Fernando Alonsos Comeback-Plan: 2021 zurück in die Formel 1!

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1
Antworten
Benutzeravatar
Ferrari Fan 33
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 17936
Registriert: 10.06.2009, 21:07
Lieblingsteam: Ferrari natürlich!!
Wohnort: Niederkassel bei Köln

Re: Fernando Alonsos Comeback-Plan: 2021 zurück in die Formel 1!

Beitrag von Ferrari Fan 33 » 08.12.2019, 08:07

JPM_F1 hat geschrieben:
08.12.2019, 01:03
Ferrari Fan 33 hat geschrieben:
07.12.2019, 20:42
Das wird eine interessante Sache werden dieses Vorhaben von Fernando Alonso zu beobachten. Sein Wunsch um Siege in der Formel 1 mitzufahren, der könnte 2021 auch wahr werden, da kann es auch bei den drei Top-Teams Verschiebungen geben. Die Verträge von Hamilton, Vettel, und Verstappen laufen aus.
so ist es. geht Ham zu ferrari? nicht unmöglich. dann sehe ich gute chancen bei Merc einzusteigen, evtl. sogar neben einem Vet...
ich glaube, es wird recht interessant ende 2020. wenn Alo offiziell ein comeback ankündigt und gleichzeitig Ham wechselt, dann werden die drähte heisslaufen und jeder wird versuchen, sich gut in position zu bringen.
Die nächste Saison 2020 wird nicht nur interessant sein bei den F1-Wochenenden alles auf der Rennstrecke zu beobachten, so wie immer, sondern auch die ganzen Medienberichte abseits der Strecke, was sich in der Formel 1 so tut. So ab dem Kanada GP, da könnte es richtig interessant werden und wird es wohl auch.
Bild

Benutzeravatar
DeLaGeezy
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4361
Registriert: 20.03.2018, 18:11
Lieblingsfahrer: Hamilton, Sainz, Räikkönen
Lieblingsteam: Mercedes AMG

Re: Fernando Alonsos Comeback-Plan: 2021 zurück in die Formel 1!

Beitrag von DeLaGeezy » 08.12.2019, 10:27

Forza_Ferrari hat geschrieben:
07.12.2019, 20:02
Ich denke, er kommt zurück. Die Frage ist nur: für welches Team fährt er?
Da möchte ich mich anschließen.
Ich hoffe und glaube dass er zurückkommt. Bei Renault würde es passen aus meiner Sicht.
Ich persönlich würde es aber noch besser finden, wenn er zu Ferrari wechselt und um den Titel kämpfen kann.
Irgendwie ist seine Karriere mit 2 Titeln unvollendet.
Ich würde ihn auch bei Mercedes begrüßen, weil ich einfach seine fahrerische Leistung anerkenne. Doch dieses Silber steht ihm nicht gut. Ferrari und Alonso- das passt zusammen. Und dann möchte ich eine spannende WM gegen Silber sehen
(KWM an uns FWM - egal :wink: )

Benutzeravatar
afa1515
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3637
Registriert: 16.02.2010, 16:48
Lieblingsfahrer: Leclerc, Perez
Lieblingsteam: Sauber (Alfa)
Wohnort: Österreich

Re: Fernando Alonsos Comeback-Plan: 2021 zurück in die Formel 1!

Beitrag von afa1515 » 08.12.2019, 12:49

Realistisch sind eh nur Ferrari und Mercedes.

Wenn Vettel die Fehlerrate nicht drastisch reduziert und schneller wird, dann war's das wohl nach 2020. Ob Ferrari allerdings die Stimmung mit Leclerc und Alonso anheizen möchte bezweifle ich.

Mercedes wäre für mich wirklich eine Option. Einerseits, wenn Hamilton nächstes Jahr die Schumi-Rekorde knackt, wird's ihm schon egal sein. Andererseits sollte Hamilton wider aller Erwartungen wirklich aussteigen, ist Alonso sicher einer der Favoriten aufs Cockpit. Und selbst wenn Mercedes beide ins Auto bringt, wär's wahrscheinlich die beste PR die man haben könnte.

Benutzeravatar
Spocki
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3233
Registriert: 01.08.2014, 11:26
Lieblingsfahrer: VET, SCH
Lieblingsteam: Arrows

Re: Fernando Alonsos Comeback-Plan: 2021 zurück in die Formel 1!

Beitrag von Spocki » 08.12.2019, 14:00

afa1515 hat geschrieben:
08.12.2019, 12:49
Realistisch sind eh nur Ferrari und Mercedes.

Wenn Vettel die Fehlerrate nicht drastisch reduziert und schneller wird, dann war's das wohl nach 2020. Ob Ferrari allerdings die Stimmung mit Leclerc und Alonso anheizen möchte bezweifle ich.

Mercedes wäre für mich wirklich eine Option. Einerseits, wenn Hamilton nächstes Jahr die Schumi-Rekorde knackt, wird's ihm schon egal sein. Andererseits sollte Hamilton wider aller Erwartungen wirklich aussteigen, ist Alonso sicher einer der Favoriten aufs Cockpit. Und selbst wenn Mercedes beide ins Auto bringt, wär's wahrscheinlich die beste PR die man haben könnte.
Ganz schön viele Konjunktive dafür dass Alonso ein Favorit auf überhaupt irgendein Cockpit in der Formel 1 sein soll... :rofl:
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Calvin
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6435
Registriert: 15.09.2014, 12:31
Lieblingsfahrer: RAI, VET, HAK, NOR

Re: Fernando Alonsos Comeback-Plan: 2021 zurück in die Formel 1!

Beitrag von Calvin » 08.12.2019, 16:24

afa1515 hat geschrieben:
08.12.2019, 12:49
Mercedes wäre für mich wirklich eine Option.
Will Mercedes überhaupt einen Alonso? Immerhin hat Mercedes den grössten Teil der 100 Mio Dollar Strafe bezahlen dürfen.
Toto Wolff: Wir stellen uns nicht die Frage, ob der Ferrari-Motor illegal ist. So denken wir nicht, das ist nicht unsere Einstellung. Wir zeigen nicht mit dem Finger auf andere Hersteller. Wir fragen uns vielmehr: Wie können wir selber etwas besser machen?

Benutzeravatar
toddquinlan
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9825
Registriert: 06.03.2013, 01:44
Lieblingsfahrer: Stefan Bellof

Re: Fernando Alonsos Comeback-Plan: 2021 zurück in die Formel 1!

Beitrag von toddquinlan » 08.12.2019, 16:28

G.E. hat geschrieben:
08.12.2019, 07:49
Ich denke es gibt nur eine Möglichkeit für ihn zurück zu kommen.
Wenn er ein eigenes Team kauft.
Bei allen aktuellen Teams kann ich mir nicht vorstellen, dass ihn jemand will. :shrug:
Alonso kauft das Mercedes-Team das 2021 zum Verkauf ansteht.

Benutzeravatar
afa1515
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3637
Registriert: 16.02.2010, 16:48
Lieblingsfahrer: Leclerc, Perez
Lieblingsteam: Sauber (Alfa)
Wohnort: Österreich

Re: Fernando Alonsos Comeback-Plan: 2021 zurück in die Formel 1!

Beitrag von afa1515 » 08.12.2019, 21:13

Spocki hat geschrieben:
08.12.2019, 14:00
afa1515 hat geschrieben:
08.12.2019, 12:49
Realistisch sind eh nur Ferrari und Mercedes.

Wenn Vettel die Fehlerrate nicht drastisch reduziert und schneller wird, dann war's das wohl nach 2020. Ob Ferrari allerdings die Stimmung mit Leclerc und Alonso anheizen möchte bezweifle ich.

Mercedes wäre für mich wirklich eine Option. Einerseits, wenn Hamilton nächstes Jahr die Schumi-Rekorde knackt, wird's ihm schon egal sein. Andererseits sollte Hamilton wider aller Erwartungen wirklich aussteigen, ist Alonso sicher einer der Favoriten aufs Cockpit. Und selbst wenn Mercedes beide ins Auto bringt, wär's wahrscheinlich die beste PR die man haben könnte.
Ganz schön viele Konjunktive dafür dass Alonso ein Favorit auf überhaupt irgendein Cockpit in der Formel 1 sein soll... :rofl:
Alonso ist noch immer einer der Besten und Bekanntesten, also Desinteresse wird wohl kaum da sein. Aber hast du nicht auch vor kurzem gemeint, Mercedes würde dem Vettel nachlaufen?

Benutzeravatar
Spocki
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3233
Registriert: 01.08.2014, 11:26
Lieblingsfahrer: VET, SCH
Lieblingsteam: Arrows

Re: Fernando Alonsos Comeback-Plan: 2021 zurück in die Formel 1!

Beitrag von Spocki » 08.12.2019, 21:25

afa1515 hat geschrieben:
08.12.2019, 21:13
Spocki hat geschrieben:
08.12.2019, 14:00
afa1515 hat geschrieben:
08.12.2019, 12:49
Realistisch sind eh nur Ferrari und Mercedes.

Wenn Vettel die Fehlerrate nicht drastisch reduziert und schneller wird, dann war's das wohl nach 2020. Ob Ferrari allerdings die Stimmung mit Leclerc und Alonso anheizen möchte bezweifle ich.

