Abstimmung über Formel-1-Qualifying-Rennen am Mittwoch

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
Calvin
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4427
Registriert: 15.09.2014, 12:31
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Vettel, Hakkinen

Re: Abstimmung über Formel-1-Qualifying-Rennen am Mittwoch

Beitrag von Calvin » 15.10.2019, 19:17

Aldo hat geschrieben: Die ersten 5 Rennen ersetzen dann einfach die Wintertests von früher. Es sind ja ohnehin bald 25, da kann man das verkraften... :rotate:
Oder die Teams dürfen 5 Gp-Weekend als Testfahrten wählen, die nicht gewertet werden.

Stell dir mal die Saison von 1998 mit dem aktuellen Testreglement vor. Da hätte man Schumacher & Ferrari jegliche Chancen schon vor der Saison geraubt, den Rückstand aufzuholen und die Saison wäre verdammt langweilig geworden.
Honda - The dream of power

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 18891
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Keiner der aktuellen Piloten
Lieblingsteam: McLaren u. Alfa Symphatisant

Re: Abstimmung über Formel-1-Qualifying-Rennen am Mittwoch

Beitrag von Aldo » 15.10.2019, 19:24

Calvin hat geschrieben:
Aldo hat geschrieben: Die ersten 5 Rennen ersetzen dann einfach die Wintertests von früher. Es sind ja ohnehin bald 25, da kann man das verkraften... :rotate:
Oder die Teams dürfen 5 Gp-Weekend als Testfahrten wählen, die nicht gewertet werden.

Stell dir mal die Saison von 1998 mit dem aktuellen Testreglement vor. Da hätte man Schumacher & Ferrari jegliche Chancen schon vor der Saison geraubt, den Rückstand aufzuholen und die Saison wäre verdammt langweilig geworden.
Das Absurde ist doch dass das Geld welches man nicht für die Tests ausgeben darf, nun voll in die Simulatoren und Computer gesteckt wird. Und was das bringt, haben wir in Singapur bei Red Bull gesehen. Die Tests wissen doch selbst gar nicht mehr, wie man ein Auto auf der Strecke abstimmt. Da wird dem geglaubt, was der Simulatorfahrer zuhause im Simulator sagt und das wird dann noch während der Session ans Auto gebracht und für den Rest des Wochenendes verwendet.

Da fehlt mir jegliches Verständnis. Red Bull mit ihren 100 Millionen Euro teuren Simulator...das sollte man alles verbieten und den Teams mehr Tests zur Verfügung stellen. 2008 hatten wir in der F1 über 50 (Testtage) wenn ich mich richtig entsinne. Heute haben wir nicht mal mehr 10. Das ist einfach pervers und strotzt nur so von Doppelmoral, wenn man bedenkt wo dieses Geld dafür hinfliest.

Und das ist aus meiner Sicht auch der Grund warum das Kräfteverhältnis so starr bleibt. Schau dir mal McLaren an. Seit 2015 ahren die auch bedingt durch die anfänglichen vielen Motorenprobleme einen riesen Rückstand auf Aero-Seite hinterher. Renault dasselbe. Früher hätte ein Team diesen Rückstand vermutlich binnen einer Saison aufgeholt mit den Tests. Die Teams verstehen ihre eigenen Autos nicht mehr. Renault versucht seit 2017 dem Auto eine Eigenschaft auszutreiben ohne Erfolg. Alfa Romeo hat sich Stand jetzt wieder mit den Updates zurückentwickelt. Haas strauchelt seit Saisonstart auf einer Stelle. Red Bull fällt zurück. Williams kommt auch seit zwei Saisons nicht aus den Puschen.

Heute ist das doch gar nicht mehr möglich, über die Saison oder sogar bei gleichem Regelwerk saisonübergreifend ein großen Rückstand aufzuholen. Klar, so extrem wie es Ferrari in Fiorano mit Schumacher praktiziert hat, war es auch nicht in Ordnung. Aber eine gute Balance aus Testfahrten und Simulator wäre doch gut.

