Vettels Titelchance offiziell weg: "Nicht das Jahr, das wir uns gewünscht hatten"

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Antworten
Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6268
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Vettels Titelchance offiziell weg: "Nicht das Jahr, das wir uns gewünscht hatten"

Beitrag von Redaktion » 15.10.2019, 10:46

Seit Suzuka kann Sebastian Vettel nun auch rechnerisch nicht mehr Weltmeister werden - Der Ferrari-Pilot erklärt, was die Scuderia 2020 besser machen muss © LAT P2 in Suzuka hat Sebastian Vettel nicht gereicht, um im Titelkampf zu bleiben In Japan fiel nicht nur die Entscheidung in der Konstrukteurs-WM. Seit Suzuka steht auch fest, dass Sebastian Vettel 2019 nicht mehr Formel-1-Weltmeister werden kann. Eine realistische Chance hatte der viermalige Champion zwar bereits seit Monaten nicht mehr, doch nun steht auch rechnerisch und ganz offiziell fest, dass es auch im fünften Anlauf mit Ferrari nicht geklappt hat.

"Natürlich bin ich nicht glücklich, dass wir nicht das Jahr hatten, das wir uns gewünscht hatten", erklärt Vettel, dessen erklärtes Ziel der WM-Titel mit der Scuderia ist. Doch nachdem man den WM-Kampf gegen Mercedes 2017 und 2018 zumindest noch etwas länger offen halten konnte, war in dieser Saison bereits relativ früh klar, dass es für Vettel und Ferrari wieder nicht reichen wird.

Das weiß auch der Deutsche selbst. Er erklärt, dass man den Titel nicht erst in den vergangenen Wochen verloren habe. Denn tatsächlich läuft es für Ferrari seit der Sommerpause sogar besser. Drei der fünf Rennen nach der Pause konnte man gewinnen, Vettel selbst holte einen Sieg. Auch er weiß aber, dass diese gute Phase nicht ausreichend war, um Mercedes 2019 gefährlich zu werden.Vettel stellt klar: Ferrari fehlt nichts"Wir hatten ein paar starke Rennen, aber insgesamt denke ich, dass wir noch immer etwas hinten sind", räumt er ein. "Wenn man den Konstrukteurstitel schon vier Rennen vor Ende gewinnt, dann macht man eine Menge besser als alle anderen", lobt Vettel die Silberpfeile. Der W10 sei in diesem Jahr vermutlich das beste Auto gewesen, "aber ich denke nicht, dass es darum geht", so Vettel. Rosberg: Mercedes-Strategie als Image-Pflege? Der Ex-Formel-1-Fahrer kritisiert die Taktik-Entscheidung seines ehemaligen Teams und vermutet: In Japan wurde für die Stimmung im Team entschieden Weitere Formel-1-Videos "Es ist eine Teamleistung", erklärt er und merkt an, dass auch Ferrari die "Zutaten" für so eine starke Saison habe. Trotzdem ist es Ferrari auch in diesem Jahr wieder nicht gelungen, die Mercedes-Dominanz zu durchbrechen. Seit 2014 sind die Silberpfeile in der WM ungeschlagen. "Ich denke nicht, dass uns etwas fehlt", erklärt Vettel jedoch selbstbewusst und ergänzt: "Wir müssen einfach besser arbeiten.""Wir hängen uns voll rein und arbeiten sehr hart, aber es ist noch nicht das Level, auf dem wir sein können. Mercedes hat in den vergangenen Jahren gezeigt, dass es noch besser geht. Das [Niveau] haben sie gehalten", lobt Vettel und ergänzt: "Man weiß natürlich nicht, was sie machen. Aber von außen sieht es so aus, als seien sie nah an der Perfektion dran. Sie sind sehr konstant und machen kaum Fehler."Mercedes macht weniger Fehler"Das ist ganz sicher ein Teil dessen, was sie so stark macht", erklärt er und fügt mit einem Schmunzeln hinzu: "Hoffentlich wird ihnen etwas langweilig." Doch darauf möchte man es bei Ferrari nicht ankommen lassen. In diesem Jahr habe man viel über das eigene Auto gelernt, die Schwächen verstanden und verbessert. "Aber wir sind noch immer nicht da [wo Mercedes ist]", weiß Vettel.

