Marc Surer: "Wieso soll Vettel auf den Langsameren warten?"

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
tuner911991
Rookie
Rookie
Beiträge: 1129
Registriert: 01.05.2009, 02:27

Re: Marc Surer: "Wieso soll Vettel auf den Langsameren warten?"

Beitrag von tuner911991 » 30.09.2019, 15:52

Formula_1 hat geschrieben:
tuner911991 hat geschrieben:
KIMI-ICEMAN hat geschrieben:Eine 1 für LEC von der Redaktion. Alles klar :wall: :wall: :wall:
Wo liegt das Problem? Leclerc bringt seine Leistung, auch wenn er viel rumjammert.

Er war 4 Zehntel schneller als Vettel (ehemaliger Quali-König) in der Qualifikation und hatte er am Start nicht die gelben Reifen? Dass er da langsamer als Vettel ist sollte keine Überraschung sein. Ohne die für mich unerklärliche Strategie wäre er mindestens Zweiter im Rennen gewesen.
Hier nochmal der Leitfaden zur Benotung:
https://www.motorsport-total.com/formel ... r-19051211
Leitfaden: Wie soll ich meine Noten vergeben?
- Versuchen Sie, objektiv zu bewerten! Natürlich ist das nicht immer einfach. Aber ob Sie ein Fan von Sebastian Vettel oder Lewis Hamilton sind, sollte bei der Vergabe der Note keine Rolle spielen. Niemand wird sich je ganz von persönlichen Präferenzen und Vorurteilen lösen können. Aber es zumindest zu versuchen, trägt zu einem faireren Notensystem bei.

- Lassen Sie sich nicht von äußeren Einflüssen blenden! In die Note sollte einzig und allein einfließen, was der Fahrer selbst in der Hand hatte. Ein Beispiel: Sind abbauende Reifen ein Fahrer- oder ein externer Faktor? Wenn die Reifen abbauen, weil sich der Fahrer kurz zuvor verbremst hat, sollte sich das negativ auf die Note auswirken. Wenn die Reifen abbauen, weil ein Materialfehler vorliegt, darf es keine Abzüge geben.
- Gewichten Sie das Rennen am stärksten! Nur da gibt es Punkte. Die Leistung am Sonntag sollte etwa 70 Prozent der Note ausmachen. Das Qualifying am Samstag 25. Und die Freien Trainings nur fünf. Ein Ausritt am Freitag, bei dem ein Frontflügel wegfliegt, kostet vielleicht ein paar Minuten Trainingszeit. Einer am Sonntag womöglich den Sieg.
- Denken Sie dran, wer in welchem Auto sitzt! Mit einem Mercedes fährt es sich leichter fehlerfrei als mit einem Williams. Das relativiert zum Teil, wenn Lewis Hamilton mit überragendem Vorsprung auf Pole fährt und Robert Kubica Karbonteile an der Betonmauer zurücklässt. Im Mercedes wäre ihm das vielleicht nicht passiert. Aber ...
- ... fragen Sie sich immer: Würden zwei Fahrer im gleichen Auto sitzen, wer würde dann die bessere Leistung bringen? So kann einer der weniger talentierten Fahrer selbst bei einer für ihn starken Leistung eventuell maximal eine 3 oder 4 bekommen. Weil er im gleichen Auto selbst an einem guten Wochenende immer noch schlechter abschneiden würde als ein Lewis Hamilton oder Sebastian Vettel an einem schlechten.
Dann wäre eine Zwei gerechtfertigt.

Benutzeravatar
FU Racing Team
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3181
Registriert: 04.05.2015, 13:06
Lieblingsfahrer: HAM, MSC, RIC, HULK
Lieblingsteam: BMW Sauber, Mercedes, McLaren

Re: Marc Surer: "Wieso soll Vettel auf den Langsameren warten?"

Beitrag von FU Racing Team » 30.09.2019, 15:55

Formula_1 hat geschrieben:Erneut bin ich eher bei Surer, als bei der Redaktion. Scheint mittlerweile wohl die Regel zu sein... ;)

Ich dieses Mal auch (für mich erschreckend).

Die Redaktion hat echt ein paar richtige Klöpse drin, ne 4 für Albon :shrug:
"Okay Lewis, it`s Hammertime!" :domokun:

Stulle68
Nachwuchspilot
Beiträge: 299
Registriert: 19.09.2017, 20:48

Re: Marc Surer: "Wieso soll Vettel auf den Langsameren warten?"

Beitrag von Stulle68 » 30.09.2019, 15:55

Formula_1 hat geschrieben:
mamoe hat geschrieben:
KIMI-ICEMAN hat geschrieben:Eine 1 für LEC von der Redaktion. Alles klar :wall: :wall: :wall:
Sehe ich so wie du ...
Das kann und muss man echt nicht verstehen !
Leute nun bleibt doch mal fair... Von der ersten Startposition auf die dritte Position im Ziel zu fahren, was würdet ihr denn da sonst für geben? ;) Ist doch klar, dass das eine ganz eindeutige 1 sein muss! :thumbs_up:

Ich hatte dazu auch schon im Rennthread was geschrieben... viewtopic.php?f=106&t=63303&start=270#p2101917

Ich bin da voll bei dir. Auch und vor allem bei deinem Beitrag im Rennthread. Und wenn man dann sieht, das die Redaktion Vettel nur auf den 8.Platz wertet dann fällt mir nix mehr dazu ein ausser wie da muss aber jemand eine ganz schöne Abneigung gegen Vettel haben. Ist mir auch schon bei der Redaktionsbewertung des letzten Rennens aufgefallen.

Formula_1
Rookie
Rookie
Beiträge: 1322
Registriert: 24.06.2019, 02:10

Re: Marc Surer: "Wieso soll Vettel auf den Langsameren warten?"

Beitrag von Formula_1 » 30.09.2019, 16:07

FU Racing Team hat geschrieben:
Formula_1 hat geschrieben:Erneut bin ich eher bei Surer, als bei der Redaktion. Scheint mittlerweile wohl die Regel zu sein... ;)

Ich dieses Mal auch (für mich erschreckend).

Die Redaktion hat echt ein paar richtige Klöpse drin, ne 4 für Albon :shrug:
Anfangs war das für mich auch erschreckend, als mir das zum ersten Mal aufgefallen ist. Weil ich gerade letztes Jahr oft anderer Ansicht als Surer war. Meiner Meinung nach habe ich meine Ansichten aber nicht so sehr geändert, was mich zu dem Schluss kommen lässt, dass Surer etwas anders bewertet ;) Mag aber natürlich auch täuschen! :)

S3Turbo
Kartfahrer
Beiträge: 203
Registriert: 01.03.2017, 13:00

Re: Marc Surer: "Wieso soll Vettel auf den Langsameren warten?"

Beitrag von S3Turbo » 30.09.2019, 16:08

Die Redaktion ist einfach nur Peinlich...

Mehr kann man da nicht sagen

Formula_1
Rookie
Rookie
Beiträge: 1322
Registriert: 24.06.2019, 02:10

Re: Marc Surer: "Wieso soll Vettel auf den Langsameren warten?"

Beitrag von Formula_1 » 30.09.2019, 16:11

tuner911991 hat geschrieben:
Formula_1 hat geschrieben:
tuner911991 hat geschrieben:
Wo liegt das Problem? Leclerc bringt seine Leistung, auch wenn er viel rumjammert.

Er war 4 Zehntel schneller als Vettel (ehemaliger Quali-König) in der Qualifikation und hatte er am Start nicht die gelben Reifen? Dass er da langsamer als Vettel ist sollte keine Überraschung sein. Ohne die für mich unerklärliche Strategie wäre er mindestens Zweiter im Rennen gewesen.
Hier nochmal der Leitfaden zur Benotung:
https://www.motorsport-total.com/formel ... r-19051211
Leitfaden: Wie soll ich meine Noten vergeben?

- Gewichten Sie das Rennen am stärksten! Nur da gibt es Punkte. Die Leistung am Sonntag sollte etwa 70 Prozent der Note ausmachen. Das Qualifying am Samstag 25. Und die Freien Trainings nur fünf. Ein Ausritt am Freitag, bei dem ein Frontflügel wegfliegt, kostet vielleicht ein paar Minuten Trainingszeit. Einer am Sonntag womöglich den Sieg.
Dann wäre eine Zwei gerechtfertigt.
Ja, so sehe ich das eigentlich auch. Qualifying war natürlich echt gut, aber dass er im Rennen zum einen Vettel anscheinend nicht aus eigener Kraft folgen konnte und auch an Bottas nicht vorbei kam, ist für mich dann halt eine 2. War nicht schlecht, auf keinen Fall, aber eben auch nicht herausragend gut ;)

SEVENDREAM
F1-Fan
Beiträge: 29
Registriert: 30.09.2019, 16:10

Re: Marc Surer: "Wieso soll Vettel auf den Langsameren warten?"

Beitrag von SEVENDREAM » 30.09.2019, 16:14

Antwort : weil er nummer 2 fahrer ist und leclerc nummer 1 fahrer ganz einfach ... Leclerc ist der chef !

Stulle68
Nachwuchspilot
Beiträge: 299
Registriert: 19.09.2017, 20:48

Re: Marc Surer: "Wieso soll Vettel auf den Langsameren warten?"

Beitrag von Stulle68 » 30.09.2019, 16:22

SEVENDREAM hat geschrieben:Antwort : weil er nummer 2 fahrer ist und leclerc nummer 1 fahrer ganz einfach ... Leclerc ist der chef !
:facepalm:

Benutzeravatar
mamoe
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8620
Registriert: 24.06.2012, 22:06
Lieblingsfahrer: MSC 7 91
Wohnort: Oberfranke ;-)

Re: Marc Surer: "Wieso soll Vettel auf den Langsameren warten?"

Beitrag von mamoe » 30.09.2019, 16:23

Formula_1 hat geschrieben:
tuner911991 hat geschrieben:
Formula_1 hat geschrieben: Hier nochmal der Leitfaden zur Benotung:
https://www.motorsport-total.com/formel ... r-19051211
Leitfaden: Wie soll ich meine Noten vergeben?

- Gewichten Sie das Rennen am stärksten! Nur da gibt es Punkte. Die Leistung am Sonntag sollte etwa 70 Prozent der Note ausmachen. Das Qualifying am Samstag 25. Und die Freien Trainings nur fünf. Ein Ausritt am Freitag, bei dem ein Frontflügel wegfliegt, kostet vielleicht ein paar Minuten Trainingszeit. Einer am Sonntag womöglich den Sieg.
Dann wäre eine Zwei gerechtfertigt.
Ja, so sehe ich das eigentlich auch. Qualifying war natürlich echt gut, aber dass er im Rennen zum einen Vettel anscheinend nicht aus eigener Kraft folgen konnte und auch an Bottas nicht vorbei kam, ist für mich dann halt eine 2. War nicht schlecht, auf keinen Fall, aber eben auch nicht herausragend gut ;)
Man sollte auch nicht vergessen, dass Leclerc erneut beim Restart nichts reissen konnte
klein-, groß- sowie rechtschreibfehler sind beabsichtigt und führen bei logischer
verbindung zu einem code, mit welchem man einen schatz findet!

Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw" target="_blank
1994-1995-2000-2001-2002-2003-2004

Benutzeravatar
NR6-KeepFightingMSC
Rookie
Rookie
Beiträge: 1535
Registriert: 05.04.2014, 20:53
Lieblingsfahrer: ROS/MSC/HUL/NOR/VER
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern

Re: Marc Surer: "Wieso soll Vettel auf den Langsameren warten?"

Beitrag von NR6-KeepFightingMSC » 30.09.2019, 16:55

Formula_1 hat geschrieben:
mamoe hat geschrieben:
KIMI-ICEMAN hat geschrieben:Eine 1 für LEC von der Redaktion. Alles klar :wall: :wall: :wall:
Sehe ich so wie du ...
Das kann und muss man echt nicht verstehen !
Leute nun bleibt doch mal fair... Von der ersten Startposition auf die dritte Position im Ziel zu fahren, was würdet ihr denn da sonst für geben? ;) Ist doch klar, dass das eine ganz eindeutige 1 sein muss! :thumbs_up:

Ich hatte dazu auch schon im Rennthread was geschrieben... viewtopic.php?f=106&t=63303&start=270#p2101917
Diese Begründung ist aber genauso dumm wie die Benotung der Redaktion. Es geht um die Leistung im Rennen und im Qualifying und das Rennen hat er nicht durch fehlende Leistung verloren, sondern durch Pech oder die schlechtere Strategie. Da kann man nicht einfach blind auf die Positionsänderungen schauen.

Nehmen wir mal an, dass Vettel das absolute Maximum aus dem Auto geholt hat (das ist dann eher eine Note 1 liebe Redaktion, wenn schon das Rennen wichtiger als die Qualifikation ist), selbst mit 4 Sekunden schnellerer Rennzeit wäre Leclerc vermutlich hinter Hamilton gefallen durch das VSC, also kann man ihm das nicht vorwerfen, auch der zweite Stopp wäre so oder so passiert.
Dennoch bleibt übrig, dass er langsamer war als sein Teamkollege und damit darf man keine 1 bekommen. Schon gar nicht eine bessere Note als der Teamkollege.
KeepFightingSchumi!! NR6 - 2016 World Champion

Benutzeravatar
NR6-KeepFightingMSC
Rookie
Rookie
Beiträge: 1535
Registriert: 05.04.2014, 20:53
Lieblingsfahrer: ROS/MSC/HUL/NOR/VER
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern

Re: Marc Surer: "Wieso soll Vettel auf den Langsameren warten?"

Beitrag von NR6-KeepFightingMSC » 30.09.2019, 16:57

mamoe hat geschrieben:
Formula_1 hat geschrieben:
tuner911991 hat geschrieben:
Dann wäre eine Zwei gerechtfertigt.
Ja, so sehe ich das eigentlich auch. Qualifying war natürlich echt gut, aber dass er im Rennen zum einen Vettel anscheinend nicht aus eigener Kraft folgen konnte und auch an Bottas nicht vorbei kam, ist für mich dann halt eine 2. War nicht schlecht, auf keinen Fall, aber eben auch nicht herausragend gut ;)
Man sollte auch nicht vergessen, dass Leclerc erneut beim Restart nichts reissen konnte
Bei Restarts passiert aber allgemein immer recht wenig. Also man kann nicht von Leclerc erwarten, dass er jedes mal Überholmanöver startet, während der Rest auch fast nie etwas zusammen bringt. (Ja Magnussen ist an Hülkenberg vorbei gekommen, aber das war nun wirklich die Ausnahme)
KeepFightingSchumi!! NR6 - 2016 World Champion

Benutzeravatar
Shogun
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5155
Registriert: 09.01.2012, 22:25
Lieblingsfahrer: A. Senna, Alo, Ham, Ric,
Lieblingsteam: McLaren
Wohnort: Tokyo

Re: Marc Surer: "Wieso soll Vettel auf den Langsameren warten?"

Beitrag von Shogun » 30.09.2019, 16:57

mamoe hat geschrieben:
Formula_1 hat geschrieben:
tuner911991 hat geschrieben:
Dann wäre eine Zwei gerechtfertigt.
Ja, so sehe ich das eigentlich auch. Qualifying war natürlich echt gut, aber dass er im Rennen zum einen Vettel anscheinend nicht aus eigener Kraft folgen konnte und auch an Bottas nicht vorbei kam, ist für mich dann halt eine 2. War nicht schlecht, auf keinen Fall, aber eben auch nicht herausragend gut ;)
Man sollte auch nicht vergessen, dass Leclerc erneut beim Restart nichts reissen konnte
Was soll er denn beim Restart reißen? Der Ferrari verliert in den Kurven auf dem Vordermann. Wenigstens ist er keinen ins Auto gefahren während der Phase oder hat sich verbremst wie manch anderer in der Vergangenheit.

Benutzeravatar
FU Racing Team
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3181
Registriert: 04.05.2015, 13:06
Lieblingsfahrer: HAM, MSC, RIC, HULK
Lieblingsteam: BMW Sauber, Mercedes, McLaren

Re: Marc Surer: "Wieso soll Vettel auf den Langsameren warten?"

Beitrag von FU Racing Team » 30.09.2019, 16:58

Formula_1 hat geschrieben:
FU Racing Team hat geschrieben:
Formula_1 hat geschrieben:Erneut bin ich eher bei Surer, als bei der Redaktion. Scheint mittlerweile wohl die Regel zu sein... ;)

Ich dieses Mal auch (für mich erschreckend).

Die Redaktion hat echt ein paar richtige Klöpse drin, ne 4 für Albon :shrug:
Anfangs war das für mich auch erschreckend, als mir das zum ersten Mal aufgefallen ist. Weil ich gerade letztes Jahr oft anderer Ansicht als Surer war. Meiner Meinung nach habe ich meine Ansichten aber nicht so sehr geändert, was mich zu dem Schluss kommen lässt, dass Surer etwas anders bewertet ;) Mag aber natürlich auch täuschen! :)

Ja das könnte sein. Mir gehts auf jeden Fall ziemlich ähnlich ;-)
"Okay Lewis, it`s Hammertime!" :domokun:

Benutzeravatar
Rundumlicht
Simulatorfahrer
Beiträge: 672
Registriert: 05.10.2013, 19:17

Re: Marc Surer: "Wieso soll Vettel auf den Langsameren warten?"

Beitrag von Rundumlicht » 30.09.2019, 17:12

Calvin hat geschrieben:
KIMI-ICEMAN hat geschrieben:Eine 1 für LEC von der Redaktion. Alles klar :wall: :wall: :wall:
Vielleicht gab es die 1 für das grosse Jammern am Funk. Das war nämlich wie bereits in Singapur meisterhaft.
Eher dafür, dass er erst an Vettel nicht dranblieb, dann seinen 2. Platz wegen selbstgewünschtem Reifenwechsel weggab und am Ende mit den besten Reifen nichtmal an Bottas vorbeikam.
:wall:
Racing is nothing without fans.

Benutzeravatar
turbocharged
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 13945
Registriert: 04.10.2009, 11:06
Wohnort: Bayern

Re: Marc Surer: "Wieso soll Vettel auf den Langsameren warten?"

Beitrag von turbocharged » 30.09.2019, 17:32

Eine 4,2 für Leclerc ist natürlich absoluter Käse. Aber das hat man gestern im Rennthread schon gesehen, dass da vielen einfach der Weitblick fehlt.

Beiden Ferrari Fahrern würde ich eine 2 geben. Leclerc war im Qualifying schneller, Vettel im Rennen.

Hamilton eine 1. Klar hatte er Glück mit dem VSC, aber er hat das Maximum rausgeholt und war halt wieder da als sich die Chance ergeben hat. Bottas sah überhaupt kein Land.
Wo wir dann auch beim Finnen sind. Eine 2? Für was bitte? Im Qualifying 6 Zehntel eingeschenkt bekommen. Und bis zur VSC Phase 13 Sekunden auf Hamilton verloren. Und das wohlgemerkt auf seiner Paradestrecke. Zum zweiten Platz kam er wie die Jungfrau zum Kind. Klare 4.

Antworten