Mercedes-Treueschwur: Lewis Hamilton will nicht zu Ferrari

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
Warlord
Rookie
Rookie
Beiträge: 1812
Registriert: 17.03.2012, 14:39
Lieblingsfahrer: Sebastian Vettel
Lieblingsteam: Ferrari vllt. bald wieder
Wohnort: Nordhessen

Re: Mercedes-Treueschwur: Lewis Hamilton will nicht zu Ferrari

Beitrag von Warlord » 08.10.2019, 19:52

GenauDer hat geschrieben:
Warlord hat geschrieben:
vettel-fan2011 hat geschrieben:
Ob jetzt 2. oder 3. beste, er will beim besten sein. ;)
:lol:
Eigentlich würde ich sagen es macht da eher den Reiz aus, aus einem 2. oder 3. platzierten Boliden den Besten zu machen, aber wenn ich mir da Verstappen anschaue, bin ich mir da nicht mehr so sicher.
Ich glaube der hatte da auch übelst Bock drauf, aber von ihrem 3. Rang kommt Red Bull einfach nicht weg.
Zugegeben... kurz vor der Sommerpause war Red Bull stärker als Ferrari, aber deren Updates nach dieser Pause zünden irgendwie selten, oder aber die Updates von Ferrari sind zu stark.
Ja, RB ist nach der Pause eine Enttäuschung, Ferrari eine willkommene Auferstehung.
Hätte gerne ja Ferrari (1/2)-RB (3/4) und Mercedes (5/6) gesehen
:bow:
:popcorn:

Benutzeravatar
vettel-fan2011
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2800
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, LEC, ..
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Mercedes-Treueschwur: Lewis Hamilton will nicht zu Ferrari

Beitrag von vettel-fan2011 » 08.10.2019, 22:29

plastikschaufel hat geschrieben:
GenauDer hat geschrieben:
plastikschaufel hat geschrieben: Nein, hatte man nicht.
Ja doch hatte man, man hatte das schnellere Auto, aber eben nicht den schnellsten Fahrer. In einem anderen Thread (in welchem Villeneuve erklärt, HAM gewinnt ja nur, weil er im besten Auto sitzt) wurde mir gerade erklärt, dass HAM schon 2007 so viel mehr aus dem Auto rausgeholt hat wie etwa Kimi, dass eigentlich Ferrari überlegen hätte WM werden müssen, denn der Ferrari ist eigentlich so viel schneller gewesen.
Bedenkt man, dass HAM aber noch schneller geworden ist und noch mehr rausholt aus den Autos, ist der Ferrari, der ja oft schneller war als der Mercedes (und man deshalb so lange die WM Führung hatte), eigentlich das absolut schnellste Auto gewesen 2017 und 18.
Und Alonso hat auch immer 800% aus dem Auto rausgeholt, hab ich auch schon gehört. Vettel hat ihn nur geschlagen, weil er mit Abstand das beste Auto hatte. Wenns so einfach war, frage ich mich, wieso Webber immer so mittelmäßig war. Die ganzen Vergleiche hier kann man sich eigentlich sparen.
plastikschaufel ist nichts hinzuzufügen. ;)
Bild
Bild

GenauDer
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3604
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Mercedes-Treueschwur: Lewis Hamilton will nicht zu Ferrari

