Formel 1 2020: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1
Antworten
Redaktion
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9895
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Formel 1 2020: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel

Beitrag von Redaktion » 22.03.2019, 19:17

Der aktuelle Ausblick auf die Formel-1-Saison 2020 mit den bestätigten Fahrern und Teams sowie Fahrerwechseln
Wer fährt wo in der Formel-1-Saison 2020? Wir geben einen aktuellen Überblick!

Wer fährt wo in der Formel-1-Saison 2020? Wir geben einen aktuellen Überblick!

Sebastian Vettel bleibt bei Ferrari, Lewis Hamilton bei Mercedes, Max Verstappen bei Red Bull und Kimi Räikkönen bei Alfa Romeo. Dennoch ist der Fahrermarkt der Formel 1 vor der Saison 2020 in Bewegung.

Die sogenannte "Silly Season" sorgt bei zahlreichen Teams für eine teilweise Neuaufstellung. Inzwischen sind die Cockpits alle vergeben. Hier ist der gesamte Überblick zu den Fahrern und Teams der Formel 1 2020 mit allen bestätigten Piloten - zum Durchblättern in der Fotostrecke und als Übersicht in Textform!

Übersicht: Fahrer und Teams für die Formel-1-Saison 2020:

Mercedes: Lewis Hamilton hat einen Vertrag bis Ende 2020. Der Vertrag von Valtteri Bottas wurde um ein weiteres Jahr bis Ende 2020 verlängert.

Ferrari: Sebastian Vettel (trotz Gerüchten über einen Wechsel zu Red Bull) und Charles Leclerc stehen als Fahrer fest. Den Vertrag mit Leclerc verlängerte Ferrari kurz vor Weihnachten 2019 langfristig bis Ende 2024.

Red Bull: Max Verstappens Vertrag wurde dadurch automatisch für 2020 verlängert, dass er zu Beginn der Sommerpause an dritter Stelle der Fahrer-WM lag. Anfang Januar hat der Niederländer dann eine weitere Verlängerung bis 2023 bestätigt. Das zweite Cockpit geht an Alexander Albon, der zur Saisonmitte 2019 ins A-Team von Red Bull aufgestiegen war und sich dort mit konstant guten Ergebnissen empfohlen hatte.

Renault: Daniel Ricciardo hat sich langfristig an Renault gebunden. Nico Hülkenberg hat in der Sommerpause ein Cover des Magazins 'Auto Hebdo' gepostet, das Esteban Ocon im Renault-Overall zeigt. Ein paar Tage später stand fest: Er wird durch Esteban Ocon ersetzt.

Haas: Kevin Magnussen und Romain Grosjean sind auch für 2020 bestätigt.

McLaren: Lando Norris und Carlos Sainz wurden bereits offiziell für 2020 bestätigt.

Racing Point: Der neue Vertrag von Sergio Perez läuft bis 2022 und damit weit in die Regelreform hinein. Kontinuität ist dem Team beim Aufbau wichtig. Als zweiter Fahrer für 2020 ist Lance Stroll offiziell bestätigt.

Alfa Romeo: Kimi Räikkönen hat einen Zweijahresvertrag, der erst Ende 2020 ausläuft. Trotz schwankender Leistungen in seiner ersten vollen Formel-1-Saison erwarb sich Antonio Giovinazzi das Vertrauen der Teamführung, die auch 2020 auf ihn setzt. Als Ersatzfahrer kommt Robert Kubica neu ins Team.

Alpha Tauri: Abgesehen vom Teamnamen setzt Alpha Tauri (vormals Toro Rosso) auf Konstanz. Wie schon in der zweiten Hälfte der Saison 2019 wird die Fahrerpaarung auch 2020 Pierre Gasly und Daniil Kwjat lauten.

Williams: George Russell ist per langfristigen Vertrag gebunden und gesetzt. Nachdem Robert Kubica seine Trennung per Ende 2019 von Williams in Singapur bekannt gegeben hat, wird Ersatzpilot Nicholas Latifi aus der Formel 2 aufsteigen und 2020 als Rookie antreten.


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 22.03.2019, 19:17, insgesamt 154-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
Ferrari Fan 33
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 17880
Registriert: 10.06.2009, 21:07
Lieblingsteam: Ferrari natürlich!!
Wohnort: Niederkassel bei Köln

Re: Formel 1 2020: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel

Beitrag von Ferrari Fan 33 » 22.03.2019, 22:39

Hat das überhaupt Sinn jetzt zu diesem Zeitpunkt so eine Meldung zu bringen?
Bild

Benutzeravatar
Woelli38
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6016
Registriert: 25.10.2010, 14:05
Lieblingsfahrer: MSC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Formel 1 2020: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel

Beitrag von Woelli38 » 23.03.2019, 06:51

Ferrari Fan 33 hat geschrieben:Hat das überhaupt Sinn jetzt zu diesem Zeitpunkt so eine Meldung zu bringen?
Der Artikel ist nur noch hier im Forum zu sehen, auf der Homepage war er nur kurz, jetzt nicht mehr...

Da hat wohl jemand vorgearbeitet... :wink:
"Das ist eine Scheißkiste. Ich fass es nicht!
Ihr habt`s doch alle Möglichkeiten und dann baut ihr so eine Schrottkiste."

Lauda über seinen Ferrari :wink2: :biggrin:

Benutzeravatar
Ferrari Fan 33
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 17880
Registriert: 10.06.2009, 21:07
Lieblingsteam: Ferrari natürlich!!
Wohnort: Niederkassel bei Köln

Re: Formel 1 2020: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel

Beitrag von Ferrari Fan 33 » 23.03.2019, 10:56

Woelli38 hat geschrieben:
Ferrari Fan 33 hat geschrieben:Hat das überhaupt Sinn jetzt zu diesem Zeitpunkt so eine Meldung zu bringen?
Der Artikel ist nur noch hier im Forum zu sehen, auf der Homepage war er nur kurz, jetzt nicht mehr...

Da hat wohl jemand vorgearbeitet... :wink:
Also in der Sommerpause kann man ja mit sowas kommen.

Aber trotzdem:
Prädikat: Richtig fleißig. :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
afa1515
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3582
Registriert: 16.02.2010, 16:48
Lieblingsfahrer: Leclerc, Perez
Lieblingsteam: Sauber (Alfa)
Wohnort: Österreich

Re: Formel 1 2020: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel

Beitrag von afa1515 » 23.03.2019, 14:36

Ferrari Fan 33 hat geschrieben:Hat das überhaupt Sinn jetzt zu diesem Zeitpunkt so eine Meldung zu bringen?
Nein, aber wenn es schon da ist:

- Mercedes: Hamilton, (Bottas)
- Ferrari: Vettel, Leclerc
- Red Bull: Verstappen, (Gasly bzw. Kvyat)
- Renault: Ricciardo, (Hülkenberg)
- Haas: Magnussen, (Grosjean)
- McLaren: Sainz, Norris
- Racing Point: Stroll, Perez
- Alfa Romeo: Räikkönen, Giovanazzi
- Toro Rosso: Albon, (Kvyat bzw. Gasly)
- Williams: Russell, ??

Mercedes: Wenn Bottas die Leistung beibehält, gibt's keinen Grund ihm nicht zu behalten. Gerüchten zufolge soll aber auch Hülkenberg mit Mercedes in Verbindung gebracht werden. Aber wie gesagt, es hängt von Bottas ab.
Ferrari: ist fix.
Red Bull: könnte wohl wieder Kvyat ins Auto setzen, wenn der Gasly so weiter macht.
Renault: wird die Fahrer wohl behalten - außer Hulk wandert überraschenderweise wirklich zu Mercedes.
Haas: fährt mit Magnussen gut. Grosjean fliegt, wenn er es wie 2018 verbockt.
McLaren: passt auch mit Norris, wenn er die Leistungen zeigt - Sainz hat eh einen Vertrag.
Racing Point: kein Grund die Fahrer zu wechseln.
Alfa: Giovanazzi wird wohl auch bleiben dürfen
Toro Rosso: Albon wohl fix; und Kvyat hängt davon ab, ob er wieder zu Red Bull aufsteigt. Allerdings scheint Marko auch nicht wirklich begeistert von den Fahrern des Junior Teams. Also Überraschung wird's keine geben.
Williams: Kubica raus.

martinschu
Rookie
Rookie
Beiträge: 1643
Registriert: 14.11.2012, 20:59

Re: Formel 1 2020: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel

Beitrag von martinschu » 23.03.2019, 15:49

afa1515 hat geschrieben:
Mercedes: Wenn Bottas die Leistung beibehält, gibt's keinen Grund ihm nicht zu behalten. Gerüchten zufolge soll aber auch Hülkenberg mit Mercedes in Verbindung gebracht werden. Aber wie gesagt, es hängt von Bottas ab.

Renault: wird die Fahrer wohl behalten - außer Hulk wandert überraschenderweise wirklich zu Mercedes.
Sollte Bottas wirklich sein Mercedes-Cockpit verlieren, gibt es nur einen, der ihn ersetzen wird. Und der heißt Esteban Ocon. Hülkenberg zu Mercedes ist lediglich das Wunschdenken einiger deutscher Medien.

Benutzeravatar
Simtek
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 10020
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Auf Kohle geboren

Re: Formel 1 2020: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel

Beitrag von Simtek » 23.03.2019, 16:24

Abwarten, ob es Williams nächstes Jahr überhaupt noch gibt. :roll:
Lieber Schumi, bitte denk daran: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren!"

martinschu
Rookie
Rookie
Beiträge: 1643
Registriert: 14.11.2012, 20:59

Re: Formel 1 2020: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel

Beitrag von martinschu » 23.03.2019, 17:01

Simtek hat geschrieben:Abwarten, ob es Williams nächstes Jahr überhaupt noch gibt. :roll:
Warum sollte es Williams nächstes Jahr nicht mehr geben? :roll:

Benutzeravatar
afa1515
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3582
Registriert: 16.02.2010, 16:48
Lieblingsfahrer: Leclerc, Perez
Lieblingsteam: Sauber (Alfa)
Wohnort: Österreich

Re: Formel 1 2020: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel

Beitrag von afa1515 » 23.03.2019, 18:23

martinschu hat geschrieben:
afa1515 hat geschrieben:Mercedes: Wenn Bottas die Leistung beibehält, gibt's keinen Grund ihm nicht zu behalten. Gerüchten zufolge soll aber auch Hülkenberg mit Mercedes in Verbindung gebracht werden. Aber wie gesagt, es hängt von Bottas ab.

Renault: wird die Fahrer wohl behalten - außer Hulk wandert überraschenderweise wirklich zu Mercedes.
Sollte Bottas wirklich sein Mercedes-Cockpit verlieren, gibt es nur einen, der ihn ersetzen wird. Und der heißt Esteban Ocon. Hülkenberg zu Mercedes ist lediglich das Wunschdenken einiger deutscher Medien.
Der Toto setzt vor allem auf Sicherheit und verheizt schon mal gute Asse, um die Konstanz zu bewahren.
Sollte Mercedes dominieren ist Ocon sicherlich die erste Wahl. Sollte es allerdings knapper werden als angenommen, so schätze ich, dass man sich einen Fahrer suchen wird der schon mehr Erfahrung hat.

Und Ocon hat schon oft genug einen Bock geschossen. Bottas muss nicht mal einen kapitalen Fehler machen - ich glaube es würde schon reichen, wenn er die WM auf Platz 2 beenden würde, um seine Mercedes-Zeit zu verlängern.

martinschu
Rookie
Rookie
Beiträge: 1643
Registriert: 14.11.2012, 20:59

Re: Formel 1 2020: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel

Beitrag von martinschu » 24.03.2019, 08:33

afa1515 hat geschrieben:Der Toto setzt vor allem auf Sicherheit und verheizt schon mal gute Asse, um die Konstanz zu bewahren.
Welches gute Ass soll der Toto denn schon mal verheizt haben? Ich hoffe inständig, dass die Antwort nicht Wehrlein lautet! :lol:

Benutzeravatar
Woelli38
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6016
Registriert: 25.10.2010, 14:05
Lieblingsfahrer: MSC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Formel 1 2020: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel

Beitrag von Woelli38 » 24.03.2019, 09:26

martinschu hat geschrieben:Sollte Bottas wirklich sein Mercedes-Cockpit verlieren, gibt es nur einen, der ihn ersetzen wird. Und der heißt Esteban Ocon. Hülkenberg zu Mercedes ist lediglich das Wunschdenken einiger deutscher Medien.
Mercedes wird Ocon als unbekannte Größe bestimmt nicht ins Cockpit setzen. Dafür ist man zu sehr daran interessiert, beide Titel relativ sicher einzufahren...

Mal sehen, ob er als Ersatzfahrer mal das Auto bewegen darf und wo er es zeitenmäßig hinstellt...

Man darf nicht vergessen, dass bei beiden Motorenpartnern noch Cockpits für 2020 frei sind. Über einen neuen, interessanten Motorenvertrag könnte da auch einiges möglich sein... ;-)
"Das ist eine Scheißkiste. Ich fass es nicht!
Ihr habt`s doch alle Möglichkeiten und dann baut ihr so eine Schrottkiste."

Lauda über seinen Ferrari :wink2: :biggrin:

Benutzeravatar
B-316
Nachwuchspilot
Beiträge: 377
Registriert: 24.07.2018, 12:33
Lieblingsfahrer: HAK RAI BUT HAM ALO RIC LEC
Lieblingsteam: McLaren Mercedes, Mercedes AMG
Wohnort: Planet Erde

Re: Formel 1 2020: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel

Beitrag von B-316 » 24.03.2019, 10:52

Sollte Ferrari dieses Jahr die KWM gewinnen und BOT wieder nur Fünfter werden, hat MAMG keine andere Wahl als ALO ins zweite Cockpit zu setzen. Oder HULK eine Chance geben, der damals schon erste Wahl nach ROS überraschendem Rücktritt war.
Just leave me alone, I know what i'm doing 8)
Still I rise :ninja:
The car feels good, much slower than before :ninja:
We can make it, if we try! Only if we try!
Dieser Weg wird kein leichter sein :checkered:

Benutzeravatar
Woelli38
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6016
Registriert: 25.10.2010, 14:05
Lieblingsfahrer: MSC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Formel 1 2020: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel

Beitrag von Woelli38 » 24.03.2019, 11:04

B-316 hat geschrieben:Sollte Ferrari dieses Jahr die KWM gewinnen und BOT wieder nur Fünfter werden, hat MAMG keine andere Wahl als ALO ins zweite Cockpit zu setzen. Oder HULK eine Chance geben, der damals schon erste Wahl nach ROS überraschendem Rücktritt war.
ALO und HAM hatten wir schon... wird Mercedes nicht wiederholen... :wink:

Bei Hülkenberg sehe ich nicht unbedingt eine Steigerung im Bezug auf Bottas. Es wäre interessant zu sehen, was Hulk im Mercedes umsetzen kann.
"Das ist eine Scheißkiste. Ich fass es nicht!
Ihr habt`s doch alle Möglichkeiten und dann baut ihr so eine Schrottkiste."

Lauda über seinen Ferrari :wink2: :biggrin:

martinschu
Rookie
Rookie
Beiträge: 1643
Registriert: 14.11.2012, 20:59

Re: Formel 1 2020: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel

Beitrag von martinschu » 24.03.2019, 13:27

Woelli38 hat geschrieben:Man darf nicht vergessen, dass bei beiden Motorenpartnern noch Cockpits für 2020 frei sind. Über einen neuen, interessanten Motorenvertrag könnte da auch einiges möglich sein... ;-)
Dein ernst? Bei Racing Point, die lieber den Sohn vom Eigentümer und den Auslöser für die Force India Insolvenz beschäftigen, siehst Du 2020 doch wieder Chancen für Ocon? Oder doch eher bei Williams, die statt Ocon lieber einen Fahrer mit eingeschränktem Arm beschäftigen, der die letzten acht Formel 1 Saisons ausgesetzt hat?

Wenn Mercedes auch nur irgendwas über die Motorenpartnerschaft für Ocon regeln könnte oder wollte, hätte Ocon 2019 ein Stammcockpit.
Zuletzt geändert von martinschu am 24.03.2019, 13:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Woelli38
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6016
Registriert: 25.10.2010, 14:05
Lieblingsfahrer: MSC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Formel 1 2020: Übersicht Fahrer, Teams und Fahrerwechsel

Beitrag von Woelli38 » 24.03.2019, 13:38

martinschu hat geschrieben:
Woelli38 hat geschrieben:Man darf nicht vergessen, dass bei beiden Motorenpartnern noch Cockpits für 2020 frei sind. Über einen neuen, interessanten Motorenvertrag könnte da auch einiges möglich sein... ;-)
Dein ernst? Bei Racing Point, die lieber den Sohn vom Eigentümer und den Auslöser für die Force India Insolvenz beschäftigen, siehst Du 2020 doch wieder Chancen für Ocon? Oder doch eher bei Williams, die statt Ocon lieber einen Fahrer mit eingeschränktem Arm beschäftigen, der die letzten acht Formel 1 Saisons ausgesetzt hat?

Wenn Mercedes auch nur irgendwas über die Motorenpartnerschaft regeln könnte oder wollte, hätte Ocon 2019 ein Stammcockpit.
Glaube ich nicht. Dafür hat man auf Seiten Wolff und Ocon schlicht und einfach zuviel gezockt und dann verloren.

Warum nicht zurück zu Racing Point? Weil er gehen musste? Da spielten für 2019 vielleicht Teaminterne Gründe eine Rolle, die aber für das nächste Jahr nicht mehr relevant sind...

Williams sehe ich persönlich eher weniger... ausser da passiert noch wirklich etwas grundlegendes und die bekommen das Auto zum laufen.
"Das ist eine Scheißkiste. Ich fass es nicht!
Ihr habt`s doch alle Möglichkeiten und dann baut ihr so eine Schrottkiste."

Lauda über seinen Ferrari :wink2: :biggrin:

Antworten