Eddie Irvine: Vettel hat seine vier Titel nicht verdient

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Antworten
Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6485
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Eddie Irvine: Vettel hat seine vier Titel nicht verdient

Beitrag von Redaktion » 11.11.2019, 09:06

Der frühere Ferrari-Pilot Eddie Irvine kanzelt den viermaligen Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel ab und kürt dessen Teamkollegen zur klaren Führungsfigur
Sebastian Vettel

Sebastian Vettel nach seinem vierten WM-Titelgewinn mit Red Bull im Jahr 2013

All das kommt Eddie Irvine sehr bekannt vor. Dass Sebastien Vettel in einem teaminternen Duell gegen einen Neueinsteiger unterliege, sei nichts Neues für ihn, behauptet der ehemalige Formel-1-Fahrer bei 'Betway' und sagt: "Das sehen wir dieses Jahr mit Leclerc, und wir haben es davor schon mit Ricciardo gesehen."

Für Irvine steht deshalb fest: Vettel wird überschätzt. Oder wie er es ausdrückt: "Ich habe ihn nie für außergewöhnlich schnell gehalten. Ich finde nicht, dass Vettel ein würdiger viermaliger Weltmeister ist. Ich finde, er ist ein sehr guter Fahrer, aber er macht viele Fehler."

Letzteres zeige sich frappierend, wenn Vettel in einen Zweikampf gehe, so Irvine weiter. Er verweist auf Szenen wie in Monza und in Suzuka vergangenes Jahr und meint: "Vettel ist jedes Mal zweiter Sieger, wenn er Rad an Rad gegen Hamilton kämpft. Im direkten Duell zerstört ihn Hamilton jedes Mal."

Muss Ferrari Leclerc zur Nummer eins machen?

Charles Leclerc dagegen sei ein anderes Kaliber, sagt Irvine. "[Er ist] der einzige Fahrer, der Hamilton im Zweikampf herausfordern kann. Man sollte sich [2020 bei Ferrari] auf Leclerc konzentrieren, denn Vettel kann Leclercs Titelchancen Schaden zufügen. Das kann Bottas gegen Hamilton nicht."

Gerät die Ferrari-Rivalität außer Kontrolle?

Beim Russland-Grand-Prix wurden die Spannungen zwischen Sebastian Vettel und Charles Leclerc erneut offensichtlich Weitere Formel-1-Videos

Irvine fühlt sich vom aktuellen WM-Zwischenstand (hier abrufen!) in seinen Thesen bestätigt und erklärt weiter: "Vettel war am Saisonbeginn ein leicht zu treffendes Ziel. Ich dachte von Anfang an, dass Leclerc eine gute Chance hat, ihn zu schlagen." Und derzeit sieht es in der Tat nach einer teaminternen Niederlage für Vettel aus.Für Irvine wirft das (späte) Fragen auf, wie er sagt, nämlich: Wie hat Vettel eigentlich 2015 den Wechsel zu Ferrari bewerkstelligt? "Das war zu einer Zeit, als er gerade von Ricciardo zerstört worden war", sagt Irvine. "Ich war überrascht, als sie ihn genommen haben. Er hat einen erstaunlichen Ferrari-Vertrag erhalten."

Irvine fordert Konsequenz von Binotto

Eben dieser Vertrag sieht Vettel nach den WM-Positionen drei, vier, zwei und zwei in den Jahren 2015 bis 2018 auch 2020 für Ferrari in der Formel 1 antreten. Und geht es nach Irvine, dann muss Ferrari den Deutschen dann als klare Nummer zwei einsetzen. Das sei der Rat, den er Teamchef Mattia Binotto geben wolle, so Irvine.

"Ich kenne Binotto sehr gut. Er war früher mein Motoreningenieur. Ein superschlauer Kerl, sehr ruhig. Aber das ist eine der großen Herausforderungen, die er meistern muss."


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 11.11.2019, 09:06, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
Neppi
Rookie
Rookie
Beiträge: 1012
Registriert: 17.02.2011, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Eddie Irvine: Vettel hat seine vier Titel nicht verdient

Beitrag von Neppi » 11.11.2019, 09:20

Warum wird der eigentlich immer wieder gefragt? Überall muss man seinen Senf lesen :sweat:

Vettel mag vielleicht nicht ganz so weltklasse sein wie Hamilton oder ein Schumacher. Aber mit dem Wort "unverdient" wäre ich vorsichtig bei Weltmeistern. Es ist eh ein Teamsport.
JAGUAR
R A C I N G

Ich esse den Keks!!