"Es sind viele Kleinigkeiten. Es ist nicht eine Sache, die wir verbessern müssen", erklärt er. Vor allem die Fehlerquote muss bei der Scuderia kleiner werden, wenn man Mercedes 2020 endlich schlagen möchte. So startete man beispielsweise in Russland und Japan zuletzt jeweils von der Pole-Position, beide Rennen konnte am Ende jedoch Mercedes gewinnen.
Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 18.10.2019, 14:24, insgesamt 13-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Wacholderpolka
F1-Fan
Beiträge: 21
Registriert: 10.05.2017, 11:50

Re: Vettels Titelchance offiziell weg: "Nicht das Jahr, das wir uns gewünscht hatten"

Beitrag von Wacholderpolka » 15.10.2019, 11:43

Mercedes hat einfach einen super Job gemacht, das erkennt Vettel ja auch an.

Was mich daran immer ein wenig traurig stimmt, ist, dass Michael Schumacher zwar an dem Aufbau des Teams in diese Richtung teilgenommen hat, aber leider nicht mehr den Erfolg als aktiver Fahrer (und sogar als Person) erleben durfte.
Das ist sehr schade, ich hätte noch gerne gesehen, wie er sich nach der Ferrari Phase in einem konkurrenzfähigen Mercedes geschlagen hätte.

Ansonsten wird sich schon irgendwann ein anderes Team noch oben arbeiten, das kann man nur hoffen, denn die Spannung leidet unter einer Dominanz sehr.

Benutzeravatar
vettel-fan2011
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2810
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, LEC, ..
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Vettels Titelchance offiziell weg: "Nicht das Jahr, das wir uns gewünscht hatten"

Beitrag von vettel-fan2011 » 15.10.2019, 12:48

Um den Titel ging es schon nach dem 2./3. Rennen nicht mehr.. :checkered:

Jetzt ist wichtig, das er zu alter Stärke zurückfindet, ist auf dem besten Weg dahin! :thumbs_up: :heartbeat:

Nächstes Jahr ein WM-fähiges Auto (dieses Jahr hoffentlich einiges gelernt) und es sieht gut aus. :bow:
Bild
Bild

Benutzeravatar
Pinking
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2001
Registriert: 24.12.2010, 02:53
Lieblingsfahrer: Hülkenberg
Lieblingsteam: Pinky und der Brain

Re: Vettels Titelchance offiziell weg: "Nicht das Jahr, das wir uns gewünscht hatten"

Beitrag von Pinking » 15.10.2019, 13:13

Wacholderpolka hat geschrieben:Mercedes hat einfach einen super Job gemacht, das erkennt Vettel ja auch an.

Was mich daran immer ein wenig traurig stimmt, ist, dass Michael Schumacher zwar an dem Aufbau des Teams in diese Richtung teilgenommen hat, aber leider nicht mehr den Erfolg als aktiver Fahrer (und sogar als Person) erleben durfte.
Das ist sehr schade, ich hätte noch gerne gesehen, wie er sich nach der Ferrari Phase in einem konkurrenzfähigen Mercedes geschlagen hätte.

Ansonsten wird sich schon irgendwann ein anderes Team noch oben arbeiten, das kann man nur hoffen, denn die Spannung leidet unter einer Dominanz sehr.
Nun, Ferrari wäre ja grundsätzlich mittlerweile durchaus konkurrenzfähig, verpatzt es dann aber durch fragwürdige Taktiken oder sonstigen Blödsinn...
Ich setze eine gewisse Hoffnung auf die Saison 2020, denn letztes Jahr war der Abstand von Mercedes zu Ferrari wesentlich höher als dieses Jahr.
Vettel hat aber ein deutlich ärgeres Problem als die Mercedes, nämlich seinen Teamkollegen Charles. ;-)

Benutzeravatar
KIMI-ICEMAN
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2029
Registriert: 20.04.2009, 08:05
Lieblingsfahrer: VET
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Vettels Titelchance offiziell weg: "Nicht das Jahr, das wir uns gewünscht hatten"

Beitrag von KIMI-ICEMAN » 15.10.2019, 13:46

Wenn Ferrari 2020 so stark startet, wie sie derzeit auftreten, dann haben sie endlich mal eine Chance. Aber irgendwas wird wieder sein und Mercedes holt in den ersten 5 Rennen Doppelsiege und der Drops ist wieder frühzeitig gelutscht.
Mission Winnow

Benutzeravatar
Tracklimit_F1
Nachwuchspilot
Beiträge: 326
Registriert: 08.03.2018, 18:35
Lieblingsfahrer: Daniel Ricciardo, Lando Norris
Lieblingsteam: Mclaren

Re: Vettels Titelchance offiziell weg: "Nicht das Jahr, das wir uns gewünscht hatten"

Beitrag von Tracklimit_F1 » 15.10.2019, 15:32

Hoffentlich wird Vettel nächstes Jahr Weltmeister, würde es ihm gönnen.
Lieblingsfahrer (retired) : Michael Schumacher, Fernando Alonso

Benutzeravatar
NR6-KeepFightingMSC
Rookie
Rookie
Beiträge: 1544
Registriert: 05.04.2014, 20:53
Lieblingsfahrer: ROS/MSC/HUL/NOR/VER
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern

Re: Vettels Titelchance offiziell weg: "Nicht das Jahr, das wir uns gewünscht hatten"

Beitrag von NR6-KeepFightingMSC » 15.10.2019, 17:13

vettel-fan2011 hat geschrieben:Um den Titel ging es schon nach dem 2./3. Rennen nicht mehr.. :checkered:

Jetzt ist wichtig, das er zu alter Stärke zurückfindet, ist auf dem besten Weg dahin! :thumbs_up: :heartbeat:

Nächstes Jahr ein WM-fähiges Auto (dieses Jahr hoffentlich einiges gelernt) und es sieht gut aus. :bow:
Beim zweiten Rennen war Ferrari überlegen, beim ersten Mercedes. Also da konnte man definitiv noch hoffen.
KeepFightingSchumi!! NR6 - 2016 World Champion

Benutzeravatar
onebox
Simulatorfahrer
Beiträge: 679
Registriert: 10.12.2009, 15:25
Lieblingsfahrer: MSC, VET, RAI
Lieblingsteam: Team Hense
Wohnort: Benztown

Re: Vettels Titelchance offiziell weg: "Nicht das Jahr, das wir uns gewünscht hatten"

Beitrag von onebox » 15.10.2019, 17:30

KIMI-ICEMAN hat geschrieben:Wenn Ferrari 2020 so stark startet, wie sie derzeit auftreten, dann haben sie endlich mal eine Chance. Aber irgendwas wird wieder sein und Mercedes holt in den ersten 5 Rennen Doppelsiege und der Drops ist wieder frühzeitig gelutscht.
Hat auch nichts zu bedeuten.
Ferrari kann auch wie 2017 bis Hockenheim (ja 2020 ein anders Rennen) vorne liegen.
Mercedes kann es vorne raus regeln oder auch hinten raus.
Haben sie jeweils schon bewiesen. Leider :sad:

Darum mal abwarten was 2020 passiert.

