Vettel bedauert Hülkenberg-Aus: "Kasse" statt "Klasse" entscheidend

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Antworten
Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6952
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Vettel bedauert Hülkenberg-Aus: "Kasse" statt "Klasse" entscheidend

Beitrag von Redaktion » 01.12.2019, 21:57

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel findet das Formel-1-Aus von Landsmann Nico Hülkenberg "schade" - Der Deutsche hofft auf einen Wandel auf dem Fahrermarkt
Sebastian Vettel, Nico Hülkenberg

Sebastian Vettel bedauert, dass Nico Hülkenberg kein Cockpit gefunden hat

Sebastian Vettel wird 2020 der einzig verbliebene Deutsche im Formel-1-Fahrerfeld sein. Der Heppenheimer bedauert diesen Umstand und weist auf die unfairen Verhältnisse auf dem Fahrermarkt hin. Ein Opfer dieses Marktes ist Nico Hülkenberg, der in Abu Dhabi sein vorerst letztes Rennen bestritten hat. "Es ist schade", findet Vettel.

"Ich bin mit ihm Rennen gefahren, seit ich mich erinnern kann. Schon als Kind und Jugendlicher. Wir haben uns immer duelliert", kommentiert der Ferrari-Pilot den Abschied des Emmerichers aus der Königsklasse. Beide sind Jahrgang 1987 und kennen sich bereits seit den Juniorkategorien.

"Er wird auf jeden Fall fehlen", weiß Vettel und setzt erneut zu einer Kritik am Fahrermarkt an: "Ich glaube er hat die Klasse, um hier zu fahren. Aber leider ist die Klasse nicht immer entscheidend, sondern auch die Kasse." Nachdem Hülkenberg bei Renault keine Vertragsverlängerung bekam, kam er auch bei Alfa Romeo, Haas und Williams nicht unter.

Viele Teams setzen lieber auf Bezahlfahrer, die mehrere Millionen mitbringen - oder auf die Nationalität, wie im Falle von Esteban Ocon bei Renault. "Ich hoffe, dass sich in der Hinsicht der Sport wieder ändert und gesünder wird. Das Verhältnis passt im Moment nicht", weiß der Deutsche um den Umstand.


Fotostrecke: Alle Formel-1-Autos von Nico Hülkenberg

Nico Hülkenberg aus Deutschland startet bereits seit 2010 in der Formel 1. Und er zählt zu den erfahrensten Piloten im Feld: Hülkenberg fuhr bereits für vier Rennställe. Hier sind alle seine Formel-1-Autos!

Nico Hülkenberg aus Deutschland startet bereits seit 2010 in der Formel 1. Und er zählt zu den erfahrensten Piloten im Feld: Hülkenberg fuhr bereits für vier Rennställe. Hier sind alle seine Formel-1-Autos!

Er hat selbst miterlebt, wie in seinem ersten Weltmeisterjahr 2010 noch sieben Formel-1-Fahrer aus Deutschland am Start standen: Nico Rosberg, Michael Schumacher, Timo Glock, Nick Heidfeld, Adrian Sutil, Hülkenberg und er selbst. 2020 wird nur noch Vettel übrig sein.

"Wir Fahrer können da relativ wenig machen, als es auszusprechen. Das haben wir oft genug getan. Manchmal hat man es ignoriert, manchmal hat man es wahrgenommen. Es ist schade, dass er keinen Sitz bekommen hat. Ich wünsche ihm alles Gute und vielleicht gibt es die Möglichkeit, dass er relativ bald wieder zurückkommt."


Link zum Newseintrag

TheSurvivor
Nachwuchspilot
Beiträge: 255
Registriert: 31.08.2019, 18:26

Re: Vettel bedauert Hülkenberg-Aus:

Beitrag von TheSurvivor » 01.12.2019, 22:42

Traurig, aber wahr.

SEVENDREAM
F1-Fan
Beiträge: 68
Registriert: 30.09.2019, 16:10

Re: Vettel bedauert Hülkenberg-Aus:

Beitrag von SEVENDREAM » 01.12.2019, 23:51

"Kasse statt Klasse" :rofl:

Quali : RIC 14 HULK 7 (2019) obwohl RIC der Neuling war ...

OCON 16 PEREZ 5 (2018 nur zum Vergleich) und 2019 PEREZ 18 STROLL 3

HULK 12 PEREZ 9 (2016)


Ich glaube nicht das Ocon nur wegen seiner Nationalität nächstes Jahr für Renault fährt ...

Formula_1
Rookie
Rookie
Beiträge: 1725
Registriert: 24.06.2019, 02:10

Re: Vettel bedauert Hülkenberg-Aus:

Beitrag von Formula_1 » 01.12.2019, 23:55

SEVENDREAM hat geschrieben:
01.12.2019, 23:51
"Kasse statt Klasse" :rofl:

Quali : RIC 14 HULK 7 (2019) obwohl RIC der Neuling war ...

OCON 16 PEREZ 5 (2018 nur zum Vergleich) und 2019 PEREZ 18 STROLL 3

HULK 12 PEREZ 9 (2016)


Ich glaube nicht das Ocon nur wegen seiner Nationalität nächstes Jahr für Renault fährt ...
Was hat dein Beitrag mit dem Artikel zu tun, nur mal so interessehalber?

TheSurvivor
Nachwuchspilot
Beiträge: 255
Registriert: 31.08.2019, 18:26

Re: Vettel bedauert Hülkenberg-Aus:

Beitrag von TheSurvivor » 02.12.2019, 00:06

SEVENDREAM hat geschrieben:
01.12.2019, 23:51
"Kasse statt Klasse" :rofl:

Quali : RIC 14 HULK 7 (2019) obwohl RIC der Neuling war ...
War aber mit Vettel das Gleiche.

F1_Surfer
Nachwuchspilot
Beiträge: 333
Registriert: 10.09.2014, 16:04

Re: Vettel bedauert Hülkenberg-Aus:

Beitrag von F1_Surfer » 02.12.2019, 01:28

Formula_1 hat geschrieben:
01.12.2019, 23:55
SEVENDREAM hat geschrieben:
01.12.2019, 23:51
"Kasse statt Klasse" :rofl:

Quali : RIC 14 HULK 7 (2019) obwohl RIC der Neuling war ...

OCON 16 PEREZ 5 (2018 nur zum Vergleich) und 2019 PEREZ 18 STROLL 3

HULK 12 PEREZ 9 (2016)


Ich glaube nicht das Ocon nur wegen seiner Nationalität nächstes Jahr für Renault fährt ...
Was hat dein Beitrag mit dem Artikel zu tun, nur mal so interessehalber?
Sehr viel. Vlt. ist Ocon demnach (und gewusst hat's jeder schon auch so sowieso) eben noch besser als ein Hulk.. [ein Perez etc.]. Zumindest bessere Mittel- bis Oberklasse, der Ocon. Ocon hat also Klasse, und ist eben nicht nur wegen Kasse da bei Renault u. weil er ein Franzose ist.

Wobei ich diese 'nerdigen' 0101010 Analysen nicht soo mag.

TheSurvivor
Nachwuchspilot
Beiträge: 255
Registriert: 31.08.2019, 18:26

Re: Vettel bedauert Hülkenberg-Aus:

Beitrag von TheSurvivor » 02.12.2019, 01:35

Ich kann die Formel 1 längst nicht mehr ernst nehmen. Ein totales Kasperltheater.

Formula_1
Rookie
Rookie
Beiträge: 1725
Registriert: 24.06.2019, 02:10

Re: Vettel bedauert Hülkenberg-Aus:

Beitrag von Formula_1 » 02.12.2019, 01:38

F1_Surfer hat geschrieben:
02.12.2019, 01:28
Sehr viel. Vlt. ist Ocon demnach (und gewusst hat's jeder schon auch so sowieso) eben noch besser als ein Hulk.. [ein Perez etc.]. Zumindest bessere Mittel- bis Oberklasse, der Ocon. Ocon hat also Klasse, und ist eben nicht nur wegen Kasse da bei Renault u. weil er ein Franzose ist.

Wobei ich diese 'nerdigen' 0101010 Analysen nicht soo mag.
Ich bezog mich auch mehr darauf, dass dieser Artikel hauptsächlich darum geht, dass Vettel es schade findet, dass Hülkenberg aufhört.
Dass die Fakten richtig sind, stelle ich nicht in Frage, aber den Zusammenhang zum Artikel habe ich da nicht so gesehen. ;)

Benutzeravatar
Laundry
Nachwuchspilot
Beiträge: 366
Registriert: 29.05.2016, 19:19

Re: Vettel bedauert Hülkenberg-Aus:

Beitrag von Laundry » 02.12.2019, 03:00

Mir tut es echt Leid für Hülkenberg. Aber es gibt vielleicht (wenn man sehr großzügig denkt) 5 Fahrer die das Aus eher verdient haben als eher. ...vielleicht Grosjean, vielleicht Magnussen, Kvyat, Stroll, Kubica... mehr fällt mir nicht ein... allen anderen bestehenden Fahrern gönne ich ein Cockpit mehr... und in meinen Augen verdienen sie sich auch leistungstechnisch und "alterstechnisch" das Cockpit.

Ich glaube dass Aus hat mehr mit seiner Klasse, als mit seiner Kasse zu tun. Er wurde ersetzbar und hat es einfach nicht geschafft.

Das ist die traurige Wahrheit.
"I'm not really a big fan of Fernando Alonso, ... , perhaps Robert Kubica in the right car might surprise everybody"

- Frank Williams

TheSurvivor
Nachwuchspilot
Beiträge: 255
Registriert: 31.08.2019, 18:26

Re: Vettel bedauert Hülkenberg-Aus:

Beitrag von TheSurvivor » 02.12.2019, 03:03

Laundry hat geschrieben:
02.12.2019, 03:00
Mir tut es echt Leid für Hülkenberg. Aber es gibt vielleicht (wenn man sehr großzügig denkt) 5 Fahrer die das Aus eher verdient haben als eher. ...vielleicht Grosjean, vielleicht Magnussen, Kvyat, Stroll, Kubica... mehr fällt mir nicht ein... allen anderen bestehenden Fahrern gönne ich ein Cockpit mehr... und in meinen Augen verdienen sie sich auch leistungstechnisch und "alterstechnisch" das Cockpit.

Ich glaube dass Aus hat mehr mit seiner Klasse, als mit seiner Kasse zu tun. Er wurde ersetzbar und hat es einfach nicht geschafft.

Das ist die traurige Wahrheit.
Er wird eh früher oder später zurückkommen wie Kimi.

valnar77
Nachwuchspilot
Beiträge: 362
Registriert: 10.06.2014, 17:26

Re: Vettel bedauert Hülkenberg-Aus:

Beitrag von valnar77 » 02.12.2019, 08:19

2018 "Best of the rest WM" und Sainz geschlagen, der ja jetzt auch wieder ein kommender Weltmeister ist :rotate:
Solche Quervergleiche sind immer etwas komisch. Mal liegt einem Fahrer ein Auto eines gewissen Jahrgangs nicht so gut, mal wird ein andere vom Team mehr unterstützt....whatever.
Fakt ist, die Aussage von Vettel stimmt. Er ist gut genug für die Formel 1 und es ist schade dass er aufhört.

Lustig war auch sein (Galgen-) Humor bei RTL im Rückblick. Als er in den Nachwuchsklassen alles in Grund und Boden gefahren hat. "Damals hatte ich noch richtig was drauf"....sehr geil, ich habe so gelacht. :lol:
Machs gut Nico, auf Wiedersehn!

Benutzeravatar
McTom
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3433
Registriert: 22.07.2011, 12:53
Lieblingsfahrer: viele
Lieblingsteam: alle, keine F1 ohne Teams

Re: Vettel bedauert Hülkenberg-Aus:

Beitrag von McTom » 02.12.2019, 09:24

SEVENDREAM hat geschrieben:
01.12.2019, 23:51
"Kasse statt Klasse" :rofl:

Quali : RIC 14 HULK 7 (2019) obwohl RIC der Neuling war ...

OCON 16 PEREZ 5 (2018 nur zum Vergleich) und 2019 PEREZ 18 STROLL 3

HULK 12 PEREZ 9 (2016)


Ich glaube nicht das Ocon nur wegen seiner Nationalität nächstes Jahr für Renault fährt ...
Ich denke niemand streitet ab, dass Ocon was kann.
Aber schau noch mal in deine Auflistung. Da macht STROLL ja keine so gute Figur. Tja... und der fährt auch 2020 in der Formel 1. Da passt "Kasse" statt "Klasse" schon sehr gut, oder nicht?
Wenn man tot ist, ist es für einen selbst nicht so schlimm, weil man ja tot Ist. Für andere kann dein Tod aber schlimm sein.
Das ist übrigens genau so, wie wenn man doof ist.

Benutzeravatar
DC21
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5940
Registriert: 26.07.2007, 13:49
Lieblingsfahrer: DC, Button, Ricciardo, Norris
Lieblingsteam: McLaren und Williams
Wohnort: im schönen Sauerland

Re: Vettel bedauert Hülkenberg-Aus:

Beitrag von DC21 » 02.12.2019, 09:41

Stroll ist der einzige Fahrer, der wegen des Geldes HULK einen Platz wegnimmt. Bei Willimas wollte er ja eh nicht Fahren. Wir haben also nur 1-2 wirkliche Paydriver im gesamten Starterfeld. Das war schon immer so und zum Teil sogar schon deutlich mehr. Ich kann also nicht nachvollziehen, warum das Thema jetzt so hoch kommt.
Button-Fanclub "Jenson is the smartest"
Bild

Derbe_klopp_te
Rookie
Rookie
Beiträge: 1016
Registriert: 26.07.2007, 20:24

Re: Vettel bedauert Hülkenberg-Aus:

Beitrag von Derbe_klopp_te » 02.12.2019, 11:01

Laundry hat geschrieben:
02.12.2019, 03:00
Mir tut es echt Leid für Hülkenberg. Aber es gibt vielleicht (wenn man sehr großzügig denkt) 5 Fahrer die das Aus eher verdient haben als eher. ...vielleicht Grosjean, vielleicht Magnussen, Kvyat, Stroll, Kubica... [...]
Das ist die traurige Wahrheit.
Das ist immerhin schon ein Viertel des Feldes.
Ich würde die Liste jedoch ohne zu zögern um Gasly und Giovinazzi erweitern.
DAzu gibt es aber auch noch Fahrer, die in etwa gleichschnell/Gleichgut zu Hülkenberg sind.
mMn: Bottas, Sainz, Albon, Perez, Norris, Russel.
Wenn man die dazunimmt, hat man schon mehr als die Hälfte des Feldes.
Der größte Minuspunkt ist neben seiner Körpergröße, das Alter

Benutzeravatar
KIMI-ICEMAN
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2042
Registriert: 20.04.2009, 08:05
Lieblingsfahrer: VET
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Vettel bedauert Hülkenberg-Aus:

Beitrag von KIMI-ICEMAN » 02.12.2019, 11:05

Finde es auch schade für Hulk und aus deutscher Sicht ohnehin bedauerlich aber mit Blick auf die Karriere des Hulkenberg muss man leider attestieren, dass weder Kasse noch Klasse vorhanden war. Er hat einfach zuviele Big Points ausgelassen. Dieser Fakt bleibt leider für immer an ihm haften.
Mission Winnow

Antworten