"Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Benutzeravatar
modernf1bodyguard
Rookie
Rookie
Beiträge: 1070
Registriert: 21.04.2012, 14:25
Lieblingsfahrer: VER, VET, LEC, NOR, RUS, VONG
Lieblingsteam: McLaren, Red Bull, Jaguar (FE)

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon modernf1bodyguard » 11.06.2019, 21:36

CrAzyPsyCho hat geschrieben:
Neppi hat geschrieben:
CrAzyPsyCho hat geschrieben:Bei mir war Kanada der letzte GP (welchen ich nicht mal zuende gesehen hab). Ich möchte Racing sehen, aber die Verantwortlichen wollen wohl kein Racing mehr.
Außer natürlich die Verantwortlichen melden sich zu Wort und entschuldigen sich bei den Fans und ändern endlich mal was.
Daran glaub ich aber nicht. Denn uns wurde schon oft genug versprochen, dass es weniger Strafen geben soll.


Als ob du nicht nächstes Rennen wieder einschaltest :wink: Ich verstehe den Frust aber hier wird ja so getan als hätte man Vettel disqualifizert weil er am Funk geflucht hat. Als wäre er mega betrogen worden. Aber irgendwann sollte man sich mal beruihgen :wink:

Ich schalte garantiert nicht mehr ein (außer bei oben genanntem Szenario vielleicht).
Und nicht nur Vettel wurde betrogen, auch die Fans. Und das in mehrerer Hinsicht. Einmal bzgl der Aussage, dass man die Fahrer mehr fahren lassen und weniger bestrafen will. Und dann natürlich, dass man einen tollen und fairen Kampf bestraft, obwohl es genau das ist was die Leute sehen wollen.
Ich will nicht mehr jedes mal bei einem etwas härterem Manöver um eine Strafe bangen müssen.

Ist auch nicht nur wegen dieser einen Entscheidung. Die Strafenflut nervt mich schon einige Jahre.
Auch durch fehlende Tankstopps wurden viele Strategiemöglichkeiten weggenommen. Dazu kommt, dass man immer noch kaum überholen kann und man zuwenig dagegen unternimmt.

Gut, dann will ich zum nächsten Rennen hier aber nichts von dir lesen. Du wurdest gescreenshottet, denk daran :blaugh:.
wHaTsH yOuR ShToYlE?ß

Ich habe Warzen an meiner Scheiße

Mission 2021 - Gefallene: 2

Bild

CrAzyPsyCho
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3208
Registriert: 12.07.2009, 19:22

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon CrAzyPsyCho » 11.06.2019, 21:41

Eigentlich lasse ich mir den Mund ja ungern verbieten, aber hatte eh nicht vor mich die nächsten Rennen im Forum blicken zu lassen :-)

Aber ich werde verfolgen wie die Verantwortlichen reagieren und ob Änderungen geplant werden, welche die Serie wieder sehenswert machen.

Benutzeravatar
Freddy102015
Kartfahrer
Beiträge: 131
Registriert: 16.02.2018, 21:32
Lieblingsfahrer: MSC-SEN-VET-FRE-HUL-GLO
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon Freddy102015 » 11.06.2019, 21:45

Sebastian Vettel hat geschrieben:"Habe ich einen Vorteil gewonnen oder nicht? Wurde eine Kollision vermieden? Ich halte all das für falsch. Es entspricht eigentlich nicht dem, was wir im Auto tun"

"Es ist Racing, es ist gesunder Menschenverstand. Wenn es eine Gefahr auf der Strecke gibt, dann machst du natürlich langsam. Es ist doch ziemlich unnatürlich, da auf dem Gas zu bleiben und in das Auto vor dir zu fahren - um dann zu sagen: Das andere Auto war halt da. Als ich auf die Strecke zurückkam, musste Lewis natürlich reagieren"

"Nicht der Sport, in den ich mich verliebt habe"

"Wir klingen alle wie Anwälte und verwenden die offizielle Sprachregelung. Das wird den Menschen und dem Sport nicht gerecht

"Unterm Strich ist das nicht der Sport, in den ich mich einst verliebt habe, als ich noch Zuschauer war."

