Ferrari-Antrieb: Konkurrenz bittet FIA um Stellungnahme

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
Kugelblitz
Nachwuchspilot
Beiträge: 400
Registriert: 15.12.2018, 21:06

Re: Ferrari-Antrieb: Konkurrenz bittet FIA um Stellungnahme

Beitrag von Kugelblitz » 17.10.2019, 18:24

revan hat geschrieben:Wenn angeblich der Ferrari Motor so überlegen ist, warum sind dann die Kundenteams Haas und Alfa Romeo so langsam:
Warum sollte Ferrari seine Kundenteams bremsen bzw. deren Motor? Macht ja nicht gerade eine Top Figur wenn Alfa Romeo, eine Ferrari Tochterfirma, so wie in Russland mit Williams um den letzten Platz kämpft...
Eine treffende Frage!

Man müßte sie übrigens auch Mercedes stellen - und das seit 2014. Die haben den "Partymodus" schon eine Ewigkeit - und zwar exklusiv! Kein Mercedes-Kundenteam legt im Qualifying derart zu, oder kann im Rennen für ein paar Runden so deutlich aufdrehen, wie Mercedes das tut.

Und das ist ein Problem! Denn laut Reglement müssen die Kunden identische Antriebseinheiten bekommen wie das Werksteam.

Benutzeravatar
Red Baron
Rookie
Rookie
Beiträge: 1813
Registriert: 02.08.2014, 19:11
Lieblingsfahrer: Ich selbst
Lieblingsteam: Formel 1
Wohnort: Mittelamerikanische Bananenrepublik

Re: Ferrari-Antrieb: Konkurrenz bittet FIA um Stellungnahme

Beitrag von Red Baron » 17.10.2019, 18:50

Typ17 GTI hat geschrieben:
Redaktion hat geschrieben:sein Kühlersystem
Redaktion hat geschrieben: das Kühlersystem
Es heißt Kühlsystem.
Es würde sogar reichen Wasser ins Ladeluftsystem zu spritzen um eine Leistungssteigerung zu erzielen. Im Qualifying sicherlich kein Problem, da man für eine Runde nicht soviel benötigt. Aber für das Rennen müßte man dann schon eine größere Menge an Bord nehmen, was einerseits zusätzliches Gewicht bedeutet und auch ein größerer Behälter dafür würde auffallen.
VET und LEC zu ihren Ingenieuren:
"Wir haben während der Rennen immer einen Riesendurst. Baut uns grössere Trinkflaschen ein." :winky: :wink2: :winky: :wink2:

Irgend jemand ist wohl ein bisschen erstaunt dass andere in ihr privates Leistungsuniversum eindringen.
Jetzt werden wohl auch Sauber und Haas plötzlich eine Bedrohung für die Platzhirsche und Racingpoint und Williams rutschen weiter nach hinten.
Williams fällt dabei über die Kante in den luftleeren Raum. :lol:
The ultimate VER-Fan has orange hair and orange skin and not just during a race weekend but all the time :!:
Those signs of devotion can only be trumped by also painting his White House orange :!:

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29799
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Ferrari-Antrieb: Konkurrenz bittet FIA um Stellungnahme

Beitrag von evosenator » 17.10.2019, 19:03

@ Formel Heinz:

Genau :thumbs_up:

Benutzeravatar
Red Baron
Rookie
Rookie
Beiträge: 1813
Registriert: 02.08.2014, 19:11
Lieblingsfahrer: Ich selbst
Lieblingsteam: Formel 1
Wohnort: Mittelamerikanische Bananenrepublik

Re: Ferrari-Antrieb: Konkurrenz bittet FIA um Stellungnahme

Beitrag von Red Baron » 17.10.2019, 19:07

Pentar hat geschrieben:
NR6-KeepFightingMSC hat geschrieben:...Und wenn sie glauben, dass der Ferrari illegal ist sollen sie halt Protest einlegen.
:thumbs_up:
Das ist der entscheidende Satz.
Protest einlegen - oder Füße stillhalten.
Alles andere ist bei so einem Thema fehl am Platze.
Meine Meinung...
Ich bin erstaunt über Eure Aussagen.
Wenn ich das alles richtig verstehe dann geht es also nicht dass man den Richter beauftragt die für die Verurteilung meines Widersachers nötigen Beweise zu besorgen?
Eine für mich völlig neue Erkenntnis. :surprised: :surprised: :winky: :mrgreen:

Ich hoffe inbrünstig dass die FIA in diesem Fall nicht einmal die Augenbrauen bewegt.
The ultimate VER-Fan has orange hair and orange skin and not just during a race weekend but all the time :!:
Those signs of devotion can only be trumped by also painting his White House orange :!:

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29799
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Ferrari-Antrieb: Konkurrenz bittet FIA um Stellungnahme

Beitrag von evosenator » 17.10.2019, 19:19

Red Baron hat geschrieben: Ich hoffe inbrünstig dass die FIA in diesem Fall nicht einmal die Augenbrauen bewegt.
:thumbs_up:

Benutzeravatar
Pentar
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 10000
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: Ferrari-Antrieb: Konkurrenz bittet FIA um Stellungnahme

Beitrag von Pentar » 17.10.2019, 19:33

Red Baron hat geschrieben: :chat:
Warum?

