Dank Formel 2 & Co.: Kein Platz für W-Series im Formel-1-Rahmen

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Dank Formel 2 & Co.: Kein Platz für W-Series im Formel-1-Rahmen

Beitragvon Redaktion » 20.05.2019, 14:03

Die W-Series führte Gespräche über ein Rennen im Rahmen der Formel 1, scheiterte aber entweder am Platz oder an Kosten - Zukünftiges Rennen nicht ausgeschlossen
Alice Powell

Die W-Series hat am Wochenende in Zolder ihr zweites Rennen ausgetragen

Die neue Frauen-Meisterschaft W-Series fährt in ihrer ersten Saison sechs Rennen im Rahmen der DTM. Gespräche über eine Zusammenarbeit mit der Formel 1 habe es laut Marketingchef Sean Bratches gegeben, allerdings haben diverse Faktoren dazu geführt, dass die Frauenserie 2019 nicht im Rahmen der Königsklasse fährt. Hauptgrund: Es gibt einfach nicht genügend Platz.

Vor allem während der Europarennen ist das Programm im Rahmen der Formel 1 voll: Formel 2, Formel 3 und Porsche-Supercup wollen Trainings, Qualifyings und insgesamt fünf Rennen austragen. "Die Herausforderung war, dass wir vertragliche Verpflichtungen mit den Serien hatten, von daher war der Platz zum Fahren nicht wirklich da", erklärt Bratches auf dem Sport Industry Breakfast Club.

Chancen hätte es bei den Übersee-Rennen gegeben, wenn Formel 2 und Formel 3 nicht mit an Bord sind, doch das konnte und wollte die W-Series nicht stemmen. "Da geht es vor allem um die Kosten", weiß Bratches. Die Serie hatte genug damit zu tun, überhaupt die Meisterschaft ins Leben zu rufen - ein Rennen in Übersee hätte noch einmal logistische und finanzielle Herausforderungen geschaffen.

David Coulthard, einer der Vorstände der Serie, verriet kürzlich, dass man ein konkretes Angebot für den Grand Prix in Melbourne hatte. Die Regierung in Australien hätte sogar die Kosten für den Transport übernommen. Doch das war den Serienverantwortlichen zu früh und sie wollten auf Nummer sicher gehen: So fand das erste Rennen der Geschichte erst zwei Monate später in Hockenheim statt.

Für die Zukunft ist ein Rennen der W-Series im Rahmen der Formel 1 aber nicht ausgeschlossen. Einen ersten Erfolg der Serie gab es heute zudem zu vermelden: Tabellenführerin Jamie Chadwick schließt sich dem Williams-Team als Entwicklungsfahrerin an.


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 20.05.2019, 14:15, insgesamt 5-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
msf
Testfahrer
Beiträge: 796
Registriert: 27.10.2015, 10:21

Re: Dank Formel 2 & Co.: Kein Platz für W-Series im Formel-1-Rahmen

Beitragvon msf » 20.05.2019, 14:19

Kann mir mal einer sagen, was das Wort "Dank" in dem Zusammenhang verloren hat.
Und BITTE, keine MAN'S WORLD-Parolen!

Benutzeravatar
modernf1bodyguard
Rookie
Rookie
Beiträge: 1070
Registriert: 21.04.2012, 14:25
Lieblingsfahrer: VER, VET, LEC, NOR, RUS, VONG
Lieblingsteam: McLaren, Red Bull, Jaguar (FE)

Re: Dank Formel 2 & Co.: Kein Platz für W-Series im Formel-1-Rahmen

Beitragvon modernf1bodyguard » 20.05.2019, 14:54

msf hat geschrieben:Kann mir mal einer sagen, was das Wort "Dank" in dem Zusammenhang verloren hat.
Und BITTE, keine MAN'S WORLD-Parolen!

Ist wirklich ungünstig ausgedrückt, als ob es grundsätzlich positiv wäre. Da jetzt eine fragwürdige Ideologie zu vermuten, wäre engstirnig, auch wenn der Artikel schließlich auch auf Motorsport-Total erscheint und die Leute im dortigen Forum teilweise wirklich hart festgefahren sind. Also so richtig gehässig und extrem von den eigenen Ansichten überzeugt.
wHaTsH yOuR ShToYlE?ß

Ich habe Warzen an meiner Scheiße

Mission 2021 - Gefallene: 2

Bild

Benutzeravatar
terraPole
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3288
Registriert: 04.07.2011, 10:13
Lieblingsfahrer: VET HAM ALO VER
Lieblingsteam: FER MER RB
Wohnort: Potsdam

Re: Dank Formel 2 & Co.: Kein Platz für W-Series im Formel-1-Rahmen

Beitragvon terraPole » 20.05.2019, 14:58

msf hat geschrieben:Kann mir mal einer sagen, was das Wort "Dank" in dem Zusammenhang verloren hat....

Aaaalsoooo...
Und BITTE, keine MAN'S WORLD-Parolen!

Ja Ok..dann sag ich lieber nichts. :mrgreen:

Benutzeravatar
msf
Testfahrer
Beiträge: 796
Registriert: 27.10.2015, 10:21

Re: Dank Formel 2 & Co.: Kein Platz für W-Series im Formel-1-Rahmen

Beitragvon msf » 20.05.2019, 15:03

terraPole hat geschrieben:
msf hat geschrieben:Kann mir mal einer sagen, was das Wort "Dank" in dem Zusammenhang verloren hat....

Aaaalsoooo...
Und BITTE, keine MAN'S WORLD-Parolen!

Ja Ok..dann sag ich lieber nichts. :mrgreen:


OK. Freundschaft. Ich weiss nur, dass Jungs absolut nicht leiden können, wenn sie von Mädels besiegt werden.
Interessant ist übrigens die Aussage von Sophia Flörsch zum Thema W-Serie

Benutzeravatar
Typ17 GTI
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2618
Registriert: 25.02.2015, 14:01

Re: Dank Formel 2 & Co.: Kein Platz für W-Series im Formel-1-Rahmen

Beitragvon Typ17 GTI » 20.05.2019, 15:17

msf hat geschrieben:Kann mir mal einer sagen, was das Wort "Dank" in dem Zusammenhang verloren hat.
Und BITTE, keine MAN'S WORLD-Parolen!


Man sollte nicht alles auf die Goldwaage legen. Es kann auch manchmal ironisch oder negativ gemeint sein.

Benutzeravatar
AktenTaschenAkne
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3030
Registriert: 15.09.2009, 13:03
Lieblingsfahrer: keiner
Lieblingsteam: keines

Re: Dank Formel 2 & Co.: Kein Platz für W-Series im Formel-1-Rahmen

Beitragvon AktenTaschenAkne » 20.05.2019, 15:28

Das Patriarchat wird, wie man sieht, alles tun um unter sich zu bleiben.

Motorsport = Männersport :TimAllenGrunzer: ich hoffe das reicht aus als Ironiekennzeichnung

GenauDer
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3202
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Dank Formel 2 & Co.: Kein Platz für W-Series im Formel-1-Rahmen

Beitragvon GenauDer » 20.05.2019, 15:42

msf hat geschrieben:
terraPole hat geschrieben:
msf hat geschrieben:Kann mir mal einer sagen, was das Wort "Dank" in dem Zusammenhang verloren hat....

Aaaalsoooo...
Und BITTE, keine MAN'S WORLD-Parolen!

Ja Ok..dann sag ich lieber nichts. :mrgreen:


OK. Freundschaft. Ich weiss nur, dass Jungs absolut nicht leiden können, wenn sie von Mädels besiegt werden.
Interessant ist übrigens die Aussage von Sophia Flörsch zum Thema W-Serie

Das hat aber mit deren Erziehung zu tun und ist nichts angeborenes/genetisches.

Meine Kinder können das anerkennen, wenn sie in einem fairen Wettkampf besiegt werden. Egal ob männlich oder weiblich. Schließlich war die andere Person besser.

Solange sich die Damen gegen die Herren in Formel 3 und 2 nicht durchsetzen braucht es halt eine W Serie, die die Frauen ins Rampenlicht bringt und auch den Einstieg erleichtert. Blöd gesagt: wenn eine größere Masse angelockt wird, wird auch die Wahrscheinlichkeit größer, dass richtige Talente dabei sind. Im Moment ist der Unterschied selbst in der Formel W zu riesig, als dass man sie ernst nehmen würde (bis 8 Sekunden bei der Qualifikation in Hockenheim). Deshalb braucht es eben MEHR Frauen in den Serien, damit insgesamt auch mehr Quantität da ist um die Qualität auszusieben.

Ohne Frage würde die Flörsch uns wohl allen um die Ohren fahren, aber auf das top-Niveau fehlt ihr halt trotzdem noch so einiges.

Benutzeravatar
Typ17 GTI
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2618
Registriert: 25.02.2015, 14:01

Re: Dank Formel 2 & Co.: Kein Platz für W-Series im Formel-1-Rahmen

Beitragvon Typ17 GTI » 20.05.2019, 16:08

GenauDer hat geschrieben:Das hat aber mit deren Erziehung zu tun und ist nichts angeborenes/genetisches.


Da bin ich mir nicht so sicher. Man kann mit Erziehung sicherlich Dinge verstärken oder abschwächen, aber die Erziehung als einzige Ursache heranzuziehen, würde ich nie machen.

GenauDer
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3202
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Dank Formel 2 & Co.: Kein Platz für W-Series im Formel-1-Rahmen

Beitragvon GenauDer » 20.05.2019, 16:44

Typ17 GTI hat geschrieben:
GenauDer hat geschrieben:Das hat aber mit deren Erziehung zu tun und ist nichts angeborenes/genetisches.


Da bin ich mir nicht so sicher. Man kann mit Erziehung sicherlich Dinge verstärken oder abschwächen, aber die Erziehung als einzige Ursache heranzuziehen, würde ich nie machen.

Kompetitiver Trieb ist angeboren.
Zwischen geschlecht, Farbe oder sonstwas zu unterscheiden ist hauptsächlich, wenn nicht völlig anerzogen. Mit "Erziehung" meine ich auch die soziale Umgebung, nicht die Eltern allein

Benutzeravatar
Typ17 GTI
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2618
Registriert: 25.02.2015, 14:01

Re: Dank Formel 2 & Co.: Kein Platz für W-Series im Formel-1-Rahmen

Beitragvon Typ17 GTI » 20.05.2019, 16:55

GenauDer hat geschrieben:Mit "Erziehung" meine ich auch die soziale Umgebung, nicht die Eltern allein


Sicher spielt das gesamte soziale Umfeld eine Rolle, aber eben nicht nur. Du kannst 10 Menschen gleich erziehen, im gleichen sozialen Umfeld und trotzdem werden diese Menschen nie zu 100% gleich denken und fühlen.

KuramaNaruto
Kartfahrer
Beiträge: 204
Registriert: 21.02.2017, 19:08
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Dank Formel 2 & Co.: Kein Platz für W-Series im Formel-1-Rahmen

Beitragvon KuramaNaruto » 20.05.2019, 20:23

Wie kann man die Rennen überhaupt verfolgen?

GenauDer
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3202
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Dank Formel 2 & Co.: Kein Platz für W-Series im Formel-1-Rahmen

Beitragvon GenauDer » 21.05.2019, 00:37

Typ17 GTI hat geschrieben:
GenauDer hat geschrieben:Mit "Erziehung" meine ich auch die soziale Umgebung, nicht die Eltern allein


Sicher spielt das gesamte soziale Umfeld eine Rolle, aber eben nicht nur. Du kannst 10 Menschen gleich erziehen, im gleichen sozialen Umfeld und trotzdem werden diese Menschen nie zu 100% gleich denken und fühlen.

Natürlich nich. Gott sei dank ist jeder Mensch von Geburt an unterschiedlich.
Dennoch kann man auch diesen unterschiedlichen Menschen gleiche Werte vermitteln, aber halt mit jeweils anderen Vermittlungsmethoden. Sonst wär Pädagogik ja das reinste Vergnügen. Gibt halt dann nur die eine richtige Unterrichtsmethode und basta.
KuramaNaruto hat geschrieben:Wie kann man die Rennen überhaupt verfolgen?

Das ist zugegebenermaßen überraschend sperrig. Ich hab mir Zusammenfassungen auf Youtube angesehen und auch in Wikipedia gestöbert (die englische, die Deutsche ist hier eine katastrophe. Zeigt aber wie wenige es bislang noch interessiert). Auch die Medien-Coverage war katastrophal bislang. DIe Vermarktung funktioniert noch überhaupt nicht.
Selbst auf der Englischen Wiki musst du von den W-Series zur aktuellen Season und dann neben dem betreffenden Rennen auf Report klicken:
W-Series generell: https://en.wikipedia.org/wiki/W_Series_(championship)
W-Series Saison 2019: https://de.wikipedia.org/wiki/W_Series_2019
W-Series Rennen Hockenheim, inkl Quali Ergebnisse :winky: https://en.wikipedia.org/wiki/2019_Hock ... ries_round

Auf der deutschen wiki steht noch kaum was und wenn man auf die Saison 2019 klickt, sind noch nichtmal die Rennergebnisse vom 2. Rennen eingetragen
https://de.wikipedia.org/wiki/W_Series

Benutzeravatar
Mischler
F1-Fan
Beiträge: 7
Registriert: 06.04.2019, 16:58
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Hessen

Re: Dank Formel 2 & Co.: Kein Platz für W-Series im Formel-1-Rahmen

Beitragvon Mischler » 21.05.2019, 15:42

KuramaNaruto hat geschrieben:Wie kann man die Rennen überhaupt verfolgen?


Auf der offiziellen Twitter Seite der W Series gibt es Live Streams für Rennen und Qualifying. Auf der Facebook Seite ebenfalls.

Auf der W Series Homepage außerdem Live Timing für alle Sessions.

Auf Youtube gibt es außerdem kurze Zusammenfassungen der Rennen, die aber leider wirklich sehr kurz sind.

Benutzeravatar
eifelbauer
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3891
Registriert: 16.02.2009, 14:06

Re: Dank Formel 2 & Co.: Kein Platz für W-Series im Formel-1-Rahmen

Beitragvon eifelbauer » 21.05.2019, 16:32

KuramaNaruto hat geschrieben: :chat:

Rennen 1 auf FB
https://www.facebook.com/wseriesracing/ ... 976117471/
Rennen 2 auf Twitter
https://twitter.com/i/broadcasts/1DXxyNMMRRZKM
Alles da ohne das man sich dort anmelden muss bei denen.


Zurück zu „News-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Calvin und 14 Gäste