Benutzeravatar
NR6-KeepFightingMSC
Rookie
Rookie
Beiträge: 1544
Registriert: 05.04.2014, 20:53
Lieblingsfahrer: ROS/MSC/HUL/NOR/VER
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern

Re: Vettels Titelchance offiziell weg: "Nicht das Jahr, das wir uns gewünscht hatten"

Beitrag von NR6-KeepFightingMSC » 15.10.2019, 17:39

onebox hat geschrieben:
KIMI-ICEMAN hat geschrieben:Wenn Ferrari 2020 so stark startet, wie sie derzeit auftreten, dann haben sie endlich mal eine Chance. Aber irgendwas wird wieder sein und Mercedes holt in den ersten 5 Rennen Doppelsiege und der Drops ist wieder frühzeitig gelutscht.
Hat auch nichts zu bedeuten.
Ferrari kann auch wie 2017 bis Hockenheim (ja 2020 ein anders Rennen) vorne liegen.
Mercedes kann es vorne raus regeln oder auch hinten raus.
Haben sie jeweils schon bewiesen. Leider :sad:

Darum mal abwarten was 2020 passiert.
2017 ist man gar nicht in Hockenheim gefahren. Du meinst wohl 2018.
2017 war Vettel allerdings sogar bis Belgien WM-Führender.
KeepFightingSchumi!! NR6 - 2016 World Champion

Benutzeravatar
-Highlander-
Rookie
Rookie
Beiträge: 1417
Registriert: 25.11.2012, 19:18
Lieblingsfahrer: VET, MSC, PRO, RAI
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Vettels Titelchance offiziell weg: "Nicht das Jahr, das wir uns gewünscht hatten"

Beitrag von -Highlander- » 15.10.2019, 18:28

vettel-fan2011 hat geschrieben:Um den Titel ging es schon nach dem 2./3. Rennen nicht mehr.. :checkered:

Jetzt ist wichtig, das er zu alter Stärke zurückfindet, ist auf dem besten Weg dahin! :thumbs_up: :heartbeat:

Nächstes Jahr ein WM-fähiges Auto (dieses Jahr hoffentlich einiges gelernt) und es sieht gut aus. :bow:
So ähnlich sehe ich es auch. Dieses Jahr war schon relativ früh klar dass es mit der WM nix wird.

Ich hoffe auch dass Vettel nächstes Jahr nicht mehr soviele Fehler macht. Zumindest da hat er sich ja in den letzten Rennen wieder gefangen, nachdem in Monza ein absoluter Tiefpunkt gesetzt wurde.

Aber das Wichtigste für mich wäre dass nächstes Jahr nicht wieder Mercedes und Hamilton Weltmeister werden. Meinetwegen wird Verstappen Weltmeister (den ich eigentlich nicht sonderlich leiden kann) aber Hauptsache nicht Mercedes :puke:
Kämpfe weiter Schumi!
"Some drive this, some drive that. And I, I drive a Ferrari!" - MSC

LukiKölle
F1-Fan
Beiträge: 5
Registriert: 19.07.2019, 18:07

Re: Vettels Titelchance offiziell weg: "Nicht das Jahr, das wir uns gewünscht hatten"

Beitrag von LukiKölle » 15.10.2019, 20:50

Mercedes macht einfach mit Abstand die wenigsten Fehler und ist sehr konstant, daher Glückwunsch zur Team-WM, auch wenn ich die Silberpfeile nicht leiden kann.
Für nächstes Jahr bin ich allerdings optimistisch, dass v.a. Ferrari sie ernsthaft herausfordern kann und dann ist der 5.WM-Titel für Vettel auch möglich. Würde es ihm sehr gönnen!

Benutzeravatar
easyline001
Nachwuchspilot
Beiträge: 362
Registriert: 12.05.2013, 20:59

Re: Vettels Titelchance offiziell weg: "Nicht das Jahr, das wir uns gewünscht hatten"

Beitrag von easyline001 » 15.10.2019, 21:02

Gestern gerade das neuste Rosberg Video gesehen.
Darin erwähnt er, dass bei Mercedes seit Jahren die wichtigen Posten von den gleichen Leuten besetzt sind.
Keiner hat das Team verlassen... Seit Jahren !

Und genau das ist es, was Mercedes soviel besser macht.

Daher , wenn ich hier lese:

"Man weiß natürlich nicht, was sie machen. Aber von außen sieht es so aus, als seien sie nah an der Perfektion dran. Sie sind sehr konstant und machen kaum Fehler."

Man weiß schon, denke ich.

Benutzeravatar
Pentar
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 10051
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: Vettels Titelchance offiziell weg: "Nicht das Jahr, das wir uns gewünscht hatten"

Beitrag von Pentar » 15.10.2019, 21:14

In der 2. Saisonhälfte hat Ferrari (bis dato) MAMG durchaus "in die Suppe gespuckt".
Leider reicht es dieses Jahr nicht...

Benutzeravatar
onebox
Simulatorfahrer
Beiträge: 679
Registriert: 10.12.2009, 15:25
Lieblingsfahrer: MSC, VET, RAI
Lieblingsteam: Team Hense
Wohnort: Benztown

Re: Vettels Titelchance offiziell weg: "Nicht das Jahr, das wir uns gewünscht hatten"

Beitrag von onebox » 15.10.2019, 22:51

NR6-KeepFightingMSC hat geschrieben:
onebox hat geschrieben:
KIMI-ICEMAN hat geschrieben:Wenn Ferrari 2020 so stark startet, wie sie derzeit auftreten, dann haben sie endlich mal eine Chance. Aber irgendwas wird wieder sein und Mercedes holt in den ersten 5 Rennen Doppelsiege und der Drops ist wieder frühzeitig gelutscht.
Hat auch nichts zu bedeuten.
Ferrari kann auch wie 2017 bis Hockenheim (ja 2020 ein anders Rennen) vorne liegen.
Mercedes kann es vorne raus regeln oder auch hinten raus.
Haben sie jeweils schon bewiesen. Leider :sad:

Darum mal abwarten was 2020 passiert.
2017 ist man gar nicht in Hockenheim gefahren. Du meinst wohl 2018.
2017 war Vettel allerdings sogar bis Belgien WM-Führender.
Ups. Hast natürlich recht.
Zeigt aber deutlich das Mercedes wie gesagt beides kann.
Dominat vorlegen oder eben furios nachlegen.

Eigentlich war das nachlegen oft eine Stärke von RB.
Die hatten aber zur damaligen Zeit auch so gut wie keine Abgänge in den wichtigen Positionen.
Das ist wie hier bereits erwähnt wohl auch die große Stärke.

Aber das hat Ferrari ja auch bereits korrigiert. Damit das sie den einen Typen von Alfa wieder zurück geholt haben. Seitdem läuft es auch wieder.

Benutzeravatar
Sieversen
Simulatorfahrer
Beiträge: 529
Registriert: 27.01.2016, 09:44
Lieblingsfahrer: Vettel, Ricciardo, Leclerc
Lieblingsteam: Red Bull Racing
Wohnort: Kiel

Re: Vettels Titelchance offiziell weg: "Nicht das Jahr, das wir uns gewünscht hatten"

Beitrag von Sieversen » 15.10.2019, 23:21

Man hat auf jeden Fall gesehen, dass Ferrari aus den Fehlern der letzten Jahre gelernt hat. 2017 und 2018 hat man (unter anderem) verloren, weil man in den 2. Saisonhälfte nicht mehr konkurrenzfähig war. Unter Binotto hat man daraus dieses Jahr die entsprechenden Konsequenzen gezogen und stattdessen die 1. Saisonhälfte vergeigt. Da sie nun wissen, dass man so auch nicht WM wird, versuchen sie es nächstes Jahr hoffentlich mit der Variante C und bauen ein Auto, das eine ganze Saison konkurrenzfähig ist. :twisted:
Heute ist die gute alte Zeit von morgen.

Antworten