Mattia Binotto erneuert Ansage: Vettel ist Ferraris Nummer 1

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Benutzeravatar
Vinyard
Nachwuchspilot
Beiträge: 438
Registriert: 17.11.2018, 15:19
Lieblingsfahrer: Mick Schumacher
Google+: S. Vettel

Re: Mattia Binotto erneuert Ansage: Vettel ist Ferraris Nummer 1

Beitragvon Vinyard » 13.07.2019, 12:19

D-Zug hat geschrieben:Das kann einen brechen.

Er darf ihn nicht überholen, wenn er schneller ist.


Dann sollte er Kart fahren gehen oder so wenn ihn das bricht... oder sich einen anderen Job suchen. Das ist in jedem guten Formel 1 Team so.

D-Zug hat geschrieben:Auto war wm-fähig. Ein Dreher oder Crash nach dem anderen. Frankreich, Monza, Suzuka, USA. Wie soll man es sonst nennen? Kompetent? Vor allem gemessen daran, dass er ja Vierfacher sein soll.


Jo. Fehler dürfen einem 4 maligen Weltmeister nicht passieren, man sollte ihn steinigen.
Ein Grund dafür könnte ja auch sein das er nicht so gut mit dem Auto zu harmonieren scheint, die Frage wieso es letztes Jahr so lief wird von uns beiden keiner beantworten können... Deine Meinung, er ist inkompetent... meine ist, er kommt nicht mit der Karre klar und wenn das so ist kann ein Fahrer machen was er will, bzw. er findet nicht das vertrauen ins Auto was für die letzten Zehntel nötig ist... aber darüber brauch ich garnicht mit euch zu diskutieren weil ihr habt ja eure Meinung.

D-Zug hat geschrieben:Was er 2019 machen soll? Wenn schon der relativ unerfahrene Teamkollege das Rennen und ihn dominiert und vom Pech verfolgt ist, wenigstens unmittelbar hinter ihm sein und den Sieg abstauben (Bahrain) oder keinen Fehler unter Druck von Hamilton machen und den Sieg eintüten, denn so schwer kann das nicht gewesen sein, wenn der relativ unerfahrene Teamkollege seinerseits nur knapp hinter Hamilton war im Zielstrich (Kanada) oder wenigstens statt dem relativ unerfahrenen Teamkollegen best-of-the-rest sein und Dritter werden (Frankreich). Dann wäre er jetzt gut 50 statt 74 Punkte hinter dem WM-Leader, was den Unterschied ausmachen kann im weiteren Verlauf einer Saison, ob man wenigstens die Titelentscheidung bis zuletzt offen halten kann (vielleicht sogar für sich entscheiden kann) oder bereits drei Rennen vor Saisonende die Segel um den Titel streichen muss (wie es 2018 der Fall war)...


Leclerc hat definitiv Talent, mit einer der talentiertesten in den letzten Jahren... und dieser Junge kann nicht mal hervorstechen mit guten Ergebnissen? wo evtl. auch ein Vettel nicht ran kommt? darf Leclerc das nicht oder wo ist hier das Problem? oder muss Vettel den Leclerc in jedem Rennen Quali und sogar im Wettessen besiegen?
Da hat das rote Pferd sich einfach rumgedreht und mit seinem Heck den Mercedes weggeweht, der Mercedes war nicht dumm er raste außen rum, und fuhr mit viel gebrumm ums rote Pferd herum, Bumm Bumm!! :checkered:

Benutzeravatar
Vinyard
Nachwuchspilot
Beiträge: 438
Registriert: 17.11.2018, 15:19
Lieblingsfahrer: Mick Schumacher
Google+: S. Vettel

Re: Mattia Binotto erneuert Ansage: Vettel ist Ferraris Nummer 1

Beitragvon Vinyard » 13.07.2019, 12:19

xMercedesx hat geschrieben:Na was will man auch erwarten von Ferrari,war klar.^^
bin froh das Mercedes frei fahren lässt obwohl es damals enger zu ging gegen Ferrari da durfte sogar Bottas siegen mitten im Kampf um die WM.