Mercedes wäre für mich wirklich eine Option. Einerseits, wenn Hamilton nächstes Jahr die Schumi-Rekorde knackt, wird's ihm schon egal sein. Andererseits sollte Hamilton wider aller Erwartungen wirklich aussteigen, ist Alonso sicher einer der Favoriten aufs Cockpit. Und selbst wenn Mercedes beide ins Auto bringt, wär's wahrscheinlich die beste PR die man haben könnte.
Ganz schön viele Konjunktive dafür dass Alonso ein Favorit auf überhaupt irgendein Cockpit in der Formel 1 sein soll... :rofl:
Alonso ist noch immer einer der Besten und Bekanntesten, also Desinteresse wird wohl kaum da sein. Aber hast du nicht auch vor kurzem gemeint, Mercedes würde dem Vettel nachlaufen?
Nein habe ich nicht, aber Mercedes rennt sicherlich Vettel genau so nach, wie Ferrari dem Hamilton.
Aber ganz sicher laufen sie nicht Alonso nach...
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
vettel-fan2011
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3588
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, MAX, HAM
Lieblingsteam: nicht wirklich …

Re: Fernando Alonsos Comeback-Plan: 2021 zurück in die Formel 1!

Beitrag von vettel-fan2011 » 08.12.2019, 21:29

Bitte zu Red Bull Racing falls Seb nicht zurück wechselt.
Nicht alles ist 100% ernst gemeint. Die Frage ist nur was! :ninja:

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 30817
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Fernando Alonsos Comeback-Plan: 2021 zurück in die Formel 1!

Beitrag von evosenator » 08.12.2019, 21:33

Good news :thumbs_up:
Lust, irgendwann mal für klicken, liken und teilen Geld zu verdienen?

Benutzeravatar
afa1515
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3637
Registriert: 16.02.2010, 16:48
Lieblingsfahrer: Leclerc, Perez
Lieblingsteam: Sauber (Alfa)
Wohnort: Österreich

Re: Fernando Alonsos Comeback-Plan: 2021 zurück in die Formel 1!

Beitrag von afa1515 » 08.12.2019, 21:47

Spocki hat geschrieben:
08.12.2019, 21:25
afa1515 hat geschrieben:
08.12.2019, 21:13
Alonso ist noch immer einer der Besten und Bekanntesten, also Desinteresse wird wohl kaum da sein. Aber hast du nicht auch vor kurzem gemeint, Mercedes würde dem Vettel nachlaufen?
Nein habe ich nicht, aber Mercedes rennt sicherlich Vettel genau so nach, wie Ferrari dem Hamilton.
Aber ganz sicher laufen sie nicht Alonso nach...
Und wieso nicht? Wenn eines der Teams einen Toppilot braucht, dann stehen's bei Alonso sicher an.
Wobei ich eher vermute, dass Mercedes den Verstappen nachläuft.

Benutzeravatar
racingfan8
Simulatorfahrer
Beiträge: 686
Registriert: 16.08.2012, 19:10
Lieblingsfahrer: Räi, Ham, Lec, Ric, Rus, Bot
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Fernando Alonsos Comeback-Plan: 2021 zurück in die Formel 1!

Beitrag von racingfan8 » 08.12.2019, 22:00

Habe ihn im Forum nie offiziell verabschiedet, weil ich wusste dass er es wieder versuchen wollen wird. Dass die Wahrscheinlichkeit eines Comebacks nicht bei nahe 100% liegt ist auf die Verpflichtung von Sainz zurück zu führen.
Grundsätzlich spricht gegen ein Comeback nicht so viel. Er ist immer noch schnell und weiterhin in der Motosport Szene aktiv unterwegs. Dazu ist 40 kein Ausschlusskriterium mehr im heutigen Leistungssport und 2021 starten aufgrund der Regelrevolution sowieso wieder alle bei null - da machen die 2 Jahre, die er jetzt nicht dabei war, nicht so viel aus.
Fragwürdig ist lediglich seine mentale Einstellung: hat er noch den Biss, den er zuvor hatte? Den hatte Schumi beoi seinem Combeback vermissen lassen, als er deutlich lockerer aufgetreten ist. Die Tendenz sehe ich derzeit auch bei Fernando.
Aber keine Frage, ein 100% motivierter Alonso wäre für die F1 auf jeden Fall eine massive Bereicherung. Hätte er es sich unnötigerweise bei Honda verscherzt, würde ich ihm sogar große Chancen bei Red Bull attestieren...

Benutzeravatar
Spocki
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3233
Registriert: 01.08.2014, 11:26
Lieblingsfahrer: VET, SCH
Lieblingsteam: Arrows

Re: Fernando Alonsos Comeback-Plan: 2021 zurück in die Formel 1!

Beitrag von Spocki » 08.12.2019, 22:03

afa1515 hat geschrieben:
08.12.2019, 21:47
Spocki hat geschrieben:
08.12.2019, 21:25
afa1515 hat geschrieben:
08.12.2019, 21:13
Alonso ist noch immer einer der Besten und Bekanntesten, also Desinteresse wird wohl kaum da sein. Aber hast du nicht auch vor kurzem gemeint, Mercedes würde dem Vettel nachlaufen?
Nein habe ich nicht, aber Mercedes rennt sicherlich Vettel genau so nach, wie Ferrari dem Hamilton.
Aber ganz sicher laufen sie nicht Alonso nach...
Und wieso nicht? Wenn eines der Teams einen Toppilot braucht, dann stehen's bei Alonso sicher an.
Wobei ich eher vermute, dass Mercedes den Verstappen nachläuft.
Na wohl aus dem selben Grund, warum er auch bisher nicht für Mercedes fuhr, bei Ferrari rausflog und auch bei McLaren den Dienst quittiert hat.

Sonst würde Toto wohl auf die Anrufe vom Briatore reagieren. Ich wüsste nicht, warum sie bei Alonso irgendwie "anstehen" müssten.
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
turbocharged
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 14562
Registriert: 04.10.2009, 11:06
Wohnort: Bayern

Re: Fernando Alonsos Comeback-Plan: 2021 zurück in die Formel 1!

Beitrag von turbocharged » 08.12.2019, 23:16

Spocki hat geschrieben:
08.12.2019, 22:03
bisher nicht für Mercedes fuhr
Weil dort Hamilton als Nr. 1 ist.
Spocki hat geschrieben:
08.12.2019, 22:03
bei Ferrari rausflog
Er wollte das Team verlassen.
Spocki hat geschrieben:
08.12.2019, 22:03
bei McLaren den Dienst quittiert hat.
Weil das Team seinen Ansprüchen nicht gerecht wurde. Genau so wie Ferrari.

So viel zu deinem unqualifizierten Post.
Und was genau wäre denn jetzt überhaupt dieser "Grund", welcher alle drei Aussagen dann doch irgendwie miteinander in Verbindung bringt?

silverblue
Kartfahrer
Beiträge: 136
Registriert: 06.09.2007, 20:11

Re: Fernando Alonsos Comeback-Plan: 2021 zurück in die Formel 1!

Beitrag von silverblue » 09.12.2019, 03:10

Ouh nee, bitte nicht, dieser Alonso ist längst weg vom Fenster, in der heutigen F1 braucht kein Team so einen selbstherrlichen Fahrer. Es war ja schon bitter einen Kubica wieder "reinzulassen", peinlich, nichts gebracht, nur WIlliams noch mehr blamiert, und ein Alonso bei Renault, also so krank sind nichtmal die Franzosen...mit dann 40 oder auch egal, 50, 60, ein Comeback: haha, lächerlich!!...seine Zeit ist rum. Bei McLAren so ein gemotze, und dan freundlich gegangen worden, wer glaubt er sei freiwillig gegangen, der muss entweder dämlich oder vollblöd sein! Neue und immer jüngere Fahrer dominieren das Feld, Verstappen oder Leclerc, die TEams profilieren damit sich und sorgen für Markenwerbung -Zielgruppen (Leute mit GEld, dicke teure Autos kaufen, gibt ja einige reiche Leute die F1 Fans sind, siehe jedes Rennen und die Tribünen der Superreichen in unserer modernen Gesellschaft), Image, Geld verdienen - das tut man nicht, indem man sich einen Alonso holt. Der hat auch noch zuviel vebrannte Erde hinterlassen, in jedem einzelnen Team in dem er war, deutlich mehr als ein Montoya, und der war schon unbeliebt, sogar ein villeneuve Junior ist da eher zu ertragen....richtig was gerissen nach der F1 hat keiner von denen. Eben weil sie so "toll" sind. ALonso cruist in paar Easy-Driver Rennserien rum wo er paar tausender verdient, die Zeiten von Millionen verdienen und großer Ruhm sind rum, und weder MErcedes, Ferrari, McLAren, oder gar Renault wollen einen alten Alonso bei der Auswahl junger und neuer Fahrer. nichteinmal Williams würde den nehmen, nach der Kubica-Pleite wohl auch klar das man sowas nicht zweimal macht...
Vor allem will ja Alonso nur um erste Plätze fahren,....dann wir der in der F1 kein Team finden was im ein Cockpit gibt, denn dafür müßte ja ein Topteam ihn reinlassen. Gott sei Dank wird das nie passieren (er hat ja bereis alle vegrault, ganz professionel versteht sich) und dieser Alonso bleibt daher defintiv weg, sein gelaber von wegen F1 hätte er wohl gerne, soll er noch paar andere nerven, die F1 braucht so Leute defintiv nicht...ach, das sagte ich ja bereits Anfangs...in diesem Sinne, Alonso ade!
Zuletzt geändert von silverblue am 09.12.2019, 05:19, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten