Offiziell: Formel 1 verzichtet auf 2020er-Pirelli-Reifen!

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Antworten
InsaneInTheMembrane
Kartfahrer
Beiträge: 162
Registriert: 16.04.2011, 15:09

Re: Offiziell: Formel 1 verzichtet auf 2020er-Pirelli-Reifen!

Beitrag von InsaneInTheMembrane » 10.12.2019, 14:43

MarM hat geschrieben:
10.12.2019, 13:59
Pirelli in der Formel 1 ist und bleibt ein krasser Imageschaden, für beide. Das hier ist nur das neuste Kapitel.
Pirelli bekommt es schon seit Jahren nicht hin einen Reifen zu bauen, der mehr als drei schnelle Runden überlebt. Entweder ist es dann ein Betonreifen, der kaum Grip bietet und somit unbenutzbar ist, oder ein Qualireifen, der aber nach einer Runde platt ist wenn man etwas drückt.

So den Kompromiss- das haben die nie hinbekommen. Ein haltbarer Reifen der konstant Grip bietet- echt zuviel verlangt? Das haben Bridgestone und insbesondere Michelin besser hinbekommen. Bzw Michelin schafft es ja, aus den Langstrecken höre ich keine Klagen diesbezüglich. (Oder weiß ich nur nichts davon? Gerne aufklären!)

Hoffentlich steigen die bald aus.
Mit dem neuen Reifen hat Pirelli sicher Mist gebaut. Aber die alten sind genau so, wie von der F1 bestellt... :roll:

Benutzeravatar
MarM
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3625
Registriert: 04.11.2013, 10:50
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: Offiziell: Formel 1 verzichtet auf 2020er-Pirelli-Reifen!

Beitrag von MarM » 10.12.2019, 14:52

Jein. Klar, es gab früher die Anforderung an Pirelli, dass die Reifen gezielt abbauen sollen, und as haben Sie auch getan.

Aber seit einigen Jahren heißt es, die Reifen sollen sowohl haltbar als auch belastbar sein sowie ein gewisses Gripniveau haben. Das hat Pirelli nie geschafft, ist der Grip da ist der Reifen weder haltbar noch belastbar und vice versa. NImmt man den Reifen einmal zu hart ran, kommt er nie wieder zurück- deswegen erleben wir soviele Eiertänze, bestes Beispiel: Singapur.
Die Autorennen von heute haben kaum noch etwas mit jenem Sport zu tun, den ich seit 60 Jahren vertrete.
―Enzo Ferrari


Du möchtest Mitglied im Ferrari-FC werden? 👉 PN an mich!

Ferrari per sempre!
Forza KSC

abloo
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2005
Registriert: 20.08.2011, 18:34

Re: Offiziell: Formel 1 verzichtet auf 2020er-Pirelli-Reifen!

Beitrag von abloo » 10.12.2019, 15:54

JoRi hat geschrieben:
10.12.2019, 14:41
Pirelli raus!
Bridgestone , Micheline, oder meinetwegen auch GoodYear wieder rein.
die müssen auch wollen...

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27983
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: Offiziell: Formel 1 verzichtet auf 2020er-Pirelli-Reifen!

Beitrag von daSilvaRC » 10.12.2019, 16:04

JoRi hat geschrieben:
10.12.2019, 14:41
Pirelli raus!
Bridgestone , Micheline, oder meinetwegen auch GoodYear wieder rein.


und ihr meint wirklich das die es besser machen?
Weder bridgestone noch Michelin hatten jemals vorgaben der FIA das es mindesten 1-2 stopps geben muss usw.
Deren reifen waren deutlich härter, als die heutigen, aber ob die wirklich schneller/ besser wären?
ich zweifle dadran...
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Formula_1
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2206
Registriert: 24.06.2019, 02:10

Re: Offiziell: Formel 1 verzichtet auf 2020er-Pirelli-Reifen!

Beitrag von Formula_1 » 10.12.2019, 16:18

Bestätigt mich einmal mehr in der Meinung, dass eben nicht Pirelli raus sollte, sondern möglichst viele andere Hersteller dazu (also rein). Da kann sich jeder seinen Reifen entwickeln lassen, wie er ihn braucht.

Die Versprechungen seitens Pirelli, einfach ein größeres Arbeitsfenster zu schaffen, wären natürlich gut gewesen, aber ich fürchte mal, dass das nicht erreicht wurde, sondern wie auch andere hier vermuten, denke ich auch, dass das Fenster erneut lediglich verschoben wurde. Den gleichen Reifen wie 2019 zu benutzen hat immerhin den Vorteil, dass alle Teams schon eine Saison Zeit hatten sich auf den Reifen einzustellen, und selbst wenn das eine Team den Reifen noch besser versteht als andere, so dürften es aber nicht diese gewaltigen Unterschiede sein, wie bei einer Einführung eines neuen Reifens. Finde ich eigentlich gut, muss ich sagen.

Sportsmann
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2071
Registriert: 28.11.2016, 00:12
Lieblingsfahrer: Einige
Lieblingsteam: Einige

Re: Offiziell: Formel 1 verzichtet auf 2020er-Pirelli-Reifen!

Beitrag von Sportsmann » 10.12.2019, 16:32

SBinotto hat geschrieben:
10.12.2019, 13:20
Ups! Kleiner Imageschaden für Pirelli?

Pirelli: Wir haben hier einen neuen tollen Reifen entwickelt.
Teams: Nein Danke.
Hm, man könnte nun auch sagen. Der aktuelle Reifen ist einfach richtig gut.

Ich vermute ein Grund für die Absage ist aber womöglich weniger die "Leistung" des Reifens, sondern mehr die Angst davor, dass die aerodynamischen Änderungen durch den Reifen, die bislang gemachte Arbeit für das neue Auto ruinieren.
Was die Fahrermeldungen angeht würde ich auch nicht viel darauf geben, die reden bevor sie denken. Häufig wird vergessen, dass die Reifen für 2020 naturgemäß nicht ideal auf Autos für 2019 sind, weil man für 2020 ganz andere Abtriebswerte erwarten muss. Wenn nunmal über den Winter 2Sekunden gefunden werden, hauptsächlich wegen des Abtriebzugewinns, dann ist es notwendig dass die Reifen (erst) dafür ideal sind. Zugegeben wenn das Arbeitsfenster wirklich größer wird, sollten auch die Abtriebsschwachen Teams profitieren und das könnte auch ein Fahrer spüren.
Gesundheitstipp: Nach dem (30s) Händewaschen, wenn ihr vom Kühlen ins Warme kommt, reibt euch Hals, Ohren, Nase warm. (Nachfragen -> PN).
Suche Mäzen/in zur gemeinsamen Weltverbesserung - ebenfalls PN an mich ;)

Benutzeravatar
rot
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2677
Registriert: 26.02.2014, 20:02
Lieblingsteam: Ferrari | what else?
Wohnort: St. Gallen

Re: Offiziell: Formel 1 verzichtet auf 2020er-Pirelli-Reifen!

Beitrag von rot » 10.12.2019, 16:59

Oh, es muss einen Gott geben. Reifen bleiben seit Jahren einmal gleich? TOP! :bow:

Es ist völlig egal wie gut oder wie schlecht diese Reifen sind. Die Teams können so schlicht mal ein Auto bauen ohne die Reifenlotterie. Keine Ausreden mehr. Das ist eine richtig gute Nachricht....


...und btw., für Pirelli ein Armutszeugnis....

Benutzeravatar
Pentar
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 11217
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: Offiziell: Formel 1 verzichtet auf 2020er-Pirelli-Reifen!

Beitrag von Pentar » 10.12.2019, 17:07

:thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up:
Absolute TOP-Entscheidung!
Somit ist das "alljährliche Rätselraten" in Melbourne (und den folgenden GPs) zumindest für 2020 ad acta.

In 2021 gibt es dann ganz neue Pneus - mit gänzlich anderem Reglement...

Benutzeravatar
DeLaGeezy
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3050
Registriert: 20.03.2018, 18:11
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Hamilton, Sainz
Lieblingsteam: AMG Mercedes

Re: Offiziell: Formel 1 verzichtet auf 2020er-Pirelli-Reifen!

Beitrag von DeLaGeezy » 10.12.2019, 17:23

Ich frage mich ob die Meckerrei über die Reifen auch mit dem Gewicht der Karren zusammenhängen könnte?
Die Autos werden schließlich immer schwerer...

Am Ende finde ich die Entscheidung mit den 2019er Reifen weiter zu fahren gut. Keine Ausreden mehr, jeder weiß was ihn erwartet.
🇵🇷 :checkered: Mercedes AMG F1 Team Fanclub

GenauDer
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3999
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Offiziell: Formel 1 verzichtet auf 2020er-Pirelli-Reifen!