Mercedes lässt frei fahren? Der war gut...
Da hat das rote Pferd sich einfach rumgedreht und mit seinem Heck den Mercedes weggeweht, der Mercedes war nicht dumm er raste außen rum, und fuhr mit viel gebrumm ums rote Pferd herum, Bumm Bumm!! :checkered:

SeppKultura
Simulatorfahrer
Beiträge: 652
Registriert: 10.02.2010, 11:59

Re: Mattia Binotto erneuert Ansage: Vettel ist Ferraris Nummer 1

Beitragvon SeppKultura » 13.07.2019, 13:56

D-Zug hat geschrieben:Leclerc ist so jemand nicht, der das packen könnte (wie Hamilton damals 2007). D.h. Vettel ist mal wieder nur gegen jemand bestenfalls etwas überdurchschnittlich guten Fahrer nicht besonders supergenial.


Recht auf freie Meinungsäußerung schön und gut, aber dieser Beitrag ist einfach nur provokant, destruktiv und völlig daneben. Warum? Leclerc ist wohl eines der größten Talente der aktuellen F1 und der jüngste Fahrer, den Ferrari seit 1961, also seit fast 60 Jahren, verpflichtet hat. Wenn der nicht sofort auf Augenhöhe mit Vettel ist und ihn ab und an schlägt, kann er einpacken, dann hat Ferrari eine Fehlentscheidung getroffen.

Es ist wirklich traurig, wie diese permanente Kritik an Vettel immer mehr ausufert.

Benutzeravatar
synchronicity
F1-Fan
Beiträge: 8
Registriert: 13.07.2019, 03:39

Re: Mattia Binotto erneuert Ansage: Vettel ist Ferraris Nummer 1

Beitragvon synchronicity » 13.07.2019, 14:04

SeppKultura hat geschrieben:
D-Zug hat geschrieben:Leclerc ist so jemand nicht, der das packen könnte (wie Hamilton damals 2007). D.h. Vettel ist mal wieder nur gegen jemand bestenfalls etwas überdurchschnittlich guten Fahrer nicht besonders supergenial.


Recht auf freie Meinungsäußerung schön und gut, aber dieser Beitrag ist einfach nur provokant, destruktiv und völlig daneben. Warum? Leclerc ist wohl eines der größten Talente der aktuellen F1 und der jüngste Fahrer, den Ferrari seit 1961, also seit fast 60 Jahren, verpflichtet hat. Wenn der nicht sofort auf Augenhöhe mit Vettel ist und ihn ab und an schlägt, kann er einpacken, dann hat Ferrari eine Fehlentscheidung getroffen.

Es ist wirklich traurig, wie diese permanente Kritik an Vettel immer mehr ausufert.



Eine super Strategie von Ferrari, den langsameren Fahrer zur künstlichen Nummer 1 zu machen. Nur hilft es Vettel nicht, denn Leclerc landet seit Frankreich doch permanent vor ihm!

Benutzeravatar
Vinyard
Nachwuchspilot
Beiträge: 438
Registriert: 17.11.2018, 15:19
Lieblingsfahrer: Mick Schumacher
Google+: S. Vettel

Re: Mattia Binotto erneuert Ansage: Vettel ist Ferraris Nummer 1

Beitragvon Vinyard » 13.07.2019, 14:19

SeppKultura hat geschrieben:
D-Zug hat geschrieben:Leclerc ist so jemand nicht, der das packen könnte (wie Hamilton damals 2007). D.h. Vettel ist mal wieder nur gegen jemand bestenfalls etwas überdurchschnittlich guten Fahrer nicht besonders supergenial.


Recht auf freie Meinungsäußerung schön und gut, aber dieser Beitrag ist einfach nur provokant, destruktiv und völlig daneben. Warum? Leclerc ist wohl eines der größten Talente der aktuellen F1 und der jüngste Fahrer, den Ferrari seit 1961, also seit fast 60 Jahren, verpflichtet hat. Wenn der nicht sofort auf Augenhöhe mit Vettel ist und ihn ab und an schlägt, kann er einpacken, dann hat Ferrari eine Fehlentscheidung getroffen.

Es ist wirklich traurig, wie diese permanente Kritik an Vettel immer mehr ausufert.


Darauf habe ich garnicht reagiert weil das kompletter Blödsinn ist... Leclerc als nur durchschnittlich zu zählen...

synchronicity hat geschrieben:Eine super Strategie von Ferrari, den langsameren Fahrer zur künstlichen Nummer 1 zu machen. Nur hilft es Vettel nicht, denn Leclerc landet seit Frankreich doch permanent vor ihm!


Und warum sollte man den Fahrer der gerade kein vertrauen ins Auto hat, das seit längeren, runterputzen und ihn noch mehr entmutigen? Da Stärke ich doch meine vermeintliche Nummer 1, und wer hat gesagt das Leclerc nicht gewinnen darf? Niemand. Wenn es scheint das dieser besser ist wird man ihn auch bevorzugen, das hat Binotto auch gesagt, es zählt Ferrari und keine einzelnen Personen.

Du hast teilweise Recht, ich finde Ferrari hätte komplett den Mund halten sollen, intern und Feierabend...
Da hat das rote Pferd sich einfach rumgedreht und mit seinem Heck den Mercedes weggeweht, der Mercedes war nicht dumm er raste außen rum, und fuhr mit viel gebrumm ums rote Pferd herum, Bumm Bumm!! :checkered:

Benutzeravatar
Michael-KR
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8548
Registriert: 13.02.2008, 18:24
Lieblingsfahrer: Keiner! max. Stefan Bellof
Lieblingsteam: Keins

Re: Mattia Binotto erneuert Ansage: Vettel ist Ferraris Nummer 1

Beitragvon Michael-KR » 13.07.2019, 17:47

Schaue ich mir die Ergebnisse des Silverstone-Qualifying an; bin nur ich derjenige, der sich in Anbetracht des Spruches: "Vettel ist Ferraris Nummer 1" dann ein wenig die Augen reibt?

Aber ganz sicher wars mal wieder die verflixte Technik, die verpasste richtige Startegie, das Wetter, die Reifen, die Mauligkeit der Freundin / Frau, der schlechte Kaffee am Morgen ...

Nun ja, bin gespannt, wie es in der Saison diesbezüglich weitergeht. Also ehrlich, ohne Ferarrai wäre die F1 nun wirklich total langweilig. Also, die Roten wissen schon, wie Entertainment geht. :thumbs_up:

Benutzeravatar
Rumpelstilz
Kartfahrer
Beiträge: 209
Registriert: 15.05.2010, 21:42
Lieblingsfahrer: Regazzoni, Webber
Lieblingsteam: wieder Sauber
Wohnort: In der Nähe vom Equator

Re: Mattia Binotto erneuert Ansage: Vettel ist Ferraris Nummer 1

Beitragvon Rumpelstilz » 13.07.2019, 19:14

Ich werde einfach das Gefühl nicht los, Ferrari (Binotto) ist nicht glücklich, wie schnell LEC ist.

Daresco
Nachwuchspilot
Beiträge: 375
Registriert: 27.08.2017, 22:32
Lieblingsfahrer: Robert Kubica

Re: Mattia Binotto erneuert Ansage: Vettel ist Ferraris Nummer 1

Beitragvon Daresco » 13.07.2019, 19:26

Ich kann Ferraris Verhalten wirklich nicht nachvollziehen.
Wieso wird ein Vettel, der (meiner Meinung nach) klar der langsamere Fahrer ist oder (da kann wohl jeder zustimmen) doch deutlich Probleme gegen seinen jungen Teamkollegen hat so deutlich zur Nummer 1 gemacht? Bis auf zwei, drei Ausnahmen ist das eine schwache Saison von Vettel (genau wie letztes Jahr), Leclerc stellt ihn trotz seiner ersten Saison in einem Topteam (und die damit einhergehende fehlende Erfahrung) doch ziemlich in den Schatten.
Ich kann verstehen dass Ferrari Leclerc nicht direkt zur neuen Nummer 1 machen möchte. Damit fällt man auch Vettel in den Rücken. Aber wieso sagen sie nicht, dass beide Fahrer „gleichwertig“ sind und frei fahren dürfen?
Mit der Festlegung des offensichtlich langsameren Fahrers zur als Nummer 1 wird sich Ferrari – wieder mal – ein Eigentor schießen.

Onkel Gustav
Rookie
Rookie
Beiträge: 1207
Registriert: 05.09.2015, 10:35
Wohnort: 53359 Rheinbach

Re: Mattia Binotto erneuert Ansage: Vettel ist Ferraris Nummer 1

Beitragvon Onkel Gustav » 13.07.2019, 20:03

Ich glaube eher das man bei Ferrari überrascht ist das Leclerc so stark ist. Vettel braucht einfach nur ein Erfolgserlebniss, dann ist er wieder da. Das man bei Ferrari nicht hart arbeitet und alles dafür gut wieder an die Spitze zu kommen sehe ich nicht.
Binotto spricht zur Presse und wird kritisiert , Arrivabene hat nicht gesprochen und wurde auch kritisiert. Was man macht ist falsch.

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 18425
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Keiner der aktuellen Piloten
Lieblingsteam: McLaren u. Alfa Symphatisant

Re: Mattia Binotto erneuert Ansage: Vettel ist Ferraris Nummer 1

Beitragvon Aldo » 13.07.2019, 20:10

Onkel Gustav hat geschrieben:Ich glaube eher das man bei Ferrari überrascht ist das Leclerc so stark ist. Vettel braucht einfach nur ein Erfolgserlebniss, dann ist er wieder da. Das man bei Ferrari nicht hart arbeitet und alles dafür gut wieder an die Spitze zu kommen sehe ich nicht.
Binotto spricht zur Presse und wird kritisiert , Arrivabene hat nicht gesprochen und wurde auch kritisiert. Was man macht ist falsch.

Tatsächlich wäre der Arrivabene Weg aktuell das klügste. Ferrari redet sich wieder um Kopf und Kragen mittlerweile. Genau mit dieser Medienpolitik haben Marchionne und Arrivabene Ruhe in den Laden gebracht nach dem katastrophalen 2014. Zwar beschissen für Fans und Medienvertreter aber es wäre aktuell wohl gescheiter als dauerhaft diese blödsinnigen Aussagen zu treffen.

Für Leclerc ist sowas nämlich sicher auch nicht schön zu lesen - speziell wenn er wie heute deutlich vorne liegt.
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

2x F1 World Champion
1x WEC Champion
2x Le Mans
1x Daytona

To be continued..

—-
#KeepfightingMichael

Benutzeravatar
Pasha_Bojweski
F1-Fan
Beiträge: 3
Registriert: 14.04.2019, 23:35

Re: Mattia Binotto erneuert Ansage: Vettel ist Ferraris Nummer 1

Beitragvon Pasha_Bojweski » 13.07.2019, 20:22

Aldo hat geschrieben:
GenauDer hat geschrieben:
Spocki hat geschrieben:Nun fehlt nur noch das schnelle Auto für Vettel und ein Team dass ihm während eines Boxenstopps nicht im Stich lässt :(

Naja man hatte 2017 und 18 ein Auto, das um die WM mitfahren konnte und eine Crew bzw ein Team die absolut eindeutig ihn als NR1 hatte

Das Team zu kritisieren was 2018 ein Auto hatte was über lange Zeit vor dem Mercedes lag und die WM dann wegen dem Fahrer verloren hat, ist schon abenteuerlich.



Naja, also mindestens 3 Rennen gingen schon mal aufgrund des "Updates", dass sich letztlich als erheblicher Rückschritt herausgestellt hat, zurück. Ich denke Team und Fahrer haben die Saison 2018 gemeinsam vergeigt.

Ich denke Vettel wird bei Ferrari auch nicht mehr glücklich. Das Auto scheint ihm überhaupt nicht zu liegen und auch grundsätzlich sieht der Ferrari gegen den Mercedes kaum Land. Wenn Red Bull weiter in so großen Schritten aufholt, dann kann ich mir eine Reunion von RB und Vettel gut vorstellen und würde es mir ehrlich gesagt auch wünschen. :)

harrrys
Testfahrer
Beiträge: 968
Registriert: 18.04.2010, 12:41

Re: Mattia Binotto erneuert Ansage: Vettel ist Ferraris Nummer 1

Beitragvon harrrys » 13.07.2019, 20:49

Pasha_Bojweski hat geschrieben:
Aldo hat geschrieben:
GenauDer hat geschrieben:Naja man hatte 2017 und 18 ein Auto, das um die WM mitfahren konnte und eine Crew bzw ein Team die absolut eindeutig ihn als NR1 hatte

Das Team zu kritisieren was 2018 ein Auto hatte was über lange Zeit vor dem Mercedes lag und die WM dann wegen dem Fahrer verloren hat, ist schon abenteuerlich.



Naja, also mindestens 3 Rennen gingen schon mal aufgrund des "Updates", dass sich letztlich als erheblicher Rückschritt herausgestellt hat, zurück. Ich denke Team und Fahrer haben die Saison 2018 gemeinsam vergeigt.

Ich denke Vettel wird bei Ferrari auch nicht mehr glücklich. Das Auto scheint ihm überhaupt nicht zu liegen und auch grundsätzlich sieht der Ferrari gegen den Mercedes kaum Land. Wenn Red Bull weiter in so großen Schritten aufholt, dann kann ich mir eine Reunion von RB und Vettel gut vorstellen und würde es mir ehrlich gesagt auch wünschen. :)

Vettel gegen verstappen? :sweat:

Benutzeravatar
besser.is.sicher
Rookie
Rookie
Beiträge: 1277
Registriert: 20.02.2013, 16:38

Re: Mattia Binotto erneuert Ansage: Vettel ist Ferraris Nummer 1

Beitragvon besser.is.sicher » 13.07.2019, 21:23

Vettel nun so schlecht zu reden entbehrt wirklich jeglicher Sachlichkeit. Das Ergebnis heute ist tatsächlich hart. Er scheint enorme Probleme mit dem Auto zu haben. Die Umstrukturierungen im Team sind offenbar auch nicht unbedingt förderlich für ihn gewesen, auch wenn Binotto sich in der Öffentlichkeit vor ihn stellt.

Leclerc ist selbstverständlich ein sehr guter Fahrer. Das hat man bei Alfa schon gesehen. Nun profitiert er sicher auch vom Boost eines Fortschritts und dem Vertrauen, welches Ferrari in ihn setzt. Psychisch hat er zudem nichts zu verlieren. Im Gegensatz zu Vettel, wird von ihm nicht erwartet, dass er vor dem Teamkollegen landet. Wenn er einen guten und Vettel einen schlechten Tag erwischt, dann ist wohl schon mal eine halbe Sekunde drin. Er setzt Vettel zeimlich unter Druck, das ist klasse.

