Renault-Motorsportchef: Lasst Formel-1-Teams die Strecken designen!

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Renault-Motorsportchef: Lasst Formel-1-Teams die Strecken designen!

Beitragvon Redaktion » 12.08.2019, 18:24

Cyril Abiteboul wirbt für mehr Teambeteiligung bei der Gestaltung der Rennstrecken - Sein Ingenieursteam hätte schon einige gute Ideen parat
Es wäre ein Bruch in der bisherigen Philosophie: Renault-Motorsportchef Cyril Abiteboul wirbt dafür, die Teams der Formel 1 in den Designprozess neuer Strecken einzubeziehen oder bestehende Strecken anzupassen. Statt die Autos immer weiter zu reglementieren, sollen die Teams dabei helfen, die Strecken überholfreundlich zu gestalten."Ich würde die übertriebene Einengung der Regeln lieber gegen etwas Tüftelei am Streckenlayout tauschen", sagt er gegenüber 'Motorsport-Total.com'. "Wir müssen einfach die Strecken etwas anpassen, statt Geld in 20 Autos zu investieren, die jedes Jahr anders sein sollen."Er glaubt, dass die Formel-1-Teams Ressourcen frei hätten, entsprechende Berechnungen anzustellen. "Ich würde vielleicht eine oder zwei Kurven auf jeder Strecke ändern. Das wäre wesentlich kosteneffizienter und besser für den Sport.""Ein Beispiel ist der Große Preis von Frankreich, der für uns so wichtig ist: Es gab so viel Kritik nach dem Rennen, weil es zu einer Prozession geworden ist. Wir haben versucht, es am Ende ein bisschen interessant zu gestalten und wurden bestraft!"

Die neue Formel-1-Strecke in Vietnam

Streckenvorschau: So sieht der neue Grand-Prix-Kurs für das Vietnam-Rennen in Hanoi aus! Weitere Formel-1-Videos

"Was wir dann gemacht haben, ist, ein paar Simulationen mit alternativen Konfigurationen anzustellen, die es interessanter machen könnten. Ich hätte gerne mehr Zusammenarbeit mit den anderen Teams in dieser Hinsicht.""Wenn zehn Teams zusammenarbeiten, könnten wir relativ schnell hervorragende Ergebnisse erzielen und müssten nicht erst bis 2021 warten. Es wäre schon für nächstes Jahr." Auf mögliche Probleme, etwa dass Teams die Strecken dann auf das eigene Auto zuschustern würden, spricht er nicht an.

Grand Prix von Vietnam: Eine Runde in Hanoi

Der Stadtkurs in Hanoi (Vietnam) kommt 2020 als neueste Strecke in den F1-Kalender. Die Simulation von Tilke zeigt sie aus der Onboard-Sicht Weitere Formel-1-Videos

Für die Rennstrecke in Vietnam wurde bereits mit Craig Wilson ein langjähriger Fahrzeugingenieur hinzugezogen. Er arbeitete für das heutige Mercedes-Team, als es BAR, Honda und Brawn hieß, und zuletzt bei Williams."Sie investieren viel Designarbeit in die Vietnam-Strecke", sagt Abiteboul. "Aber könnten wir nicht alle gemeinsam etwas Gutes für die Formel 1 tun?"

Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 12.08.2019, 20:31, insgesamt 5-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

acid
F1-Fan
Beiträge: 95
Registriert: 10.09.2016, 16:32

Re: Renault-Motorsportchef: Lasst Formel-1-Teams die Strecken designen!

Beitragvon acid » 12.08.2019, 19:13

Ferrari hat wohl schon einen Vorschlag eingebracht
Bild

Benutzeravatar
dersven
Nachwuchspilot
Beiträge: 275
Registriert: 10.10.2012, 19:02
Lieblingsfahrer: MSC, RAI, ALO, HÜL
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Nordrhein-Westfalen

Re: Renault-Motorsportchef: Lasst Formel-1-Teams die Strecken designen!

Beitragvon dersven » 12.08.2019, 19:16

Ja, mehr Macht den Teams - is klar. Dann wird da wieder Politik betrieben und wir kriegen nie eine Strecke zusammen, wohl nicht mal eine Kurve.

Benutzeravatar
Alonso und Kimi Fan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2296
Registriert: 10.09.2013, 05:50

Re: Renault-Motorsportchef: Lasst Formel-1-Teams die Strecken designen!

Beitragvon Alonso und Kimi Fan » 12.08.2019, 19:31

dumme idee

focuset
Testfahrer
Beiträge: 917
Registriert: 13.07.2009, 14:48

Re: Renault-Motorsportchef: Lasst Formel-1-Teams die Strecken designen!

Beitragvon focuset » 12.08.2019, 19:51

dersven hat geschrieben:Ja, mehr Macht den Teams - is klar. Dann wird da wieder Politik betrieben und wir kriegen nie eine Strecke zusammen, wohl nicht mal eine Kurve.


Ganz meine Meinung :thumbs_up: Wieviel die Teams zu stande bringen, zeigen sie regelmässig bei der Gestaltung der neuen Regeln. Nämlich nichts!

Benutzeravatar
EvNix
Kartfahrer
Beiträge: 248
Registriert: 17.08.2018, 03:42
Lieblingsfahrer: BEL, MSC, VET, RIC
Lieblingsteam: McLaren, Ferrari, Red Bull

Re: Renault-Motorsportchef: Lasst Formel-1-Teams die Strecken designen!

Beitragvon EvNix » 12.08.2019, 20:34

acid hat geschrieben:Ferrari hat wohl schon einen Vorschlag eingebracht
Bild

2sek. pro Runde schneller als die anderen Teams

Benutzeravatar
Ferrari Fan 33
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16982
Registriert: 10.06.2009, 21:07
Lieblingsteam: Ferrari natürlich!!
Wohnort: Niederkassel bei Köln

Re: Renault-Motorsportchef: Lasst Formel-1-Teams die Strecken designen!

Beitragvon Ferrari Fan 33 » 12.08.2019, 21:05

Also immer wenn ich Fotos vom Streckenlayout des Vietnam GP sehe, wie jetzt hier wieder oben im Artikel, dann bekommt man schon richtig Appetit auf dieses Rennen. Einfach einzigartig dieses Streckenlayout, dass könnte richtig was werden. :thumbs_up:

Iceman24
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6916
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich

Re: Renault-Motorsportchef: Lasst Formel-1-Teams die Strecken designen!

Beitragvon Iceman24 » 12.08.2019, 22:12

Meiner Ansicht nach sollte man nicht ständig versuchen, die Strecken den Autos anzupassen. Es gibt genug tolle Strecken. Die Autos gehören an die Strecken angepasst und wenn man in der F1 endlich mal ein gescheites Chassis hinkriegt, dann ist auch überholen auf solchen Strecken möglich.



Solche Kurse würde ich gerne auch in der "Königsklasse" sehen.
Bild

Benutzeravatar
Simon667
Testfahrer
Beiträge: 925
Registriert: 24.04.2010, 22:48
Lieblingsfahrer: Schumi, Glock, Vettel, Hülk
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Renault-Motorsportchef: Lasst Formel-1-Teams die Strecken designen!

Beitragvon Simon667 » 12.08.2019, 22:22

EvNix hat geschrieben:
acid hat geschrieben:Ferrari hat wohl schon einen Vorschlag eingebracht
Bild

2sek. pro Runde schneller als die anderen Teams


Und trotzdem gewinnen Hamilton oder Verstappen XD :rotate:


Bei neuen Strecken soll ruhig mal ein Team mitdesignen. Aber ich bin halt eher dafür alte Strecken zu reaktivieren, als neue zu bauen.
Ich denke es gibt genug gute Strecken. Beispiel: Malaysia. Eine Schande, dass dort nicht gefahren wird. Oder der Nürburgring und bisher ja auch Hockenheim.

Benutzeravatar
Pentar
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9505
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: Renault-Motorsportchef: Lasst Formel-1-Teams die Strecken designen!

Beitragvon Pentar » 12.08.2019, 23:35

acid hat geschrieben: :chat:

:thumbs_up: :lol:
Du solltest Dich beim Tilke-Team bewerben.
Die können ein paar "kreative Köpfe" sicherlich gut gebrauchen...

mele10
F1-Fan
Beiträge: 29
Registriert: 18.06.2011, 21:53

Re: Renault-Motorsportchef: Lasst Formel-1-Teams die Strecken designen!

Beitragvon mele10 » 13.08.2019, 08:25

Das Ingenieursteam sollte sich lieber auf das Auto konzentrieren als sich mit einem Streckenlayout zu beschäftigen...

Onkel Gustav
Rookie
Rookie
Beiträge: 1274
Registriert: 05.09.2015, 10:35
Wohnort: 53359 Rheinbach

Re: Renault-Motorsportchef: Lasst Formel-1-Teams die Strecken designen!

Beitragvon Onkel Gustav » 13.08.2019, 08:53

Falscher Ansatz: Ihr müsst Autos designen mit den man auf den vorhanden Strecken spannende Rennen liefern kann. Man kann nicht nach jeder Änderung am Auto neue Strecken bauen.

Benutzeravatar
Spocki
Rookie
Rookie
Beiträge: 1431
Registriert: 01.08.2014, 11:26
Lieblingsfahrer: Vettel, Magnussen
Lieblingsteam: Arrows

Re: Renault-Motorsportchef: Lasst Formel-1-Teams die Strecken designen!

Beitragvon Spocki » 13.08.2019, 09:07

Iceman24 hat geschrieben:Meiner Ansicht nach sollte man nicht ständig versuchen, die Strecken den Autos anzupassen. Es gibt genug tolle Strecken. Die Autos gehören an die Strecken angepasst und wenn man in der F1 endlich mal ein gescheites Chassis hinkriegt, dann ist auch überholen auf solchen Strecken möglich.

Definier mal "den Autos" und "in der F1".

Genau das zeichnet doch die F1 aus - jedes Auto ist anders.
"It's lights out and Mercedes takes the 1-2 finish!"

Benutzeravatar
DeLaGeezy
Rookie
Rookie
Beiträge: 1906
Registriert: 20.03.2018, 18:11
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Sainz
Lieblingsteam: AMG Mercedes

Re: Renault-Motorsportchef: Lasst Formel-1-Teams die Strecken designen!

Beitragvon DeLaGeezy » 13.08.2019, 09:51

Ich fand es früher immer ganz gut, wenn die Sportler mehr Entscheidungen treffen können.
In der Formel 1 ist das so, und irgendwie kommt dabei auch nicht nur Gutes bei heraus.
Wenn die Teams nun auch noch die Strecken bestimmen dürfen (geht das überhaupt? Man hat ja nicht das Eigentum daran), glaube ich gehen wir nicht nur an den Rand der Klippe sondern sind bald auch schon einen Schritt weiter :wink:
:checkered: Mercedes AMG F1 Team Fanclub

Benutzeravatar
phenO
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2850
Registriert: 23.02.2015, 12:03
Lieblingsfahrer: MSC,RAI,HUL,RIC
Lieblingsteam: Ferrari,Williams,Sauber

Re: Renault-Motorsportchef: Lasst Formel-1-Teams die Strecken designen!

Beitragvon phenO » 13.08.2019, 10:23

Hauptsache es designt niemand von Renault. Die können ja nicht mal ein (F1-)Auto bauen
Keep fighting Michael ; RIP Jules!


Zurück zu „News-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste