Doping-Urteil gegen Russland: Sotschi-Grand-Prix in Gefahr?

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1
Antworten
Redaktion
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9159
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Doping-Urteil gegen Russland: Sotschi-Grand-Prix in Gefahr?

Beitrag von Redaktion » 09.12.2019, 16:42

Das Anti-Doping-Urteil gegen die Sportnation Russland könnte theoretisch zur Absage des Grand Prix in Sotschi führen und für Daniil Kwjat Folgen haben
Pierre Gasly, Daniil Kwjat, Alexander Albon

Daniil Kwjat beim Grand Prix von Russland in Sotschi 2019

Die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) hat am Montag in Lausanne bekannt gegeben, dass Russland für vier Jahre von Olympischen Spielen und Weltmeisterschaften ausgeschlossen wird. Was auf den ersten Blick nach einer Maßnahme aussieht, die nur klassische Olympia-Sportarten betrifft, könnte unter Umständen auch Konsequenzen für die Formel 1 haben.Der WADA-Ausschluss betrifft nämlich alle Verbände, die von der WADA als "Großveranstaltungs-Organisation" eingestuft werden - und damit auch den Automobil-Weltverband FIA, der in Doping-Fragen seit Jahren eng mit der WADA zusammenarbeitet.Russland darf laut WADA-Urteil in den nächsten vier Jahren keine Großveranstaltungen organisieren, und darunter fällt streng genommen auch der Grand Prix von Russland in Sotschi. Allerdings gibt es eine Hintertür: Sofern kommerzielle Vereinbarungen eine Absage von bereits fixierten Veranstaltungen nicht zulassen, ist es unmöglich, das WADA-Urteil durchzusetzen.Sofern es aus "rechtlichen oder praktischen Gründen" unmöglich sei, eine Großveranstaltung abzusagen oder an einen anderen Austragungsort zu vergeben, heißt es im WADA-Statement, müsse der Event trotz des Russland-Urteils ausnahmsweise stattfinden. Eine Formulierung, auf die sich Formel-1-Rechteinhaber Liberty Media und Grand-Prix-Promoter Rosgonki aufgrund ihres bestehenden Vertrags berufen können.Seitens Rosgonki heißt es auf Anfrage von 'Motorsport-Total.com': "Der Vertrag für den russischen Lauf zur Formel-1-Weltmeisterschaft wurde bereits 2010 unterschrieben, lange vor den Untersuchungen durch die WADA. Der Vertrag läuft bis 2025, und der Grand Prix von Russland ist fester Bestandteil des internationalen FIA-Sportkalenders für 2020."Rosgonki betont ferner, dass, sollte der russische Ausschluss aufrecht bleiben, es "sowohl rechtlich als auch technisch" keine Möglichkeit gibt, den Grand Prix von Russland in einem anderen Land auszutragen. Man sei daher "zuversichtlich", dass das Rennen 2020 und darüber hinaus wie geplant stattfinden werde. Der Tickerverkauf sei überdies bereits "voll angelaufen".

Doping-Skandal: WADA sperrt Russland (euronews)

  Weitere Formel-1-Videos

Die Sportnation Russland hat nun drei Wochen Zeit, gegen das WADA-Urteil in Berufung zu gehen. Sollte es zu einer Berufung kommen und diese erfolgreich sein, würde das sowieso grünes Licht für den Grand Prix bedeuten. Aber selbst wenn das Urteil aufrecht bleibt, gilt es als unwahrscheinlich, dass das Formel-1-Rennen abgesagt wird.Denn das WADA-Urteil zielt auf systematisches Doping im russischen Sport ab, vor allem bezugnehmend auf Olympische Spiele. Die Formel 1 steht nicht unter akutem Dopingverdacht. Die FIA hat ungeachtet dessen bisher nicht auf Anfragen von 'Motorsport-Total.com' zu dem Thema reagiert.Übrigens: Sollte die Formel 1 wider Erwarten doch vom WADA-Urteil erfasst werden, könnte das auch für russische Fahrer Implikationen haben. Daniil Kwjat zum Beispiel dürfte dann nicht unter russischer Flagge antreten.Russische Sportler sind laut WADA-Urteil generell für vier Jahre von allen Großveranstaltungen ausgeschlossen. Wenn sie nachweisen können, dass sie sich nichts zuschulden kommen lassen haben, dürfen sie aber unter neutraler Flagge trotzdem teilnehmen.

Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 09.12.2019, 16:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27036
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Doping-Urteil gegen Russland: Sotschi-Grand-Prix in Gefahr?

Beitrag von reiskocher_gtr_specv » 09.12.2019, 16:52

Was kostet denn so ein Ticker?

Es gab noch keinen einzigen Dopingfall in der F1.
Dann soll man halt KVY "besonders beobachten".
Meine 40. F1 Saison in Folge. Ich war auch schon mal jünger. :eh:
Hier könnte Ihre Werbung stehen. Zielgruppe: Treppenlift.
#KeepFightingMichael

Benutzeravatar
Formel Heinz
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2418
Registriert: 14.01.2015, 17:42

Re: Doping-Urteil gegen Russland: Sotschi-Grand-Prix in Gefahr?

Beitrag von Formel Heinz » 09.12.2019, 17:16

Die FIA hat den Anti-Doping-Code immerhin unterschrieben - dass der GP nicht abgesagt werden kann, klar, aber ist Kvyat da nicht automatisch betroffen?

Und was wäre eigentlich wenn jemand unter "neutraler Fahne" gewinnt? Welche Hymne wird dann gespielt?
e=3=π

Benutzeravatar
MarM
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3879
Registriert: 04.11.2013, 10:50
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: Doping-Urteil gegen Russland: Sotschi-Grand-Prix in Gefahr?

Beitrag von MarM » 09.12.2019, 17:21

Ich kann ja die Kritik an den News die Tage schon verstehen. Ich meine dieser Artikel zusammengefasst:

Steht die F1 in Russland vor ihrem Ende?
Grund 1 Ja
Grund 2 Ja...
Grund n Ja

Aber unwahrscheinlich, weil Hintertür. Sprich der ganze Artikel ist Bullshit.

Aber mal ganz ehrlich: ich würde Sotchi keine Träne nachweinen. Langweiliger Kurs, langweilige GP, Stimmung mies, Landschaft unschön. Da mir der GP-Kalender 2020 eh zu lange ist, wäre mir ein Sotchi-Aus nur recht. Aber Schade, passiert wohl nicht.
Die Autorennen von heute haben kaum noch etwas mit jenem Sport zu tun, den ich seit 60 Jahren vertrete.
―Enzo Ferrari


Du möchtest Mitglied im Ferrari-FC werden? 👉 PN an mich!

Ferrari per sempre!
Forza KSC

Formula_1
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2649
Registriert: 24.06.2019, 02:10

Re: Doping-Urteil gegen Russland: Sotschi-Grand-Prix in Gefahr?

Beitrag von Formula_1 » 09.12.2019, 17:32

Formel Heinz hat geschrieben:
09.12.2019, 17:16
Die FIA hat den Anti-Doping-Code immerhin unterschrieben - dass der GP nicht abgesagt werden kann, klar, aber ist Kvyat da nicht automatisch betroffen?

Und was wäre eigentlich wenn jemand unter "neutraler Fahne" gewinnt? Welche Hymne wird dann gespielt?
Normalerweise müsste es so sein, dass Kvyat nicht unter russischer Flagge antreten darf. Vielleicht darf er es sich dann ja aussuchen, die "Star Wars" Titelmusik wäre doch mal was neues ;) :D Obwohl ich jetzt nicht unbedingt glaube, dass Kvyat allzu oft gewinnen wird.

papi
Rookie
Rookie
Beiträge: 1787
Registriert: 18.04.2010, 11:21

Re: Doping-Urteil gegen Russland: Sotschi-Grand-Prix in Gefahr?

Beitrag von papi » 09.12.2019, 17:43

Man kann vll den Grand Prix im nächsten Jahr nicht mehr absagen, aber alle danach folgenden. Da dürfte ja noch nicht allzu viel passiert sein. Und auch wenn es einen Vertrag seit 2010 gibt, so dürfte dieser total unerheblich sein in so einer Fragestellung.

Benutzeravatar
BruderimHerrn
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6897
Registriert: 30.06.2011, 16:40
Lieblingsfahrer: W. Röhrl; The Stig; Kimi;
Lieblingsteam: JPS-Lotus; Tyrrell; Sauber

Re: Doping-Urteil gegen Russland: Sotschi-Grand-Prix in Gefahr?

Beitrag von BruderimHerrn » 09.12.2019, 17:47

Formel Heinz hat geschrieben:
09.12.2019, 17:16
Welche Hymne wird dann gespielt?
weißes Rauschen
Danke Legende ***

Benutzeravatar
SBinotto
Kartfahrer
Beiträge: 125
Registriert: 28.10.2019, 10:51
Lieblingsfahrer: S. Vettel
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari
Kontaktdaten:

Re: Doping-Urteil gegen Russland: Sotschi-Grand-Prix in Gefahr?

Beitrag von SBinotto » 09.12.2019, 17:49

MarM hat geschrieben:
09.12.2019, 17:21
Ich kann ja die Kritik an den News die Tage schon verstehen. Ich meine dieser Artikel zusammengefasst:

Steht die F1 in Russland vor ihrem Ende?
Grund 1 Ja
Grund 2 Ja...
Grund n Ja

Aber unwahrscheinlich, weil Hintertür. Sprich der ganze Artikel ist Bullshit.

Aber mal ganz ehrlich: ich würde Sotchi keine Träne nachweinen. Langweiliger Kurs, langweilige GP, Stimmung mies, Landschaft unschön. Da mir der GP-Kalender 2020 eh zu lange ist, wäre mir ein Sotchi-Aus nur recht. Aber Schade, passiert wohl nicht.
DANKE! Ich wollte gerade schreiben:
Redaktion hat geschrieben:
09.12.2019, 16:42
Allerdings gibt es eine Hintertür: Sofern kommerzielle Vereinbarungen eine Absage von bereits fixierten Veranstaltungen nicht zulassen, ist es unmöglich, das WADA-Urteil durchzusetzen.Sofern es aus "rechtlichen oder praktischen Gründen" unmöglich sei, eine Großveranstaltung abzusagen oder an einen anderen Austragungsort zu vergeben, heißt es im WADA-Statement, müsse der Event trotz des Russland-Urteils ausnahmsweise stattfinden. Eine Formulierung, auf die sich Formel-1-Rechteinhaber Liberty Media und Grand-Prix-Promoter Rosgonki aufgrund ihres bestehenden Vertrags berufen können.
Also ist der Artikel derart in die Länge gezogen. Einzig die Erwähnung, dass Kvyat nur unter neutraler Flagge (ist die dann eigenltich weiß?) fahren dürfte ist sinnvoll.
Pronto Sebastian, SBinalla!

Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Warlord
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2639
Registriert: 17.03.2012, 14:39
Lieblingsfahrer: Sebastian Vettel
Lieblingsteam: Alle außer Ferrari :)
Wohnort: Nordhessen

Re: Doping-Urteil gegen Russland: Sotschi-Grand-Prix in Gefahr?

Beitrag von Warlord » 09.12.2019, 18:01

Hmmm... KVY könnte in den Tank pullern. Muss man gut aufpassen :think:

Benutzeravatar
Warlord
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2639
Registriert: 17.03.2012, 14:39
Lieblingsfahrer: Sebastian Vettel
Lieblingsteam: Alle außer Ferrari :)
Wohnort: Nordhessen

Re: Doping-Urteil gegen Russland: Sotschi-Grand-Prix in Gefahr?

