"Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

KuramaNaruto
Kartfahrer
Beiträge: 195
Registriert: 21.02.2017, 19:08
Lieblingsteam: Ferrari

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon KuramaNaruto » 12.06.2019, 12:47

AktenTaschenAkne hat geschrieben:
"Es ist Racing, es ist gesunder Menschenverstand. Wenn es eine Gefahr auf der Strecke gibt, dann machst du natürlich langsam. Es ist doch ziemlich unnatürlich, da auf dem Gas zu bleiben und in das Auto vor dir zu fahren - um dann zu sagen: Das andere Auto war halt da. Als ich auf die Strecke zurückkam, musste Lewis natürlich reagieren"


Ach, jetzt ist Lewis Schuld das es zu der Strafe kam? Liest sich für mich zumindest so.
Also für mich ist genau DAS Racing was Lewis da probiert hat, nämlich Fehler die der Gegner macht, eiskalt auszunutzen.

Bei mir verspielt sich da jemand gerade die letzten Sympathiepunkte bei mir. Er hatte wegen der Strafe fast die ganze Formel 1 Welt hinter sich, aber mit dem Verhalten danach, macht er alles kaputt. Schade.
Er hat durch seinen Fehler den Stein ins rollen gebracht.


tut mir ja echt leid aber wie zur Hölle kann man daraus rauslesen, dass er Hamilton für schuldig hält :facepalm:

Benutzeravatar
iceman2411
Rookie
Rookie
Beiträge: 1133
Registriert: 06.06.2013, 17:08

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon iceman2411 » 12.06.2019, 12:48

AktenTaschenAkne hat geschrieben:
jacobi22 hat geschrieben:
AktenTaschenAkne hat geschrieben:
Ach, jetzt ist Lewis Schuld das es zu der Strafe kam?


Ähm... jau, ist er :wink:
wenn man die Fanbrille mal weglassen könnte ( ich weiß, ist unmöglich), […]


Sry, ab da hab ich nicht mehr weiter gelesen. :roll:


Selber Schuld er hat aber recht mit dem was er schreibt.
Bild

Benutzeravatar
iceman2411
Rookie
Rookie
Beiträge: 1133
Registriert: 06.06.2013, 17:08

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon iceman2411 » 12.06.2019, 12:49

evosenator hat geschrieben:
mamoe hat geschrieben:willst du nicht lieber einmal deine nerven schonen ?
:winky:



:lol: :thumbs_up:


:!: :thumbs_up:
Bild

KuramaNaruto
Kartfahrer
Beiträge: 195
Registriert: 21.02.2017, 19:08
Lieblingsteam: Ferrari

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon KuramaNaruto » 12.06.2019, 13:00

mamoe hat geschrieben:
Tomek333 hat geschrieben:Ja und das mehr als deutlich und das es unwürdig ist eines formel 1 champs
Mit heuchler gehe ich nicht ins bistro


@ tomek333
ich lese im forum immer nur anti vettel sprüche von dir
willst du nicht lieber einmal deine nerven schonen ?
:winky:


Ich hab den Kerl ja nicht um sonst auf der Ignor Liste, aber diese Kommentare von ihm sind Comedy Gold :rofl: :rofl:

Benutzeravatar
McTom
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3341
Registriert: 22.07.2011, 12:53
Lieblingsfahrer: viele
Lieblingsteam: alle, keine F1 ohne Teams

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon McTom » 12.06.2019, 13:02

theCraptain hat geschrieben:Weiss nicht ob schon anderswo diese Quelle zitiert wurde:

https://www.auto-motor-und-sport.de/formel-1/schmidt-f1-blog-vettel-strafe-kommentar/

Ricciardo erinnert sich an Präzedenz-Fall

„Wenn er ein bisschen weiter nach links reinzieht, dreht er sich. Wenn er auf dem Gras bremst, auch“, erklärt Daniel Ricciardo. Der Australier meint auch: „Es war nicht viel Platz für Lewis, aber immer noch genug.“ Ricciardo kennt sich aus mit Situationen wie diesen: „Ich hatte mit Lewis 2016 in Monte Carlo eine identische Situation. Er musste durch den Notausgang und hat mich bei seiner Rückkehr fast in die Mauer gedrückt. Bei mir war es knapper als jetzt bei ihm. Er hat keine Strafe gekriegt. Das war auch gut so. Es war einfach ein harter Kampf.“.....


Gerade diese fehlende Konsequenz nervt, einmal so dann wieder anders

VET hat vollkommen recht mit seiner Kritik, die F1 verkommt zusätzlich zur Buchhalterserie auch noch zur Anwaltsserie.

Den France-GP auf dem IKEA-Parkplatz mit dem aufgemaltem Kurs sehe ich bestenfalls irgendwann zeitversetzt, so wie ich es mit dem Canada-GP gemacht habe. Gibt immer weniger Grund sowas live am TV/Rechner anzusehen.


Ja... laut Schmidt sahen es 98% im Fahrerlager auch so, dass die Strafe nicht in Ordnung war. Aber die haben keine Ahnung. Dafür haben wir doch hier im Forum Spezialisten sitzen, die es uns erklären :mrgreen:
Wenn man tot ist, ist es für einen selbst nicht so schlimm, weil man ja tot Ist. Für andere kann dein Tod aber schlimm sein.
Das ist übrigens genau so, wie wenn man doof ist.

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29060
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon evosenator » 12.06.2019, 13:04

AktenTaschenAkne hat geschrieben:
jacobi22 hat geschrieben:
AktenTaschenAkne hat geschrieben:
Ach, jetzt ist Lewis Schuld das es zu der Strafe kam?


Ähm... jau, ist er :wink:
wenn man die Fanbrille mal weglassen könnte ( ich weiß, ist unmöglich), […]


Sry, ab da hab ich nicht mehr weiter gelesen. :roll:



Hättest weiterlesen sollen. So ganz unrecht hat er nicht.

Benutzeravatar
rik_groove
Nachwuchspilot
Beiträge: 403
Registriert: 10.04.2014, 13:58

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon rik_groove » 12.06.2019, 13:22

Forza_Ferrari_93 hat geschrieben:Dem ist nichts hinzuzufügen.

Hier noch ein paar Videos für diejenigen, die nicht mehr wissen was die Formel 1 so besonders machte.

https://www.youtube.com/watch?v=Z8o2NhQo6gg

https://www.youtube.com/watch?v=auXfAHHNSFo

https://www.youtube.com/watch?v=Pd0LMH6yijA

https://www.youtube.com/watch?v=AnxUu36-uYw


:thumbs_up: :thumbs_up:

Ich wollte mich eigentlich hier nichtmehr anmelden, ABER dafür mache ich ne Ausnahme. Bekomme feuchte Augen bei den Szenen, das wollen die Fans sehen. Danke! :wave:

Benutzeravatar
AktenTaschenAkne
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2928
Registriert: 15.09.2009, 13:03
Lieblingsfahrer: keiner
Lieblingsteam: keines

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon AktenTaschenAkne » 12.06.2019, 13:36

iceman2411 hat geschrieben:
AktenTaschenAkne hat geschrieben:
jacobi22 hat geschrieben:
Ähm... jau, ist er :wink:
wenn man die Fanbrille mal weglassen könnte ( ich weiß, ist unmöglich), […]


Sry, ab da hab ich nicht mehr weiter gelesen. :roll:


Selber Schuld er hat aber recht mit dem was er schreibt.


Dann sollte er vllt seine Beiträge in Zukunft ohne haltlose Unterstellung beginnen? So wie der User beginnt man keine Diskussion auf Augenhöhe. Das ist aber nun mal das was ich hier erwarte wenn man mit mir diskutieren möchte. Vorrausgesetzt man möchte auch diskutieren und nicht nur diskreditieren. :shrug:

Benutzeravatar
FU Racing Team
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2890
Registriert: 04.05.2015, 13:06
Lieblingsfahrer: HAM, MSC, RIC, HULK
Lieblingsteam: BMW Sauber, Mercedes, McLaren

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon FU Racing Team » 12.06.2019, 13:36

CrAzyPsyCho hat geschrieben:
Ich glaub an den Kanada GP wird man sich noch lange erinnern und er wird uns noch einige Zeit beschäftigen. :mrgreen:

Für viele ist es wohl der letzte GP den sie gesehen haben, darum werden sich diese Leute natürlich daran erinnern.


Nach deiner Logik hätte die Formel-1 in Deutschland nach 1997 aufhören müssen zu existieren! ;-)

Hör doch bitte endlich auf damit aus einem Fliegenschiss eine Riesensache zu machen. In ein paar Wochen spricht keiner mehr über Kanada, weil bereits der nächste Aufreger die Runde macht...
"Okay Lewis, it`s Hammertime!" :domokun:

Benutzeravatar
scuderiablue
Simulatorfahrer
Beiträge: 514
Registriert: 30.09.2018, 15:29
Lieblingsfahrer: Vettel, Leclerc, Ricciardo
Lieblingsteam: Ferrari

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon scuderiablue » 12.06.2019, 13:40

FU Racing Team hat geschrieben:
CrAzyPsyCho hat geschrieben:
Ich glaub an den Kanada GP wird man sich noch lange erinnern und er wird uns noch einige Zeit beschäftigen. :mrgreen:

Für viele ist es wohl der letzte GP den sie gesehen haben, darum werden sich diese Leute natürlich daran erinnern.


