Was läuft da mit Verstappen und Mercedes?

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
Warlord
Rookie
Rookie
Beiträge: 1847
Registriert: 17.03.2012, 14:39
Lieblingsfahrer: Sebastian Vettel
Lieblingsteam: Ferrari vllt. bald wieder
Wohnort: Nordhessen

Re: Was läuft da mit Verstappen und Mercedes?

Beitrag von Warlord » 08.04.2019, 01:51

meanmc hat geschrieben:Könnte tatsächlich so enden wie bei Schumacher - zum Rücktritt gezwungen vom Nachfolger!

Ich würde gerne die zwei besten Fahrer seit Senna, Hamilton und Verstappen, in einem Team sehen. Der Wahnsinn wäre vorprogrammiert...

Bitte machen, Mercedes...
Für mich muss Verstappen noch ein paar Jährchen fahren bis ich ihn persönlich zu einen der Besten zähle.

eMCe
Simulatorfahrer
Beiträge: 580
Registriert: 06.03.2011, 15:13

Re: Was läuft da mit Verstappen und Mercedes?

Beitrag von eMCe » 08.04.2019, 04:29

Warlord hat geschrieben:
meanmc hat geschrieben:Könnte tatsächlich so enden wie bei Schumacher - zum Rücktritt gezwungen vom Nachfolger!

Ich würde gerne die zwei besten Fahrer seit Senna, Hamilton und Verstappen, in einem Team sehen. Der Wahnsinn wäre vorprogrammiert...

Bitte machen, Mercedes...
Für mich muss Verstappen noch ein paar Jährchen fahren bis ich ihn persönlich zu einen der Besten zähle.
Als allererstes muss er mal beweisen das er Rennintelligenz, Saisonübersicht, sowie andere kurz-wie-langfristige strategische wie taktische Finessen besitzt.
Aktuell ist er "nur" schnell.
Das reicht aber schon seit Hunt nicht mehr zum (mehrfachen) Weltmeister.

Nach aktuellem Stand ist er eher ein Montoya, als ein zukünftiger (mehrfacher) Weltmeister..

Benutzeravatar
revan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2667
Registriert: 12.12.2008, 22:36

Re: Was läuft da mit Verstappen und Mercedes?

Beitrag von revan » 08.04.2019, 09:48

Mercedes wäre echt blöd Verstappen zu holen.

Die haben ja Ocon und speziell den extrem talentierten Russel im Talon...

Wären dumm talentierte Nachwuchs Fahrer auszubilden, um dann zu teuren Starts zu greifen...

D-Zug
Simulatorfahrer
Beiträge: 500
Registriert: 18.03.2019, 19:14

Re: Was läuft da mit Verstappen und Mercedes?

Beitrag von D-Zug » 08.04.2019, 16:09

eMCe hat geschrieben:
Warlord hat geschrieben:
meanmc hat geschrieben:Könnte tatsächlich so enden wie bei Schumacher - zum Rücktritt gezwungen vom Nachfolger!

Ich würde gerne die zwei besten Fahrer seit Senna, Hamilton und Verstappen, in einem Team sehen. Der Wahnsinn wäre vorprogrammiert...

Bitte machen, Mercedes...
Für mich muss Verstappen noch ein paar Jährchen fahren bis ich ihn persönlich zu einen der Besten zähle.
Als allererstes muss er mal beweisen das er Rennintelligenz, Saisonübersicht, sowie andere kurz-wie-langfristige strategische wie taktische Finessen besitzt.
Aktuell ist er "nur" schnell.
Das reicht aber schon seit Hunt nicht mehr zum (mehrfachen) Weltmeister.

Nach aktuellem Stand ist er eher ein Montoya, als ein zukünftiger (mehrfacher) Weltmeister..
Verstappen ist mehr als "nur" schnell. Das, was da beschrieben wurde, ist ein Alesi (schnell, aber sonst nichts).

Verstappen jedoch hat bei etlichen seiner Siege auch super reifengemanagt (sofort schon bei seinem ersten Sieg im Alter von nur 18... Räikkönen, der Druck machte hat er locker reifenschonend standgehalten... war bereits mit 18 schon abgebrüht genug, um zu sagen, dass er nicht beständig schnell sei).

Des weiteren wird er oft von den F1-Experten (Teambossen, Journalisten, Fahrerkollegen) neben Hamilton und Alonso als einer der drei besten Fahrer einer Saison angesehen.

Russell, Leclerc und so sind nicht selbe Stufe wie Verstappen. Norris könnte der nächste Große der nächsten Generation neben Verstappen sein.

RyuGin
Testfahrer
Beiträge: 906
Registriert: 01.12.2013, 10:35

Re: Was läuft da mit Verstappen und Mercedes?

Beitrag von RyuGin » 08.04.2019, 16:59

motorsportfan88 hat geschrieben:
RyuGin hat geschrieben:
motorsportfan88 hat geschrieben:
Rennfreies Wochenende mal wieder, Verstappen wird noch mindestens Ende 2020 bei RB fahren!
In dem Artikel gehts ja aber auch darum, was ab 2021 passiert. :wink:
Bitte wenigstens die Überschrift lesen! So viel muss sein! :wink:

Was ändert der Titel des Artikels über deren Inhalt? :D

Benutzeravatar
Simtek
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8573
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Auf Kohle gebohren

Re: Was läuft da mit Verstappen und Mercedes?

Beitrag von Simtek » 08.04.2019, 17:47

Egal ob Verstappen bei Ferrari oder Mercedes in der Verlosung ist. Ein Wechsel würde nach meiner Meinung auch den Abschied von Vettel oder Hamilton in ihren bisherigen Teams oder sogar das Karriereende bedeuten. Vettel und Verstappen bzw. Hamilton und Verstappen funktioniert vermutlich nicht. Die Jungs würden sich vermutlich unnötig selber in die Karre fahren.
Lieber Schumi, bitte denk daran: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren!"

Benutzeravatar
revan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2667
Registriert: 12.12.2008, 22:36

Re: Was läuft da mit Verstappen und Mercedes?

Beitrag von revan » 08.04.2019, 18:49

D-Zug hat geschrieben:
eMCe hat geschrieben:
Warlord hat geschrieben:
Für mich muss Verstappen noch ein paar Jährchen fahren bis ich ihn persönlich zu einen der Besten zähle.
Als allererstes muss er mal beweisen das er Rennintelligenz, Saisonübersicht, sowie andere kurz-wie-langfristige strategische wie taktische Finessen besitzt.
Aktuell ist er "nur" schnell.
Das reicht aber schon seit Hunt nicht mehr zum (mehrfachen) Weltmeister.

Nach aktuellem Stand ist er eher ein Montoya, als ein zukünftiger (mehrfacher) Weltmeister..
Verstappen ist mehr als "nur" schnell. Das, was da beschrieben wurde, ist ein Alesi (schnell, aber sonst nichts).

Verstappen jedoch hat bei etlichen seiner Siege auch super reifengemanagt (sofort schon bei seinem ersten Sieg im Alter von nur 18... Räikkönen, der Druck machte hat er locker reifenschonend standgehalten... war bereits mit 18 schon abgebrüht genug, um zu sagen, dass er nicht beständig schnell sei).

Des weiteren wird er oft von den F1-Experten (Teambossen, Journalisten, Fahrerkollegen) neben Hamilton und Alonso als einer der drei besten Fahrer einer Saison angesehen.

Russell, Leclerc und so sind nicht selbe Stufe wie Verstappen. Norris könnte der nächste Große der nächsten Generation neben Verstappen sein.
Warum sollen Leclerc und russel nicht auf verstappen Niveau fahren können?
Und ein Norris schon?


Russell hat etwa Norris locker in der Formel 2 letztes Jahr besiegt.
Und @ verstappen. Der würde beispielsweise bei toro Rosso von sainz ausqualifiziert.

Benutzeravatar
phenO
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2854
Registriert: 23.02.2015, 12:03
Lieblingsfahrer: MSC,RAI,HUL,RIC
Lieblingsteam: Ferrari,Williams,Sauber

Re: Was läuft da mit Verstappen und Mercedes?

Beitrag von phenO » 08.04.2019, 21:17

meanmc hat geschrieben:Könnte tatsächlich so enden wie bei Schumacher - zum Rücktritt gezwungen vom Nachfolger!

Ich würde gerne die zwei besten Fahrer seit Senna, Hamilton und Verstappen, in einem Team sehen. Der Wahnsinn wäre vorprogrammiert...

Bitte machen, Mercedes...

:shock: willkommen zurück lieber Meanmc! Hoffe es geht dir gut und deine Auszeit war nur freiwillig :) :)
Keep fighting Michael ; RIP Jules!

drk
Nachwuchspilot
Beiträge: 259
Registriert: 10.04.2018, 10:30
Lieblingsfahrer: Ver Ham Lec Vet

Re: Was läuft da mit Verstappen und Mercedes?

Beitrag von drk » 09.04.2019, 10:19

revan hat geschrieben:
D-Zug hat geschrieben:
eMCe hat geschrieben:
Als allererstes muss er mal beweisen das er Rennintelligenz, Saisonübersicht, sowie andere kurz-wie-langfristige strategische wie taktische Finessen besitzt.
Aktuell ist er "nur" schnell.
Das reicht aber schon seit Hunt nicht mehr zum (mehrfachen) Weltmeister.

Nach aktuellem Stand ist er eher ein Montoya, als ein zukünftiger (mehrfacher) Weltmeister..
Verstappen ist mehr als "nur" schnell. Das, was da beschrieben wurde, ist ein Alesi (schnell, aber sonst nichts).

Verstappen jedoch hat bei etlichen seiner Siege auch super reifengemanagt (sofort schon bei seinem ersten Sieg im Alter von nur 18... Räikkönen, der Druck machte hat er locker reifenschonend standgehalten... war bereits mit 18 schon abgebrüht genug, um zu sagen, dass er nicht beständig schnell sei).

Des weiteren wird er oft von den F1-Experten (Teambossen, Journalisten, Fahrerkollegen) neben Hamilton und Alonso als einer der drei besten Fahrer einer Saison angesehen.

Russell, Leclerc und so sind nicht selbe Stufe wie Verstappen. Norris könnte der nächste Große der nächsten Generation neben Verstappen sein.
Warum sollen Leclerc und russel nicht auf verstappen Niveau fahren können?
Und ein Norris schon?


Russell hat etwa Norris locker in der Formel 2 letztes Jahr besiegt.
Und @ verstappen. Der würde beispielsweise bei toro Rosso von sainz ausqualifiziert.

Bei Torro Rosso war Max SIEBZEHN jahre alt. Hat Sainz die gleiche steigerung produziert wie Max ? Ich denke nicht, sonst war er nicht bei Renault entlassen worden !

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29935
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Was läuft da mit Verstappen und Mercedes?

Beitrag von evosenator » 10.04.2019, 07:28

Verstappen zu Mercedes, Vettel wieder zu RB und Hamilton zu Ferrari...

So wird es kommen :rotate:

Antworten