Beitrag von Warlord » 09.12.2019, 18:02

BruderimHerrn hat geschrieben:
09.12.2019, 17:47
Formel Heinz hat geschrieben:
09.12.2019, 17:16
Welche Hymne wird dann gespielt?
weißes Rauschen
Atemlos durch die Nacht, bis der Russen-Sportler nüchtern erwacht.

Benutzeravatar
Höckernase
Testfahrer
Beiträge: 797
Registriert: 09.04.2012, 14:25
Lieblingsfahrer: Vet, Nor, Rai, Lec

Re: Doping-Urteil gegen Russland: Sotschi-Grand-Prix in Gefahr?

Beitrag von Höckernase » 09.12.2019, 18:47

Formel Heinz hat geschrieben:
09.12.2019, 17:16
Welche Hymne wird dann gespielt?
:mrgreen:
Bild
Bild

Benutzeravatar
cih
Testfahrer
Beiträge: 961
Registriert: 21.08.2007, 14:32

Re: Doping-Urteil gegen Russland: Sotschi-Grand-Prix in Gefahr?

Beitrag von cih » 09.12.2019, 18:50

das heute gesprochene Urteil ist doch eine Farce. Russland ist gesperrt aber russländische Sportler dürfen unter neutraler Flagge starten. Da kann man doch vorher noch gleich nen Wodka ausschenken. Klar will man hier ein Exempel statuieren aber der Zuschauer fühlt sich verarscht. Entweder oder... hier ist es weder entweder noch oder. Sie sind dabei. Man sollte alles sperren (also auch die Sportler) aber dazu ist man sich zu feige weil man weiss das Russland schlimmstenfalls militärisch antworten könnte wie schon so oft.
Wissen braucht keine 2500 Beiträge

Osmium
Nachwuchspilot
Beiträge: 250
Registriert: 09.01.2011, 16:31

Re: Doping-Urteil gegen Russland: Sotschi-Grand-Prix in Gefahr?

Beitrag von Osmium » 09.12.2019, 18:58

Könnte man ja mal im 21. Jahrhundert zum Anlass nehmen, die Formel 1 Piloten (und auch einige Teams) weniger als Repräsentanten irgendwelcher Nationen, sondern mehr als eigene Subjekte zu sehen. Dann werden eben eine individuelle Fahrerhymne sowie die des Teams gespielt. Wer so patriotisch sein will, kann ja weiterhin die Hymne seiner Nation beibehalten.

Benutzeravatar
Ferrari Fan 33
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 17869
Registriert: 10.06.2009, 21:07
Lieblingsteam: Ferrari natürlich!!
Wohnort: Niederkassel bei Köln

Re: Doping-Urteil gegen Russland: Sotschi-Grand-Prix in Gefahr?

Beitrag von Ferrari Fan 33 » 09.12.2019, 19:01

Nie und nimmer wird diese Doping-Entscheidung zu der Absage des Russland GP führen. Auf keinen Fall.

Obwohl es so wie man hier liest vielen recht kommen würde wenn diese Rennstrecke aus dem F1-Kalender verschwindet. :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
cih
Testfahrer
Beiträge: 961
Registriert: 21.08.2007, 14:32

Re: Doping-Urteil gegen Russland: Sotschi-Grand-Prix in Gefahr?

Beitrag von cih » 09.12.2019, 19:23

Ferrari Fan 33 hat geschrieben:
09.12.2019, 19:01
Nie und nimmer wird diese Doping-Entscheidung zu der Absage des Russland GP führen. Auf keinen Fall.

Obwohl es so wie man hier liest vielen recht kommen würde wenn diese Rennstrecke aus dem F1-Kalender verschwindet. :mrgreen:
vielen? es waren nur 2 User vor dir. Im Text? Der ist nur kopiert und liefert wenig Infos. Fakt ist aber leider auch das was die anderen Medien schon seit heute morgen berichten: Russland sollte von allen WM(wie auch immer) ausgeschlossen werden. Also ist auch die F1 dabei
Wissen braucht keine 2500 Beiträge

Antworten