Formel-1-Noten Japan: Sainz wieder nur von Silber geschlagen

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Antworten
Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6182
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Formel-1-Noten Japan: Sainz wieder nur von Silber geschlagen

Beitrag von Redaktion » 14.10.2019, 15:57

Valtteri Bottas ist der Sieger unserer traditionellen Notenvergabe in Suzuka, während Carlos Sainz wieder nur Platz zwei bleibt - Die Spitze rückt zusammen © LAT Valtteri Bottas darf sich auch bei unseren Noten über Platz eins freuen Das dürfte Carlos Sainz bekannt vorkommen: Obwohl er nach Sotschi bereits zum zweiten Mal hintereinander von der Redaktion und von Experte Marc Surer eine 1 bekam, reichte es für den McLaren-Piloten auch in Suzuka nicht zum Tagessieg. Denn wie vor zwei Wochen bewerteten die abstimmenden User einen Piloten von Mercedes besser.

Und das ist in dieser Woche Valtteri Bottas, der den Tagessieg in unserer traditionellen Notenvergabe abräumt. Auch er bekommt von Surer und der Redaktion für seinen überzeugenden Sieg die Bestnoten, bei den Lesern schnitt er mit 1,6 gegenüber 1,8 etwas besser ab als Sainz.

Bottas war für Surer "klar der Chef im Hause Mercedes diese Wochenende" und somit auch deutlich besser als Lewis Hamilton, der nur auf Rang sieben landete - dank einer Drei des Experten. Die Platzierung von Sainz ist für Surer aber folgerichtig: "Er ist so konstant schnell in den letzten Rennen, dass er eine 1 verdient", lobt er.

Rang drei geht wie in Sotschi an Sebastian Vettel, der aber bereits einen deutlichen Rückstand auf die beiden Spitzenreiter aufweist. Mit einer Durchschnittsnote von 2,1 liegt er von Bottas (1,2) und Sainz (1,3) schon weit entfernt. Grund dürfte für viele der misslungene Start sein, eigentlich sein einziger Fehler nach einer starken Qualifikation und einem guten Rennen.

Auch Daniel Ricciardo (Rang vier) zeigt für Surer ein "starkes Rennen", dahinter liegen die beiden Cockpittauscher Pierre Gasly und Alexander Albon, der "fast eine 1" verdient hätte. Fotostrecke: Japan: Fahrernoten der Redaktion © LAT Robert Kubica (5): Der Pole und Williams - das passt nicht mehr. Der Unfall nach dem Streit um den Frontflügel, der notwendige Chassis-Wechsel und ein hoffnungsloses Rennen, bei dem er als einziger Fahrer zweimal überrundet wird. Kubica zählt schon die Sessions bis zu seinem Abgang. Und sonst? Charles Leclerc wird nach der Kollision mit Max Verstappen mit einer 4,0 abgestraft. Das Schlusslicht bilden die beiden Qualifying-Crasher Kevin Magnussen und Robert Kubica. Vor allem für den Unfall des Haas-Piloten hat Surer wenig Verständnis: "Lässt er doch beim Dreher die Bremse los und fährt rückwärts in die Absperrung ...", schüttelt er den Kopf.

In der Gesamtwertung schrumpft der Vorsprung von Max Verstappen. Nur einen Punkt konnte der Red-Bull-Pilot aus Suzuka mitnehmen und liegt damit nur noch zwölf Punkte vor Hamilton. Die Entscheidung wird also wohl enger ausfallen als in der echten WM. In Mexiko kann der Titel auf jeden Fall nicht vergeben werden.

Die Idee hinter unserer Notenvergabe ist, die Leistungen an einem Wochenende und besonders im Rennen mit Noten zu bewerten (1 = Sehr gut, 6 = Ungenügend). Dabei sollen externe Einflüsse, die die Fahrer nicht selbst steuern können, ausgeblendet werden. Und damit nicht nur die Redaktion subjektiv bewertet, wie das bei Fußballmagazinen der Fall ist, haben wir mit den Lesern und dem Experten insgesamt drei gleichberechtigte Säulen geschaffen.

Das ultimative Fahrer-Ranking Japan 2019:
01. Valtteri Bottas, Note 1,2 (Leser 1,6 - Surer 1 - Redaktion 1)
02. Carlos Sainz, Note 1,3 (Leser 1,8 - Surer 1 - Redaktion 1)
03. Sebastian Vettel, Note 2,1 (Leser 2,2 - Surer 2 - Redaktion 2)
04. Daniel Ricciardo, Note 2,1 (Leser 2,4 - Surer 2 - Redaktion 2)
05. Pierre Gasly, Note 2,3 (Leser 2,8 - Surer 2 - Redaktion 2)
06. Alexander Albon, Note 2,5 (Leser 2,5 - Surer 2 - Redaktion 3)
07. Lewis Hamilton, Note 2,6 (Leser 2,7 - Surer 3 - Redaktion 2)
08. Lando Norris, Note 2,6 (Leser 2,9 - Surer 3 - Redaktion 2)
09. Nico Hülkenberg, Note 3,0 (Leser 2,9 - Surer 3 - Redaktion 3)
10. Max Verstappen, Note 3,1 (Leser 3,2 - Surer 3 - Redaktion 3)
11. Sergio Perez, Note 3,1 (Leser 3,3 - Surer 3 - Redaktion 3)
12. George Russell, Note 3,1 (Leser 3,4 - Surer 3 - Redaktion 3)
13. Lance Stroll, Note 3,1 (Leser 3,4 - Surer 3 - Redaktion 3)
14. Daniil Kwjat, Note 3,2 (Leser 3,6 - Surer 3 - Redaktion 3)
15. Romain Grosjean, Note 3,6 (Leser 3,7 - Surer 3 - Redaktion 4)
16. Antonio Giovinazzi, Note 3,6 (Leser 3,7 - Surer 3 - Redaktion 4)
17. Kimi Räikkönen, Note 3,9 (Leser 3,6 - Surer 4 - Redaktion 4)
18. Charles Leclerc, Note 4,0 (Leser 4,1 - Surer 4 - Redaktion 4)
19. Kevin Magnussen, Note 4,7 (Leser 4,1 - Surer 5 - Redaktion 5)
20. Robert Kubica, Note 4,9 (Leser 4,7 - Surer 5 - Redaktion 5)

Und so berechnen wir:
Aus der durchschnittlichen Benotung der Motorsport-Total.com-User, der Benotung durch Experte Marc Surer und der Benotung durch unsere Redaktion ermitteln wir den Durchschnitt. Aus diesem Durchschnittswert ergibt sich unser Fahrer-Ranking. Wir bilden nur eine Kommastelle ab, für die Berechnung ziehen wir aber alle Kommastellen heran. Aus diesen teilweise nicht sichtbaren Kommastellen ergibt sich die Reihenfolge des Rankings zweier Fahrer bei vermeintlichem Benotungs-Gleichstand.Der Fahrernoten-WM-Stand 2019:
01. Max Verstappen (239)
02. Lewis Hamilton (227)
03. Charles Leclerc (173)
04. Carlos Sainz (155)
05. Valtteri Bottas (130)
06. Sebastian Vettel (126)
07. Lando Norris (111)
08. Daniel Ricciardo (95)
09. Kimi Räikkönen (82)
10. Sergio Perez (73)
11. Nico Hülkenberg (70)
12. Alexander Albon (67)
13. Daniil Kwjat (60)
14. Pierre Gasly (31)
15. Lance Stroll (27)
16. Kevin Magnussen (18)
17. George Russell (15)
18. Antonio Giovinazzi (15)
19. Romain Grosjean (2)
20. Robert Kubica (1)

Der punktbeste Fahrer wird nach Saisonende mit einem Award für den Fahrer des Jahres 2019 ausgezeichnet.
Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 18.10.2019, 11:35, insgesamt 7-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
F1-Fan Dodo
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2138
Registriert: 23.11.2015, 21:07
Lieblingsfahrer: Vettel, Räikkönen, Ricciardo

Re: Formel-1-Noten Japan: Sainz wieder nur von Silber geschlagen

Beitrag von F1-Fan Dodo » 14.10.2019, 16:17

Meine Top 10 in Japan:

1. Bottas
2. Sainz
3. Vettel
4. Ricciardo
5. Albon
6. Gasly
7. Hamilton
8. Perez
9. Hülkenberg
10. Russell

Benutzeravatar
CyclingimHarz
Nachwuchspilot
Beiträge: 257
Registriert: 21.01.2018, 18:49
Lieblingsfahrer: Hakkinen
Lieblingsteam: Mercedes-AMG

Re: Formel-1-Noten Japan: Sainz wieder nur von Silber geschlagen

Beitrag von CyclingimHarz » 14.10.2019, 16:22

Leclerc wäre fast zum "Driver of the day" gewählt. :rofl:

Olymp
Rookie
Rookie
Beiträge: 1398
Registriert: 03.03.2013, 10:02

Re: Formel-1-Noten Japan: Sainz wieder nur von Silber geschlagen

Beitrag von Olymp » 14.10.2019, 16:29

CyclingimHarz hat geschrieben:Leclerc wäre fast zum "Driver of the day" gewählt. :rofl:
So ganz abwegig ist es natürlich nicht. Der "Driver of the day" wird bekanntlich während des Rennens gewählt. Zu diesem Zeitpunkt stand die Strafe von Leclerc noch nicht fest, viel mehr hat er etwas Eindruck durch eine ordentliche Aufholjagd mit guten Überholmanövern hinterlassen. Von daher durchaus verständlich, dass die Meinungen noch positiv waren und die Kollision mit Verstappen bei vielen nicht als Fehler angesehen wurde.

Davon einmal abgesehen ist aber das Noten-Ranking gerade bei den Usern sehr subjektiv. Bei den Piloten des vorderen Mittelfeldes passen sie weitestgehend. Bei den anderen Piloten wird es dann schon schwieriger. Topfahrer werden meist durch eine kritische Brille betrachtet, dem eigenen Liebling gibt man gerne mal eine unverdient gute Note bzw. straft einen anderen Fahrer schnell mit einer richtig schlechten Note ab, nur weil man ihn nicht mag. Und das hintere Mittelfeld? Nun, da wird wahrscheinlich ganz oft einfach mal die Standard-Note 3 oder 4 vergeben, ohne das man selbst wirkliche Informationen hatte. Oftmals kommt so etwas wie ein Defekt bei den nicht so im Fokus stehenden Piloten ja erst deutlich später heraus, wenn die Benotung durch die meisten User schon erfolgt ist.

Benutzeravatar
Alonso und Kimi Fan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2429
Registriert: 10.09.2013, 05:50

Re: Formel-1-Noten Japan: Sainz wieder nur von Silber geschlagen

Beitrag von Alonso und Kimi Fan » 14.10.2019, 17:18

Der fakt das Albon nur ne 3 von redaktion bekommt ist absolut lächerlich. Im endeffekt hat er jedes Auto geschlagen außer die Autos die dieses wochenende klar besser waren. Er sitzt seit gefühlt 2 rennen im redbull erst, und fuhr eine gleichschnelle Q3 runde wie maxverstappen.

LAsSt UnS PiErRy GaSlY nE BeSsErE NoTe GeBeN!

Benutzeravatar
rbrrb10
Kartfahrer
Beiträge: 135
Registriert: 15.03.2014, 19:23
Lieblingsfahrer: Vettel
Lieblingsteam: Das Team mit Seb

Re: Formel-1-Noten Japan: Sainz wieder nur von Silber geschlagen

Beitrag von rbrrb10 » 14.10.2019, 17:55

Alonso und Kimi Fan hat geschrieben:Der fakt das Albon nur ne 3 von redaktion bekommt ist absolut lächerlich. Im endeffekt hat er jedes Auto geschlagen außer die Autos die dieses wochenende klar besser waren. Er sitzt seit gefühlt 2 rennen im redbull erst, und fuhr eine gleichschnelle Q3 runde wie maxverstappen.

LAsSt UnS PiErRy GaSlY nE BeSsErE NoTe GeBeN!
Denke die 3 liegt eher an der Kollision mit Norris.
Wie Albon überholt gefällt mir generell garnicht, da muss er nur warten bis er das einmal beim falschen probiert und dann gibt es Tränen.
Ich weiss garnicht wieso dieses einfach mal dive bomben bei den jungen Fahrern so stark in Mode gekommen ist, das hat nichts mit racing zu tun.
"Das ist ja auch eine Art Auszeichnung. Die Fans wollten Fernando vorne sehen. Je mehr gepfiffen wird, desto besser war der Tag."

Benutzeravatar
DeLaGeezy
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2168
Registriert: 20.03.2018, 18:11
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Hamilton, Sainz
Lieblingsteam: AMG Mercedes

Re: Formel-1-Noten Japan: Sainz wieder nur von Silber geschlagen

Beitrag von DeLaGeezy » 14.10.2019, 17:57

weil es so gut passt:
:checkered: Mercedes AMG F1 Team Fanclub
🌟 🌟 🌟 🌟 🌟 🌟

Benutzeravatar
Spocki
Rookie
Rookie
Beiträge: 1641
Registriert: 01.08.2014, 11:26
Lieblingsfahrer: Vettel, Magnussen
Lieblingsteam: Arrows

Re: Formel-1-Noten Japan: Sainz wieder nur von Silber geschlagen

Beitrag von Spocki » 14.10.2019, 18:07

Olymp hat geschrieben:
CyclingimHarz hat geschrieben:Leclerc wäre fast zum "Driver of the day" gewählt. :rofl:
So ganz abwegig ist es natürlich nicht. Der "Driver of the day" wird bekanntlich während des Rennens gewählt. Zu diesem Zeitpunkt stand die Strafe von Leclerc noch nicht fest, viel mehr hat er etwas Eindruck durch eine ordentliche Aufholjagd mit guten Überholmanövern hinterlassen. Von daher durchaus verständlich, dass die Meinungen noch positiv waren und die Kollision mit Verstappen bei vielen nicht als Fehler angesehen wurde.
Verstehe den Zusammenhang nicht wirklich - dass das nicht gut von leclerc war und er die Schuld an der Kollision trägt, stand sofort fest.
Es stand nur nicht fest, ob es bestraft wird oder als Rennunfall abgetan wird.

Ich denke eher, was viele nicht wussten war, dass er sich dem Funk am Team widersetzt hatte.
Bild
Bild
Bild

kevka
Kartfahrer
Beiträge: 234
Registriert: 15.01.2016, 12:54
Lieblingsfahrer: Hamilton, Alonso, Senna
Lieblingsteam: MAMG, MCL

Re: Formel-1-Noten Japan: Sainz wieder nur von Silber geschlagen

Beitrag von kevka » 15.10.2019, 16:45

Redaktion hat geschrieben: Bottas war für Surer "klar der Chef im Hause Mercedes diese Wochenende" und somit auch deutlich besser als Lewis Hamilton, der nur auf Rang sieben landete - dank einer Drei des Experten.
Klarer Chef im Haus :D wie groß war der Vorsprung im Q3? 0.050 Sekunden? Im Rennen war HAM auch nicht wirklich langsamer und hatte besseres Reifenmanagement

Wäre BOT auf Pole gefahren und HAM auf P3 könnte ich die schlechte Note verstehen, aber die Notenvergabe ist ja immer sehr subjektiv :ninja:

Creasy
F1-Fan
Beiträge: 79
Registriert: 22.06.2019, 14:39

Re: Formel-1-Noten Japan: Sainz wieder nur von Silber geschlagen

Beitrag von Creasy » 15.10.2019, 18:55

Eine 3 für Hamilton weil Mercedes Bottas den Sieg schenken wollte und Hamilton zum zweiten Boxenstopp reingeholt hat??? soll ja wohl ein schlechter Scherzt sein,oder? Wäre Hamilton draußen geblieben, hätte er das Rennen gewonnen.

Und Vettel bekommt trotz des verpatzten Starts eine 2 ???? Wow, das Zeug möchte ich auch, was die rauchen.

Benutzeravatar
Calvin
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4445
Registriert: 15.09.2014, 12:31
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Vettel, Hakkinen

Re: Formel-1-Noten Japan: Sainz wieder nur von Silber geschlagen

Beitrag von Calvin » 15.10.2019, 18:58

Creasy hat geschrieben:Wäre Hamilton draußen geblieben, hätte er das Rennen gewonnen.
Warum sollte man das im Qualy und im Rennen schlechtere platzierte Fahrzeug bevorzugen. Hat nicht schon Silverstone gereicht, als man Hamilton mit einem Overcut vor Bottas gebracht hat?
Honda - The dream of power

Antworten