Fahrernoten Singapur: Vettel beendet lange Durststrecke!

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Antworten
Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6134
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Fahrernoten Singapur: Vettel beendet lange Durststrecke!

Beitrag von Redaktion » 23.09.2019, 14:59

Zum zweiten Mal Fahrer des Tages bei der Formel 1, zum ersten Mal bei uns: Sebastian Vettel ist erstmals seit Spa 2018 an einem Montag "Klassenbester" © Motorsport Images Robert Kubica (5): Es ist schade, dass sein märchenhaftes Comeback nach nur einer Saison endet. Sportlich, so ehrlich muss man sein, gab's jedoch keinen Grund für eine Verlängerung. Kubica fuhr in Singapur eine super erste Runde. Aber immer wenn's um schiere Pace geht, zieht er gegen Russell den Kürzeren. Nicht nur in der "echten" Weltmeisterschaft, sondern auch bei unserer traditionellen Notenvergabe hat Sebastian Vettel am Sonntag in Singapur eine lange Durststrecke beendet. In Spa 2018 hat der Ferrari-Star sowohl auf der Rennstrecke als auch bei unserer Zeugnisverteilung zum letzten Mal gewonnen. Doch jetzt hat das Warten für den Fahrer des Jahres 2017 ein Ende.

"Er ist zurück und hat in der entscheidenden Runde richtig Gas gegeben", lobt unser Experte Marc Surer, neben der Redaktion und fast 1.000 Usern, die interaktiv Noten vergeben haben, eine der drei Säulen unseres bekannten Systems. Dafür gab's die Bestnote 1 von Surer, im Schnitt Note 1,6 von den Usern und Note 2 von der Redaktion.

Die Redaktion verteilte die Bestnote 1 diesmal überhaupt nicht. Dafür gab's sechsmal Note 2: neben Vettel auch für Charles Leclerc, Max Verstappen, Carlos Sainz, Pierre Gasly und Lewis Hamilton. Surer rückte die 1 immerhin für die beiden Ferrari-Piloten heraus. Leclerc habe seiner Meinung nach "mit der Pole den Grundstein für den Doppelsieg" gelegt.

Verstappen belegt in der Tageswertung den dritten Platz und baut damit seine Führung in der Jahreswertung auf 30 Punkte (vor Hamilton) aus. Seine Chancen, nach Vettel (2017) und Hamilton (2018) als Dritter der "großen Drei" unser Fahrer des Jahres zu werden, steigen. Auch wenn Surer kritisch anmerkt: "Der Extra-Speed fehlte vor allem in der Quali."

Überraschungen gibt's im Noten-Ergebnis auch: Gasly auf Platz vier zum Beispiel (sein bisher bestes Abschneiden 2019), Lando Norris auf Platz fünf und Carlos Sainz auf Platz sieben. Zudem holt Sergio Perez bei uns jenen zehnten Platz, auf dem er im Rennen lag, als er wegen eines Öl-Lecks ausgeschieden ist.Weniger gut kamen andere davon: Valtteri Bottas, der bereits im Qualifying in Hamiltons Schatten gestanden war, fuhr laut Surer wie so oft "wie ein braver Soldat", aber eben auch nicht mehr. Ergibt unterm Strich P16. Kimi Räikkönen wurde 15. "Das war nicht der Kimi, den wir kennen", analysiert Surer und bewertet die Kollision mit Daniil Kwjat als "Missverständnis".

Räikkönens Teamkollege Antonio Giovinazzi war in Singapur phasenweise schnell unterwegs und sammelte sogar erste Führungskilometer in der Formel 1. Aufgrund der Zeitstrafe gab ihm Surer aber nur Note 3: "Was für ein dummer Zwischenfall beim Safety-Car!" Romain Grosjean benotet der Experte sogar mit Note 5: "Der Crash mit Russell war mehr sein Fehler."

Übrigens: Beim offiziellen Zuschauervoting der Formel 1 wurde Vettel ebenfalls zum "Driver of the Day" gekürt. Allerdings schon zum zweiten Mal in der Saison 2019. Bereits nach dem Grand Prix von Kanada, wo er als Erster über die Ziellinie gefahren war, aber nachträglich bestraft wurde, hatten ihn die Fans dort auf Platz eins gewählt.

Die Idee hinter unserer Notenvergabe ist, die Leistungen an einem Wochenende und besonders im Rennen mit Noten zu bewerten (1 = Sehr gut, 6 = Ungenügend). Dabei sollen externe Einflüsse, die die Fahrer nicht selbst steuern können, ausgeblendet werden. Und damit nicht nur die Redaktion subjektiv bewertet, wie das bei Fußballmagazinen der Fall ist, haben wir mit den Lesern und dem Experten insgesamt drei gleichberechtigte Säulen geschaffen.Das ultimative Fahrer-Ranking Singapur 2019:
01. Sebastian Vettel, Note 1,5 (Leser 1,6 - Surer 1 - Redaktion 2)
02. Charles Leclerc, Note 1,8 (Leser 2,3 - Surer 1 - Redaktion 2)
03. Max Verstappen, Note 2,1 (Leser 2,2 - Surer 2 - Redaktion 2)
04. Pierre Gasly, Note 2,3 (Leser 2,9 - Surer 2 - Redaktion 2)
05. Lando Norris, Note 2,5 (Leser 2,5 - Surer 2 - Redaktion 3)
06. Lewis Hamilton, Note 2,7 (Leser 3,1 - Surer 3 - Redaktion 2)
07. Carlos Sainz, Note 2,8 (Leser 3,3 - Surer 3 - Redaktion 2)
08. Antonio Giovinazzi, Note 2,9 (Leser 2,8 - Surer 3 - Redaktion 3)
09. Daniel Ricciardo, Note 3,1 (Leser 3,3 - Surer 3 - Redaktion 3)
10. Sergio Perez, Note 3,2 (Leser 3,6 - Surer 3 - Redaktion 3)
11. Nico Hülkenberg, Note 3,2 (Leser 2,7 - Surer 3 - Redaktion 4)
12. Kevin Magnussen, Note 3,3 (Leser 4,0 - Surer 3 - Redaktion 3)
13. Alexander Albon, Note 3,3 (Leser 3,0 - Surer 3 - Redaktion 4)
14. George Russel, Note 3,5 (Leser 3,6 - Surer 4 - Redaktion 3)
15. Kimi Räikkönen, Note 3,8 (Leser 3,3 - Surer 4 - Redaktion 4)
16. Valtteri Bottas, Note 3,8 (Leser 3,4 - Surer 4 - Redaktion 4)
17. Daniil Kwjat, Note 4,1 (Leser 4,3 - Surer 4 - Redaktion 4)
18. Lance Stroll, Note 4,3 (Leser 3,9 - Surer 4 - Redaktion 5)
19. Robert Kubica, Note 4,7 (Leser 4,1 - Surer 5 - Redaktion 5)
20. Romain Grosjean, Note 4,8 (Leser 4,3 - Surer 5 - Redaktion 5)

Und so berechnen wir:
Aus der durchschnittlichen Benotung der Motorsport-Total.com-User, der Benotung durch Experte Marc Surer und der Benotung durch unsere Redaktion ermitteln wir den Durchschnitt. Aus diesem Durchschnittswert ergibt sich unser Fahrer-Ranking. Wir bilden nur eine Kommastelle ab, für die Berechnung ziehen wir aber alle Kommastellen heran. Aus diesen teilweise nicht sichtbaren Kommastellen ergibt sich die Reihenfolge des Rankings zweier Fahrer bei vermeintlichem Benotungs-Gleichstand.Der Fahrernoten-WM-Stand 2019:
01. Max Verstappen (226)
02. Lewis Hamilton (196)
03. Charles Leclerc (165)
04. Carlos Sainz (119)
05. Valtteri Bottas (104)
06. Lando Norris (101)
07. Sebastian Vettel (96)
08. Daniel Ricciardo (83)
09. Kimi Räikkönen (82)
10. Nico Hülkenberg (64)
11. Sergio Perez (63)
12. Daniil Kwjat (60)
13. Alexander Albon (57)
14. Lance Stroll (27)
15. Pierre Gasly (21)
16. Kevin Magnussen (18)
17. George Russell (15)
18. Antonio Giovinazzi (15)
19. Romain Grosjean (2)
20. Robert Kubica (1)

Der punktbeste Fahrer wird nach Saisonende mit einem Award für den Fahrer des Jahres 2019 ausgezeichnet.
Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 17.10.2019, 16:11, insgesamt 6-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Formula_1
Rookie
Rookie
Beiträge: 1322
Registriert: 24.06.2019, 02:10

Re: Fahrernoten Singapur: Vettel beendet lange Durststrecke!

Beitrag von Formula_1 » 23.09.2019, 15:04

Die Notenvergabe bestätigt mal wieder, dass die Redaktion ganz klar ihre Lieblinge hat. Mit Surers Benotungen kann ich mich mittlerweile viel besser identifizieren (obwohl es da natürlich auch mal Abweichungen gibt).

Benutzeravatar
F1-Fan Dodo
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2137
Registriert: 23.11.2015, 21:07
Lieblingsfahrer: Vettel, Räikkönen, Ricciardo

Re: Fahrernoten Singapur: Vettel beendet lange Durststrecke!

Beitrag von F1-Fan Dodo » 23.09.2019, 15:15

1. Vettel
2. Leclerc
3. Verstappen
4. Gasly
5. Hamilton
6. Giovinazzi
7. Norris
8. Ricciardo
9. Hülkenberg
10. Sainz

Suito
F1-Fan
Beiträge: 36
Registriert: 07.05.2018, 13:05

Re: Fahrernoten Singapur: Vettel beendet lange Durststrecke!

Beitrag von Suito » 23.09.2019, 15:16

Was muss man den Erreichen um eine 1 bei der Redaktion zu bekommen, Vettel ist im ganzen Rennen ohne Fehler gefahren und genau in der Kritischen Phase schnell genug gewesen.

Ham hat eigendlich auch keine Fehler gemacht, ergo wie Verstappen, hier sollte einfach eine 1 Stehen.

Ebenso Albon und Norris, welche einfach das beste aus Ihrer lage rausgeholt haben

Formula_1
Rookie
Rookie
Beiträge: 1322
Registriert: 24.06.2019, 02:10

Re: Fahrernoten Singapur: Vettel beendet lange Durststrecke!

Beitrag von Formula_1 » 23.09.2019, 15:19

Suito hat geschrieben:Was muss man den Erreichen um eine 1 bei der Redaktion zu bekommen, Vettel ist im ganzen Rennen ohne Fehler gefahren und genau in der Kritischen Phase schnell genug gewesen.

Ham hat eigendlich auch keine Fehler gemacht, ergo wie Verstappen, hier sollte einfach eine 1 Stehen.

Ebenso Albon und Norris, welche einfach das beste aus Ihrer lage rausgeholt haben
Also ein Vettel könnte die 1 von der Redaktion bekommen, wenn er Leclerc oder Hamilton heißen würde. Sonst wird das schon schwierig. ;)

Benutzeravatar
Forza_Ferrari_93
Simulatorfahrer
Beiträge: 581
Registriert: 30.11.2016, 11:23
Lieblingsfahrer: M.Schumacher, Vettel, Alonso
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Fahrernoten Singapur: Vettel beendet lange Durststrecke!

Beitrag von Forza_Ferrari_93 » 23.09.2019, 15:29

Wen interessiert es ob Vettel von ein paar Leuten aus der Redaktion eine 1 bekommt? Das einzige was zählt ist der Sieg :shh:
"Ich möchte mich bei allen bedanken, die weiter an mich geglaubt haben. Mir haben so viele Menschen Briefe und Nachrichten geschickt, das war sehr wichtig für mich"

Sebastian Vettel

Formula_1
Rookie
Rookie
Beiträge: 1322
Registriert: 24.06.2019, 02:10

Re: Fahrernoten Singapur: Vettel beendet lange Durststrecke!

Beitrag von Formula_1 » 23.09.2019, 15:32

Forza_Ferrari_93 hat geschrieben:Wen interessiert es ob Vettel von ein paar Leuten aus der Redaktion eine 1 bekommt? Das einzige was zählt ist der Sieg :shh:
Eigentlich keinen, hast schon Recht. Amüsant ist es trotzdem, insbesondere wenn man die Begründungen liest. :D (und vergleicht mit vorherigen Benotungen und deren Begründungen)

valnar77
Nachwuchspilot
Beiträge: 352
Registriert: 10.06.2014, 17:26

Re: Fahrernoten Singapur: Vettel beendet lange Durststrecke!

Beitrag von valnar77 » 23.09.2019, 15:34

Hulk ne 4 nach dem Bärenstarken Rennen von ihm, trotz "Pech" in den ersten Runden? Irgendwie vermisse ich etwas Objektivität. Da ist die Lesermeinung schon realistischer.

harrrys
Rookie
Rookie
Beiträge: 1041
Registriert: 18.04.2010, 12:41

Re: Fahrernoten Singapur: Vettel beendet lange Durststrecke!

Beitrag von harrrys » 23.09.2019, 15:35

Eigentlich ist die Notenvergabe der Redaktion um einiges plausibler als die von Surer.
Wenn man im qualy wegen eigenem fehler den entscheidenen versuch abbrechen muss und nicht nur gegen den Teamkollegen sondern auch gegen den vermeintlich langsameren mercedes die Position verliert, zusätzlich im rennen quasi nie den speed von leclerc gehen konnte dann muss man dafür auch keine 1 geben. Es ist wirklich alles glück der welt zusammengekommen um diesen sieg zu ermöglichen. Zuerst den undercut gegen den teamkollegen, glück beim überholen von gasly dass der ausgewichen ist nachdem er abgedrängt wurde, glück mit den safetycar dass er seine alten reifen nicht zu sehr strapazieren musste.

Noch absurder der Unterschied in der leserbewertung zwischen leclerc und vettel. Aber gut, hab gelernt dass bei vettel alles mit Emotionen zu entschuldigen ist, da ist Objektivität nie ein Thema.

drk
Nachwuchspilot
Beiträge: 253
Registriert: 10.04.2018, 10:30
Lieblingsfahrer: Ver Ham Lec Vet

Re: Fahrernoten Singapur: Vettel beendet lange Durststrecke!

Beitrag von drk » 23.09.2019, 15:42

Auch wenn Surer kritisch anmerkt: "Der Extra-Speed fehlte vor allem in der Quali." : Ist das ein fehler von Max ?

Benutzeravatar
LoK-hellscream
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3795
Registriert: 29.06.2009, 14:54
Lieblingsteam: Williams
Wohnort: Österreich

Re: Fahrernoten Singapur: Vettel beendet lange Durststrecke!

Beitrag von LoK-hellscream » 23.09.2019, 15:44

harrrys hat geschrieben:Noch absurder der Unterschied in der leserbewertung zwischen leclerc und vettel. Aber gut, hab gelernt dass bei vettel alles mit Emotionen zu entschuldigen ist, da ist Objektivität nie ein Thema.
Leclerc hat übermäßig getobt wie ein Kleinkind, weil er auf Grund der Strategie seinen Sieg verloren hat. Ein reiferer Fahrer lässt das nach einem Wutanfall am Funk auf sich beruhen und konzentriert sich wieder auf's Rennen, um danach darüber zu sprechen. Leclerc hat sich aber da so reingesteigert, dass die Gefahr groß war, dass er deswegen eventuell das Auto in die Mauer oder in den TK fährt. Das erklärt für mich schon die Leserbewertung.

Zum Thema Vettel konnte mit Leclerc zu keiner Zeit des Rennens mithalten ... Naja, da bis zu den Boxenstopps fast das ganze Feld aufgefädelt war und es nach den Boxenstopps nie zu einer Möglichkeit von Leclerc gekommen ist, stehst du mit dieser Meinung glaub ich alleine da.

Benutzeravatar
Andreas H.
F1-Fan
Beiträge: 63
Registriert: 11.02.2019, 15:17
Lieblingsfahrer: Alonso, Räikkönen
Lieblingsteam: McLaren

Re: Fahrernoten Singapur: Vettel beendet lange Durststrecke!

Beitrag von Andreas H. » 23.09.2019, 15:45

harrrys hat geschrieben: [...]zusätzlich im rennen quasi nie den speed von leclerc gehen konnte dann muss man dafür auch keine 1 geben. Es ist wirklich alles glück der welt zusammengekommen um diesen sieg zu ermöglichen. Zuerst den undercut gegen den teamkollegen [...].
Sorry, aber das stimmt so einfach nicht. Im ersten Stint konnte JEDER die "Pace" von Lec mitgehen, selbst ein Kubica...
Und als Vettel dann vorne war, schien mir LEC nicht wirklich schneller zu sein. Entscheidend ran kam er jedenfalls nicht. Von Überholen mal ganz zu schweigen, aber das liegt eher an der Strecke. Dennoch, die beiden waren etwa gleich schnell, daher auch okay, dass beide die gleiche Note von der Redaktion bekommt. Und was das Glück angeht: Als es drauf ankam, hat Vettel eine super Runde ausgepackt und war vorne. Er hatte das Glück der richtigen Strategie, aber er hat sie eben auch umgesetzt. Da kann man ihm das Lob schon mal lassen. Und auch die Re-Starts hat er gut gemacht und LEC keine Chance gelassen. Also übertreib mal nicht mit dem Vettelbashing. Er hat diese Saison genug Gründe dafür geliefert, aber das Rennen war keiner.

Wo ich mir viel eher an den Kopf fasse: Was um alles in der Welt hat Norris angestellt, dass er nur eine 3 bekommt? Er ist fehlerfrei gefahren, best of the Rest, hat sich aus allem Ärger rausgehalten und hatte eine ordentliche Pace. Was soll er denn noch machen? Da kann man auch ruhig mal ne 2 auspacken.
Leave me alone, i know what i'm doing!

h00bi
Nachwuchspilot
Beiträge: 417
Registriert: 16.03.2015, 17:14

Re: Fahrernoten Singapur: Vettel beendet lange Durststrecke!

Beitrag von h00bi » 23.09.2019, 15:47

Suito hat geschrieben:Was muss man den Erreichen um eine 1 bei der Redaktion zu bekommen, Vettel ist im ganzen Rennen ohne Fehler gefahren und genau in der Kritischen Phase schnell genug gewesen.
Die Noten gehen aufs ganze WE.
Und dann muss Seb halt einfach ne schnelle Runde am Samstag hinbekommen und sich vom Youngster keine 2,5 Zehntel aufbrummen lassen.
plastikschaufel hat geschrieben:Aber Toto hat gesagt, dass [absurden Schwachsinn hier einfügen] :lol:

Benutzeravatar
Forza_Ferrari_93
Simulatorfahrer
Beiträge: 581
Registriert: 30.11.2016, 11:23
Lieblingsfahrer: M.Schumacher, Vettel, Alonso
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Fahrernoten Singapur: Vettel beendet lange Durststrecke!

Beitrag von Forza_Ferrari_93 » 23.09.2019, 15:50

Formula_1 hat geschrieben:
Forza_Ferrari_93 hat geschrieben:Wen interessiert es ob Vettel von ein paar Leuten aus der Redaktion eine 1 bekommt? Das einzige was zählt ist der Sieg :shh:
Eigentlich keinen, hast schon Recht. Amüsant ist es trotzdem, insbesondere wenn man die Begründungen liest. :D (und vergleicht mit vorherigen Benotungen und deren Begründungen)
XP
"Ich möchte mich bei allen bedanken, die weiter an mich geglaubt haben. Mir haben so viele Menschen Briefe und Nachrichten geschickt, das war sehr wichtig für mich"

Sebastian Vettel

Benutzeravatar
RedBull_Formula1
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6188
Registriert: 04.01.2010, 23:05
Wohnort: Deutschland

Re: Fahrernoten Singapur: Vettel beendet lange Durststrecke!

Beitrag von RedBull_Formula1 » 23.09.2019, 15:59

Naja, die äußerst fachkundige Redaktion hat ja auch gestern von einem"abgestaubten Sieg" geschrieben und somit klar offengelegt, wie messerscharf das Renngeschehen analysiert und abschließend beurteilt wird.

Vor dieser geballten Kompetenz und der beeindruckenden Fähigkeit passende und absolut nicht reißerische Überschriften zu finden, ziehe ich schon lange meinen imaginären Hut.

Chapeau an Herrn Nimmervoll und seinem Team von Formel1-Experten.
"When you point your visionary bow towards a star and spread your wings to reach an unreachable height, thirsty for perfection and rebellious against mediocrity, you have within the mysterious spring of an ideal" - Jose Ingenieros

Antworten