Ground-Effect: So sehen die Formel-1-Autos 2021 aus!

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Ground-Effect: So sehen die Formel-1-Autos 2021 aus!

Beitragvon Redaktion » 17.07.2019, 04:59

Die Zukunft der Formel 1 nimmt Formen an: 2021 sollen der Ground-Effect in der Königsklasse wiederbelebt werden und für spannendere Zweikämpfe sorgen
Formel 1 2021: Illustration von Giorgio Piola

So oder so ähnlich werden die Formel-1-Autos ab der Saison 2021 aussehen

Die Formel 1 wird 2021 aller Voraussicht nach wieder mit Ground-Effect-Cars fahren. Der aktuelle Regelvorschlag, der maßgeblich von der Forschungsgruppe unter Formel-1-Sportchef Ross Brawn erarbeitet wurde, muss zwar erst in den entsprechenden Gremien abgesegnet werden. Doch dem Vernehmen nach herrscht über das Grundkonzept für 2021 weitgehend Einigkeit.

Aktuelle Illustrationen von Giorgio Piola zeigen, wie die 2021er-Autos aussehen könnten. Klar ist, dass die Art und Weise, wie ein Formel-1-Auto einen Großteil des aerodynamischen Anpressdrucks generiert, mit dem neuen Konzept völlig umgekrempelt wird.

Die Grundidee ist, viele der komplexen aerodynamischen Details, die in der modernen Formel 1 in den vergangenen Jahren immer ausgeprägter wurden, loszuwerden. Besonders im Bereich der Flügel und der Barge-Boards. So soll zum Beispiel der Frontflügel stark simplifiziert und weniger empfindlich designt werden.

Die größten Änderungen sind aber unter dem Fahrzeug geplant. Eine ganze Reihe sogenannter Venturi-Kanäle wird dort Strömung zu einem Doppeldiffusor leiten, der einen Großteil des aerodynamischen Anpressdrucks generieren soll.

Tombazis: Reifen sollen auch neu gestaltet werden

"Wir wollen es vereinfachen, dicht hinter einem anderen Auto zu fahren, und damit spannendere Zweikämpfe möglich machen", erklärt Nikolas Tombazis, Technischer Direktor der FIA für Formelsport-Rennserien."Wir wollen Reifen, die es wieder möglich machen, gegeneinander zu kämpfen, ohne dass diese gleich abbauen und der Angreifer somit nur ein begrenztes Zeitfenster hat, in dem er attackieren kann", ergänzt er.

Formel 1 2021: Die Hintergründe zum Ground-Effect

Die Formel 1 fährt ab 2021 wieder mit Ground-Effect-Cars, und Jake Boxall-Legge und Jonathan Noble erklären, was dahintersteckt und warum Weitere Formel-1-Videos

Die Studie sei "simpler als die aktuellen Autos, weil viele der kleineren Komponenten einfach entfernt wurden", erklärt Tombazis. Der Doppeldiffusor werde "über Kanäle, die unter den Seitenkästen von vorne nach hinten führen", gespeist.Die Logik ist einfach: Während ein Formel-1-Auto beim Hinterherfahren aktuell aufgrund der "dirty Air" Anpressdruck verliert und somit nicht so leicht dicht auffahren kann, wäre das bei den neuen Boliden potenziell einfacher.

Statt 45 nur noch fünf bis zehn Prozent Verlust

Weil erstens durch simplifizierte Aero-Details weniger "dirty Air" entsteht und diese zweitens auf die Wirkungsweise des Diffusors weniger Einfluss hat.

Illustration von Giorgio Piola: Formel 1 2021

Illustration von Giorgio Piola: So könnte die Formel 1 ab 2021 aussehen

Die aktuellen Formel-1-Autos verlieren, das zeigen Forschungsergebnisse von Brawns Team, rund 45 Prozent an Anpressdruck, wenn sie einem anderen Auto im Abstand von zwei Fahrzeuglängen folgen. Simulationsdaten auf Basis des neuen Konzepts ergeben, dass der Verlust von Anpressdruck mit den 2021er-Autos auf fünf bis zehn Prozent reduziert werden könnte.

Tombazis betont außerdem, dass die Änderungen am Heckflügel dafür sorgen, dass das hinterherfahrende Auto viel sauberer als bisher angeströmt wird: "Daraus ergibt sich eine massive Reduktion des Anpressdruck-Verlusts."

Der aktuelle Vorschlag, der in enger Abstimmung mit den Teams ausgearbeitet wurde, soll bis 15. September beschlossen werden. Final grünes Licht geben würde dann der FIA-Motorsport-Weltrat Ende Oktober.


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 18.07.2019, 18:34, insgesamt 28-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Onkel Gustav
Rookie
Rookie
Beiträge: 1206
Registriert: 05.09.2015, 10:35
Wohnort: 53359 Rheinbach

Re: Ground-Effect: So sehen die Formel-1-Autos 2021 aus!

Beitragvon Onkel Gustav » 17.07.2019, 06:02

Wenn da so viele Experten am Werk sind, und man vor allem auch darüber einig wird, kann es ja nur besser werden. Von der Optik her sieht es ja nicht so schlecht aus - aber abwarten.

Benutzeravatar
wheelspin
Rookie
Rookie
Beiträge: 1975
Registriert: 25.08.2008, 09:39
Lieblingsfahrer: Schumacher, Montoya, Häkkinen
Lieblingsteam: Bavarian Motor Works
Wohnort: Im Westen nichts Neues

Re: Ground-Effect: So sehen die Formel-1-Autos 2021 aus!

Beitragvon wheelspin » 17.07.2019, 07:26

Klasse, dann wird schon am Anfang der DRS-Zone überholt und nicht erst am Ende. :)

ob es wirklich eine Gute Idee ist Vettel in den Kurven dichter an vorherfahrende Autos zu lassen :shock:
zur Zeit sind die Gegner wenigstens in der Kurve sicher vor Ihm :domokun: :oops:
Wenn ich Mercedes fahren will, ruf ich ein Taxi

papi
Rookie
Rookie
Beiträge: 1429
Registriert: 18.04.2010, 11:21

Re: Ground-Effect: So sehen die Formel-1-Autos 2021 aus!

Beitragvon papi » 17.07.2019, 07:55

Ich hatte immer gedacht, das der Ground-Effekt deswegen stets verboten wurde, weil die Kurvengeschwindigkeiten zu stark steigen dadurch. Ich bin mal gespannt wie das Regelwerk hier formuliert wird, um der Entwicklung genau nur den Rahmen zu erlauben, damit alles beherrschbar bleibt. Einfach kann dieses Reglement eigentlich kaum aussehen.. :shrug: Aber lassen wir uns überraschen.

Hauptsache, der dirty-air-effect wird drastisch reduziert und die Reifen erlauben wieder richtige Zweikämpfe. Jetzt bitte auch wieder Nachtanken erlauben. :thumbs_up:

wheelspin hat geschrieben:ob es wirklich eine Gute Idee ist Vettel in den Kurven dichter an vorherfahrende Autos zu lassen :shock:
zur Zeit sind die Gegner wenigstens in der Kurve sicher vor Ihm :domokun: :oops:

Reicht es nicht langsam? Bei gefühlt jeder Meldung kommt einer und denkt, er muss nochmal auf vettel eindreschen. Wir wissen doch so langsam alle, das viele hier nicht viel von ihm halten. Man kann es dann doch auch mal lassen, oder? (Vor allem, wenn die News mit Vettel rein GAR NICHTS zu tun hat) :facepalm:

Benutzeravatar
KIMI-ICEMAN
Rookie
Rookie
Beiträge: 1764
Registriert: 20.04.2009, 08:05
Lieblingsfahrer: VET, LEC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Ground-Effect: So sehen die Formel-1-Autos 2021 aus!

Beitragvon KIMI-ICEMAN » 17.07.2019, 08:12

Autos sehen ja wirklich ganz nett aus. Ob das Hinterherfahren dann auch wirklich so klappt, sei mal dahingestellt. Die Ingenieure werden schon was finden, um das zu unterbinden. Cooler Reim ne :rotate:
Mission Winnow

Benutzeravatar
faybn
Kartfahrer
Beiträge: 180
Registriert: 20.10.2014, 10:06

Re: Ground-Effect: So sehen die Formel-1-Autos 2021 aus!

Beitragvon faybn » 17.07.2019, 08:28

Schade finde ich, dass die Länge der Fahrzeuge wohl nur um 10cm sinken wird (laut AMuS Artikel), die momentanen Wagen sind Busse. Aber gut: wenn das Racing insgesamt besser wird dadurch. :thumbs_up:

Benutzeravatar
Neppi
Testfahrer
Beiträge: 875
Registriert: 17.02.2011, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Ground-Effect: So sehen die Formel-1-Autos 2021 aus!

Beitragvon Neppi » 17.07.2019, 08:44

papi hat geschrieben:
wheelspin hat geschrieben:ob es wirklich eine Gute Idee ist Vettel in den Kurven dichter an vorherfahrende Autos zu lassen :shock:
zur Zeit sind die Gegner wenigstens in der Kurve sicher vor Ihm :domokun: :oops:

Reicht es nicht langsam? Bei gefühlt jeder Meldung kommt einer und denkt, er muss nochmal auf vettel eindreschen. Wir wissen doch so langsam alle, das viele hier nicht viel von ihm halten. Man kann es dann doch auch mal lassen, oder? (Vor allem, wenn die News mit Vettel rein GAR NICHTS zu tun hat) :facepalm:


Wer den Unfall hat, braucht für den Spot nicht zu Sorgen :wink: Einfach mit Humor nehmen, war doch einfach nur ein Witzelchen. :wink:

Ich finde den Ground-Effect gut. Lasst uns hoffen, dass das hinterherfahren auch wirklich besser wird.
JAGUAR
R A C I N G

Ich esse den Keks!!

Benutzeravatar
EinFan
Nachwuchspilot
Beiträge: 333
Registriert: 29.04.2019, 10:22

Re: Ground-Effect: So sehen die Formel-1-Autos 2021 aus!

Beitragvon EinFan » 17.07.2019, 08:56

Das wird Mercedes natürlich nun vollkommen aus dem Konzept werfen.
Aktuelle Saison Sieger: Bottas, Hamilton, Hamilton, Bottas, Hamilton, Hamilton, Hamilton, Hamilton, Verstappen, Hamilton, Verstappen, Hamilton

Aktueller WM-Stand: 1. Hamilton 250, 2. Bottas 188, 3. Verstappen 181

Looks like it's Hammertime! :checkered:

Benutzeravatar
DeLaGeezy
Rookie
Rookie
Beiträge: 1764
Registriert: 20.03.2018, 18:11
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Sainz
Lieblingsteam: AMG Mercedes

Re: Ground-Effect: So sehen die Formel-1-Autos 2021 aus!

Beitragvon DeLaGeezy » 17.07.2019, 09:03

Fällt dann DRS weg?
Das müsste eigentlich das Ziel sein.
Zweifel habe ich schon welche, weil die Teams da auch mitreden und hier die Top Teams die Macht haben.
Gerade RedBull dürfte kein Interesse daran haben, dass die Aero weniger wichtig wird.
:checkered: Mercedes AMG F1 Team Fanclub

Benutzeravatar
CanadaGP
Simulatorfahrer
Beiträge: 671
Registriert: 25.06.2017, 17:50
Lieblingsfahrer: Vettel

Re: Ground-Effect: So sehen die Formel-1-Autos 2021 aus!

Beitragvon CanadaGP » 17.07.2019, 09:04

EinFan hat geschrieben:Das wird Mercedes natürlich nun vollkommen aus dem Konzept werfen.


Nicht unwahrscheinlich. Ist nunmal eine komplett andere Art Abtrieb zu erzeugen. Mercedes ist nicht unfehlbar und du weißt hoffentlich, wo die 2010 bis 2012 rumgefahren sind. Das wichtigste ist das die Reifenlotterie beendet wird.

Benutzeravatar
Formel-1-Fan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2660
Registriert: 02.07.2007, 15:27

Re: Ground-Effect: So sehen die Formel-1-Autos 2021 aus!

Beitragvon Formel-1-Fan » 17.07.2019, 09:16

Schonmal ein Schritt in die richtige Richtung. Jetzt fehlt nur noch:

-DRS abschaffen
-Reifenwahl freistellen und weg mit dem Pflichtboxenstopp
-mit hoffentlich funktionierender Budgetgrenze die Beschränkung der Antriebskomponenten- und Getriebezahl aufheben bei freier Entwicklung :arrow: (in der Theorie) mehr Defekte
-ebenso Aufhebung der Parc Ferme Regel + Wiedereinführung des Warm-Ups :arrow: mehr Regenrennenn möglich
-Kiesbetten statt asphaltierter Auslaufzonen
-Nachtanken von mir aus erlauben, aber nicht vorschreiben. Mit einer 0-Stop-Strategie durchzufahren soll vom Reglement her erlaubt bleiben. OHNE dass die Startspritmenge im Qualifying festgelegt wird.

Und meine Traum-F1 wäre perfekt. Dass das mit der Umsetzbarkeit der einzelnen Punkte in der Realität eine andere Frage ist, ist mir bewusst. :)

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27517
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: Ground-Effect: So sehen die Formel-1-Autos 2021 aus!

Beitragvon daSilvaRC » 17.07.2019, 09:16

Ground effct- das war schonmal geplant, wurde dann aufgrund der kosten verworfen.
WIe will man das Kosten Problem jetzt in den Griff bekommen?

Und wieso geht auf einmal aus Sicherheitsgründen, doch der GE, wo er doch eben wegen der Sicherheit strikt verboten wurde?
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Lsadno
Nachwuchspilot
Beiträge: 365
Registriert: 29.06.2017, 12:36

Re: Ground-Effect: So sehen die Formel-1-Autos 2021 aus!

Beitragvon Lsadno » 17.07.2019, 09:22

die frontflügel schauen stark nach den 90ern aus, insgesamt ist es sehr einfach gehalten. optisch finde ich sie daher bei weitem nicht so ansprechend wie in den letzten jahren, aber hauptsache, sie ermöglichen gutes racing. dann kann ich darauf gerne verzichten.

Benutzeravatar
rogogock_MSC
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3592
Registriert: 03.08.2009, 01:18
Lieblingsfahrer: MSC, RAI, ALO, RIC, VER
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Ground-Effect: So sehen die Formel-1-Autos 2021 aus!

Beitragvon rogogock_MSC » 17.07.2019, 09:23

DeLaGeezy hat geschrieben:Fällt dann DRS weg?
Das müsste eigentlich das Ziel sein.
Zweifel habe ich schon welche, weil die Teams da auch mitreden und hier die Top Teams die Macht haben.
Gerade RedBull dürfte kein Interesse daran haben, dass die Aero weniger wichtig wird.



Könnte sein, aber auch ein Newey wird irgendwann nicht mehr am Zeichentisch hocken, vielleicht sind sie dann froh wenn es dann schon etwas "vereinfacht" wurde. :)
Reisen veredelt den Geist und räumt mit all unseren Vorurteilen auf.
- Oscar Wilde


BildBild

Benutzeravatar
Formel-1-Fan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2660
Registriert: 02.07.2007, 15:27

Re: Ground-Effect: So sehen die Formel-1-Autos 2021 aus!

Beitragvon Formel-1-Fan » 17.07.2019, 09:24

daSilvaRC hat geschrieben:Ground effct- das war schonmal geplant, wurde dann aufgrund der kosten verworfen.
WIe will man das Kosten Problem jetzt in den Griff bekommen?

Und wieso geht auf einmal aus Sicherheitsgründen, doch der GE, wo er doch eben wegen der Sicherheit strikt verboten wurde?

Gute Frage. Wobei, wenn ich das richtig im Kopf habe, die größten Sicherheitsbedenken in den 80ern nicht unbedingt dem GE als solchem galten, sondern der Art der Umsetzung mit den Seitenschürzen, mit denen es nur allzu leicht zu einem plötzlichen Abriss des Abtriebs kommen könnte. Ich gehe einfach mal davon aus, dass man dies bei dem jetzigen Konzept mit den Kanälen bedacht haben wird.


Zurück zu „News-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot], Spocki und 11 Gäste