Rosberg über Räikkönen: Hätte mit härterer Arbeit mehr erreicht

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Antworten
Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6511
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Rosberg über Räikkönen: Hätte mit härterer Arbeit mehr erreicht

Beitrag von Redaktion » 20.07.2019, 06:11

Nico Rosberg glaubt nicht daran, dass Kimi Räikkönen in seiner Formel-1-Karriere sein volles Potenzial genutzt hat - Der Finne hätte mehr tun müssen © LAT Rosberg lobt die Einstellung des Finnen, der immer er selbst geblieben ist Nico Rosberg schätzt die Leistung von Kimi Räikkönen in der Formel 1, äußert jedoch auch Kritik an dem Finnen. Der "Iceman" hat laut des Ex-Mercedes-Piloten nicht alles in seine Entwicklung gesteckt und deshalb sein Potenzial nie voll ausgeschöpft. Dagegen steht jedoch, dass sich Räikkönen nie für den Sport verbogen hat.

"Ich denke, dass Kimi mehr erreicht hätte, wenn er härter gearbeitet hätte", so Rosberg gegenüber 'Ilta Sanomat'. Jedoch sieht der Formel-1-Weltmeister des Jahres 2016 das nicht als Kritik an: "Er ist immer er selbst geblieben. Es gibt in diesem Fall kein Richtig und Falsch. Du kannst niemanden zwingen, wie verrückt zu arbeiten."

Rosberg, der mit Mercedes insgesamt 23 Siege holte, hat einen anderen Weg verfolgt: "So bin ich den Sport nicht angegangen. Ich habe immer so hart gearbeitet, wie es nur ging. Er tut, was er will und was gut für ihn ist. Das muss man respektieren."

Räikkönen hat wie Rosberg in seiner Karriere eine Titel geholt. Der aktuelle Fahrer von Alfa Romeo kommt in seiner Karriere auf 21 Siege und den WM-Titel im Jahr 2007. In der Saison 2019 landete Räikkönen bisher siebenmal in den Punkten und holte 25 Zähler.

Rosberg, der den Titel 2016 holte, beendete seine Karriere nach der Meistersaison überraschend.
Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 20.07.2019, 09:22, insgesamt 5-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
AktenTaschenAkne
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3278
Registriert: 15.09.2009, 13:03
Lieblingsfahrer: keiner
Lieblingsteam: keines

Re: Rosberg über Räikkönen: Hätte mit härterer Arbeit mehr erreicht

Beitrag von AktenTaschenAkne » 20.07.2019, 06:54

Rosberg hat wirklich viel investiert und auch auf viel verzichtet um 1x WM zu werden. Kimi hat gelebt und hat ebenfalls einen WM Titel. Also meinem Verständnis nach hat Kimi es da etwas besser getroffen. :)

Benutzeravatar
tuner911991
Rookie
Rookie
Beiträge: 1137
Registriert: 01.05.2009, 02:27

Re: Rosberg über Räikkönen: Hätte mit härterer Arbeit mehr erreicht

Beitrag von tuner911991 » 20.07.2019, 07:50

AktenTaschenAkne hat geschrieben:Rosberg hat wirklich viel investiert und auch auf viel verzichtet um 1x WM zu werden. Kimi hat gelebt und hat ebenfalls einen WM Titel. Also meinem Verständnis nach hat Kimi es da etwas besser getroffen. :)
Ich muss Rosberg da beipflichten. Er hat hart schuften müssen, um das zu erreichen, was einer wie Kimi quasi einfach so nebenbei erreicht hat.
Hätte er alles für die Formel 1 gegeben, anstatt sich überwiegend auf sein Talent zu verlassen, sich zu besaufen und 2 Jahre der F1 fern zu bleiben, hätte er auf jeden Fall mehr Siege auf seinem Konto und würde vielleicht eine bessere Billanz gegenüber seinen Teamkollegen aufweisen

Benutzeravatar
Toji
Testfahrer
Beiträge: 958
Registriert: 19.03.2012, 21:13

Re: Rosberg über Räikkönen: Hätte mit härterer Arbeit mehr erreicht

Beitrag von Toji » 20.07.2019, 10:01

tuner911991 hat geschrieben: Hätte er alles für die Formel 1 gegeben, anstatt sich überwiegend auf sein Talent zu verlassen, sich zu besaufen und 2 Jahre der F1 fern zu bleiben, hätte er auf jeden Fall mehr Siege auf seinem Konto und würde vielleicht eine bessere Billanz gegenüber seinen Teamkollegen aufweisen
das sind allerdings küchentischpädagogische milchmädchenrechnungen, da überhaupt nicht klar ist, wie das optimale leistungsfenster für unterschiedliche menschen aussieht. rosberg ist am kampf für das optimum im grunde psychisch zerbrochen, das hat er selbst zugegeben, und deshalb auch aufgehört. wer weiß, ob auch nur ein eis weniger nicht sämtliche intrinsische motivation für kimi zu zerstören würde, dass er einfach kein potential mehr abrufen könnte, weil ihm wesentliche befriedigungsfaktoren fehlen. leistungsfaktoren stellen so einen umfangreichen komplex dar, dass man leider nicht sagen kann, welche schalter man für mehr leistung drücken müsste, da man nicht in die vergangenheit reisen und andere knöpfe drücken kann, um es einfach nochmal alternativ zu versuchen. vielleicht hätte ein seit früher kindheit akribischer trainierender kimi mit gesünderem, fokussierterem lebensstil die letzten zehn jahre formel 1 dominiert, vielleicht hätte ein solcher kimi niemals den schritt in die formel 1 geschafft, weil dieser ansatz etwas heranzuzüchten versuchte, was die idealkonstellation für seine optimale leistung untergräbt. es ist schwer zu sagen, wird dem letzten rockstar der formel 1 aber auch herzlich egal sein, der jetzt auch im sauber einfach nur kimi ist, wie immer, und fröhlich-stoisch seine runden dreht.
To finish first, you have to be finnish first.

Benutzeravatar
Turel
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2056
Registriert: 27.07.2015, 11:34
Lieblingsfahrer: HÄK,MSCH,DC,HAM,JB,RIC,LEC,NOR
Lieblingsteam: Mclaren, von klein an!

Re: Rosberg über Räikkönen: Hätte mit härterer Arbeit mehr erreicht

Beitrag von Turel » 20.07.2019, 10:10

Raikkönen ist 2007 mit einem Punkt Abstand WM geworden. Die Umstände haben ihm positiv in die Karten gespielt.
Ob man den Begriff "Abstauber-WM" benutzen kann, weis ich nicht und sollte jeder für sich beantworten.

Ich hoffe Raikkönen bleibt noch lange in der Formel 1 und wer weis, vielleicht kehrt er ja zu Ferrari (ein drittes mal) zurück. :mrgreen:
TeamLH44 ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️ ⭐️⭐

I see no changes all I see is racist faces
Let's change the way we eat, let's change the way we live and let's change the way we treat each other.

2Pac - Changes


______________________
#keepfighting

Benutzeravatar
mamoe
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8796
Registriert: 24.06.2012, 22:06
Lieblingsfahrer: MSC 7 91
Wohnort: Oberfranke ;-)

Re: Rosberg über Räikkönen: Hätte mit härterer Arbeit mehr erreicht

Beitrag von mamoe » 20.07.2019, 10:13

tuner911991 hat geschrieben:
AktenTaschenAkne hat geschrieben:Rosberg hat wirklich viel investiert und auch auf viel verzichtet um 1x WM zu werden. Kimi hat gelebt und hat ebenfalls einen WM Titel. Also meinem Verständnis nach hat Kimi es da etwas besser getroffen. :)
Ich muss Rosberg da beipflichten. Er hat hart schuften müssen, um das zu erreichen, was einer wie Kimi quasi einfach so nebenbei erreicht hat.
Hätte er alles für die Formel 1 gegeben, anstatt sich überwiegend auf sein Talent zu verlassen, sich zu besaufen und 2 Jahre der F1 fern zu bleiben, hätte er auf jeden Fall mehr Siege auf seinem Konto und würde vielleicht eine bessere Billanz gegenüber seinen Teamkollegen aufweisen
ja das mag sein ...

kimi war schon immer anders als andere ...

sein ego hat einafch einen anderen taktschlag
klein-, groß- sowie rechtschreibfehler sind beabsichtigt und führen bei logischer
verbindung zu einem code, mit welchem man einen schatz findet!

Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw" target="_blank
1994-1995-2000-2001-2002-2003-2004

Benutzeravatar
Shogun
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5161
Registriert: 09.01.2012, 22:25
Lieblingsfahrer: A. Senna, Alo, Ham, Ric,
Lieblingsteam: McLaren
Wohnort: Tokyo

Re: Rosberg über Räikkönen: Hätte mit härterer Arbeit mehr erreicht

Beitrag von Shogun » 20.07.2019, 10:23

Turel hat geschrieben:Raikkönen ist 2007 mit einem Punkt Abstand WM geworden. Die Umstände haben ihm positiv in die Karten gespielt.
Ob man den Begriff "Abstauber-WM" benutzen kann, weis ich nicht und sollte jeder für sich beantworten.

