Saudi-Arabien: Formel-1-Pläne werden offenbar konkreter

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Antworten
Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 7424
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Saudi-Arabien: Formel-1-Pläne werden offenbar konkreter

Beitrag von Redaktion » 07.08.2019, 11:31

Offiziell ist noch nichts, doch die Zeichen verdichten sich, dass die Formel 1 nach Saudi-Arabien kommen könnte - Auch eine Rennstrecke ist bereits in Planung © Qiddiya (Twitter) Fährt die Formel 1 in einigen Jahren in Saudi-Arabien? Bereits im Mai wurde darüber berichtet, dass Saudi-Arabien Interesse an einem Formel-1-Rennen habe. Damals berichtete 'auto motor und sport', dass das Land bis zu 60 Millionen US-Dollar für einen Grand Prix auf den Tisch legen würde. Liberty Media scheint ernsthaft über dieses Angebot nachzudenken. Zumindest verdichten sich die Anzeichen dafür.

Laut der 'Times' gab es nicht nur Gespräche zwischen Saudis und Liberty. Auch die Teams sollen bereits gefragt worden sein, ob sie ein Rennen dort mittragen würden. Problematisch ist dabei vor allem das Frauenbild im Land. Zwar genießen Frauen dort seit einiger Zeit mehr Rechte, doch die Formel 1 möchte eine Zusicherung, dass alle weiblichen Mitglieder des Zirkus exakt die gleiche Behandlung wie die Männer erfahren.

Für Saudi-Arabien wäre ein eigener Grand Prix der logische nächste Schritt. 2018 fuhr die Formel E erstmals im Königreich, für 2020 sicherte man sich die Rallye Dakar. Ab 2021 könnte die Formel 1 folgen. Offen ist dabei jedoch noch die Frage, wo die Königsklasse fahren könnte. Denn eine permanente Rennstrecke gibt es in Saudi-Arabien aktuell noch nicht.'RaceFans' berichtet, dass hier das Projekt unter dem Namen "Qiddiya" ins Spiel kommen könnte. Dabei handelt es sich um ein Großprojekt in der Hauptstadt Riad, mit dessen Bau 2019 begonnen wurde. In den kommenden Jahren sollen dort auf mehr als 300 Quadratkilometern unter anderem Parks, Resorts und mehr entstehen - und auch eine Rennstrecke.

Denn auf der offiziellen "Qiddiya"-Präsenz in den sozialen Medien wirbt man bereits mit Bildern von Formel-1-Autos und dem offiziellen Logo der Königsklasse. Zudem kündigt man dort an, dass ein großer "Speed Park" inklusive einer Rennstrecke entstehen wird. Frühestens könnte dort allerdings 2022 gefahren werden. Dann wird die erste Bauphase abgeschlossen sein.
Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 07.08.2019, 11:56, insgesamt 8-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
Spocki
Rookie
Rookie
Beiträge: 1923
Registriert: 01.08.2014, 11:26
Lieblingsfahrer: Vettel, Magnussen
Lieblingsteam: Arrows

Re: Saudi-Arabien: Formel-1-Pläne werden offenbar konkreter

Beitrag von Spocki » 07.08.2019, 11:35

Als Formel 1 Vertreter würde ich die Bedingung stellen, dass die Formel W ins Rahmenprogramm aufgenommen wird.
Jedenfalls für den Saudi Arabien Grand Prix.
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Ferrarista1985
Simulatorfahrer
Beiträge: 631
Registriert: 18.03.2015, 20:13

Re: Saudi-Arabien: Formel-1-Pläne werden offenbar konkreter

Beitrag von Ferrarista1985 » 07.08.2019, 11:48

Spocki hat geschrieben:Als Formel 1 Vertreter würde ich die Bedingung stellen, dass die Formel W ins Rahmenprogramm aufgenommen wird.
Jedenfalls für den Saudi Arabien Grand Prix.
Wäre eine logische Schlussfolgerung allerdings sehe ich da schon wieder den Einen oder Anderen schreien, der dann sagt, ja wieso wird die Formel W nicht in allen Ländern an den F1 WE integriert.

Ich persönlich würde in SA kein GP austragen wollen, auch dann nciht wenn man 100 Millionen anbieten würde. Es sollte hier ausnahmsweise ums Prinzip gehen. Diese Muselmänner dürfen ruhig auch merken, dass man mit Geld eben nicht alles kaufen kann...

Benutzeravatar
Ryder755
Simulatorfahrer
Beiträge: 534
Registriert: 07.01.2016, 00:00
Lieblingsfahrer: Toto Wolff
Lieblingsteam: Toto Wolff's Team
Wohnort: Ländle

Re: Saudi-Arabien: Formel-1-Pläne werden offenbar konkreter

Beitrag von Ryder755 » 07.08.2019, 11:50

Stark jetzt auch noch das Herz des Terrorismus zu unterstützen!
Generell ja eigentlich gegen Politische Statements bei der Streckenauswahl, aber die Saudis sind da ne ganz besondere Hausnummer.

Naja sind ja unsere "Verbündeten" gegen den viel viel pöseren Iran.
"Die Ferraris sind wieder nah dran gewesen", "Ich kenne keinen Pirelli Mitarbeiter persönlich und die kommen doch aus Italien", "Get in there Schinken!"

-Zitate auf die nur große Denker der Zukunft kommen

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27893
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: Saudi-Arabien: Formel-1-Pläne werden offenbar konkreter

Beitrag von daSilvaRC » 07.08.2019, 11:52

Ferrarista1985 hat geschrieben:
Ich persönlich würde in SA kein GP austragen wollen, auch dann nciht wenn man 100 Millionen anbieten würde. Es sollte hier ausnahmsweise ums Prinzip gehen. Diese Muselmänner dürfen ruhig auch merken, dass man mit Geld eben nicht alles kaufen kann...

und genau das geht eben doch- jedes Land kann sich sportereignisse problemlos kaufen, Fussball, Formel 1 Olympia- kein Problem.

Und wer jetzt darüber meckert: So war es schon immer, nur das das Geld früher hier in europa war, und so langsam aber sicher andere staaten nachziehen.

Grade einige Länder mit viel Öl Geld, haben das erkannt und setzen darauf das viele geld in tourismus zu investieren, damit auch noch geld da ist wenn das Öl mal nicht mehr fliesst/ benötigt wird.
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
Turel
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2186
Registriert: 27.07.2015, 11:34
Lieblingsfahrer: HÄK,MSCH,DC,HAM,JB,RIC,LEC,NOR
Lieblingsteam: Mclaren, von klein an!

Re: Saudi-Arabien: Formel-1-Pläne werden offenbar konkreter

Beitrag von Turel » 07.08.2019, 11:54

Spocki hat geschrieben:Als Formel 1 Vertreter würde ich die Bedingung stellen, dass die Formel W ins Rahmenprogramm aufgenommen wird.
Jedenfalls für den Saudi Arabien Grand Prix.
Warum? :eh:

Wo anders ist es nicht Bedingung.


Zum Artikel: würde mich sehr freuen.

Die Zeiten in denen die Formel 1 größtenteils "Europäisch" war, sind längst vorbei.
Die Formel 1 ist ein Internationaler Sport mit Internationalen Fahrern. Das Aufnehmen anderer Kontinente und "neue" Länder in den Kalender ist nur logisch.

Gerne auch ein Rennen in Afrika und ein weiteres in Südamerika.

Nächstes Jahr (ich glaube im April) ist ja schon Vietnam :thumbs_up:
TeamLH
⭐⭐⭐⭐⭐⭐
________________________
#keepfighting

Benutzeravatar
RedBull_Formula1
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6286
Registriert: 04.01.2010, 23:05
Wohnort: Deutschland

Re: Saudi-Arabien: Formel-1-Pläne werden offenbar konkreter

Beitrag von RedBull_Formula1 » 07.08.2019, 11:56

Wenn in Russland gefahren wird, wieso dann nicht in Saudi Arabien?

Man sollte nicht mit zweierlei Maß messen.
"When you point your visionary bow towards a star and spread your wings to reach an unreachable height, thirsty for perfection and rebellious against mediocrity, you have within the mysterious spring of an ideal" - Jose Ingenieros

Benutzeravatar
Ferrari Fan 33
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 17740
Registriert: 10.06.2009, 21:07
Lieblingsteam: Ferrari natürlich!!
Wohnort: Niederkassel bei Köln

Re: Saudi-Arabien: Formel-1-Pläne werden offenbar konkreter

Beitrag von Ferrari Fan 33 » 07.08.2019, 11:57

Wenn dieser GP kommt, dann optisch wird er ein Augenschmaus werden, soviel kann man wohl jetzt schon sagen. Der ganze Rest ist ziemlich fraglich.
Bild

Benutzeravatar
rot
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2561
Registriert: 26.02.2014, 20:02
Lieblingsteam: Ferrari | what else?
Wohnort: St. Gallen

Re: Saudi-Arabien: Formel-1-Pläne werden offenbar konkreter

Beitrag von rot » 07.08.2019, 12:00

Früher habe ich die Kritik einiger an neuen Strecken in "gewissen" Ländern oft nicht geteilt. Mittlerweile will ich denjenigen Recht geben. Ein GP bei den Saudis, das geht mir nicht so runter.

Die werden ein Spektakel veranstalten, dass die traditionellen Strecken daneben aussehen wie ein Mädcheninternat. Ehrlich, das muss nicht sein...

Benutzeravatar
Spocki
Rookie
Rookie
Beiträge: 1923
Registriert: 01.08.2014, 11:26
Lieblingsfahrer: Vettel, Magnussen
Lieblingsteam: Arrows

Re: Saudi-Arabien: Formel-1-Pläne werden offenbar konkreter

Beitrag von Spocki » 07.08.2019, 12:02

Turel hat geschrieben:
Spocki hat geschrieben:Als Formel 1 Vertreter würde ich die Bedingung stellen, dass die Formel W ins Rahmenprogramm aufgenommen wird.
Jedenfalls für den Saudi Arabien Grand Prix.
Warum? :eh:

Wo anders ist es nicht Bedingung.
Woanders werden Frauenrechte auch nicht so mit Füßen getreten, wie in Saudi Arabien.
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
JPM_F1
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4350
Registriert: 20.11.2013, 11:05

Re: Saudi-Arabien: Formel-1-Pläne werden offenbar konkreter

Beitrag von JPM_F1 » 07.08.2019, 12:03

bin mal gespannt, wie sie das dem zuschauer dann verkaufen wollen. heikles thema, welches nach hinten losgehen könnte.

Benutzeravatar
DeLaGeezy
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2658
Registriert: 20.03.2018, 18:11
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Hamilton, Sainz
Lieblingsteam: AMG Mercedes

Re: Saudi-Arabien: Formel-1-Pläne werden offenbar konkreter

Beitrag von DeLaGeezy » 07.08.2019, 12:10

Ich würde die Formel1 lieber im Jemen fahren sehen...
🇵🇷 :checkered: Mercedes AMG F1 Team Fanclub

Benutzeravatar
rot
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2561
Registriert: 26.02.2014, 20:02
Lieblingsteam: Ferrari | what else?
Wohnort: St. Gallen

Re: Saudi-Arabien: Formel-1-Pläne werden offenbar konkreter

Beitrag von rot » 07.08.2019, 12:16

DeLaGeezy hat geschrieben:Ich würde die Formel1 lieber im Jemen fahren sehen...
:rofl:
Oder Afghanistan, Syrien, Sudan....

Benutzeravatar
Senninha_88
Rookie
Rookie
Beiträge: 1351
Registriert: 05.10.2006, 14:28
Lieblingsteam: aktuell keines
Wohnort: Saarbrücken

Re: Saudi-Arabien: Formel-1-Pläne werden offenbar konkreter

Beitrag von Senninha_88 » 07.08.2019, 12:18

Von mir aus gerne. Aber bitte mit Bahrain oder Abu Dhabi tauschen, und nicht mit einer europäischen Strecke. Auch halte ich drei Rennen im arabischen Raum für übertrieben. In Lateinamerika, immerhin Heimat von über 600 Millionen Menschen und einer mehr oder weniger vorhandenen Rennsporttradition, finden zwei Rennen statt. Sollte Mexiko ausscheiden, bliebe nur noch Brasilien. In Afrika wäre ebenfalls noch Platz, auch wenn scheinbar nur Südafrika ernsthaft in Frage käme. Warum also Saudi-Arabien?

Der Vergleich mit Rußland hinkt meiner Meinung nach gewaltig. Denn, auch wenn der Stand der Demokratie in Rußland ein anderer ist - was ich völlig wertfrei betrachte und aufgrund der russischen Geschichte nachvollziehbar ist - herrscht in Saudi-Arabien ein totalitärer Machtapparat, der, würden sie nicht über Unmengen an Schwarzem Gold verfügen, von jedermann geächtet werden würde. Aber das ist ein anderes Thema. Man fährt ja auch schon woanders in dieser Region, von daher...

Plauze
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 12172
Registriert: 15.06.2011, 03:02

Re: Saudi-Arabien: Formel-1-Pläne werden offenbar konkreter

Beitrag von Plauze » 07.08.2019, 12:30

Das muss man ja jetzt wohl oder übel machen. Nicht dass Jean Todt in der saudi-arabischen Botschaft verschwindet.

Oder, ohne Polemik und mit anderen Worten ausgedrückt: Man hilft jetzt also gedungenen Mördern bei der Selbstvermarktung. Wie tief will die Formel 1 eigentlich noch sinken?
Alles kann passieren. Und das ist auch gut so.

Antworten