Benutzeravatar
NeverSurrender
Rookie
Rookie
Beiträge: 1600
Registriert: 06.09.2013, 21:48
Lieblingsfahrer: Alonso, Häkkinen, MVerstappen
Lieblingsteam: Mild Seven Renault F1 Team
Wohnort: Bad Muskau/ Sachsen

Re: Eddie Irvine: Vettel hat seine vier Titel nicht verdient

Beitrag von NeverSurrender » 11.11.2019, 09:39

Bild

Benutzeravatar
vettel-fan2011
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2841
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, LEC, ..
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Eddie Irvine: Vettel hat seine vier Titel nicht verdient

Beitrag von vettel-fan2011 » 11.11.2019, 09:39

Oh man, wie mich solche solche Artikel Agro machen! So viel Dünnschiss in den wenigen Zeilen..

Seb ist ein klasse Rennfahrer und mit dem richtigen Material kommt keiner so leicht an ihn ran. Das kann man jetzt positiv oder negativ sehen, aber sein Speed und seine Cleverness hat ihm schon einige Erfolge gebracht.

Natürlich muss man sagen, das von der 2. Saisonhälfte 2018 und bis zur 2. Saisonhälfte 2019 von Seb nicht viel kam, außer Pleiten, Pech und Pannen (und viele Fehler). Aber ganz ehrlich? Solche Phasen hat doch jeder mal. Vielleicht nicht in dem ausmaß, aber wir können uns nicht im Ansatz vorstellen welchen Druck er bei Ferrari hat.

Von daher, an all die tollen Experten, einfach mal die Klappe halten und nicht auf jemand eintreten der eh schon am Boden lag! ;) Think about it.
Zuletzt geändert von vettel-fan2011 am 11.11.2019, 09:39, insgesamt 2-mal geändert.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Simtek
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8575
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Auf Kohle gebohren

Re: Eddie Irvine: Vettel hat seine vier Titel nicht verdient

Beitrag von Simtek » 11.11.2019, 09:39

Ach Eddie, Du sollst doch nicht immer so viel Guinness saufen. :roll:
Lieber Schumi, bitte denk daran: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren!"

Benutzeravatar
SBinotto
F1-Fan
Beiträge: 62
Registriert: 28.10.2019, 10:51
Lieblingsfahrer: S. Vettel
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari
Kontaktdaten:

Re: Eddie Irvine: Vettel hat seine vier Titel nicht verdient

Beitrag von SBinotto » 11.11.2019, 09:41

Dafür ist er eben ein würdiger nicht Weltmeister. Wenn man selber nichts kann, Klappe halten.

Es ist nichts neues dass die neuen Autos Vettel nicht liegen. Er braucht einfach den Grip auf der Hinterachse, dann reicht ihm keiner das Wasser. Liegt wohl an der schlagartigen Kraftübertragung der aktuellen Autos, da denke ich dass der Vettel einen ziemlichen Bleifuß besitzt. Ihn deswegen als unwürdigen 4-maligen Weltmeister zu bezeichnen ist einfach quatsch. Und - 2017 stand Vettel in Rad an Rad Duellen in nichts nach. Natürlich nur wenn ähnliche Bedingungen gegeben sind - Reifen das Stichwort.
Pronto Sebastian, SBinalla!

Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Gerer-Bub
Nachwuchspilot
Beiträge: 419
Registriert: 10.03.2017, 14:16
Lieblingsfahrer: VET, MSC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Eddie Irvine: Vettel hat seine vier Titel nicht verdient

Beitrag von Gerer-Bub » 11.11.2019, 09:48

Ah der edit muss sich mal wieder ins Gespräch bringen.
Zuletzt geändert von Balestre am 11.11.2019, 10:38, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Sachlich bleiben
keepfightingmichael

Benutzeravatar
dersven
Nachwuchspilot
Beiträge: 283
Registriert: 10.10.2012, 19:02
Lieblingsfahrer: MSC, RAI, ALO, HÜL
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Eddie Irvine: Vettel hat seine vier Titel nicht verdient

Beitrag von dersven » 11.11.2019, 10:10

Ach, immer diese sinnlosen Diskussionen. Wenn jemand den WM-Titel einfährt, dann ist das auch verdient. So einfach ist das.

Benutzeravatar
Ferrarista1985
Simulatorfahrer
Beiträge: 622
Registriert: 18.03.2015, 20:13

Re: Eddie Irvine: Vettel hat seine vier Titel nicht verdient

Beitrag von Ferrarista1985 » 11.11.2019, 10:14

Würde so eine Aussage von einem gestandenen Weltmeister kommen, wie. z.B. Prost, Schumi oder einem Senna, dann könnte ich das ein Sstückweit nachvollziehen.

Aber wenn solche Aussagen von Fahrern kommen, die ebenfalls von Ihren oder dem Einen Teamkollegen so dermaßen "zerstört" worden sind, dann muss ihcmich schon hinterfragen, welches zeug sich der Herr hier eingeworfen hat. Soweit mir bekannt ist, wechselte Irvine voN ferrari zu Jaguar und erhielt dort ein fürstliches Gehalt.

Seine Fahrqualitäten waren nichts besonderes. Vize wurde er damals nur weil Schumi nicht einsatzfähig war. Mit dem 99er Ferrari hätte Schumi die WM geholt. KWM war man ja.