Natürlich dürfen Skeptiker bei der FIA Protest einlegen & eine Untersuchung anordnen. Entweder wird diese Untersuchung aufgrund mangelnder Beweislage im Ansatz niedergeschmettert - oder sie wird durchgeführt, die Sachlage analysiert & zu einem Ergebnis gebracht. Das Prozedere gab es schon oft in der Formel-1 & finde ich besser, als auf Nebenkriegsschauplätzen einem Konkurrenten scheinheilig irgendeine Regelwidrigkeit zu unterstellen.

LG
Pentar

StimmeVomLande
F1-Fan
Beiträge: 43
Registriert: 30.08.2019, 13:49

Re: Ferrari-Antrieb: Konkurrenz bittet FIA um Stellungnahme

Beitrag von StimmeVomLande » 17.10.2019, 19:45

Und wie Ferrari aufgeholt hat.
Das konnte man in Japan geradezu überdeutlich sehen..
… wie der Bottas dem Vettel davongefahren ist....
….und wie der vor lauter Power nicht mithalten konnte.....

Ja und Ferrari steht nicht nur auf der Pol, sondern gewinnt plötzlich Rennen...
...und die Power hat einen Namen: Leclerc

Denn wenn Vettel auf der Pole steht, ist es genau gleich wie seit Jahren....
Es wird zu wenig daraus gemacht.
Zuletzt geändert von StimmeVomLande am 17.10.2019, 19:57, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
Calvin
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4438
Registriert: 15.09.2014, 12:31
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Vettel, Hakkinen

Re: Ferrari-Antrieb: Konkurrenz bittet FIA um Stellungnahme

Beitrag von Calvin » 17.10.2019, 19:49

StimmeVomLande hat geschrieben: Ja Ferrari steht plötzlich auf Pol..
und die Power hat einen Namen: LECLERC
Wie in Suzuka?
Honda - The dream of power

harrrys
Rookie
Rookie
Beiträge: 1042
Registriert: 18.04.2010, 12:41

Re: Ferrari-Antrieb: Konkurrenz bittet FIA um Stellungnahme

Beitrag von harrrys » 17.10.2019, 20:00

Es ist ja nicht so dass die Teams zur FIA gehen und sagen sie sollen mal den Ferrari checken ob das alles legal ist....
Die Teams haben eigene Theorien (vermutlich ganze Ordner gefüllt) wie Ferrari kurzfristig die Motorleistung steigert und fragen nach ob das geprüft und ggf. legal wäre (ähnlich wie Ferrari damals gegen Mercedes und RBR mit den hydraulischen Fahrwerken), um die Idee in die 2020er Entwicklung einfließen zu lassen. Ebenso wie Ferrari damals x00-Anfragen wegen der Fahrwerke hatte bis sie schlussendlich eine akzeptable lösung hatten, ist auch die Anfrage "gegen" Ferraris uminösen Powervorteil völlig legitim. Aber man scheint Ferrari gerne in die Opferrolle zu schieben, wenn es schon sportlich nicht so tolle läuft. Und dass die Kundenteams trotz identischer Hardware nicht die gleiche Leistung wie der Hersteller hat (anderes Benzin, Schmierstoffe, Mapping etc.), und das bei allen Herstellern, sollte selbst ein RTL Zuschauer wissen.

Und was Mercedes anbelangt scheinen auch manche nur ihr Kurzzeitgedächtnis zu gebrauchen, es wurde schon einiges unternommen um das team einzubremsen (Fric, Ölverbrauch, Flügel, Fahrwerke, etc.) und ich weiß gar nicht ob jetzt schon 2 oder 3 größere Reglemantänderungen waren die sie überstanden haben und trotz allem können sie noch jedes Jahr um den Titel kämpfen. :wave:

Benutzeravatar
unterkarl
F1-Fan
Beiträge: 18
Registriert: 08.09.2008, 23:17

Re: Ferrari-Antrieb: Konkurrenz bittet FIA um Stellungnahme

Beitrag von unterkarl » 17.10.2019, 20:07

[quote="turbocharged"]Wieso denn alle so gereizt? Stinknormales Tagesgeschäft in der Formel 1.

Wenn alles mit rechten Dingen zugeht, hat Ferrari eh nichts zu befürchten. Den Reaktionen zufolge, glauben einige aber scheinbar selber nicht ganz so daran. Getroffene Hunde bellen.

= = = = = = = = = =
Darf ich den Ball zurück werfen?
Mann möchte mit diesen blöden Spruch (lass in die Tasche schauen, wenn du nichts zu befürchten hast passiert dir ja nichts) um so auf ganz normaler legaler Art diese Power Geheimnisse von Ferrari ergattern (ausspionieren).
Ist jetzt vielleicht jemand anderem zum bellen zumute? (betroffen?)
Man sieht vieles so, wie man es gerne sieht.

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29799
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Ferrari-Antrieb: Konkurrenz bittet FIA um Stellungnahme

Beitrag von evosenator » 17.10.2019, 20:20

Natürlich geht es darum ausspionieren zu wollen, um es dann selber genauso zu machen. Um was sonst?
Mercedes hat sicher nicht die Angst, nicht WM zu werden. :wave:

Guter, cleverer Trick, der vermutlich aber nicht fruchten wird

Benutzeravatar
-Highlander-
Rookie
Rookie
Beiträge: 1415
Registriert: 25.11.2012, 19:18
Lieblingsfahrer: VET, MSC, PRO, RAI
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Ferrari-Antrieb: Konkurrenz bittet FIA um Stellungnahme

Beitrag von -Highlander- » 17.10.2019, 20:31

Mercedes sind schlechte Gewinner und Heuchler.

Oder wie war das nochmal mit dem Partymodus im Qualifying und dem Öl einspritzen in den Motor zwecks Leistungssteigerung? Oder mit dem illegalen Reifentest?

An Mercedes' Stelle würde ich da mal den Ball gaaaaanz flach halten.
Kämpfe weiter Schumi!
"Some drive this, some drive that. And I, I drive a Ferrari!" - MSC

Benutzeravatar
JPM_F1
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4247
Registriert: 20.11.2013, 11:05

Re: Ferrari-Antrieb: Konkurrenz bittet FIA um Stellungnahme

Beitrag von JPM_F1 » 17.10.2019, 20:51

ich wollte das auch schon als merkwürdig bezeichen, aber meheren forumsingenieuren sei dank, scheint ja alles legal zu sein. das insiderwissen hier ist genial. somit werde ich den enormen leistungszuwachs nicht mehr anzweifeln :D

Benutzeravatar
Simon667
Rookie
Rookie
Beiträge: 1024
Registriert: 24.04.2010, 22:48
Lieblingsfahrer: Schumi, Glock, Vettel, Hülk
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Ferrari-Antrieb: Konkurrenz bittet FIA um Stellungnahme

Beitrag von Simon667 » 17.10.2019, 20:53

Ich weiß gar nicht, was das Problem ist. Sollen sie doch fragen, solange die FIA nichts ausplaudert. Sonst sollen sie Protest einlegen und dann ist es auch einfach: Ist es legal, soll es so sein und keiner sollte von der FIA erfahren, wie es funktioniert. Ist es illegal, kann es offengelegt werden und muss sofort geändert werden.

Und auch als Ferrarifan muss ich sagen: Jetzt lasst Mercedes doch mal wegen der Reifentests. Irgendwann muss man das auch mal ruhen lassen.

Warten wir doch einfach, wie das weitergeht.

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29799
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Ferrari-Antrieb: Konkurrenz bittet FIA um Stellungnahme

Beitrag von evosenator » 17.10.2019, 20:59

JPM_F1 hat geschrieben:ich wollte das auch schon als merkwürdig bezeichen, aber meheren forumsingenieuren sei dank, scheint ja alles legal zu sein. das insiderwissen hier ist genial. somit werde ich den enormen leistungszuwachs nicht mehr anzweifeln :D
Denke und hoffe nicht, dass sich da etwas als illegal rausstellen wird. Die Motorenpower hatte man schliesslich irgendwie von Anfang an. Mittlerweile ist eben noch ne gute downforce dazugekommen. Ferrari hat sich eigentlich immer über einen schnellen und starken Motor definiert.

Möchte im Übrigen ehrlich gesagt nicht wissen, wer mit was in den letzten 10 Jahren auch nicht so ganz legal unterwegs war und man es einfach nicht nachkontrolliert oder rausgefunden hat. Von dem her...

Wie heisst es hier immer so schön: Alles gleicht sich irgendwie immer aus

Antworten