Beitrag von GenauDer » 08.10.2019, 22:47

vettel-fan2011 hat geschrieben:
plastikschaufel hat geschrieben:
GenauDer hat geschrieben: Ja doch hatte man, man hatte das schnellere Auto, aber eben nicht den schnellsten Fahrer. In einem anderen Thread (in welchem Villeneuve erklärt, HAM gewinnt ja nur, weil er im besten Auto sitzt) wurde mir gerade erklärt, dass HAM schon 2007 so viel mehr aus dem Auto rausgeholt hat wie etwa Kimi, dass eigentlich Ferrari überlegen hätte WM werden müssen, denn der Ferrari ist eigentlich so viel schneller gewesen.
Bedenkt man, dass HAM aber noch schneller geworden ist und noch mehr rausholt aus den Autos, ist der Ferrari, der ja oft schneller war als der Mercedes (und man deshalb so lange die WM Führung hatte), eigentlich das absolut schnellste Auto gewesen 2017 und 18.
Und Alonso hat auch immer 800% aus dem Auto rausgeholt, hab ich auch schon gehört. Vettel hat ihn nur geschlagen, weil er mit Abstand das beste Auto hatte. Wenns so einfach war, frage ich mich, wieso Webber immer so mittelmäßig war. Die ganzen Vergleiche hier kann man sich eigentlich sparen.
plastikschaufel ist nichts hinzuzufügen. ;)
Muss man als Vettel Fan ja hoffen

Benutzeravatar
vettel-fan2011
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2800
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, LEC, ..
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Mercedes-Treueschwur: Lewis Hamilton will nicht zu Ferrari

Beitrag von vettel-fan2011 » 09.10.2019, 10:35

GenauDer hat geschrieben:
vettel-fan2011 hat geschrieben:
plastikschaufel hat geschrieben: Und Alonso hat auch immer 800% aus dem Auto rausgeholt, hab ich auch schon gehört. Vettel hat ihn nur geschlagen, weil er mit Abstand das beste Auto hatte. Wenns so einfach war, frage ich mich, wieso Webber immer so mittelmäßig war. Die ganzen Vergleiche hier kann man sich eigentlich sparen.
plastikschaufel ist nichts hinzuzufügen. ;)
Muss man als Vettel Fan ja hoffen
Muss ich nicht. Es kommt immer auf so erdenklich viele Faktoren an.

Selbst die besten Fahrer, zum Beispiel Lewis, sind nicht immer die Besten.
Bild
Bild

GenauDer
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3604
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Mercedes-Treueschwur: Lewis Hamilton will nicht zu Ferrari

Beitrag von GenauDer » 09.10.2019, 10:45

vettel-fan2011 hat geschrieben:
GenauDer hat geschrieben:
vettel-fan2011 hat geschrieben:
plastikschaufel ist nichts hinzuzufügen. ;)
Muss man als Vettel Fan ja hoffen
Muss ich nicht. Es kommt immer auf so erdenklich viele Faktoren an.

Selbst die besten Fahrer, zum Beispiel Lewis, sind nicht immer die Besten.
Stimmt natürlich. Alle sind Menschen, machen Fehler, haben Präferenzen bei Autoabstimmung und Strecken.

Benutzeravatar
vettel-fan2011
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2800
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, LEC, ..
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Mercedes-Treueschwur: Lewis Hamilton will nicht zu Ferrari

Beitrag von vettel-fan2011 » 09.10.2019, 22:42

GenauDer hat geschrieben:
vettel-fan2011 hat geschrieben:
GenauDer hat geschrieben: Muss man als Vettel Fan ja hoffen
Muss ich nicht. Es kommt immer auf so erdenklich viele Faktoren an.

Selbst die besten Fahrer, zum Beispiel Lewis, sind nicht immer die Besten.
Stimmt natürlich. Alle sind Menschen, machen Fehler, haben Präferenzen bei Autoabstimmung und Strecken.
Eben.
Bild
Bild

Sian FKP 37
F1-Fan
Beiträge: 7
Registriert: 07.10.2019, 00:15

Re: Mercedes-Treueschwur: Lewis Hamilton will nicht zu Ferrari

Beitrag von Sian FKP 37 » 10.10.2019, 05:06

Bei Mercedes hat er es auch deutlich einfacher! Einen Teamkollegen, der im Gegensatz zu Leclerc alles macht, was das Team will, sprich einen netten Wasserträger und Leclerc ist da das absolute Gegenteil!
Abgesehen davon startet Mercedes immer absolut dominant in die kommende Saison!

