Vettel und Rennen eins nach Monza: "Werde mich da wieder rausboxen"

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Antworten
Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6735
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Vettel und Rennen eins nach Monza: "Werde mich da wieder rausboxen"

Beitrag von Redaktion » 19.09.2019, 13:34

Sebastian Vettel steckt in einer schwierigen Phase, ist aber überzeugt davon, dass er sich dort wieder rauskämpfen kann - Singapur ähnlich schwierig wie Ungarn © LAT Sebastian Vettel will die Krise am liebsten schon in Singapur abschütteln Die Geschehnisse von vor zwei Wochen verfolgen Sebastian Vettel auch in Singapur noch. "Natürlich war Monza kein Highlight dieses Jahr", gibt der Deutsche rückblickend zu. Im Gegenteil: Für viele war das Debakel beim Heimspiel von Ferrari in Italien Vettels bisheriger Tiefpunkt in seiner seit über einem Jahr andauernden Sieglos-Phase.

Erst das verpatzte Qualifying mit dem Streit um den Windschatten von Charles Leclerc, der Dreher in der Startphase des Grand Prix und dann noch das unsichere Zurückkommen auf die Strecke mit der anschließenden Strafe. Während Leclerc vor jubelnden Tifosi zum zweiten Sieg hintereinander fuhr, blieb Vettel mit leeren Händen zurück und musste sich jeder Menge Kritik stellen.

Davon unterkriegen lassen möchte sich der viermalige Weltmeister aber nicht: "Es ist natürlich schön, wenn man gute Wochenenden hat. Davon hatte ich sehr viele. Aber es gehören auch die dazu, die vielleicht nicht so gut waren. Das war eins davon", sagt er und betont, dass sein Selbstvertrauen darunter nicht gelitten habe.Vettel: Kein mentales ProblemEs gibt nicht wenige, die Vettel ein mentales Problem unterstellen, weil er in den vergangenen Monaten immer wieder patzte, wenn die Situation nicht wie gewünscht war. Ex-Pilot Juan Pablo Montoya stellte sich zuletzt jedoch hinter Vettel und glaubte nicht an ein mentales Problem - sondern eher ein technisches. Alsodass Vettel mit irgendetwas am Auto nicht so gut zurechtkommt. Sebastian Vettel: Nur noch #2 bei Ferrari? Unsere Experten im TV-Studio in Richmond durchleuchten die schwierige Situation von Sebastian Vettel, die viele an 2014 bei Red Bull erinnert ... Weitere Formel-1-Videos "Ich denke auch nicht, dass es mental ist", winkt er darauf angesprochen ab. "Ich denke, dass ich die richtigen Dinge tue. Darum denke ich auch, dass es wichtig ist, die Dinge nicht zu sehr zu verkomplizieren." Zwar gibt er zu, dass er "vielleicht nicht das allerbeste Vertrauen ins Auto" habe und auch nicht das beste Gefühl, allerdings gehe es dabei um Details, die hoffentlich eher früher als später Klick machen."Es gibt immer etwas, das man besser machen kann. Das ich besser machen kann", sagt Vettel. "Ich kann noch lernen, und wir werden sehen, was die kommenden Rennen bringen.""Eine vors Gesicht": Singapur wie Ungarn?An diesem Wochenende steht mit Singapur aber ein Rennen an, das Ferrari auf dem Papier überhaupt nicht liegt. "Es geht Richtung Ungarn, und in Ungarn haben wir eine vors Gesicht bekommen", weiß er. "Aber wir haben ein paar neue Teile dabei, die uns hoffentlich das Leben ein bisschen vereinfachen werden. Plus glaube ich, dass man als Fahrer auf dieser Strecke einen Unterschied machen kann."

Und da sieht sich der 32-Jährige trotz der aktuell schwierigen Phase gut aufgestellt. Vettel kommt gerne in den Stadtstaat und hat hier bereits viermal gewinnen können. "In den vergangenen Jahren hat die Strecke immer ganz gut zu mir und zu uns gepasst. Also bin ich guter Dinge", sagt er. Fotostrecke: Triumphe & Tragödien in Singapur © xpbimages.com Große Premiere in Singapur, und der erste große Skandal: Nelson Piquet jun. crasht 2008 drei Runden nach dem ungewöhnlich frühen Boxenstopp seines Renault-Teamkollegen Fernando Alonso, der dadurch in Führung gespült wird. Die vorher geplante "Crashgate"-Affäre wird erst ein Jahr später bekannt, weil Piquet, von Renault frisch entlassen, bei der FIA petzt. Die Form spricht jedoch gegen den Deutschen. Seit dem Großen Preis von Kanada konnte Vettel kein einziges Qualifying-Duell mehr gewinnen, sodass er teamintern immer weiter unter Druck gerät, nur noch die zweite Geige zu spielen - auch wenn das bei Ferrari stets dementiert wird.

Ein generelles Qualifying-Problem will Vettel bei sich aber nicht ausmachen. "Zu allererst sollte man festhalten, dass er (Leclerc; Anm.) sehr schnell ist", betont der Ferrari-Pilot. Zudem habe er nicht immer die guten Voraussetzungen gehabt, wie bei seinen Problemen in Spielberg und Hockenheim oder dem Vorfall in Monza. "Von daher denke ich nicht, dass irgendetwas negativ heraussticht", sagt er.Keine Belastung durch drohende SperreNegativ herausstechen tut derzeit aber Vettels Punktekonto - allerdings nicht das in der WM, sondern das bei den Strafen (zur Übersicht der Strafpunkte). Neun Zähler hat er nach Monza gesammelt und darf sich jetzt einen Monat lang keinen groben Schnitzer mehr leisten, will er nicht auf zwölf Punkte kommen und für ein Rennen gesperrt werden. Erst am 19. Oktober verfallen zwei seiner Strafpunkte wieder.Doch das, so sagt Vettel, belastet ihn nicht. "Wir müssen das Ganze ein bisschen im Hinterkopf haben, aber es heißt jetzt nicht, dass wir mit angezogener Handbremse durch die Gegend fahren müssen", winkt er ab. Warum Sebastian Vettel kurz vor einer Sperre steht Sebastian Vettel steht aktuell bei neun Strafpunkten. Handelt er sich in den kommenden drei Rennen drei weitere ein, muss er ein Rennen aussetzen. Weitere Formel-1-Videos Auch seine derzeitige Gesamtsituation ist für ihn nur eine Phase, die zum Sport dazugehört. Er weiß, dass er selbst auch einige Fehler gemacht hat. "Ich gehe da glaube ich sehr kritisch mit mir selbst um, wenn sowas passiert", sagt er. "Ich glaube, das ist richtig - und hat mir in der Vergangenheit immer geholfen, da wieder rauszukommen."Und dass das auch bald wieder passieren wird, davon ist er überzeugt: "In der Vergangenheit habe ich mich da immer rausgeboxt. Das werde ich dieses Mal wieder schaffen."
Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 19.09.2019, 13:46, insgesamt 8-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
vettel-fan2011
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2876
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, LEC, ..
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Vettel und Rennen eins nach Monza: "Werde mich da wieder rausboxen"

Beitrag von vettel-fan2011 » 19.09.2019, 14:05

:heartbeat:
Bild
Bild

Benutzeravatar
Gerer-Bub
Nachwuchspilot
Beiträge: 421
Registriert: 10.03.2017, 14:16
Lieblingsfahrer: VET, MSC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Vettel und Rennen eins nach Monza: "Werde mich da wieder rausboxen"

Beitrag von Gerer-Bub » 19.09.2019, 14:10

Endlich ein weiterer Artikel.
Was bin ich froh, dass es morgen wieder weiter geht.
keepfightingmichael

_Vendetta_
Kartfahrer
Beiträge: 155
Registriert: 29.12.2018, 15:43
Lieblingsfahrer: VET, RAI, HUL, VER
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Vettel und Rennen eins nach Monza: "Werde mich da wieder rausboxen"

Beitrag von _Vendetta_ » 19.09.2019, 14:14

MMn reflektiert er seine Situation sehr gut und das meiste deckt sich auch mit den Aussagen vieler Experten. Dafür hat er meinen Respekt und ich wünsche ihm ein starkes Comeback! :thumbs_up:

So, und nun Platz für die Basher :popcorn:

Ishigaki-kun
Kartfahrer
Beiträge: 209
Registriert: 14.03.2013, 17:29
Lieblingsfahrer: Ricciardo
Lieblingsteam: Liberty Media

Re: Vettel und Rennen eins nach Monza: "Werde mich da wieder rausboxen"

Beitrag von Ishigaki-kun » 19.09.2019, 14:18

Das Formtief ist aber nicht erst ein Jahr alt. Es begann schon damals in Baku mit dem unabsichtlichen Rempler gegen Hamilton. Mit Leclerc hat sein Formtief halt erst eine neue Tiefebene erreicht.
"Ich würde Ferrari davon abraten irgendeinen Techniker oder Mechaniker von Mercedes zu holen. Laut Wolff bricht die Karre ja in jedem Rennen fast auseinander." -Calvin :lol:

Vettel-Fans: "Das kann jedem mal passieren." ...ständig XD

Benutzeravatar
Forza_Ferrari_93
Simulatorfahrer
Beiträge: 609
Registriert: 30.11.2016, 11:23
Lieblingsfahrer: M.Schumacher, Vettel, Alonso
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Vettel und Rennen eins nach Monza: "Werde mich da wieder rausboxen"

Beitrag von Forza_Ferrari_93 » 19.09.2019, 15:45

Jetzt erst Recht. Als ob Vettel so einfach aufgeben würde.
"Ich möchte mich bei allen bedanken, die weiter an mich geglaubt haben. Mir haben so viele Menschen Briefe und Nachrichten geschickt, das war sehr wichtig für mich"

Sebastian Vettel

Benutzeravatar
Warlord
Rookie
Rookie
Beiträge: 1933
Registriert: 17.03.2012, 14:39
Lieblingsfahrer: Sebastian Vettel
Lieblingsteam: Ferrari vllt. bald wieder
Wohnort: Nordhessen

Re: Vettel und Rennen eins nach Monza: "Werde mich da wieder rausboxen"

Beitrag von Warlord » 19.09.2019, 16:26

Forza_Ferrari_93 hat geschrieben:Jetzt erst Recht. Als ob Vettel so einfach aufgeben würde.
Endlich mal ein Artikel bzw Interview wo Vettel auch mal seine Gedankengänge ausspricht. Oftmals wurde ja was zusammen gereimt oder sogar Hetze betrieben im großen Stil.

- Er gibt zu das er schlechte Wochenenden dieses Jahr hatte.
- Er bestätigt das Leclerc sehr schnell ist.
- Er gibt zu, dass er mit dem Auto noch nicht so zurecht kommt wie gewünscht und das er noch lernen kann.

Wenn das nicht aller Ehren wert ist, dann weiß ich auch nicht.

Und genau richtig "Forza_Ferrari_93" - Jetzt erst recht!
Mit "jetzt" denke ich aber nicht so sehr an 2019, sondern eher an 2020. Er kann aber noch ein paar schöne Duftmarken setzen in dieser Saison.
Ich glaube auch das Ferrari ein Auto hinzaubern könnte, welches beiden Fahrern schmeckt. Erst mal muss man 2020 fleißig Punkte sammeln, dann kann man sich immer noch streiten welcher von beiden Fahrern vorne sein sollte. Soweit sind wir aber noch lange nicht.

Benutzeravatar
DeLaGeezy
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2337
Registriert: 20.03.2018, 18:11
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Hamilton, Sainz
Lieblingsteam: AMG Mercedes

Re: Vettel und Rennen eins nach Monza: "Werde mich da wieder rausboxen"

Beitrag von DeLaGeezy » 19.09.2019, 17:29

Warlord hat geschrieben:
Forza_Ferrari_93 hat geschrieben:Jetzt erst Recht. Als ob Vettel so einfach aufgeben würde.
Endlich mal ein Artikel bzw Interview wo Vettel auch mal seine Gedankengänge ausspricht. Oftmals wurde ja was zusammen gereimt oder sogar Hetze betrieben im großen Stil.

- Er gibt zu das er schlechte Wochenenden dieses Jahr hatte.
- Er bestätigt das Leclerc sehr schnell ist.
- Er gibt zu, dass er mit dem Auto noch nicht so zurecht kommt wie gewünscht und das er noch lernen kann.

Wenn das nicht aller Ehren wert ist, dann weiß ich auch nicht.

Und genau richtig "Forza_Ferrari_93" - Jetzt erst recht!
Mit "jetzt" denke ich aber nicht so sehr an 2019, sondern eher an 2020. Er kann aber noch ein paar schöne Duftmarken setzen in dieser Saison.
Ich glaube auch das Ferrari ein Auto hinzaubern könnte, welches beiden Fahrern schmeckt. Erst mal muss man 2020 fleißig Punkte sammeln, dann kann man sich immer noch streiten welcher von beiden Fahrern vorne sein sollte. Soweit sind wir aber noch lange nicht.
Vettel befindet sich gerade in einer Lage in der es eigentlich nur besser werden kann.
Wenn er es wirklich schafft aus der Krise rauszukommen, dann ist es eine typische Hollywood-Story.
Jeder Held hatte mal eine schlechte Phase und war am Boden. Wer es schafft da wieder herauszukommen ist ein echter Champion. Ich wünsche ihm viel Glück dabei (und hoffe natürlich weiter auf Mercedes Siege :wink: )
Wäre jedenfalls schade, wenn er in diesem Zustand abtreten würde.
:checkered: Mercedes AMG F1 Team Fanclub

Benutzeravatar
Warlord
Rookie
Rookie
Beiträge: 1933
Registriert: 17.03.2012, 14:39
Lieblingsfahrer: Sebastian Vettel
Lieblingsteam: Ferrari vllt. bald wieder
Wohnort: Nordhessen

Re: Vettel und Rennen eins nach Monza: "Werde mich da wieder rausboxen"

Beitrag von Warlord » 19.09.2019, 17:58

DeLaGeezy hat geschrieben:
Warlord hat geschrieben:
Forza_Ferrari_93 hat geschrieben:Jetzt erst Recht. Als ob Vettel so einfach aufgeben würde.
Endlich mal ein Artikel bzw Interview wo Vettel auch mal seine Gedankengänge ausspricht. Oftmals wurde ja was zusammen gereimt oder sogar Hetze betrieben im großen Stil.

- Er gibt zu das er schlechte Wochenenden dieses Jahr hatte.
- Er bestätigt das Leclerc sehr schnell ist.
- Er gibt zu, dass er mit dem Auto noch nicht so zurecht kommt wie gewünscht und das er noch lernen kann.

Wenn das nicht aller Ehren wert ist, dann weiß ich auch nicht.

Und genau richtig "Forza_Ferrari_93" - Jetzt erst recht!
Mit "jetzt" denke ich aber nicht so sehr an 2019, sondern eher an 2020. Er kann aber noch ein paar schöne Duftmarken setzen in dieser Saison.
Ich glaube auch das Ferrari ein Auto hinzaubern könnte, welches beiden Fahrern schmeckt. Erst mal muss man 2020 fleißig Punkte sammeln, dann kann man sich immer noch streiten welcher von beiden Fahrern vorne sein sollte. Soweit sind wir aber noch lange nicht.
Vettel befindet sich gerade in einer Lage in der es eigentlich nur besser werden kann.
Wenn er es wirklich schafft aus der Krise rauszukommen, dann ist es eine typische Hollywood-Story.
Jeder Held hatte mal eine schlechte Phase und war am Boden. Wer es schafft da wieder herauszukommen ist ein echter Champion. Ich wünsche ihm viel Glück dabei (und hoffe natürlich weiter auf Mercedes Siege :wink: )
Wäre jedenfalls schade, wenn er in diesem Zustand abtreten würde.
BUUUHHHHHHH !!! :domokun:
Zum Rest von deinem Kommentar = :thumbs_up:

Benutzeravatar
Daresco
Simulatorfahrer
Beiträge: 506
Registriert: 27.08.2017, 22:32
Lieblingsfahrer: LEC, NOR, PER, KUB

Re: Vettel und Rennen eins nach Monza: "Werde mich da wieder rausboxen"

Beitrag von Daresco » 19.09.2019, 19:02

Ishigaki-kun hat geschrieben:Das Formtief ist aber nicht erst ein Jahr alt. Es begann schon damals in Baku mit dem unabsichtlichen Rempler gegen Hamilton. Mit Leclerc hat sein Formtief halt erst eine neue Tiefebene erreicht.
Unabsichtlicher Rempler?

Benutzeravatar
Turel
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2090
Registriert: 27.07.2015, 11:34
Lieblingsfahrer: HÄK,MSCH,DC,HAM,JB,RIC,LEC,NOR
Lieblingsteam: Mclaren, von klein an!

Re: Vettel und Rennen eins nach Monza: "Werde mich da wieder rausboxen"

Beitrag von Turel » 19.09.2019, 19:48

_Vendetta_ hat geschrieben:MMn reflektiert er seine Situation sehr gut und das meiste deckt sich auch mit den Aussagen vieler Experten. Dafür hat er meinen Respekt und ich wünsche ihm ein starkes Comeback! :thumbs_up:

So, und nun Platz für die Basher :popcorn:
Here i'am 8)

VEEEEETTTTTEEEEELLLL :scream: kann nichts :nod:




:lol: XD :wink:
TeamLH44 ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️⭐

I see no changes all I see is racist faces
Let's change the way we eat, let's change the way we live and let's change the way we treat each other.

2Pac - Changes


______________________
#keepfighting

Benutzeravatar
Calvin
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4654
Registriert: 15.09.2014, 12:31
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Vettel, Hakkinen

Re: Vettel und Rennen eins nach Monza: "Werde mich da wieder rausboxen"

Beitrag von Calvin » 19.09.2019, 19:55

Turel hat geschrieben: VEEEEETTTTTEEEEELLLL :scream: kann nichts :nod:

Wenn nichts können = Millionen auf dem Konto haben + 4x F1 Weltmeister sein bedeutet will ich auch gern ein Nichtskönner sein. :D
Honda - The dream of power

Benutzeravatar
Turel
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2090
Registriert: 27.07.2015, 11:34
Lieblingsfahrer: HÄK,MSCH,DC,HAM,JB,RIC,LEC,NOR
Lieblingsteam: Mclaren, von klein an!

Re: Vettel und Rennen eins nach Monza: "Werde mich da wieder rausboxen"

Beitrag von Turel » 19.09.2019, 20:07

Calvin hat geschrieben:
Turel hat geschrieben: VEEEEETTTTTEEEEELLLL :scream: kann nichts :nod:

Wenn nichts können = Millionen auf dem Konto haben + 4x F1 Weltmeister sein bedeutet will ich auch gern ein Nichtskönner sein. :D
Was erreicht hat er ja :mrgreen:

Wichtig ist 2020...
TeamLH44 ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️⭐

I see no changes all I see is racist faces
Let's change the way we eat, let's change the way we live and let's change the way we treat each other.

2Pac - Changes


______________________
#keepfighting

Benutzeravatar
mamoe
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8910
Registriert: 24.06.2012, 22:06
Lieblingsfahrer: MSC 7 91
Wohnort: Oberfranke ;-)

Re: Vettel und Rennen eins nach Monza: "Werde mich da wieder rausboxen"

Beitrag von mamoe » 19.09.2019, 21:44

vettel-fan2011 hat geschrieben::heartbeat:
:thumbs_up:
klein-, groß- sowie rechtschreibfehler sind beabsichtigt und führen bei logischer
verbindung zu einem code, mit welchem man einen schatz findet!

Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw" target="_blank
1994-1995-2000-2001-2002-2003-2004

Benutzeravatar
vettel-fan2011
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2876
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, LEC, ..
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Vettel und Rennen eins nach Monza: "Werde mich da wieder rausboxen"

Beitrag von vettel-fan2011 » 19.09.2019, 23:06

mamoe hat geschrieben:
vettel-fan2011 hat geschrieben::heartbeat:
:thumbs_up:
Manchmal braucht es einfach nur ein bisschen Liebe! :)
Bild
Bild

Antworten