Ich hoffe Raikkönen bleibt noch lange in der Formel 1 und wer weis, vielleicht kehrt er ja zu Ferrari (ein drittes mal) zurück. :mrgreen:
Ich habe es damals akzeptiert da es 2003 nicht gereicht hatte. Dennoch wäre mir der Kimi Titel 2003 und ein Ham oder Alo Titel 2007 lieber gewesen :lol:

Benutzeravatar
cari-fahrer
Kartfahrer
Beiträge: 179
Registriert: 23.01.2012, 12:21

Re: Rosberg über Räikkönen: Hätte mit härterer Arbeit mehr erreicht

Beitrag von cari-fahrer » 20.07.2019, 10:26

Rosberg ist viel zu wenig Finne um das zu beurteilen. :blaugh:

jacobi22
Testfahrer
Beiträge: 758
Registriert: 15.10.2012, 22:50
Lieblingsfahrer: einige
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: hier

Re: Rosberg über Räikkönen: Hätte mit härterer Arbeit mehr erreicht

Beitrag von jacobi22 » 20.07.2019, 10:36

tuner911991 hat geschrieben:Hätte er alles für die Formel 1 gegeben, anstatt sich überwiegend auf sein Talent zu verlassen, sich zu besaufen und 2 Jahre der F1 fern zu bleiben, hätte er auf jeden Fall mehr Siege auf seinem Konto und würde vielleicht eine bessere Billanz gegenüber seinen Teamkollegen aufweisen
Offensichtlich hat Kimi nix anderes gemacht, als Rosberg auch - nämlich das, was ihm Spaß macht. Dem Finnen haben Statistiken nie interessiert und was ein Rosberg da erzählt, interessiert ihm genauso wenig. Wenn ich Kimi sehe, muß ich immer an James Hunt denken. Das Leben besteht aus mehr als nur Arbeiten.
Viel befremdlicher ist für mich, das solch Thematik nun ausgerechnet von Rosberg kommt. Zur richtigen Zeit im richtigen Auto gesessen und dann zur richtigen Zeit verdrückt. Mit etwas mehr Fleiß, lieber Nico, wäre da vielleicht eine Titelverteidigung drin gewesen. Das Auto hätte es alle Male hergegeben. Vom großen Familienleben ist nicht viel geblieben, nach 5 Monaten ging es schon wieder auf die Piste, genug Windeln gewechselt, genug Babygeschrei - ich muß hier raus. Er ist jetzt genauso oft zu Hause wie zur aktiven Zeit. All die Gründe, die er damals aufgezählt hatte, sind heute ad acta gelegt.
Offensichtlich hat er sich in seinem WM-Jahr über so manche Anweisung hinweg gesetzt und für seinen Titel die Stimmung im Team vergiftet. Nach mir die Sintflut.... Entgegen aller Beteuerungen stand für ROS schon lange fest, das er zum Saisonende gehen wird und auch gehen muß. Wie vergiftet das war, hat man im letztem Rennen 2016 gesehen. Als Teamchef wäre ich ausgetickt über das Verhalten von HAM. Da bezahlst du einem 35 Mio per Anno und dann kommt solch Zweitfahrer und fährt ihm den Titel weg und der Star führt sich auf wie ein Kleinkind. Da war auch für den letzten Zuschauer zu sehen, das es da im Team nicht rund läuft und es war abzusehen, das einer von beiden Fahrern gehen muß, sonst fliegt das Team auseinander. Ein Teamwechsel stand nicht zur Debatte, die Topteams waren versorgt und als WM in ein 3.Klasse-Team wechseln, kam nicht in Frage. Ich werde auch den Eindruck nicht los, das er heute noch auf der Gehaltsliste von Mercedes steht, aber solang die beiden Silbernen da Kreise um die Konkurrenz fahren, ist es natürlich leicht, sie zu loben.
Uwe

Wer keinen Respekt gibt, sollte auch keinen erwarten!

Benutzeravatar
Woelli38
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2995
Registriert: 25.10.2010, 14:05

Re: Rosberg über Räikkönen: Hätte mit härterer Arbeit mehr erreicht

Beitrag von Woelli38 » 20.07.2019, 10:51

cari-fahrer hat geschrieben:Rosberg ist viel zu wenig Finne um das zu beurteilen. :blaugh:
DER war gut... :thumbs_up:

:lol: :lol: :lol:
Man nannte Ihn den "Fisherman’s Friend" der Formel 1... :mrgreen:

Benutzeravatar
Tracklimit_F1
Nachwuchspilot
Beiträge: 338
Registriert: 08.03.2018, 18:35
Lieblingsfahrer: Daniel Ricciardo, Lando Norris
Lieblingsteam: Mclaren

Re: Rosberg über Räikkönen: Hätte mit härterer Arbeit mehr erreicht

Beitrag von Tracklimit_F1 » 20.07.2019, 11:51

Wer kann schon sagen, wie hart er gearbeitet hat.
Schon verrückt wie manche hier schreiben, als wären sie dabei gewesen.
Vettel hat damals auch den Eier in den Pool Spruch gebracht und deswegen,
haben andere ja nicht weniger als er gearbeitet.
Warum sollte das bei Kimi also anders sein, nur weil Rosberg das sagt?

Mag sein, das Kimi nicht als der hart arbeitende Fahrer im Kader bekannt ist,
aber Außenwahrnehmung muss nicht die Realität wiederspiegeln.
Lieblingsfahrer (retired) : Michael Schumacher, Fernando Alonso

Benutzeravatar
Black Box
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6642
Registriert: 21.05.2012, 23:13
Lieblingsfahrer: MSC.HAK.KUB.ALO.HUL.RIC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Rosberg über Räikkönen: Hätte mit härterer Arbeit mehr erreicht

Beitrag von Black Box » 20.07.2019, 12:49

AktenTaschenAkne hat geschrieben:Rosberg hat wirklich viel investiert und auch auf viel verzichtet um 1x WM zu werden. Kimi hat gelebt und hat ebenfalls einen WM Titel. Also meinem Verständnis nach hat Kimi es da etwas besser getroffen. :)
Äpfel mit Birnen und Nico wäre wohl ansonsten nie WM geworden, also wo bleibt der Sinn?
*Michael wir sind in Gedanken bei Dir*
Der größte Gegner für dich, bist du selbst.(i.Allg.)
Zugunsten der Freiheit müssen wir mit dem Dreck, welcher ungefiltert nach außen posaunt und unter dem Deckmantel unreflektierter "eigener Meinung" steht, leben.

Benutzeravatar
JPM_F1
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4308
Registriert: 20.11.2013, 11:05

Re: Rosberg über Räikkönen: Hätte mit härterer Arbeit mehr erreicht

Beitrag von JPM_F1 » 20.07.2019, 12:58

man könnte durchaus diesen eindruck bekommen. kimi ist sauschnell, aber viel zu nett für das harte geschäft, wenns drauf ankommt. rosberg musste sich für den titel enorm verstellen, auf dauer wäre das aber nix für ihn, darum ging er.

Benutzeravatar
Calvin
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4591
Registriert: 15.09.2014, 12:31
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Vettel, Hakkinen

Re: Rosberg über Räikkönen: Hätte mit härterer Arbeit mehr erreicht

Beitrag von Calvin » 20.07.2019, 13:25

Turel hat geschrieben:Raikkönen ist 2007 mit einem Punkt Abstand WM geworden. Die Umstände haben ihm positiv in die Karten gespielt.
Ob man den Begriff "Abstauber-WM" benutzen kann, weis ich nicht und sollte jeder für sich beantworten.
Die Umstände? Im Gegensatz zu Hamilton und Alonso hat Kimi in dieser Saison keinen Fehler gemacht und hat die Karre nie in die Wand bzw in das Kiesbett gesetzt. Dazu hatte er noch zwei DNF wegen technischen Defekten. Etwas, was weder Alonso noch Hamilton hatten.
Honda - The dream of power

Benutzeravatar
RedFive
Nachwuchspilot
Beiträge: 421
Registriert: 04.12.2013, 18:21

Re: Rosberg über Räikkönen: Hätte mit härterer Arbeit mehr erreicht

Beitrag von RedFive » 20.07.2019, 13:59

Tracklimit_F1 hat geschrieben:Mag sein, das Kimi nicht als der hart arbeitende Fahrer im Kader bekannt ist,
aber Außenwahrnehmung muss nicht die Realität wiederspiegeln.
Kann mich eigentlich nur an Marchionne erinnern, der sich mal negativ dazu geäußert hat, ansonsten - ist ja schön öfters Thema gewesen - behaupten Leute aus dem Teamumfeld eher das Gegeteil.

Was hätte er lt. ROS mehr erreichen sollen? Außer 2003 WM werden?

Antworten