Klar, wenn man die Tests jedes Jahr in Barcelona fährt um Kosten zu sparen, wo es dann aber 15 Grad kühler ist als auf dem Großteil der Strecken wo man sonst unterwegs ist, da braucht es niemanden mehr wundern dass die Tests nichts mehr bringen. Was spricht dagegen jedem Team 10-20 Testtage pro Saison zuzusprechen, mit freier Auswahl von Ort, Zeitpunkt und abgespulten Kilometer pro Tag? So könnten Updates wirklich unter realen Bedingungen getestet werden.....es gäbe dutzende Möglichkeiten..
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

2x F1 World Champion
1x WEC Champion
2x Le Mans
1x Daytona

To be continued..

—-
#KeepfightingMichael

Rot234
Kartfahrer
Beiträge: 100
Registriert: 29.07.2019, 14:50

Re: Abstimmung über Formel-1-Qualifying-Rennen am Mittwoch

Beitrag von Rot234 » 15.10.2019, 22:17

Umgekehrte Startaufstellung?
Fehlt nur noch der bescheuerte und wettbewerbsverzerrende Fan-Boost aus der Formel-E

Benutzeravatar
force
Rookie
Rookie
Beiträge: 1181
Registriert: 23.04.2008, 18:07

Re: Abstimmung über Formel-1-Qualifying-Rennen am Mittwoch

Beitrag von force » 15.10.2019, 22:50

Mit einem reverse race verkommt dann die F1 endgültig zum Wrestling -alles für die Show :puke:
Bild]Every ending is a new beginning!

Benutzeravatar
Calvin
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4427
Registriert: 15.09.2014, 12:31
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Vettel, Hakkinen

Re: Abstimmung über Formel-1-Qualifying-Rennen am Mittwoch

Beitrag von Calvin » 15.10.2019, 23:00

Aldo hat geschrieben: Das Absurde ist doch dass das Geld welches man nicht für die Tests ausgeben darf, nun voll in die Simulatoren und Computer gesteckt wird.
Ist doch genau dass gleiche mit den Motoren. Weil man aktuell nur noch 3 PU einsetzen darf, heisst es noch lange nicht dass man Geld spart. Im Hintergrund wird trotzdem eifrig entwicklet und Geld verbrennt. Es kommen halt nicht alle Verbesserungen auf die Strecke, sondern nur die sich wirklich lohnen. Alles andere verschwindet im digitalen Mülleimer und ist verschwendetes Geld.
Honda - The dream of power

Benutzeravatar
Hoto
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9621
Registriert: 30.10.2009, 11:35
Lieblingsfahrer: Hülk Ver Lec Ric Ham Kimi

Re: Abstimmung über Formel-1-Qualifying-Rennen am Mittwoch

Beitrag von Hoto » 16.10.2019, 00:39

Ich bin da klar Steiners Meinung: einfach ausprobieren und das Ergebnis ausgiebig analysieren.

Dieses ständig Rumgejammer bevor man etwas auch nur ausprobiert hat nervt mich jedenfalls gewaltig. Egal um was es geht, selbst in der Politik. Weniger Reden, einfach machen, so sollte es sein.

Benutzeravatar
Calvin
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4427
Registriert: 15.09.2014, 12:31
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Vettel, Hakkinen

Re: Abstimmung über Formel-1-Qualifying-Rennen am Mittwoch

Beitrag von Calvin » 16.10.2019, 00:51

Hoto hat geschrieben: Dieses ständig Rumgejammer bevor man etwas auch nur ausprobiert hat nervt mich jedenfalls gewaltig. Egal um was es geht, selbst in der Politik. Weniger Reden, einfach machen, so sollte es sein.
Das rumgejammere gibt es weil es in der F1 weit grössere Baustellen gibt.
Und wie ich es bereits erwähnt habe. Ein zusätzliches Rennen macht beim aktuellen Motorenkontingent gar keinen Sinn.
Honda - The dream of power

Benutzeravatar
Hoto
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9621
Registriert: 30.10.2009, 11:35
Lieblingsfahrer: Hülk Ver Lec Ric Ham Kimi

Re: Abstimmung über Formel-1-Qualifying-Rennen am Mittwoch

Beitrag von Hoto » 16.10.2019, 01:24

Für die größeren Baustellen ist alles ab 2021 zuständig und nur weil es größere gibt heißt das nicht das man kleinere liegen lässt.

Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6974
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Re: Abstimmung über Formel-1-Qualifying-Rennen am Mittwoch

Beitrag von Iceman24 » 16.10.2019, 02:15

Meiner Meinung nach soll man da ruhig mal ausprobieren. Im Grunde genommen bin ich dem aber eher skeptisch gegenüber. Aber versuchen kann man es ja sonst.
Bild

Benutzeravatar
Dr_Witzlos
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3814
Registriert: 18.06.2016, 19:38
Lieblingsfahrer: VET, RAI, MSC, VES, ALO, LEC
Lieblingsteam: Ferrari, RedBull
Wohnort: irgendwo im tiefsten Osten der Republik

Re: Abstimmung über Formel-1-Qualifying-Rennen am Mittwoch

Beitrag von Dr_Witzlos » 16.10.2019, 08:12

Rot234 hat geschrieben:Umgekehrte Startaufstellung?
Fehlt nur noch der bescheuerte und wettbewerbsverzerrende Fan-Boost aus der Formel-E
Reizen wir es noch ganz aus und ich sagen, lasst die Fans noch am DRS rumspielen :D

Benutzeravatar
Pentar
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9992
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: Abstimmung über Formel-1-Qualifying-Rennen am Mittwoch

Beitrag von Pentar » 16.10.2019, 18:15

A) Das jetzige Qualifikationsformat ist in Summe das Beste, was ich seit Anfang der 90er gesehen habe.
B) Eine Komprimierung des Rennwochenendes auf 2 Tage hingegen würde ich befürworten.

Zu B) ist mir natürlich bewusst, dass so etwas viele Veränderungen mit sich bringen würde.
Der Vorschlag wurde heute von Ross Brawn abgelehnt & ist vom Tisch.


Nur mal als persönliche Anmerkung:
Es hätte schon seinen Reiz, wenn die FIA nur eine einzige Qualifikation in 2020 als "kurzes Rennen mit umgekehrter Startaufstellung" ausprobieren würde. Recht frühzeitig in der kommenden Saison - auf einer Rennstrecke, auf der Überholen gut oder halbwegs möglich ist - z.B. in Aserbaidschan/Baku. Ich persönlich halte das zwar für Wettbewerbsverzerrung - von den drastisch reglementierten PUs mal ganz abgesehen - aber ich bin doch irgendwie neugierig, wie so etwas ausgehen würde.
RUS würde vorne auf P1 starten, KUB (respektive sein Nachfolger) daneben, die TOP-Teams ab P15 & HAM von P20 (nach dem heutigen Tabellenstand). Junge, das gibt ordentlich Dampf unterm Kessel - und je kürzer die Renndistanz, desto heftiger das Treiben. Bei einem "normalen" Rennen zieht dich das Feld nach dem Start (Ausnahmen bestätigen die Regel) auseinander - der Schnellste im Q zieht vorne weg & der Langsamste hinkt hinterher - Perlenkette. Bei einem "Qualifikationsrennen" aber wäre genau das Gegenteil der Fall. Es staut sich ohne Ende & HAM müsste in wenigen Runden 19 Autos (unfallfrei) überholen, um auf Pole zu stehen. Ganz ehrlich, das gibt mächtig Stress auf der Strecke - jedenfalls um ein Vielfaches mehr, als im normalen Rennen!

Sicherlich ein einziges Mal interessant anzuschauen.
Aber von den Kollisionen, Schäden & Ausfällen mal ganz abgesehen:
Ist das der Sinn einer Formel-1 Qualifikation?
Meine Antwort: Nein...

Benutzeravatar
Ferrari Fan 33
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 17494
Registriert: 10.06.2009, 21:07
Lieblingsteam: Ferrari natürlich!!
Wohnort: Niederkassel bei Köln

Re: Abstimmung über Formel-1-Qualifying-Rennen am Mittwoch

Beitrag von Ferrari Fan 33 » 16.10.2019, 20:59

Gibt es eigentlich heute vom Mittwoch bisher eine Meldung dazu, von der Abstimmung über die Qualifying-Experimente?
Ich habe bisher nichts mitbekommen von diesem Meeting.
Es müßte doch mit dem Teufel zugehen, wenn da alle Teams dafür stimmen würden.
Bild

Benutzeravatar
Pentar
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9992
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: Abstimmung über Formel-1-Qualifying-Rennen am Mittwoch

Beitrag von Pentar » 16.10.2019, 22:04

Ich habe auch darauf gewartet - aber nun gehe ich schlafen..

Antworten