Was läuft da mit Verstappen und Mercedes?

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Antworten
Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6277
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Was läuft da mit Verstappen und Mercedes?

Beitrag von Redaktion » 07.04.2019, 11:49

Eine Ausstiegsklausel bei Red Bull könnte Formel-1-Superstar Max Verstappen schon für 2020 zur Konkurrenz wechseln lassen, und Mercedes hat Interesse © LAT Noch steht Red Bull auf der Pole-Position für Max Verstappen, Mercedes lauert ... Alle Topfahrer stehen bis einschließlich 2020 unter Vertrag. Damit lassen sie sich für den Start des neuen Formel-1-Reglements im Jahr 2021 alle Optionen offen. Eigentlich. Denn es könnte auch schon vor der übernächsten Saison zu spektakulären Fahrerwechseln kommen, weil manche Piloten bestimmte Klauseln in ihren Verträgen vereinbart haben. Und eine eben solche Klausel könnte zum Beispiel Max Verstappen den Ausstieg bei Red Bull ermöglichen.

Sportchef Helmut Marko zeigt sich gegenüber 'Auto Bild motorsport' aber "entspannt", wie er sagt, obwohl Verstappen in der Tat über eine gewisse Leistungsklausel in seinem Vertrag verfüge. Marko geht nicht näher ins Detail, bezeichnet sie aber als aus seiner Sicht "sicher" und meint: "Außerdem fühlt er sich wohl bei uns. Und wenn wir ihm WM-würdiges Material zur Verfügung stellen, mache ich mir keine Sorgen, dass er bleibt."

Doch das ist genau der Punkt: Wahrscheinlich sieht die Leistungsklausel im Verstappen-Vertrag vor, dass zu einem bestimmten Moment in der Saison 2019 eine bestimmte Position in der Gesamtwertung erreicht sein muss. Wird dieses Leistungsziel aber verfehlt, könnte Verstappen die Chance bekommen, schon vor dem eigentlichen Ablauf seines Kontrakts das Team zu wechseln.Auch Vettel hatte eine Ausstiegsklausel bei Red Bull'Auto Bild motorsport' nennt an dieser Stelle einen prominenten Präzedenzfall: Sebastian Vettel. Sein Vertrag wäre in der Formel-1-Saison 2014 automatisch verlängert worden, wenn er sich im September in den Top 3 der Fahrerwertung befunden hätte. Das war aber nicht der Fall: Vettel lag nach dem Singapur-Grand-Prix, dem 14. Rennen des Jahres, nur an fünfter Stelle - und bekam so die Gelegenheit, zur Saison 2015 zu Ferrari zu wechseln.

Sollte Red Bull 2019 nicht konkurrenzfähig genug sein, könnte sich dieses Szenario in ähnlicher Form wiederholen. Denn dass die gegnerischen Teams Interesse an Verstappen haben, ist kein Geheimnis. Der schnelle Niederländer steht auf dem Wunschzettel diverser Teamchefs, kann sich womöglich sogar sein Cockpit aussuchen. Fotostrecke: Die letzten 20 Siegfahrer der Formel 1 © LAT 1. Valtteri Bottas - Letzter Sieg: Großer Preis von Australien 2019 für Mercedes Und vielleicht entscheidet er sich am Ende für einen Silberpfeil. Das ist nicht unwahrscheinlich, wie Marko einräumt: "Toto Wolff ruft immer wieder bei ihm und seinem Vater Jos an, schon seit Monaten." Und der Mercedes-Sportchef will dann sicher nicht nur über das Wetter reden.

Im Gegensatz zu anderen Rennställen hat Mercedes für 2020 tatsächlich noch ein Auto zu vergeben. Denn der aktuelle WM-Spitzenreiter Valtteri Bottas ist vor der Saison 2019 nur mit einem Einjahresvertrag ausgestattet worden. Dadurch hat Wolff mehr Planungsspielraum als andere Teambosse, kann sich um Verstappen bemühen - und im Zweifelsfall Mercedes-Junior Esteban Ocon ins Stammcockpit befördern oder doch an Bottas festhalten. Verstappens Formkurve in diesem Jahr wird die Mercedes-Strategie vielleicht mitbestimmen.
Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 07.04.2019, 12:24, insgesamt 6-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Tomek333
Rookie
Rookie
Beiträge: 1079
Registriert: 15.08.2013, 14:57

Re: Was läuft da mit Verstappen und Mercedes?

Beitrag von Tomek333 » 07.04.2019, 11:58

Oh dann hat Red Bull aber ein gewaltiges Fahrerproblem
Ob man Vettel oder Ricciardo dann versucht zurück zu holen, oder gar Sainz
Hamilton gegen Verstappen
Ja das wäre ein Gigantenduell wie damals Prost und Lauda.
Dann noch abwarten wer neben Leclerc im Ferrari sitzt
Da muss man ja fast hoffen das Red Bull dieses Jahr abschmiert
Marko war ja bei Vettel und Ricciardo auch sehr optimistisch haha
Dann geht es auf dem Fahrernarkt richtig rund
Und ich bin weiter der Meinung
Hülkenberg, Perez und Magnussen sind dann ganz heisse Aktien

Ferrari würde nicht mit 2 rookies fahren, red bull sicher auch nicht

Silberner Mercedes

Re: Was läuft da mit Verstappen und Mercedes?

Beitrag von Silberner Mercedes » 07.04.2019, 12:01

Oh Nein, bitte nicht. :cry2:

Benutzeravatar
phenO
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2853
Registriert: 23.02.2015, 12:03
Lieblingsfahrer: MSC,RAI,HUL,RIC
Lieblingsteam: Ferrari,Williams,Sauber

Re: Was läuft da mit Verstappen und Mercedes?

Beitrag von phenO » 07.04.2019, 12:03

Variante 1: man hätte damit entweder das Vertrauen in Bottas und Ocon komplett verloren oder
Variante 2: Hamilton liebäugelt mit einem Rücktritt

So oder so halte ich das aber alles für extrem unwahrscheinlich
Keep fighting Michael ; RIP Jules!

Benutzeravatar
ScuderiaFerrari#1929
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 7704
Registriert: 12.02.2010, 15:31
Lieblingsfahrer: Charles Leclerc
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern

Re: Was läuft da mit Verstappen und Mercedes?

Beitrag von ScuderiaFerrari#1929 » 07.04.2019, 12:03

Hamilton vs Verstappen im Mercedes.. also wenn das mal keine Explosionsgeladene Paarung wäre. :winky:

Tomek333 hat geschrieben:Oh dann hat Red Bull aber ein gewaltiges Fahrerproblem
Ob man Vettel oder Ricciardo dann versucht zurück zu holen, oder gar Sainz
Hamilton gegen Verstappen
Ja das wäre ein Gigantenduell wie damals Prost und Lauda.
Dann noch abwarten wer neben Leclerc im Ferrari sitzt
Da muss man ja fast hoffen das Red Bull dieses Jahr abschmiert
Marko war ja bei Vettel und Ricciardo auch sehr optimistisch haha
Dann geht es auf dem Fahrernarkt richtig rund
Und ich bin weiter der Meinung
Hülkenberg, Perez und Magnussen sind dann ganz heisse Aktien

Ferrari würde nicht mit 2 rookies fahren, red bull sicher auch nicht
Warum sollte Ferrai mit zwei Rookies fahren? Wäre Leclerc denn dann immer noch ein Rookie? Wann ist man kein Rookie mehr? :rotate:



Silberner Mercedes hat geschrieben:Oh Nein, bitte nicht. :cry2:
Warum denn nicht? :mrgreen: Und Rosberg gibt dann sein Comeback im Ferrari und ersetzt Vettel. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
"Ich habe keine Glaskugel. Ich habe zwei andere Kugeln, aber die sagen mir nicht so viel..."

-Sebastian Vettel

Bild

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 18949
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Keiner der aktuellen Piloten
Lieblingsteam: McLaren u. Alfa Symphatisant

Re: Was läuft da mit Verstappen und Mercedes?

Beitrag von Aldo » 07.04.2019, 12:04

Als ob sich Mercedes Verstappen ins Haus holt solange man noch Hamilton hat. Das glaubt ihr doch wohl selbst nicht.
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

2x F1 World Champion
1x WEC Champion
2x Le Mans
1x Daytona

To be continued..

—-
#KeepfightingMichael

motorsportfan88

Re: Was läuft da mit Verstappen und Mercedes?

Beitrag von motorsportfan88 » 07.04.2019, 12:06

Gut das Lewis 2021 seine Karriere beendet ist wahrscheinlich, aber das er parallel dann auch Verstappens Karriere beendet wusste ich nicht... :mrgreen:

Rennfreies Wochenende mal wieder, Verstappen wird noch mindestens Ende 2020 bei RB fahren!

Silberner Mercedes

Re: Was läuft da mit Verstappen und Mercedes?

Beitrag von Silberner Mercedes » 07.04.2019, 12:08

Aldo hat geschrieben:Als ob sich Mercedes Verstappen ins Haus holt solange man noch Hamilton hat. Das glaubt ihr doch wohl selbst nicht.
Na ja, so ganz abwegig ist das m.M.n. nicht. Mercedes muß sich mit Fahrern bald neu ausrichten. Hamilton fährt nicht ewig. Und Bottas sitzt ohnehin auf dem Schleudersitz. :think:

Tomek333
Rookie
Rookie
Beiträge: 1079
Registriert: 15.08.2013, 14:57

Re: Was läuft da mit Verstappen und Mercedes?

Beitrag von Tomek333 » 07.04.2019, 12:13

ScuderiaFerrari#1929 hat geschrieben:Hamilton vs Verstappen im Mercedes.. also wenn das mal keine Explosionsgeladene Paarung wäre. :winky:

Tomek333 hat geschrieben:Oh dann hat Red Bull aber ein gewaltiges Fahrerproblem
Ob man Vettel oder Ricciardo dann versucht zurück zu holen, oder gar Sainz
Hamilton gegen Verstappen
Ja das wäre ein Gigantenduell wie damals Prost und Lauda.
Dann noch abwarten wer neben Leclerc im Ferrari sitzt
Da muss man ja fast hoffen das Red Bull dieses Jahr abschmiert
Marko war ja bei Vettel und Ricciardo auch sehr optimistisch haha
Dann geht es auf dem Fahrernarkt richtig rund
Und ich bin weiter der Meinung
Hülkenberg, Perez und Magnussen sind dann ganz heisse Aktien

Ferrari würde nicht mit 2 rookies fahren, red bull sicher auch nicht
Warum sollte Ferrai mit zwei Rookies fahren? Wäre Leclerc denn dann immer noch ein Rookie? Wann ist man kein Rookie mehr? :rotat

Ein Rookie ist nicht zwangsläufig jemand im ersten Jahr
Ich denke man kann schon sagen bis 3 Jahre zählt man eher zu den Rookies

Ich drücke mich anders aus
Kann mir nicht vorstellen das Ferrari mit 2 Fahrern die beide unter 25 und beide nur 2-3 Jahre
Erfahrung haben fahren wird

Benutzeravatar
Ferrari Fan 33
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 17524
Registriert: 10.06.2009, 21:07
Lieblingsteam: Ferrari natürlich!!
Wohnort: Niederkassel bei Köln

Re: Was läuft da mit Verstappen und Mercedes?

Beitrag von Ferrari Fan 33 » 07.04.2019, 12:14

Aldo hat geschrieben:Als ob sich Mercedes Verstappen ins Haus holt solange man noch Hamilton hat. Das glaubt ihr doch wohl selbst nicht.
Ich glaube das auch nicht. Eher versucht man Max Verstappen als Ersatz für Lewis Hamilton zu holen, könnte sein das dessen F1-Karriere schneller zu Ende gehen wird als so mancher glaubt, dem Prinzip Nico Rosberg nach. Hamilton ist mit so vielen Sachen neben der Formel 1 beschäftigt weltweit, dass dies ihm den Freiraum dazu verschaffen könnte.
Bild

Benutzeravatar
rogogock_MSC
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3598
Registriert: 03.08.2009, 01:18
Lieblingsfahrer: MSC, RAI, ALO, RIC, VER
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Was läuft da mit Verstappen und Mercedes?

Beitrag von rogogock_MSC » 07.04.2019, 12:16

Vielleicht wechselt er 2020 auch zu Ferrari. Zumindest sind sie die letzten Jahre vor RBR und ich denke ein Verstappen in einem starken Ferrari könnte einen Hamilton in einem starken Mercedes schlagen.
Reisen veredelt den Geist und räumt mit all unseren Vorurteilen auf.
- Oscar Wilde


BildBild

Tomek333
Rookie
Rookie
Beiträge: 1079
Registriert: 15.08.2013, 14:57

Re: Was läuft da mit Verstappen und Mercedes?

Beitrag von Tomek333 » 07.04.2019, 12:16

Die Situation Verstappen Hamilton ist wie damals Kimi und Schumacher bei Ferrari

Mercedes wird sicher den Schritt gehen ,selbst wenn Hamilton mit Rücktritt oder
Teamwechsel droht
Hamilton ist nächstes Jahr 35
Bei Schumacher war es mit 37
Also wenn Mercedes schlau ist
Schnappen die sich Verstappen
Damit schwächen sie noch dazu Red Bull, und das nicht nur wenig

Benutzeravatar
rogogock_MSC
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3598
Registriert: 03.08.2009, 01:18
Lieblingsfahrer: MSC, RAI, ALO, RIC, VER
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: Was läuft da mit Verstappen und Mercedes?

Beitrag von rogogock_MSC » 07.04.2019, 12:23

Egal welches Team sich Verstappen holt, sie schwächen damit automatisch die anderen Teams.

Wenn sich Verstappen noch die Konstanz und "coolnes" aneignet um in manchen Situationen lieber ein Prozent weniger aggressiv zu sein, dann sichert er sich auch eventuelle Punkte in einer eventuell wichtigen Weltmeisterentscheidung.

Sollte Verstappen so ein, bisher, unschlagbares Paket wie Lewis haben, dann sehe ich ihn alle Rekorde brechen, sofern seine Lernkurve auch so ansteigt wie bei einem Lewis, einem Michael und einem Fernando.
Reisen veredelt den Geist und räumt mit all unseren Vorurteilen auf.
- Oscar Wilde


BildBild

Benutzeravatar
ScuderiaFerrari#1929
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 7704
Registriert: 12.02.2010, 15:31
Lieblingsfahrer: Charles Leclerc
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Bayern

Re: Was läuft da mit Verstappen und Mercedes?

Beitrag von ScuderiaFerrari#1929 » 07.04.2019, 12:29

Tomek333 hat geschrieben: Ein Rookie ist nicht zwangsläufig jemand im ersten Jahr
Ich denke man kann schon sagen bis 3 Jahre zählt man eher zu den Rookies

Ich drücke mich anders aus
Kann mir nicht vorstellen das Ferrari mit 2 Fahrern die beide unter 25 und beide nur 2-3 Jahre
Erfahrung haben fahren wird
Rookie ist ja ein Neuling, daher zähle ich Leclerc spätestens 2020 nicht mehr dazu.
Bei dem anderen stimme ich dir zu, Ferrari wird weiterhin mit mind. 1 erfahrenen Piloten fahren.
"Ich habe keine Glaskugel. Ich habe zwei andere Kugeln, aber die sagen mir nicht so viel..."

-Sebastian Vettel

Bild

Tomek333
Rookie
Rookie
Beiträge: 1079
Registriert: 15.08.2013, 14:57

Re: Was läuft da mit Verstappen und Mercedes?

Beitrag von Tomek333 » 07.04.2019, 12:31

ScuderiaFerrari#1929 hat geschrieben:
Tomek333 hat geschrieben: Ein Rookie ist nicht zwangsläufig jemand im ersten Jahr
Ich denke man kann schon sagen bis 3 Jahre zählt man eher zu den Rookies

Ich drücke mich anders aus
Kann mir nicht vorstellen das Ferrari mit 2 Fahrern die beide unter 25 und beide nur 2-3 Jahre
Erfahrung haben fahren wird
Rookie ist ja ein Neuling, daher zähle ich Leclerc spätestens 2020 nicht mehr dazu.
Bei dem anderen stimme ich dir zu, Ferrari wird weiterhin mit mind. 1 erfahrenen Piloten fahren.


Die Frage wird sein
Welchen erfahrenden Piloten wird Ferrari dann nehmen???

Antworten