Ich bin dennoch der Meinung, dass es von Ferrari diese Saison sehr ungeschickte Strategie ist, die Fahrerfrage aufzuwerfen, alles so halbherzig zu machen und so viele vermeidbare Fehler einzustreuen. Unverständlich in der Situation. Irgendetwas stimmt da nicht.
Ich weiß genau was ich will, wenn was ich will, weiß was es will.

Benutzeravatar
bolfo
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 28901
Registriert: 28.05.2005, 00:08

Re: Mattia Binotto erneuert Ansage: Vettel ist Ferraris Nummer 1

Beitragvon bolfo » 13.07.2019, 22:50

meanmc hat geschrieben:In Vettels Fall ist nur der Unterschied, dass er eben 4 (!!) Titel hat, und trotz allem von gut einem Drittel des Feldes im direkten Team-Duell schlagbar ist -> auch ein M. Schumacher musste ja erkennen, dass seine 7 Titel auch - nicht ausschließlich (!!) - seinem Teamstatus zu verdanken waren. (was aber auch schon vor 2010-12 klar war)

Somit..


Wer hätte Schumacher in seinen WM-Jahren mit gleichem Material denn schlagen sollen? Häkkinen? Mit gleichem Material hätte keiner Schumacher geschlagen.
Never argue with an idiot. They bring you down to their level and beat you with experience.

Benutzeravatar
F1Schlaumeier
Nachwuchspilot
Beiträge: 465
Registriert: 06.02.2017, 02:38

Re: Mattia Binotto erneuert Ansage: Vettel ist Ferraris Nummer 1

Beitragvon F1Schlaumeier » 13.07.2019, 23:10

Aldo hat geschrieben:
Onkel Gustav hat geschrieben:Ich glaube eher das man bei Ferrari überrascht ist das Leclerc so stark ist. Vettel braucht einfach nur ein Erfolgserlebniss, dann ist er wieder da. Das man bei Ferrari nicht hart arbeitet und alles dafür gut wieder an die Spitze zu kommen sehe ich nicht.
Binotto spricht zur Presse und wird kritisiert , Arrivabene hat nicht gesprochen und wurde auch kritisiert. Was man macht ist falsch.

Tatsächlich wäre der Arrivabene Weg aktuell das klügste. Ferrari redet sich wieder um Kopf und Kragen mittlerweile. Genau mit dieser Medienpolitik haben Marchionne und Arrivabene Ruhe in den Laden gebracht nach dem katastrophalen 2014. Zwar beschissen für Fans und Medienvertreter aber es wäre aktuell wohl gescheiter als dauerhaft diese blödsinnigen Aussagen zu treffen.

Für Leclerc ist sowas nämlich sicher auch nicht schön zu lesen - speziell wenn er wie heute deutlich vorne liegt.

Genau das denke ich auch. An Vettel werden durch solche Ansagen Erwartungen gestellt, die er nicht erfällen kann und Leclerc bekommt das Gefühl, das Team würde gegen ihn arbeiten (übertrieben formuliert). Beides ist Mist. Über solche Spielchen kann man nachdenken, wenn es eine Meisterschaft zu gewinnen gibt, oder der eine Farher dem anderen haushoch überlegen ist. Aber was spricht aus der Sicht eines Teams in Ferraris Situation gegen simple Gleichbehandlung? Die würde nicht nur intern, sondern auch nach außen unproblematischer wirken. Niemand würde sich beschweren, niemand geriete unter Druck, man hat nichts zu verlieren. Es spielt zwar die gerigste Rolle, aber: Rückblickend würde man ohne TO sogar in der WM besser dastehen.

Ich fürchte fast, dass Vettel den Nr.1 Status im Vertrag stehen hat und das Team deshalb so handeln muss. Ansonsten verstehe ich den Sinn der Fahrerpolitik bei Ferrari nämlich nicht. Von der Kommunikation mit den Medien mal ganz zu schweigen. Aber meine Meinung dazu hast du ja schon für mich ausformuliert :winky:


Zurück zu „News-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Typ17 GTI und 16 Gäste