"Es sind Helden und es ist eine Ehre, wenn du sie treffen und mit ihnen sprechen kannst. Das liebe ich. Ich wünschte nur, ich wäre damals gefahren, nicht heute dann bist du ein Idiot."

"Das ist einfach falsch, aber das ist eben unsere Zeit. Wir haben für alles Regeln"

"Wenn man heute wegen Bauarbeiten ein Loch auf dem Gehweg hat, dann muss da ein Typ stehen, der dich auf die andere Seite leitet. Ansonsten ist es der Fehler der Baufirma, dass du in das Loch gefallen bist und dir das Bein gebrochen hast"

"Für mich bist du aber einfach nur ein Idiot, wenn du da langläufst, in das Loch fällst und dir das Bein brichst ..."

"Wir schauen auf so viele Dinge, auf die wir in der Vergangenheit nicht geschaut haben, weil einfach niemand einen Aufriss gemacht hat. Aber heute lohnt sich so ein Aufriss, weil es diese Entscheidungen gibt."

"Wir haben inzwischen eine offizielle Sprache, die falsch ist. Wir sollten sagen dürfen, was wir denken. Das ist aber nicht der Fall. Ich finde daher nicht gut, wo der Sport heute steht"

"Ein Sieg hin oder her ändert nicht alles. Ich kann mit all dem Beschweren und dergleichen aber nicht zufrieden sein. Und das sehen wir leider sehr oft."


Diese Aussagen von Vettel (ich habe sie mal vom "Blabla" bereinigt) sind mal eine Ansage, die nicht nur an die Formel1 gerichtet ist, sondern auch an die allgemeinen verschiedenen Gesellschaften. Diese Worte sind von Vettel ehrlich gemeint und nicht der Emotion geschuldet. Da gehe ich jede Wette ein!

Ich denke, dass er da vieles anspricht, was auch vielen Formel1-Fans inzwischen in dieser Königsklasse nervt, aber auch, was in der Gesellschaft allgemein immer nerviger wird.

Ich bin kein Vettel-Fan.... aber mit diesen Aussagen hat er ganz sicher bewiesen, dass er Mut hat, zu fordern, dass so manche Dinge einer Diskussion bedürfen und somit anderen Fahrern, die noch nicht so viel "Ego" in dieser Serie haben, es leichter machen, selbstsicherer und frecher in diesem Formel1-Zirkus aufzutreten und sich entsprechend offener zu äußern.

PS: Was die User, die hier in diesem Artikel immer und immer wieder von Fahrfehlern vom benannten Fahrer schreiben, kann ich nicht nachvollziehen. Es geht hier um etwas ganz anderes!
"Irgendwann habe ich gesehen, wie zwei Force-India-Piloten heraussprangen, beide ganz in Rosa. Und ich dachte: endlich mal ein nettes Paar schwule Piloten in der Formel 1."
Bernie Ecclestone 2017

Tomek333
Testfahrer
Beiträge: 860
Registriert: 15.08.2013, 14:57

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon Tomek333 » 11.06.2019, 21:59

Lichtrot hat geschrieben:
Tomek333 hat geschrieben:So ein Heuchler dieser Vettel
Er hat Recht was er sagt
Aber er ist doch der einer die dieser zeit mit herumjammern
und beschwerden mit geprägt hat
Würde sagen sogar oben an der spitze steht
Austeilen geht, gurke, idiots usw usw
Aber einstecken nein
Pfui

Wie sich ein wahrer champ verhält ist Hamilton
Aber Vettel wurde in Kanada entgültig zur Lachnummer
Er soll sich mal aufs Rennen fahren konzentrieren und sich nicht auf
Nebenkriegsschauplätze austoben
Das hat auch Ferrari nicht verdient

Es gibt keinen Fahrer der in den letzten 12 Monaten mehr Fahrfehler gemacht
hat als der Herr Vettel, und es fahren Grosjean usw mit...


