Offiziell: Alexander Albon fährt auch 2020 für Red Bull

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
FU Racing Team
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3240
Registriert: 04.05.2015, 13:06
Lieblingsfahrer: HAM, MSC, RIC, HULK
Lieblingsteam: BMW Sauber, Mercedes, McLaren

Re: Offiziell: Alexander Albon fährt auch 2020 für Red Bull

Beitrag von FU Racing Team » 12.11.2019, 15:37

In meinen Augen die richtige Entscheidung, ich freu mich für ihn! :thumbs_up: :)
"Okay Lewis, it`s Hammertime!" :domokun:

Benutzeravatar
Warlord
Rookie
Rookie
Beiträge: 1942
Registriert: 17.03.2012, 14:39
Lieblingsfahrer: Sebastian Vettel
Lieblingsteam: Ferrari vllt. bald wieder
Wohnort: Nordhessen

Re: Offiziell: Alexander Albon fährt auch 2020 für Red Bull

Beitrag von Warlord » 12.11.2019, 16:16

Gute Entscheidung

TheSurvivor
Nachwuchspilot
Beiträge: 255
Registriert: 31.08.2019, 18:26

Re: Offiziell: Alexander Albon fährt auch 2020 für Red Bull

Beitrag von TheSurvivor » 12.11.2019, 17:57

Keine gute Entscheidung. HULK wäre besser gewesen.

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 26046
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Offiziell: Alexander Albon fährt auch 2020 für Red Bull

Beitrag von reiskocher_gtr_specv » 12.11.2019, 18:37

ALB ist bisher kein Überflieger, eher solide.
Verdient hat er die Verlängerung aber alle Mal.
Bild

Benutzeravatar
Red Baron
Rookie
Rookie
Beiträge: 1871
Registriert: 02.08.2014, 19:11
Lieblingsfahrer: Ich selbst
Lieblingsteam: Formel 1
Wohnort: Mittelamerikanische Bananenrepublik

Re: Offiziell: Alexander Albon fährt auch 2020 für Red Bull

Beitrag von Red Baron » 12.11.2019, 18:43

Formula_1 hat geschrieben:
12.11.2019, 15:19
CompraF1 hat geschrieben:
12.11.2019, 12:25
:chat: :chat: :chat: :!!:
:chat: :chat: :chat: :!!:

Ich denke Albon wird das schon machen, bislang sah er auch ganz gut aus finde ich. Freut mich für ihn, dass er das Cockpit behalten darf! :thumbs_up:
Das sehe ich auch so und ich freue mich für ihn.
An die Zweifler möchte ich die Frage richten: Gibt es einen vorhersehbaren Grund warum er nächsters Jahr einbrechen könnte :?:
Merriam-Webster defines "fan" as a shortened version of the word fanatic. Fanatic itself means "marked by excessive enthusiasm and often intense uncritical devotion".

Ich bin also kein Fan sondern nur ein an der F1 Interessierter!
Zum Glück :!:

Benutzeravatar
afa1515
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3192
Registriert: 16.02.2010, 16:48
Lieblingsfahrer: Leclerc, Perez
Lieblingsteam: Sauber (Alfa)
Wohnort: Österreich

Re: Offiziell: Alexander Albon fährt auch 2020 für Red Bull

Beitrag von afa1515 » 12.11.2019, 19:02

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:
12.11.2019, 18:37
ALB ist bisher kein Überflieger, eher solide.
Naja...
- in Spa ins Auto gesetzt und von den hinteren Reihen startend auf 5 gefahren.
- in Italien wegen der Quali-Geschichte von 8 gestartet und 6. geworden.
- in Russland nach Quali-Crash auf 5 gefahren.
- in Japan gleich auf mit Verstappen in der Quali
- in den USA quasi 2x das halbe Feld überholt

Man sollte nicht vergessen, dass er noch immer ein Rookie ist und auf vielen Strecken noch nie fuhr. Aber meiner Meinung nach geht die Lernkurve steil nach oben bei Albon. Ich denke sogar, dass er Verstappen in 2-3 Jahren gefährlich werden könnte.

CompraF1
Testfahrer
Beiträge: 914
Registriert: 12.08.2010, 12:43
Lieblingsfahrer: Kevin Magnussen
Lieblingsteam: Jordan, Minardi
Wohnort: In Thüringen

Re: Offiziell: Alexander Albon fährt auch 2020 für Red Bull

Beitrag von CompraF1 » 12.11.2019, 19:22

Red Baron hat geschrieben:
12.11.2019, 18:43
Formula_1 hat geschrieben:
12.11.2019, 15:19
CompraF1 hat geschrieben:
12.11.2019, 12:25
:chat: :chat: :chat: :!!:
:chat: :chat: :chat: :!!:

Ich denke Albon wird das schon machen, bislang sah er auch ganz gut aus finde ich. Freut mich für ihn, dass er das Cockpit behalten darf! :thumbs_up:
Das sehe ich auch so und ich freue mich für ihn.
An die Zweifler möchte ich die Frage richten: Gibt es einen vorhersehbaren Grund warum er nächsters Jahr einbrechen könnte :?:
Ja die Möglichkeit besteht. Er macht Fehler und der Druck steigt kontinuierlich. Ich hoffe er schafft es aber ein paar schlechte Rennen und die Diskussion fängt von vorne an, ob er der richtige ist.
Faszination Gaston Mazzacane und Minardi

Benutzeravatar
Alonso und Kimi Fan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2495
Registriert: 10.09.2013, 05:50

Re: Offiziell: Alexander Albon fährt auch 2020 für Red Bull

Beitrag von Alonso und Kimi Fan » 12.11.2019, 19:54

speedyeddy22 hat geschrieben:
12.11.2019, 11:16
Gut, das heißt für Albon konkret nur, dass er definitiv die ersten paar Rennen für Red Bull fahren wird. Wie schnell Dr. Marko seine Meinung im Laufe der Saison ändern kann, wissen wir bereits.
Also redbull hat kwjat damals rausgeschmissen weil max soviel besser war, das sah doch jeder wieviel besser max war, also ist es nachvollziehbar. Das war der einzige kandidat den rb ausn hauptcockpit für nen besseren sofort rausgeschmissen hat. Mark webber fuhr 4 jahre lang ohne ein top fahrer zu sein. Pierry hat absolut nicht geliefert. Ich bin mir sicher ferrari und merc hätten genauso gehandelt wie Rb. Die hatten eben noch nie so nen schlecht performenden fahrer wie pierry

Benutzeravatar
Dr_Witzlos
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3941
Registriert: 18.06.2016, 19:38
Lieblingsfahrer: VET, RAI, MSC, VES, ALO, LEC
Lieblingsteam: Ferrari, RedBull
Wohnort: irgendwo im tiefsten Osten der Republik

Re: Offiziell: Alexander Albon fährt auch 2020 für Red Bull

Beitrag von Dr_Witzlos » 12.11.2019, 20:07

Man muss zur Ehrenrettung sagen, dass er auch Komponentenstrafen erhalten hat und da hat er gegenüber zu gasly immer das beste aus dem handicap gemacht und das muss man auch aufs tapez bekommen

Benutzeravatar
borsti01
F1-Fan
Beiträge: 68
Registriert: 06.10.2018, 13:34

Re: Offiziell: Alexander Albon fährt auch 2020 für Red Bull

Beitrag von borsti01 » 12.11.2019, 20:26

Einzig nachvollziehbare Entscheidung bei Red Bull. In seiner ersten Saison hat er sich wirklich ordentlich verkauft. Ob er ein künftiger Sieger oder Champion ist, muss er in seiner zweiten zeigen.

Die Chancen für Gasly und Kvyat hab ich immer als äußerst gering eingeschätzt, nochmal das RB-Cockpit zu bekommen. beide sind schon mal am "großen" Cockpit gescheitert und es ist ohnehin fraglich, ob sie dafür noch mal ne Chance bekommen. Ich glaube, dass Helmut Marko beide nur so lange im Auto belässt, bis der nächste Nachwuchs reif ist. Aber wer weiß.

An eine Chance für Hülkenberg habe ich zu keinem Zeitpunkt geglaubt. Mal ehrlich: Der ist so alt wie Vettel und hat noch kein Podium auf dem Zettel. Aus dem wird jetzt auch kein Champion mehr. Dann lieber einen jungen pushen und jeder Nicht-Europäer kann der sogenannten "Weltmeisterschaft" ohnehin nur gut tun.

GenauDer
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3720
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Offiziell: Alexander Albon fährt auch 2020 für Red Bull

Beitrag von GenauDer » 13.11.2019, 08:45

NR6-KeepFightingMSC hat geschrieben:
12.11.2019, 15:08
Glückwunsch.

Ich bleibe dabei, ich hätte Hülkenberg in das Auto von Kvyat gesetzt, aber naja, mal sehen wann RB Kvyat dann absägt, denn den Sprung zurück zu RB sehe ich nicht.
Ich hoffe nicht, dass man KVY absägt. Er ist nicht langsam. Aber vorallem: wen hätten wir denn dann noch? GRO wird wohl bald rausfliegen. Dreht sich in JEDEM Training heuer (extra kosten und schlaflose Nächte der Mechaniker), Maldornado wird wohl nicht zurückkehren. VER macht keine so aggressiven Manöver mehr, VET wird sich nächstes Jahr auch nicht mehr so oft drehen...

martinschu
Rookie
Rookie
Beiträge: 1570
Registriert: 14.11.2012, 20:59

Re: Offiziell: Alexander Albon fährt auch 2020 für Red Bull

Beitrag von martinschu » 13.11.2019, 13:06

Alonso und Kimi Fan hat geschrieben:
12.11.2019, 19:54
Mark webber fuhr 4 jahre lang ohne ein top fahrer zu sein.
Häh, und die anderen drei Jahre war er aber ein Top-Fahrer? Zur Erinnerung: Mark Webber fuhr von 2007 bis 2013 für Red Bull. ;-)

TheSurvivor
Nachwuchspilot
Beiträge: 255
Registriert: 31.08.2019, 18:26

Re: Offiziell: Alexander Albon fährt auch 2020 für Red Bull

Beitrag von TheSurvivor » 15.11.2019, 01:34

borsti01 hat geschrieben:
12.11.2019, 20:26
n eine Chance für Hülkenberg habe ich zu keinem Zeitpunkt geglaubt. Mal ehrlich: Der ist so alt wie Vettel und hat noch kein Podium auf dem Zettel. Aus dem wird jetzt auch kein Champion mehr./quote]

Absoluter Blödsinn. Wenn er mal ein Top-Auto hätte testen können, würde ich sagen, ja, ich glaube, du hast recht. Die Wahrheit ist jedoch, er hat nie die Chance gehabt, also gibt es keine Möglichkeit zu beurteilen, wie seine Leistungen eigentlich hätten sein können. Siehe Button, auch der hat mit Mittelfeldautos nicht überragend ausgeschaut, ist dann aber mit Brawn Weltmeister geworden und hat bei McLaren Hamilton hinter sich gelassen.

Formula_1
Rookie
Rookie
Beiträge: 1689
Registriert: 24.06.2019, 02:10

Re: Offiziell: Alexander Albon fährt auch 2020 für Red Bull

Beitrag von Formula_1 » 15.11.2019, 01:45

TheSurvivor hat geschrieben:
15.11.2019, 01:34
borsti01 hat geschrieben:
12.11.2019, 20:26
An eine Chance für Hülkenberg habe ich zu keinem Zeitpunkt geglaubt. Mal ehrlich: Der ist so alt wie Vettel und hat noch kein Podium auf dem Zettel. Aus dem wird jetzt auch kein Champion mehr.
Absoluter Blödsinn. Wenn er mal ein Top-Auto hätte testen können, würde ich sagen, ja, ich glaube, du hast recht. Die Wahrheit ist jedoch, er hat nie die Chance gehabt, also gibt es keine Möglichkeit zu beurteilen, wie seine Leistungen eigentlich hätten sein können. Siehe Button, auch der hat mit Mittelfeldautos nicht überragend ausgeschaut, ist dann aber mit Brawn Weltmeister geworden und hat bei McLaren Hamilton hinter sich gelassen.
Auch wenn das Zitieren hier nicht ganz geklappt hat (ich war mal so frei und habe es so korrigiert, wie ich glaube, dass du es gedacht hattest (fehlte letztlich nur ein Buchstabe, hat sich dadurch aber sehr merkwürdig gelesen)), so bin ich da voll deiner Meinung. Es sagt meiner Meinung nach nichts über die Qualität eines Fahrers aus, wenn er nicht 100 prozentig war, als der Rest 60 prozentig war... Obwohl ich auch sagen muss, einen mehrfachen WM sehe ich in Hülkenberg auch nicht.

EDIT: Und eine Klammer fehlte, deshalb sah es bei dir auch so merkwürdig aus ;) (ist mir selbst nämlich dann erst auch passiert)

TheSurvivor
Nachwuchspilot
Beiträge: 255
Registriert: 31.08.2019, 18:26

Re: Offiziell: Alexander Albon fährt auch 2020 für Red Bull

Beitrag von TheSurvivor » 15.11.2019, 01:53

Formula_1 hat geschrieben:
15.11.2019, 01:45
Obwohl ich auch sagen muss, einen mehrfachen WM sehe ich in Hülkenberg auch nicht.
Ich ebenfalls nicht, um ehrlich zu sein.

Antworten