F1 2020: Williams-Rookie übernimmt Nico Rosbergs alte Startnummer

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Antworten
Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 7087
Registriert: 12.09.2007, 17:33

F1 2020: Williams-Rookie übernimmt Nico Rosbergs alte Startnummer

Beitrag von Redaktion » 20.01.2020, 11:39

Nicholas Latifi wird in seiner ersten Formel-1-Saison bei Williams mit der Startnummer 6 fahren: Mit der gewann Nico Rosberg 2016 die Weltmeisterschaft

Als einzig neuer Stammfahrer in der Formel 2020 musste sich Williams-Pilot Nicholas Latifi im Vorfeld der Saison für eine persönliche Startnummer entscheiden. Und der Kanadier wählte eine Nummer mit illustrer Vergangenheit in der Formel 1: Die Nummer 6.

Mit dieser Startnummer war von 2014 bis 2016 Nico Rosberg bei Mercedes gefahren und hatte damit auch seinen Weltmeistertitel gewonnen. Nach dem Rücktritt des Deutschen war die Nummer nach einer vom Reglement vorgeschriebenen zweijährigen Karenzzeit seit 2019 aber wieder frei - und Latifi griff zu.

"Ich habe mich für die 6 entschieden, weil ich aus Toronto kommen, und Toronto ist auch als 'die 6' bekannt. Denn wenn man in dieser Region wohnt, ist die Telefonvorwahl entweder 416 oder 647", erklärt Latifi in einem bei Twitter veröffentlichten Video.

Telefonvorwahl Grund für Latifis Entscheidung

"Das mag ein bisschen albern klingen, aber das war der Grund für meine Entscheidung", so der Rookie, der in dem Video auch den Simulator in der Williams-Fabrik und die Bürostühle von zwei seiner Ingenieure mit der Nummer 6 beklebt. "Sie sind Teil des NL6-Teams", sagt Latifi.

Seit der Saison 2014 dürfen die Fahrer in der Formel 1 persönliche Startnummern wählen. Lediglich die Startnummer 1 bleibt dem amtierenden Weltmeister vorbehalten. Allerdings tauchte diese seit 2015 nicht mehr im Starterfeld auf, da Lewis Hamilton an seiner Nummer 44 festhält und Rosberg nach seinem Titelgewinn zurückgetreten war.

Dass wie jetzt im Fall von Latifi eine Startnummer von einem zweiten Fahrer verwendet wird, kam seit 2014 schon mehrfach vor. So nutzt Lando Norris seit 2019 die 4, mit der 2014 schon sein Landsmann Max Chilton gefahren war.

Auch vier andere Nummern wurden mehrfach verwendet

Auch die 10 (Kamui Kobayashi und Pierre Gasly), die 28 (Will Stevens und Brendon Hartley), die 88 (Rio Haryanto und Robert Kubica) sowie die 99 (Adrian Sutil und Antonio Giovinazzi) hatten schon mehrer Inhaber.

Nicht mehr gewählt werden kann die Startnummer 17, mit der Jules Bianchi 2014 in Suzuka verunglückt war. Nach dem Tod des Franzosen hatte die Formel 1 entschieden, diese Startnummer zu seinem Gedenken nicht wieder zu vergeben.


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 20.01.2020, 11:39, insgesamt 6-mal geändert.

Benutzeravatar
Pentar
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 10466
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: F1 2020: Williams-Rookie übernimmt Nico Rosbergs alte Startnummer

Beitrag von Pentar » 20.01.2020, 14:03

Info für die Foren-User:
Ich habe den Autor kontaktiert.

Hallo zusammen,

der Satz
"Als einziger neue Stammfahrer in der Formel 2020 musste sich..."
würde richtig lauten
"Als einzig neuer Stammfahrer in der F1-Saison 2020 musste sich..."

Feedback nicht erforderlich.

Viele Grüße
Pentar

Benutzeravatar
Pentar
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 10466
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: F1 2020: Williams-Rookie übernimmt Nico Rosbergs alte Startnummer

Beitrag von Pentar » 20.01.2020, 14:16

Ich habe mal zwei Fragen an die Foren-User:
- Darf ein Pilot seine Wunschnummer wechseln, falls er nicht P1 in der Vorsaison innehatte?
- Sind auch mehr als 2-stellige Nummern erlaubt?

LG
Pentar

Benutzeravatar
RedFive
Nachwuchspilot
Beiträge: 474
Registriert: 04.12.2013, 18:21

Re: F1 2020: Williams-Rookie übernimmt Nico Rosbergs alte Startnummer

Beitrag von RedFive » 20.01.2020, 14:38

Pentar hat geschrieben:
20.01.2020, 14:16
Ich habe mal zwei Fragen an die Foren-User:
- Darf ein Pilot seine Wunschnummer wechseln, falls er nicht P1 in der Vorsaison innehatte?
- Sind auch mehr als 2-stellige Nummern erlaubt?

LG
Pentar
2x nein .... such es später gerne noch raus, wenn du magst.

D-Zug
Testfahrer
Beiträge: 777
Registriert: 18.03.2019, 19:14

Re: F1 2020: Williams-Rookie übernimmt Nico Rosbergs alte Startnummer

Beitrag von D-Zug » 20.01.2020, 16:25

Ich fands eigentlich ganz gut, wenn Fahrer im allgemeinen keine feste Nummer hatten und nur selten ab und zu jemand sich für eine bestimmte Nummer entschieden hat (z.B. Mansell rote 5, GVilleneuve 27).

Benutzeravatar
Neppi
Rookie
Rookie
Beiträge: 1039
Registriert: 17.02.2011, 16:24
Kontaktdaten:

Re: F1 2020: Williams-Rookie übernimmt Nico Rosbergs alte Startnummer

Beitrag von Neppi » 20.01.2020, 18:12

Bitte löschen...
JAGUAR
R A C I N G

Ich esse den Keks!!

Benutzeravatar
marcel-85
Testfahrer
Beiträge: 963
Registriert: 23.06.2015, 06:31
Lieblingsfahrer: MSC, VET

Re: F1 2020: Williams-Rookie übernimmt Nico Rosbergs alte Startnummer

Beitrag von marcel-85 » 21.01.2020, 09:02

RedFive hat geschrieben:
20.01.2020, 14:38
Pentar hat geschrieben:
20.01.2020, 14:16
Ich habe mal zwei Fragen an die Foren-User:
- Darf ein Pilot seine Wunschnummer wechseln, falls er nicht P1 in der Vorsaison innehatte?
- Sind auch mehr als 2-stellige Nummern erlaubt?

LG
Pentar
2x nein .... such es später gerne noch raus, wenn du magst.
Und wie ist es, wenn z.B. Alonso 2021 zurückkkehren würde? Dann wären auch diese zwei Jahre um. Könnte er sich dann eine neue Nummer aussuchen? Oder nur, würde er 2022 zurückkommen und 2021 nimmt ein anderer Fahrer die Nr. 7?

martinschu
Rookie
Rookie
Beiträge: 1572
Registriert: 14.11.2012, 20:59

Re: F1 2020: Williams-Rookie übernimmt Nico Rosbergs alte Startnummer

Beitrag von martinschu » 21.01.2020, 12:44

Das mit der zweijährigen Karrenzzeit stimmt doch gar nicht. Will Stevens ist bis zum Saisonfinale 2015 in Abu Dhabi mit der Startnummer 28 gefahren. Demnach hätte diese erst ab dem Saisonauftakt 2018 in Melbourne wieder verwendet werden dürfen.

Tatsächlich ist Brendon Hartley aber bereits ab Mexiko 2017 mit der Startnummer 28 gefahren, nachdem er zuvor in den USA 2017 noch mit der Startnummer 39 als Ersatzfahrer angetreten ist.

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 19162
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Keiner der aktuellen Piloten
Lieblingsteam: McLaren u. Alfa Symphatisant

Re: F1 2020: Williams-Rookie übernimmt Nico Rosbergs alte Startnummer

Beitrag von Aldo » 21.01.2020, 12:55

marcel-85 hat geschrieben:
21.01.2020, 09:02
RedFive hat geschrieben:
20.01.2020, 14:38
Pentar hat geschrieben:
20.01.2020, 14:16
Ich habe mal zwei Fragen an die Foren-User:
- Darf ein Pilot seine Wunschnummer wechseln, falls er nicht P1 in der Vorsaison innehatte?
- Sind auch mehr als 2-stellige Nummern erlaubt?

LG
Pentar
2x nein .... such es später gerne noch raus, wenn du magst.
Und wie ist es, wenn z.B. Alonso 2021 zurückkkehren würde? Dann wären auch diese zwei Jahre um. Könnte er sich dann eine neue Nummer aussuchen? Oder nur, würde er 2022 zurückkommen und 2021 nimmt ein anderer Fahrer die Nr. 7?
Warum die Nummer 7? Alonsos Nummer war die 14.
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

2x F1 World Champion
1x WEC Champion
2x Le Mans
1x Daytona

To be continued..

—-
#KeepfightingMichael

Benutzeravatar
marcel-85
Testfahrer
Beiträge: 963
Registriert: 23.06.2015, 06:31
Lieblingsfahrer: MSC, VET

Re: F1 2020: Williams-Rookie übernimmt Nico Rosbergs alte Startnummer

Beitrag von marcel-85 » 21.01.2020, 14:24

Aldo hat geschrieben:
21.01.2020, 12:55
marcel-85 hat geschrieben:
21.01.2020, 09:02
RedFive hat geschrieben:
20.01.2020, 14:38


2x nein .... such es später gerne noch raus, wenn du magst.
Und wie ist es, wenn z.B. Alonso 2021 zurückkkehren würde? Dann wären auch diese zwei Jahre um. Könnte er sich dann eine neue Nummer aussuchen? Oder nur, würde er 2022 zurückkommen und 2021 nimmt ein anderer Fahrer die Nr. 7?
Warum die Nummer 7? Alonsos Nummer war die 14.
ok danke, war mir nicht mehr sicher ob 7 oder 14. Ich bitte vielmals um Verzeihung :)

Benutzeravatar
afa1515
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3210
Registriert: 16.02.2010, 16:48
Lieblingsfahrer: Leclerc, Perez
Lieblingsteam: Sauber (Alfa)
Wohnort: Österreich

Re: F1 2020: Williams-Rookie übernimmt Nico Rosbergs alte Startnummer

Beitrag von afa1515 » 21.01.2020, 20:08

Bis 30 wurde schon fast jede Nummer verwendet, da könnten die Fahrer schon ein wenig kreativer sein.
Vor allem da eine Nummer heutzutage auch schon teilweise ein gewisses Eigenleben genießt.

7 = Christiano Ronaldo
43 = Ken Block
44 = Lewis Hamilton
46 = Valentino Rossi
93 = Marc Marquez
199 = Travis Pastrana

Benutzeravatar
Sczepchenko
Nachwuchspilot
Beiträge: 476
Registriert: 20.02.2017, 11:19

Re: F1 2020: Williams-Rookie übernimmt Nico Rosbergs alte Startnummer

Beitrag von Sczepchenko » 22.01.2020, 02:05

afa1515 hat geschrieben:
21.01.2020, 20:08
Bis 30 wurde schon fast jede Nummer verwendet, da könnten die Fahrer schon ein wenig kreativer sein.
Vor allem da eine Nummer heutzutage auch schon teilweise ein gewisses Eigenleben genießt.

7 = Christiano Ronaldo
43 = Ken Block
44 = Lewis Hamilton
46 = Valentino Rossi
93 = Marc Marquez
199 = Travis Pastrana
Ich denke eher das den meisten Fahrern im Feld ihre Nummer sch* egal ist. Sie wählen sie einmal aus unter dem Aspekt "Was verbindet mich, was gefällt mir, welche ist noch frei" und dann war es das auch.

Ich fände es eh besser wenn die Fahrer zur Vorsaison durchnummeriert werden. Denn ein Marken Special wie "CR7" hat in der F1 eh keiner. Bei Ronaldo ist es auch eher Marketing der Modermarke...Und bei Rossi und MM sind es einfach nur Nummern, die wenigsten die du fragst welche Nummer beide haben können es beantworten...

Weiter, ich schaue jedes F1 Rennen. Aber wenn mich jemand ohne direkten Zusammenhang fragt welche Nummer Lewis auf dem Wagen hat - ich glaub da muss ich erstmal genau nachdenken und selbst dann weiß ich nicht ob ich die 44 nennen würde...

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27809
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: F1 2020: Williams-Rookie übernimmt Nico Rosbergs alte Startnummer

Beitrag von daSilvaRC » 22.01.2020, 09:06

die rossi nummer ist durchaus bekannt... Weil er damit halt wirbt, auf Energy Dosen usw.
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
Pentar
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 10466
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: F1 2020: Williams-Rookie übernimmt Nico Rosbergs alte Startnummer

Beitrag von Pentar » 22.01.2020, 21:34

Im Heimatort von Rossi gilt meines Wissens ein Tempolimit von 46 km/h (statt 50 km/h)...

Benutzeravatar
RedFive
Nachwuchspilot
Beiträge: 474
Registriert: 04.12.2013, 18:21

Re: F1 2020: Williams-Rookie übernimmt Nico Rosbergs alte Startnummer

Beitrag von RedFive » 24.01.2020, 01:05

Sczepchenko hat geschrieben:
22.01.2020, 02:05
afa1515 hat geschrieben:
21.01.2020, 20:08
Bis 30 wurde schon fast jede Nummer verwendet, da könnten die Fahrer schon ein wenig kreativer sein.
Vor allem da eine Nummer heutzutage auch schon teilweise ein gewisses Eigenleben genießt.

7 = Christiano Ronaldo
43 = Ken Block
44 = Lewis Hamilton
46 = Valentino Rossi
93 = Marc Marquez
199 = Travis Pastrana
Ich denke eher das den meisten Fahrern im Feld ihre Nummer sch* egal ist. Sie wählen sie einmal aus unter dem Aspekt "Was verbindet mich, was gefällt mir, welche ist noch frei" und dann war es das auch.

Ich fände es eh besser wenn die Fahrer zur Vorsaison durchnummeriert werden. Denn ein Marken Special wie "CR7" hat in der F1 eh keiner. Bei Ronaldo ist es auch eher Marketing der Modermarke...Und bei Rossi und MM sind es einfach nur Nummern, die wenigsten die du fragst welche Nummer beide haben können es beantworten...

Weiter, ich schaue jedes F1 Rennen. Aber wenn mich jemand ohne direkten Zusammenhang fragt welche Nummer Lewis auf dem Wagen hat - ich glaub da muss ich erstmal genau nachdenken und selbst dann weiß ich nicht ob ich die 44 nennen würde...
Meinst echt?

Wer sich mit Fussball befasst kennt "CR7". Motorrad/Motorsport-Fans kennen Rossis 46, sowie jeder Basketballfan Jordans 23 oder als Eishockeyfan Grezkys 99 kennt. Seit der Änderung mit den Nummern in der F1 gibts auch die Möglichkeit "Marken" zu kreieren ... denke "HAM44" ist der erste, der das hier schafft. Sollte es mit dem 7. oder mehr Titeln klappen, kann ich mir sogar vorstellen, dass die 44 "retirered" wird (ebenso bei Rossi).

edit: Block und Marquez hätte ich auch nicht gewusst ...


@marcel-85so wie ichs verstehe hat ALO freie Nummernwahl, wenn er zurückkommen sollte - selbst 2020.

Antworten