GenauDer
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3604
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Mercedes-Treueschwur: Lewis Hamilton will nicht zu Ferrari

Beitrag von GenauDer » 10.10.2019, 11:52

Sian FKP 37 hat geschrieben:Bei Mercedes hat er es auch deutlich einfacher! Einen Teamkollegen, der im Gegensatz zu Leclerc alles macht, was das Team will, sprich einen netten Wasserträger und Leclerc ist da das absolute Gegenteil!
Abgesehen davon startet Mercedes immer absolut dominant in die kommende Saison!
Ja das war bei Ferrari letztes Jahr auch noch so, deshalb habe ich den Tausch RAI/LEC nicht ganz verstanden. Für Ferrari war das nicht unbedingt optimal, zumal RAI voriges Jahr gezeigt hat, dass er nach wie vor konstant schnell ist. Wobei umgekehrt LEC jetzt zeigt, dass vielleicht VET gar nicht so schnell ist wie viele immer geglaubt haben

Intemperante
Simulatorfahrer
Beiträge: 512
Registriert: 12.05.2013, 16:03

Re: Mercedes-Treueschwur: Lewis Hamilton will nicht zu Ferrari

Beitrag von Intemperante » 10.10.2019, 19:50

GenauDer hat geschrieben:Der Vergleich kommt ja nicht von mir (s. den anderen Thread).
Wie gesagt, da wurde mir erklärt, dass Kimi 2007 in einem absolut überlegenen Auto gesessen ist und McLaren damals nur nahe dran kam, weil man die absolut überlegene Fahrerpaarung hatte.
WENN dem aber so ist und Kimi nur Mittelmaß ist und man mit dem Ferrari von 2017 und 2018 trotzdem nahe an Mercedes dran war, heißt das im Umkehrschluss automatisch, dass man eigentlich 2017 und 2018 das beste Auto hatte (was natürlich nicht so ist, aber 2-3 User wollen mir das so erklären).
Peinlicher gehts anscheinend immer :facepalm:

Es wurde anhand klar belegbarer Fakten belegt, dass der Ferrari das etwas bessere Auto in 2007 gewesen ist. Alles andere sind Märchen...

Benutzeravatar
Calvin
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4493
Registriert: 15.09.2014, 12:31
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Vettel, Hakkinen

Re: Mercedes-Treueschwur: Lewis Hamilton will nicht zu Ferrari

Beitrag von Calvin » 10.10.2019, 19:57

Intemperante hat geschrieben: Es wurde anhand klar belegbarer Fakten belegt, dass der Ferrari das etwas bessere Auto in 2007 gewesen ist. Alles andere sind Märchen...
Dafür auch unzuverlässiger. Beide McLaren-Fahrer haben die WM durch Fehler oder dumme Aktionen weggeworfen.
Honda - The dream of power

GenauDer
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3604
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Mercedes-Treueschwur: Lewis Hamilton will nicht zu Ferrari

Beitrag von GenauDer » 11.10.2019, 22:57

Intemperante hat geschrieben:
GenauDer hat geschrieben:Der Vergleich kommt ja nicht von mir (s. den anderen Thread).
Wie gesagt, da wurde mir erklärt, dass Kimi 2007 in einem absolut überlegenen Auto gesessen ist und McLaren damals nur nahe dran kam, weil man die absolut überlegene Fahrerpaarung hatte.
WENN dem aber so ist und Kimi nur Mittelmaß ist und man mit dem Ferrari von 2017 und 2018 trotzdem nahe an Mercedes dran war, heißt das im Umkehrschluss automatisch, dass man eigentlich 2017 und 2018 das beste Auto hatte (was natürlich nicht so ist, aber 2-3 User wollen mir das so erklären).
Peinlicher gehts anscheinend immer :facepalm:

Es wurde anhand klar belegbarer Fakten belegt, dass der Ferrari das etwas bessere Auto in 2007 gewesen ist. Alles andere sind Märchen...
Genau, die Tatsachen waren, dass einer behauptet hat, McLaren habe die besseren Fahrer gehabt. Wow, das hätte vor Gericht bestand, I rest my case.

Antworten