Nach deiner Logik hätte die Formel-1 in Deutschland nach 1997 aufhören müssen zu existieren! ;-)

Hör doch bitte endlich auf damit aus einem Fliegenschiss eine Riesensache zu machen. In ein paar Wochen spricht keiner mehr über Kanada, weil bereits der nächste Aufreger die Runde macht...


Zur Primetime an einem Sonntag Abend wo Montag danach Feiertag ist … da kann das eventuell schon Folgen haben - muss es aber nicht.
Bild

Benutzeravatar
AktenTaschenAkne
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2928
Registriert: 15.09.2009, 13:03
Lieblingsfahrer: keiner
Lieblingsteam: keines

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon AktenTaschenAkne » 12.06.2019, 13:43

evosenator hat geschrieben:
AktenTaschenAkne hat geschrieben:
jacobi22 hat geschrieben:
Ähm... jau, ist er :wink:
wenn man die Fanbrille mal weglassen könnte ( ich weiß, ist unmöglich), […]


Sry, ab da hab ich nicht mehr weiter gelesen. :roll:



Hättest weiterlesen sollen. So ganz unrecht hat er nicht.


Nein, hätte ich nicht. Augenhöhe und so. Siehe Beitrag von mir weiter oben. Wer eine "Diskussion" mit Diskredition der anderen Meinung beginnt hat kein Interesse an einem Meinungsaustausch.

EoD!

Benutzeravatar
AktenTaschenAkne
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2928
Registriert: 15.09.2009, 13:03
Lieblingsfahrer: keiner
Lieblingsteam: keines

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon AktenTaschenAkne » 12.06.2019, 14:12

KuramaNaruto hat geschrieben:
AktenTaschenAkne hat geschrieben:
"Es ist Racing, es ist gesunder Menschenverstand. Wenn es eine Gefahr auf der Strecke gibt, dann machst du natürlich langsam. Es ist doch ziemlich unnatürlich, da auf dem Gas zu bleiben und in das Auto vor dir zu fahren - um dann zu sagen: Das andere Auto war halt da. Als ich auf die Strecke zurückkam, musste Lewis natürlich reagieren"


Ach, jetzt ist Lewis Schuld das es zu der Strafe kam? Liest sich für mich zumindest so.
Also für mich ist genau DAS Racing was Lewis da probiert hat, nämlich Fehler die der Gegner macht, eiskalt auszunutzen.

Bei mir verspielt sich da jemand gerade die letzten Sympathiepunkte bei mir. Er hatte wegen der Strafe fast die ganze Formel 1 Welt hinter sich, aber mit dem Verhalten danach, macht er alles kaputt. Schade.
Er hat durch seinen Fehler den Stein ins rollen gebracht.


tut mir ja echt leid aber wie zur Hölle kann man daraus rauslesen, dass er Hamilton für schuldig hält :facepalm:


Sagt mal, ist hier heute der "von oben herab Tag"? Wozu denn dieses Smiley am Ende? Meine Güte, so macht das echt keinen Spaß mit euch :/

Ich antworte dir abschließend trotzdem:

Es ist doch ziemlich unnatürlich, da auf dem Gas zu bleiben


Du kannst das ja interpretieren wie du es möchtest. Für mich ist diese Aussage jedenfalls nicht missverständlich.

So, schönen Tag noch, da oben

Benutzeravatar
Forza_Ferrari_93
Nachwuchspilot
Beiträge: 401
Registriert: 30.11.2016, 11:23
Lieblingsfahrer: M.Schumacher, Vettel, Alonso
Lieblingsteam: Ferrari

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon Forza_Ferrari_93 » 12.06.2019, 15:06

modernf1bodyguard hat geschrieben:
Forza_Ferrari_93 hat geschrieben:Dem ist nichts hinzuzufügen.

Hier noch ein paar Videos für diejenigen, die nicht mehr wissen was die Formel 1 so besonders machte.

https://www.youtube.com/watch?v=Z8o2NhQo6gg

https://www.youtube.com/watch?v=auXfAHHNSFo

https://www.youtube.com/watch?v=Pd0LMH6yijA

https://www.youtube.com/watch?v=AnxUu36-uYw

Langweilig.


Für dich Troll hab ich genau das richtige.

https://www.youtube.com/watch?v=bAVFFg9tDtc

Benutzeravatar
modernf1bodyguard
Rookie
Rookie
Beiträge: 1032
Registriert: 21.04.2012, 14:25
Lieblingsfahrer: VER, VET, LEC, NOR, RUS, VONG
Lieblingsteam: McLaren, Red Bull, Jaguar (FE)

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon modernf1bodyguard » 12.06.2019, 15:12

Forza_Ferrari_93 hat geschrieben:
modernf1bodyguard hat geschrieben:
Forza_Ferrari_93 hat geschrieben:Dem ist nichts hinzuzufügen.

Hier noch ein paar Videos für diejenigen, die nicht mehr wissen was die Formel 1 so besonders machte.

https://www.youtube.com/watch?v=Z8o2NhQo6gg

https://www.youtube.com/watch?v=auXfAHHNSFo

https://www.youtube.com/watch?v=Pd0LMH6yijA

https://www.youtube.com/watch?v=AnxUu36-uYw

Langweilig.


Für dich Troll hab ich genau das richtige.

https://www.youtube.com/watch?v=bAVFFg9tDtc

Voll knuffig, es geht doch. Nur leider animiert das Video nicht dazu, das Regime stürzen zu wollen weshalb es leider keinen literarischen Wert hat. Zumindest sacht dat meen Oppa.
wHaTsH yOuR ShToYlE?ß

Mission 2021 - Gefallene: 2

Bild

Benutzeravatar
Turbo79
Simulatorfahrer
Beiträge: 618
Registriert: 26.03.2013, 16:04
Lieblingsfahrer: Niki Lauda, N.Piquet, S.Vettel
Lieblingsteam: Red Bull Honda
Wohnort: Mainhattan

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon Turbo79 » 12.06.2019, 17:23

Jerom∃ hat geschrieben:
Turbo79 hat geschrieben:Genauso verhält es sich eben auf der Strecke. Wenn der andere (in dem Fall Hamilton) den gesunden Menschenverstand nicht einschaltet und bremst, dann muss halt jemand anderes dafür verantwortlich gemacht werden.
Ärger über Beschwerde-Wut
Hamilton hatte sich am Funk beschwert, dass er bremsen musste... :cry2: :cry2: :cry2:

Och das ist aber schlimm, der Lewis musste mal bissel bremsen und das in einem Auto Rennen. Das geht aber nicht. Da muss er sich natürlich über Funk beschweren und der Wolf am Schwaben Kommandostand findet das Verahlten vom Hesse Seb im roten Auto auch böse, böse, böse. Da muss dann ganz schnell eine Bestrafung her und schon ist der nächste Todesstern Sieg in der Tasche.

Vettel hat einfach nur Recht mit dem was er sagt. Zu Red Bull Zeiten war Vettel noch grün hinter den Ohren, mittlerweile sagt er ganz unverblümt seine Meinung und zeigt auch Emotionen. Gefällt mir. :thumbs_up:

Lewis Hamilton ist ja ein großer Ayrton Senna Fan. Charakterlich hat er mit ihm aber nicht viel gemeinsam.
Sebastian Vettel reicht da eher an Senna, Mansell und viele andere ehemalige Formel 1 Helden der Vergangenheit heran.

Senna war eine Heulsuse, und nicht groß anders als Hamilton in der Sache.
Und Hamilton bläst doch ins gleiche Rohr wie Vettel und kritisiert die aktuellen Regeln genauso.


Was Senna betrifft hast du nicht unrecht. Hamilton kritisiert zwar die aktuellen Regeln, er nutzt sie aber auch gut und gern für sich aus. Darin ist er sehr gut. Er hat sich ja sofort über Vettels Manöver beschwert. Bei der Siegerehrung hat er Vettel dann mit auf das oberste Treppchen gezogen. Finde ich irgendwie heuchlerisch.
Hamilton hätte sich auch 5 Sekunden hinter Vettel zurückfallen lassen können um den Stewards zu zeigen, das ihre Entscheidung mit der 5 Sec. Strafe übertrieben und falsch ist. Somit hätte dann Vettel das Rennen verdient gewonnen und Hamilton wäre der Größte mit dieser Geste.


Zurück zu „News-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: sego, turbocharged und 16 Gäste