Definiere das Verhalten eines "wahren Champs" bitte mal. Würde mich wirklich interessieren.
Es gab nämlich Hitzköpfe, Wortkarge, unfaire, selbstverliebte, Playboys etc. Und all diese Charaktere haben sich anders Verhalten. Mal frech mal brav, mal übertrieben aggressiv... Ich bin gespannt. :wink:


Niemand hat sich wie ein Kleinkind verhalten ausser Vettel
Und das andauernt
Drohte selber mit Anwälte und beleidigt und schreit rum wenn man sein lolly wegnimmt

Benutzeravatar
JPM_F1
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4151
Registriert: 20.11.2013, 11:05

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon JPM_F1 » 11.06.2019, 22:00

CrAzyPsyCho hat geschrieben:Richtig. Das Duell fand ja auf der Strecke statt.

in diesem falle aber nicht nur. die schikane wurde klar abgekürzt.
mit seinem normalen tempo und ohne bedrängnis wäre hamilton locker vorbeigezogen.
also da hat sich jemand ganz klar, ob ungewollt oder bewußt, einen vorteil erschlichen, nachdem ein fahrfehler passierte.

Benutzeravatar
Freddy102015
Kartfahrer
Beiträge: 131
Registriert: 16.02.2018, 21:32
Lieblingsfahrer: MSC-SEN-VET-FRE-HUL-GLO
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon Freddy102015 » 11.06.2019, 22:03

Tomek333 hat geschrieben:Niemand hat sich wie ein Kleinkind verhalten ausser Vettel
Und das andauernt
Drohte selber mit Anwälte und beleidigt und schreit rum wenn man sein lolly wegnimmt


Würdest Du es dem Sebastian auch so sagen, wenn Du mit ihm in einem Bistro bei einem Kaffee sitzen würdest?
"Irgendwann habe ich gesehen, wie zwei Force-India-Piloten heraussprangen, beide ganz in Rosa. Und ich dachte: endlich mal ein nettes Paar schwule Piloten in der Formel 1."
Bernie Ecclestone 2017

Tomek333
Testfahrer
Beiträge: 860
Registriert: 15.08.2013, 14:57

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon Tomek333 » 11.06.2019, 22:11

Ja und das mehr als deutlich und das es unwürdig ist eines formel 1 champs
Mit heuchler gehe ich nicht ins bistro

Benutzeravatar
Freddy102015
Kartfahrer
Beiträge: 131
Registriert: 16.02.2018, 21:32
Lieblingsfahrer: MSC-SEN-VET-FRE-HUL-GLO
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon Freddy102015 » 11.06.2019, 22:14

Tomek333 hat geschrieben:Ja und das mehr als deutlich und das es unwürdig ist eines formel 1 champs
Mit heuchler gehe ich nicht ins bistro


Du hast den Artikel scheinbar gar nicht begriffen.... lies einfach mal nur die Überschrift und Du wirst feststellen, dass es hier um etwas anderes geht. :surprised: Herrgott nochmal (würde mein Großvater jetzt schreiben, wenn er noch leben würde)!
"Irgendwann habe ich gesehen, wie zwei Force-India-Piloten heraussprangen, beide ganz in Rosa. Und ich dachte: endlich mal ein nettes Paar schwule Piloten in der Formel 1."
Bernie Ecclestone 2017

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29287
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon evosenator » 11.06.2019, 22:15

Hoto hat geschrieben:Eben, bei allem Ärger um die Strafe darf man nicht vergessen: ohne den Fehler von Vettel hätte es das alles gar nicht gegeben.

Aber dennoch muss ich ihm bei allem was er sagt recht geben, unsere Gesellschaft ist überall überreguliert und das macht eben auch vor der F1 nicht halt. Und selbst wenn man die Gesellschaft kritisiert, heißt das nicht, dass man nicht auch selbst zu den Opfern der heutigen Gesellschaft gehört. Tue ich auch, dennoch rege ich mich oft genug darüber auf, wie Vettel hier auch.


:thumbs_up:

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29287
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon evosenator » 11.06.2019, 22:17

JPM_F1 hat geschrieben:
CrAzyPsyCho hat geschrieben:Richtig. Das Duell fand ja auf der Strecke statt.

in diesem falle aber nicht nur. die schikane wurde klar abgekürzt.
mit seinem normalen tempo und ohne bedrängnis wäre hamilton locker vorbeigezogen.
also da hat sich jemand ganz klar, ob ungewollt oder bewußt, einen vorteil erschlichen, nachdem ein fahrfehler passierte.



https://www.youtube.com/watch?v=BGzDkb3UW0w

Und?

@Freddy: :thumbs_up:
Zuletzt geändert von evosenator am 11.06.2019, 22:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
mamoe
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8134
Registriert: 24.06.2012, 22:06
Lieblingsfahrer: MSC 7 91
Wohnort: Oberfranke ;-)

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon mamoe » 11.06.2019, 22:18

Tomek333 hat geschrieben:Ja und das mehr als deutlich und das es unwürdig ist eines formel 1 champs
Mit heuchler gehe ich nicht ins bistro


@ tomek333
ich lese im forum immer nur anti vettel sprüche von dir
willst du nicht lieber einmal deine nerven schonen ?
:winky:
klein-, groß- sowie rechtschreibfehler sind beabsichtigt und führen bei logischer
verbindung zu einem code, mit welchem man einen schatz findet!

Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw
1994-1995-2000-2001-2002-2003-2004

Benutzeravatar
Freddy102015
Kartfahrer
Beiträge: 131
Registriert: 16.02.2018, 21:32
Lieblingsfahrer: MSC-SEN-VET-FRE-HUL-GLO
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon Freddy102015 » 11.06.2019, 22:20

mamoe hat geschrieben:….willst du nicht lieber einmal deine nerven schonen ?
:winky:


:stare: :thumbs_up:
"Irgendwann habe ich gesehen, wie zwei Force-India-Piloten heraussprangen, beide ganz in Rosa. Und ich dachte: endlich mal ein nettes Paar schwule Piloten in der Formel 1."
Bernie Ecclestone 2017

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29287
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon evosenator » 11.06.2019, 22:20

mamoe hat geschrieben:willst du nicht lieber einmal deine nerven schonen ?
:winky:



:lol: :thumbs_up:

Tomek333
Testfahrer
Beiträge: 860
Registriert: 15.08.2013, 14:57

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon Tomek333 » 11.06.2019, 22:22

Nein ihr checkt das nicht
Was vettel sagt ist ja richtig
Aber das er das sagt ist wahrhaftig hohn
Vettel könnte auf die start und ziel gerade hinkacken können
und seine fans würden jubeln
Ein echter charakter...

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29287
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: "Klingen wie Anwälte": Vettel sieht Formel 1 auf einem Irrweg

Beitragvon evosenator » 11.06.2019, 22:24

CrAzyPsyCho hat geschrieben:Ich schalte garantiert nicht mehr ein (außer bei oben genanntem Szenario vielleicht).
Und nicht nur Vettel wurde betrogen, auch die Fans. Und das in mehrerer Hinsicht. Einmal bzgl der Aussage, dass man die Fahrer mehr fahren lassen und weniger bestrafen will. Und dann natürlich, dass man einen tollen und fairen Kampf bestraft, obwohl es genau das ist was die Leute sehen wollen.
Ich will nicht mehr jedes mal bei einem etwas härterem Manöver um eine Strafe bangen müssen.

Ist auch nicht nur wegen dieser einen Entscheidung. Die Strafenflut nervt mich schon einige Jahre.
Auch durch fehlende Tankstopps wurden viele Strategiemöglichkeiten weggenommen. Dazu kommt, dass man immer noch kaum überholen kann und man zuwenig dagegen unternimmt.



Ich tue mir den Quark schon lange nicht mehr jedes Rennen live an. Montreal hat mir zeitlich gerade gepasst.
Werde es mir aber wieder anders überlegen, wenn die F1 wieder auf dem richtigen Weg ist, was in nächster Zeit leider nicht absehbar ist.


Zurück zu „News-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste