Mick Schumacher: Würde Formel-1-Cockpit 2020 sofort nehmen!

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Antworten
Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6135
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Mick Schumacher: Würde Formel-1-Cockpit 2020 sofort nehmen!

Beitrag von Redaktion » 18.10.2019, 18:03

Mick Schumacher hält sich für bereit für die Formel 1, denn ein angebotenes Cockpit würde er sofort annehmen: Die Reife für die Königsklasse ist für ihn ein Gefühl © LAT Mick Schumacher würde ein Formel-1-Cockpit 2020 nicht ausschlagen Wenn ihm für 2020 ein Cockpit in der Formel 1 angeboten werden würde, dann würde Mick Schumacher sofort zuschlagen! Der Deutsche fährt aktuell in der Formel 2 und gilt bei vielen als logischer Kandidat für die Formel 1 - vor allem wegen seines berühmten Nachnamens.

Auch sportlich hat der 20-Jährige als amtierender Formel-3-Europameister Argumente gesammelt. Doch 2019 läuft es für ihn noch nicht rund: Vor dem letzten Event der Formel-2-Meisterschaft liegt er nur auf Rang zwölf der Gesamtwertung. Damit würde er die notwendigen Punkte für die Superlizenz nicht zusammenbekommen, weil sein Vizetitel aus der Formel 4 wegfallen würde.

Aktuell hätte er sie noch, doch die Frage ist, wann Schumacher bereit für die Formel 1 ist. Darauf gibt es für ihn nur eine Antwort: "Du musst dich wirklich wohlfühlen und mit dir im Reinen sein", sagt er im Podcast 'F2: The Road to F1'. Das könne aber nur der Fahrer selbst wissen.

"Das ist für einen Fahrer auch nur schwer zu erklären, denn es ist ein Gefühl im Magen, im Herzen, das dir einfach sagt, dass du bereit bist und es tun solltest. Manchmal sagt es dir auch: vielleicht nicht", so Schumacher. Fotostrecke: Mick Schumacher im Weltmeister-Ferrari F2004 © LAT Der Ferrari F2004 von Michael Schumacher aus der Saison 2004, pilotiert im Rahmenprogramm des Deutschland-Grand-Prix 2019 von Mick Schumacher. Einige Piloten würden es aber trotzdem machen und ein Angebot der Formel 1 wahrnehmen. Er selbst hat jedoch die langfristige Zukunft im Auge. "Du möchtest im Optimalfall längere Zeit in der Formel 1 bleiben und gute Arbeit leisten. Dafür musst du aber zu 100 Prozent bereit sein, wenn du da bist. Ansonsten bist du raus."Dass er sich trotz der mäßigen Formel-2-Saison als bereit sieht, merkt man an der Frage, ob Schumacher ein Cockpit für 2020 annehmen oder ablehnen würde. Seine knappe Antwort: "Ich würde es nehmen." Mick Schumacher: Der Unterschied von F1 und F2 Mick Schumacher spricht über die Unterschiede zwischen einem Formel-1-Boliden und einem Formel-2-Fahrzeug. Weitere Formel-1-Videos Das ist jedoch aktuell reine Theorie, denn freie Cockpits gibt es neben der Red-Bull-Familie, zu der Schumacher nicht gehört, nur noch bei Alfa Romeo. Für die hat er 2019 zwar getestet, doch ein Aufstieg gilt als sehr unwahrscheinlich. Vermutlich bleibt Schumacher ein weiteres Jahr in der Formel 2.Doch eigentlich müsste er 2020 aufsteigen, um den Familienrekord gegen Lewis Hamilton zu verteidigen, der mit Papa Michaels siebtem Titel gleichziehen könnte. Darauf angesprochen lacht der Nachwuchspilot: "Das werde ich mit Sicherheit machen."
Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 18.10.2019, 18:16, insgesamt 5-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
Pentar
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9992
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: Mick Schumacher: Würde Formel-1-Cockpit 2020 sofort nehmen!

Beitrag von Pentar » 18.10.2019, 18:29

Ohne die erforderliche Superlizenz & vor dem letzten F2-Rennen auf P-12 liegend, hat sich das Thema für 2020 wohl erledigt. Er sagt ja selbst, dass man dafür "bereit" sein muss. Und ein weiteres Jahr der Vorbereitung in der F2 wird ihm nicht schaden - im Gegenteil...

Benutzeravatar
Ferrari Fan 33
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 17494
Registriert: 10.06.2009, 21:07
Lieblingsteam: Ferrari natürlich!!
Wohnort: Niederkassel bei Köln

Re: Mick Schumacher: Würde Formel-1-Cockpit 2020 sofort nehmen!

Beitrag von Ferrari Fan 33 » 18.10.2019, 18:33

Also mindestens noch ein Jahr in der Formel 2 muß da drangehangen werden, mindestens.
Wenn er es mit der aktuellen Performance die er zeigt in die Formel 1 schaffen würde, dann wäre alles nur wegen seinem Namen und wer er ist. Das fände ich anderen aktuellen Nachwuchspiloten gegenüber ziemlich unfair. Ich denke das weiß auch Mick selber ganz genau.

In die Formel 1 zu kommen wird für ihn in Zukunft sowieso kein Problem sein, das wird eh passieren. Aufgrund der Beziehungen zu Ferrari, da werden die ihm in Zukunft so oder so ein Cockpit bei Alfa Romeo-Sauber klarmachen.
Bild

Benutzeravatar
terraPole
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3451
Registriert: 04.07.2011, 10:13
Lieblingsfahrer: VET HAM ALO VER
Lieblingsteam: FER MER RB
Wohnort: Potsdam

Re: Mick Schumacher: Würde Formel-1-Cockpit 2020 sofort nehmen!

Beitrag von terraPole » 18.10.2019, 19:04

Pentar hat geschrieben:Ohne die erforderliche Superlizenz & vor dem letzten F2-Rennen auf P-12 liegend, hat sich das Thema für 2020 wohl erledigt. Er sagt ja selbst, dass man dafür "bereit" sein muss. Und ein weiteres Jahr der Vorbereitung in der F2 wird ihm nicht schaden - im Gegenteil...
Ich glaub er hat durch seinen Sieg der F3 aktuell 30 Punkte auf dem Konto..40 brauch er für die Superlizenz.
Die 30 Punkte verfallen aber nach 3 (?) Jahren.
Wenn die weg sind wird es recht schwer wenn er es nicht schaffen sollte in der F2 deutlich weiter vorne zu landen.
Wenn er Ende nächsten Jahres auf P6 steht dann würde er aber 10 Punkte bekommen und damit die Superlizenz erhalten.
Wenn er schlechter abschneidet wird der Druck langsam größer..Oder er muss parallel noch in anderen Serien fahren um Punkte zu sammeln.

motörhead
F1-Fan
Beiträge: 28
Registriert: 26.04.2019, 20:04

Re: Mick Schumacher: Würde Formel-1-Cockpit 2020 sofort nehmen!

Beitrag von motörhead » 18.10.2019, 19:04

Ferrari Fan 33 hat geschrieben:In die Formel 1 zu kommen wird für ihn in Zukunft sowieso kein Problem sein, das wird eh passieren. Aufgrund der Beziehungen zu Ferrari, da werden die ihm in Zukunft so oder so ein Cockpit bei Alfa Romeo-Sauber klarmachen.
2021 als Kimi Ersatz bei Sauber.

Benutzeravatar
Ferrari Fan 33
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 17494
Registriert: 10.06.2009, 21:07
Lieblingsteam: Ferrari natürlich!!
Wohnort: Niederkassel bei Köln

Re: Mick Schumacher: Würde Formel-1-Cockpit 2020 sofort nehmen!

Beitrag von Ferrari Fan 33 » 18.10.2019, 19:13

motörhead hat geschrieben:
Ferrari Fan 33 hat geschrieben:In die Formel 1 zu kommen wird für ihn in Zukunft sowieso kein Problem sein, das wird eh passieren. Aufgrund der Beziehungen zu Ferrari, da werden die ihm in Zukunft so oder so ein Cockpit bei Alfa Romeo-Sauber klarmachen.
2021 als Kimi Ersatz bei Sauber.
Ja, aber da muß eben auch das Jahr 2020 in der Formel 2 stimmen, von seiner Leistung her. Sonst wäre es auf jeden Fall den anderen Nachwuchspiloten gegenüber ziemlich unfair.
Bild

Schramm
Nachwuchspilot
Beiträge: 256
Registriert: 14.03.2015, 16:03
Lieblingsteam: Mercedes AMG

Re: Mick Schumacher: Würde Formel-1-Cockpit 2020 sofort nehmen!

Beitrag von Schramm » 18.10.2019, 19:19

Seit wann ist die Formel 1 fair?

Benutzeravatar
NR6-KeepFightingMSC
Rookie
Rookie
Beiträge: 1535
Registriert: 05.04.2014, 20:53
Lieblingsfahrer: ROS/MSC/HUL/NOR/VER
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern

Re: Mick Schumacher: Würde Formel-1-Cockpit 2020 sofort nehmen!

Beitrag von NR6-KeepFightingMSC » 18.10.2019, 19:19

Also Rang 12 in der Fahrerwertung ist nicht repräsentativ für Schumachers Leistungen dieses Jahr, so viel Pech kann ein Fahrer eigentlich gar nicht haben.
ABER trotzdem ist er noch zu weit von der Spitze entfernt, gerade im Qualifying hoffe ich auf einen Sprung im kommenden Jahr. Das war auch in der Formel 3 das Problem, bis er durch das Set Up ein besseres Gefühl für das Auto bekommen hat. Mal sehen, ob wir das hier auch sehen können.

2020 Formel 1 kommt für mich zu früh, aber ich kann ihn auch verstehen. Wenn sich die Chance ermöglicht, warum ablehnen? Die Formel 1 Autos können ihm auch einfach besser liegen, das kann man ja nicht vorhersagen.
KeepFightingSchumi!! NR6 - 2016 World Champion

Benutzeravatar
CyclingimHarz
Nachwuchspilot
Beiträge: 257
Registriert: 21.01.2018, 18:49
Lieblingsfahrer: Hakkinen
Lieblingsteam: Mercedes-AMG

Re: Mick Schumacher: Würde Formel-1-Cockpit 2020 sofort nehmen!

Beitrag von CyclingimHarz » 18.10.2019, 19:20

Tchja, dann solltest du nicht im Mittelfeld rumeiern :shrug:

Benutzeravatar
Pentar
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9992
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: Mick Schumacher: Würde Formel-1-Cockpit 2020 sofort nehmen!

Beitrag von Pentar » 18.10.2019, 19:41

terraPole hat geschrieben: :chat:
Das Kuriose ist:
Mick hatte Anfang des Jahres bereits 50 Zähler auf seinem Konto - also 10 Zähler mehr, als für die Superlizenz letztendlich benötigt wird. Wahrlich nicht einfach für die jungen Piloten ist dann die Tatsache: Nach 3 Jahren "verfallen" die zuvor gesammelten Punkte/Zähler - Jahr für Jahr. Mick hätte dieses Jahr (um 2020 in die F1 einzusteigen) wieder neue 10 Zähler holen müssen - das entspricht P6 in der Formel-2.
Momentan steht er jedoch nur auf P12 in der Gesamtwertung - und es gibt nur noch ein Rennen - in Abu Dhabi...

Sportsmann
Rookie
Rookie
Beiträge: 1691
Registriert: 28.11.2016, 00:12
Lieblingsfahrer: Einige
Lieblingsteam: Einige

Re: Mick Schumacher: Würde Formel-1-Cockpit 2020 sofort nehmen!

Beitrag von Sportsmann » 18.10.2019, 20:34

Pentar hat geschrieben:
terraPole hat geschrieben: :chat:
Das Kuriose ist:
Mick hatte Anfang des Jahres bereits 50 Zähler auf seinem Konto - also 10 Zähler mehr, als für die Superlizenz letztendlich benötigt wird. Wahrlich nicht einfach für die jungen Piloten ist dann die Tatsache: Nach 3 Jahren "verfallen" die zuvor gesammelten Punkte/Zähler - Jahr für Jahr. Mick hätte dieses Jahr (um 2020 in die F1 einzusteigen) wieder neue 10 Zähler holen müssen - das entspricht P6 in der Formel-2.
Momentan steht er jedoch nur auf P12 in der Gesamtwertung - und es gibt nur noch ein Rennen - in Abu Dhabi...
Ich weiß, unwahrscheinlicher geht es nicht. Aber wir theoretisieren hier ja auch nur. Es wäre also möglich Schumacher nach einigen Testkilometern im letzten Rennen in Abu Dhabi statt Giovinazzi fahren zu lassen? Ich habe leider nicht gefunden ob man mehr als n Rennen fahren muss, oder ob ein Rennen reicht um die Superlizenz weiter zu verlängern.
Interessant sind aber noch ein paar andere Details:
https://www.motorsport-magazin.com/form ... esentiert/ Hier steht u.A. dass es nicht mehr möglich ist in mehreren Rennserien anzutreten. Es wird nur noch eine gewertet. Der Klarstellung (oder Verwirrung?) halber hat die FIA nochmal nachgelegt. https://www.motorsport-total.com/formel ... n-19061410 Angeblich zählen maximal 2 Rennserien pro Kalenderjahr, damit man auf die 40Pkt kommen kann. Also helfen keine drei mittelmäßigen Resultate.
Ein anderes Detail für die Zukunft ist das Freitagstester Punkte sammeln können, wenn sie schon 25Pkt haben. Aber nur 10 innerhalb von 3 Jahren. Ob das nun 10 in Jahr 1 sein können, ist mir nicht klar.

Aber andererseits ist das nur Hintergrundwissen was für Mick Schumacher eher unwichtig ist. 2020 entscheidet über die "Bereitschaft" und den Erfolg. Ich glaube ein schlechtes Ergebnis und Testerpunkte helfen nicht für einen Sitz im Sauber Alfa.
Bild

SEVENDREAM
F1-Fan
Beiträge: 29
Registriert: 30.09.2019, 16:10

Re: Mick Schumacher: Würde Formel-1-Cockpit 2020 sofort nehmen!

Beitrag von SEVENDREAM » 18.10.2019, 21:23

Ach so ... :rofl:

Zum Vergleich : Charles Leclerc hat in seinem ersten Jahr die F2 Meisterschaft mit 8 pole positions und 7 Siege gewonnen. (erste Pole in seinem ersten Rennen, Sieg in seinem zweiten Rennen) 72 Punkte Vorsprung auf den zweiten, 282 Punkte gegen 98 für Fuoco im gleichen Team. Und da fuhren in dem Jahr Albon, Ghiotto, Latifi, de Vries, ... und nicht in schlechten Autos !

Der Mick Schumacher hat in diesem Jahr sehr wenig gezeigt.

Tomek333
Rookie
Rookie
Beiträge: 1060
Registriert: 15.08.2013, 14:57

Re: Mick Schumacher: Würde Formel-1-Cockpit 2020 sofort nehmen!

Beitrag von Tomek333 » 18.10.2019, 21:40

Der Mick ist noch meilenweit entfernt Formel 1 Format zu haben
Würde er nicht Schumacher heissen, würde er total untergehen als no name im Feld
Da gibt es 6-7 Fahrer die zur zeit besser geeignet wären alleine aus der F2

Da muss 2020 kampf um die F2 WM sei , ansonsten hat er fahrerisch nicht geschafft
Punkt aus

GoldBaercheN
F1-Fan
Beiträge: 6
Registriert: 04.07.2016, 17:10

Re: Mick Schumacher: Würde Formel-1-Cockpit 2020 sofort nehmen!

Beitrag von GoldBaercheN » 18.10.2019, 21:47

Zhou hat mehr als doppelt soviele Punkte wie Schumacher geholt.

Vom Ausnahmetalent ist er weit entfernt.

Er ist eher wie Ralf Schumacher, ohne den Namen und Familienzugehörigkeit würde er es niemals in die F1 schaffen.

Das die Medien aus ihm den selben Hype wie früher machen wollen ist leider auch schade für ihn.

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16475
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: Mick Schumacher: Würde Formel-1-Cockpit 2020 sofort nehmen!

Beitrag von scott 90 » 18.10.2019, 22:22

Sportsmann hat geschrieben: Interessant sind aber noch ein paar andere Details:
https://www.motorsport-magazin.com/form ... esentiert/ Hier steht u.A. dass es nicht mehr möglich ist in mehreren Rennserien anzutreten. Es wird nur noch eine gewertet. Der Klarstellung (oder Verwirrung?) halber hat die FIA nochmal nachgelegt. https://www.motorsport-total.com/formel ... n-19061410 Angeblich zählen maximal 2 Rennserien pro Kalenderjahr, damit man auf die 40Pkt kommen kann. Also helfen keine drei mittelmäßigen Resultate.
Ein anderes Detail für die Zukunft ist das Freitagstester Punkte sammeln können, wenn sie schon 25Pkt haben. Aber nur 10 innerhalb von 3 Jahren. Ob das nun 10 in Jahr 1 sein können, ist mir nicht klar.

Aber andererseits ist das nur Hintergrundwissen was für Mick Schumacher eher unwichtig ist. 2020 entscheidet über die "Bereitschaft" und den Erfolg. Ich glaube ein schlechtes Ergebnis und Testerpunkte helfen nicht für einen Sitz im Sauber Alfa.
Das kann man nachschauen
https://www.fia.com/regulation/category/123

Appendix L

Da steht das hier
The results from a maximum of 1 championship can be accumulated from a single calendar year.
Das ist doch relativ eindeutig, eine Serie pro Kalendjahr, sprich statt 2016 20 Punkte aus italienischer und deutscher F4, hat er nur noch 10, die er anrechnen lassen kann. Doch man ändert das für 2020, aber wenn das Reglement dann in Kraft tritt, sind Ergebnisse aus 2016, wie die F4 von Mick Schumacher, gar nicht mehr relevant.

Anderes womöglich schon, denn Punkte aus dem Kartsport (12 kann man dort holen) sind fünf Jahre gültig zudem
For the FIA Championships where a penalty points system is in place, any driver having competed in the whole championship without being given any penalty points will be granted an additional 2 points on top of his sporting results as established by the table below.
Und das für die Freitagstester ist zusätzlich an 100 Kilometer gebunden, die der Fahrer in dem Training fahren muss. Natürlich kann man das in einem Jahr erledigen, aber welcher Fahrer durfte zuletzt 10 mal pro Jahr über 100 Kilometer ein freies Training bestreiten? Latifi durfte letztes Jahr fünf fahren, die 100 Kilometer waren da aber kein Hindernis, das ist ein üblicher Wert. Den hat Latifi bei allen drei Einsätzen in diesem Jahr überschritten.

Und man wird an der Sache nicht zum letzten Mal etwas ändern, besonders unverständlich finde ich, dass ab 2020 Punkte für die EuroFormula Open zählen sollen, obwohl sich an der Serie nichts geändert hat. Für 2019 und davor hat man die Serie einfach ignoriert.

Ein Irrsinn, wir sehen ja, man kann dieses System trotzdem überwinden, selbst wenn man der Meinung wäre der Pilot hätte nicht zwingend die Qualität oder Reife. Der zwölfte der F2 ist schon bereit für die F1?
Trotz des riesigen Aufwands könnte man das nicht verhindern.

Denn hier greifen am Ende, wie früher meistens auch, die Gesetze des "Marktes". Es macht für Alfa/Ferrari/Sauber einfach keinen Sinn ihn schon 2020 in ein Stammcockpit zu setzen.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Antworten