Beitrag von GenauDer » 10.12.2019, 17:31

modernf1bodyguard hat geschrieben:
10.12.2019, 13:10
Alles klar. Aber wehe, irgendjemand meckert jetzt noch.
War sicher wieder eine Mercedes-Verschwörung mit diesen Mercedes Reifen.
:D

Benutzeravatar
turbocharged
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 14243
Registriert: 04.10.2009, 11:06
Wohnort: Bayern

Re: Offiziell: Formel 1 verzichtet auf 2020er-Pirelli-Reifen!

Beitrag von turbocharged » 10.12.2019, 17:43

Neue Reifen bedeuten neue Entwicklungsarbeit für die Teams. Und das dann auch nur für ein Jahr.
Mit der Doppelbelastung nächstes Jahr macht das für die Teams kaum Sinn. Egal ob die Reifen besser oder schlechter gewesen wären.

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 30389
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Offiziell: Formel 1 verzichtet auf 2020er-Pirelli-Reifen!

Beitrag von evosenator » 10.12.2019, 17:45

InsaneInTheMembrane hat geschrieben:
10.12.2019, 14:43


Mit dem neuen Reifen hat Pirelli sicher Mist gebaut. Aber die alten sind genau so, wie von der F1 bestellt... :roll:
Kann mir kaum vorstellen, dass sich die Teams einen Reifen gewünscht haben, der so dermassen schnell abbaut, wenn man ihn für ein paar Runden, zwecks Angriff, so richtig dran nimmt

AC875
Kartfahrer
Beiträge: 125
Registriert: 17.09.2019, 10:59

Re: Offiziell: Formel 1 verzichtet auf 2020er-Pirelli-Reifen!

Beitrag von AC875 » 10.12.2019, 17:56

Hört doch endlich damit auf, aus den Reifen ein Spannungselement zu machen!
Was kommt als nächstes? Zufällige Zeitzünder an jedem Motor für spannende Motorschäden?

Wie wäre es mit mehreren Reifenherstellern? Was meint ihr, wie die sich dann anstrengen, schnelle und gute Reifen zu bauen!
Für die Spannung könnte ihr die Durchflussmengenbegrenzung streichen und vielleicht sogar wieder Tankstopps einführen.
Dann sieht man plötzlich unterschiedlich schwere Autos und Kräfteverhältnisse, die von Stint zu Stint schwanken.

abloo
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2005
Registriert: 20.08.2011, 18:34

Re: Offiziell: Formel 1 verzichtet auf 2020er-Pirelli-Reifen!

Beitrag von abloo » 10.12.2019, 17:59

AC875 hat geschrieben:
10.12.2019, 17:56
Wie wäre es mit mehreren Reifenherstellern? Was meint ihr, wie die sich dann anstrengen, schnelle und gute Reifen zu bauen!
Für die Spannung könnte ihr die Durchflussmengenbegrenzung streichen und vielleicht sogar wieder Tankstopps einführen.
Dann sieht man plötzlich unterschiedlich schwere Autos und Kräfteverhältnisse, die von Stint zu Stint schwanken.

Bin da voll bei dir. Leider oder gottseidank hat Pirelli mal vor Jahren mitgeteilt das sie bei einem zweiten Reifenanbieter raus aus der Formel 1 wären... Anscheinend hat Pirelli hier soviel Gewicht bei der FIA das die bei der Ausschreibung gleich wieder gekniffen haben...

Tolle FIA, Toller Reifenhersteller, tolle Formel 1... :puke:

AC875
Kartfahrer
Beiträge: 125
Registriert: 17.09.2019, 10:59

Re: Offiziell: Formel 1 verzichtet auf 2020er-Pirelli-Reifen!

Beitrag von AC875 » 10.12.2019, 18:10

abloo hat geschrieben:
10.12.2019, 17:59
Tolle FIA, Toller Reifenhersteller, tolle Formel 1... :puke:
Auf der einen Seite will man die F1 viel günsiger uns spannender machen mit:
  • Testverboten
  • V6-Hybrid-Motoren
  • Motorenkontigents
  • Durchflussbegrenzungen
  • Tankverboten
  • Einheitsreifen
  • Einheitsteilen
und auf der anderen Seite wird die F1 immer langweiliger, hat seit 2014 das selbe Weltmeisterteam (ob vielleicht die Testeinschränkungen das Aufholen so schwer machen🤔) und wird immer teuerer.
Irgendwas läuft da schief!

Antworten