Lächerlicher Bericht. So einen Schrott (mal wieder) überhaupt zu veröffentlichen oder zu Schreiben. Da muss man sich mal wieder hinterfragen...

Benutzeravatar
plastikschaufel
Rookie
Rookie
Beiträge: 1409
Registriert: 20.02.2014, 11:35
Lieblingsfahrer: Vettel, Räikönnen
Lieblingsteam: Red Bull Racing

Re: Eddie Irvine: Vettel hat seine vier Titel nicht verdient

Beitrag von plastikschaufel » 11.11.2019, 10:20

Neppi hat geschrieben:
11.11.2019, 09:20
Warum wird der eigentlich immer wieder gefragt? Überall muss man seinen Senf lesen :sweat:

Vettel mag vielleicht nicht ganz so weltklasse sein wie Hamilton oder ein Schumacher. Aber mit dem Wort "unverdient" wäre ich vorsichtig bei Weltmeistern. Es ist eh ein Teamsport.
Frust, würde ich mal sagen. Wer selbst nie was nennenswertes erreicht hat, hackt halt gerne auf anderen rum. Das sieht man doch ständig von den alten Fahrern.

Benutzeravatar
Simtek
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8575
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Auf Kohle gebohren

Re: Eddie Irvine: Vettel hat seine vier Titel nicht verdient

Beitrag von Simtek » 11.11.2019, 10:28

plastikschaufel hat geschrieben:
11.11.2019, 10:20
Neppi hat geschrieben:
11.11.2019, 09:20
Warum wird der eigentlich immer wieder gefragt? Überall muss man seinen Senf lesen :sweat:

Vettel mag vielleicht nicht ganz so weltklasse sein wie Hamilton oder ein Schumacher. Aber mit dem Wort "unverdient" wäre ich vorsichtig bei Weltmeistern. Es ist eh ein Teamsport.
Frust, würde ich mal sagen. Wer selbst nie was nennenswertes erreicht hat, hackt halt gerne auf anderen rum. Das sieht man doch ständig von den alten Fahrern.

Na ja, Prost, Häkkinen, Coulthard, Frentzen und co. haben soetwas nicht nötig. Und ich glaube das auch Senna oder Schumi es nicht nötig hätten so einen Schwachsinn von sich zu geben.
Lieber Schumi, bitte denk daran: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren!"

Benutzeravatar
Ferrari Fan 33
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 17599
Registriert: 10.06.2009, 21:07
Lieblingsteam: Ferrari natürlich!!
Wohnort: Niederkassel bei Köln

Re: Eddie Irvine: Vettel hat seine vier Titel nicht verdient

Beitrag von Ferrari Fan 33 » 11.11.2019, 10:33

Gerer-Bub hat geschrieben:
11.11.2019, 09:48
Ah der edit muss sich mal wieder ins Gespräch bringen.
:lol:

Das hier ist glaube ich wirklich ein Artikel mit :popcorn: Potenzial, aber vom feinsten!! :mrgreen:

Dieser Artikel ist erst etwas über eine Stunde alt, mal sehen was hier noch heute so kommt?! :mrgreen:
Bild

Hardundkrass
Nachwuchspilot
Beiträge: 387
Registriert: 23.04.2013, 10:14
Lieblingsfahrer: Verstappen
Lieblingsteam: gibt es nicht mehr

Re: Eddie Irvine: Vettel hat seine vier Titel nicht verdient

Beitrag von Hardundkrass » 11.11.2019, 10:52

Da hat wohl mal wieder jemand zu tief ins Glas geguckt. Warum wird der eigentlich noch gefragt?

Alleine: "Vettel ist jedes Mal zweiter Sieger, wenn er Rad an Rad gegen Hamilton kämpft. Im direkten Duell zerstört ihn Hamilton jedes Mal."

Kann mir jemand auf die Sprünge helfen was er damit genau meint?

Benutzeravatar
turbocharged
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 14002
Registriert: 04.10.2009, 11:06
Wohnort: Bayern

Re: Eddie Irvine: Vettel hat seine vier Titel nicht verdient

Beitrag von turbocharged » 11.11.2019, 11:15

Irvine :thumbs_up:

denverbroncos
F1-Fan
Beiträge: 45
Registriert: 09.11.2019, 15:33

Re: Eddie Irvine: Vettel hat seine vier Titel nicht verdient

Beitrag von denverbroncos » 11.11.2019, 11:29

Hardundkrass hat geschrieben:
11.11.2019, 10:52
Da hat wohl mal wieder jemand zu tief ins Glas geguckt. Warum wird der eigentlich noch gefragt?

Alleine: "Vettel ist jedes Mal zweiter Sieger, wenn er Rad an Rad gegen Hamilton kämpft. Im direkten Duell zerstört ihn Hamilton jedes Mal."

Kann mir jemand auf die Sprünge helfen was er damit genau meint?
Ich schätze mal er spricht explizit von Monza und Bahrain.

Antworten