Gemeinnützige Arbeit: Max Verstappen will sich "nicht zum Affen machen"

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Benutzeravatar
Pentar
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 7868
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Lieblingsteam: McLaren
Wohnort: Stuttgart

Re: Gemeinnützige Arbeit: Max Verstappen will sich "nicht zum Affen machen"

Beitragvon Pentar » 30.11.2018, 19:25

RedFive hat geschrieben:Ich weiß was du meinst, aber - mag sein, dass ich mich irre - die Strafe hat er ja nicht für den Rempler auf der Strecke, sondern für den Schubser abseits bekommen, oder?

Du irrst nicht, sondern liegst richtig - die Strafe war für die "Schubserei" nach dem Wiegen.


Ich denke es sollte nicht darum gehen ihn zu demütigen, aber mal 2 Tage andere von seinem fahrerichen Können profitieren lassen wäre schon OK.

Auch hier liegst Du richtig.
Es sollte nicht darum gehen, ihn zu demütigen.
Ich bin sicher, man wird das Passende für ihn finden...

Benutzeravatar
Dr_Witzlos
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3441
Registriert: 18.06.2016, 19:38
Lieblingsfahrer: VET, RAI, MSC, VES, ALO, LEC
Lieblingsteam: Ferrari, RedBull

Re: Gemeinnützige Arbeit: Max Verstappen will sich "nicht zum Affen machen"

Beitragvon Dr_Witzlos » 30.11.2018, 20:43

RedFive hat geschrieben:
Pentar hat geschrieben:aber in diesem Konsens & mit diesem Piloten ist solch ein Thema irgendwie deplatziert...


Ich weiß was du meinst, aber - mag sein, dass ich mich irre - die Strafe hat er ja nicht für den Rempler auf der Strecke, sondern für den Schubser abseits bekommen, oder?

Ich denke es sollte nicht darum gehen ihn zu demütigen, aber mal 2 Tage andere von seinem fahrerichen Können profitieren lassen wäre schon OK.


Ich sage es mal so, die Formel 1 ist viel zu steril geworden. Ich kann die Reaktion von Verstappen völlig verstehen und ehrlich gesagt, ich hätte an Max Stelle auch den sogar eine geklatscht. Wenn Ocon fragt, wieso hätte ich gleich die nächste Schelle von der anderen Seite gegeben.

Die FIA soll da nicht den Moralapostel spielen, die sollen endlich mal den Job machen, für das man sie bezahlt. Ich finde die ganze Strafaktion daneben.

Das fängt mit nen Regelwerk an und hòrt mit den unfähigen Rennkommissaren inklusive Oberindianer auf.

Benutzeravatar
Wheeliebar
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 491
Registriert: 08.03.2017, 10:19
Lieblingsfahrer: RAI,Badoer,Tarquini
Lieblingsteam: SAUBER (ab 2019 sowieso)

Re: Gemeinnützige Arbeit: Max Verstappen will sich "nicht zum Affen machen"

Beitragvon Wheeliebar » 30.11.2018, 22:28

Dr_Witzlos hat geschrieben: :chat:



:boring: Hatten wir schon. Jedem seine Meinung. Die Strafe geht in Ordnung. Hoffentlich wirds keine Farce...
"I also like to live dangerously" Austin Powers

Benutzeravatar
RedFive
Mechaniker
Beiträge: 214
Registriert: 04.12.2013, 18:21

Re: Gemeinnützige Arbeit: Max Verstappen will sich "nicht zum Affen machen"

Beitragvon RedFive » 01.12.2018, 00:34

Dr_Witzlos hat geschrieben:Ich sage es mal so, die Formel 1 ist viel zu steril geworden. Ich kann die Reaktion von Verstappen völlig verstehen und ehrlich gesagt, ich hätte an Max Stelle auch den sogar eine geklatscht. Wenn Ocon fragt, wieso hätte ich gleich die nächste Schelle von der anderen Seite gegeben.



:lol: :thumbs_up:
Zuletzt geändert von RedFive am 01.12.2018, 02:54, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
evosenator
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 27948
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Gemeinnützige Arbeit: Max Verstappen will sich "nicht zum Affen machen"

Beitragvon evosenator » 01.12.2018, 01:32

Was soll der Scheiss eigentlich mit der gemeinnützigen Arbeit? Seit wann macht die FIA auf Sozialpädagoge?


Lächerlich
R.I.F. Basco (Avatar): 3.August 2005 - 22. Januar 2019

Benutzeravatar
Wheeliebar
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 491
Registriert: 08.03.2017, 10:19
Lieblingsfahrer: RAI,Badoer,Tarquini
Lieblingsteam: SAUBER (ab 2019 sowieso)

Re: Gemeinnützige Arbeit: Max Verstappen will sich "nicht zum Affen machen"

Beitragvon Wheeliebar » 01.12.2018, 18:03

evosenator hat geschrieben:Was soll der Scheiss eigentlich mit der gemeinnützigen Arbeit? Seit wann macht die FIA auf Sozialpädagoge?


Lächerlich


Zitat von einer Organisation zur Resozialisierung für Straffällige, Unterstützung von Opfern und Prävention:

Nutzen statt Strafe:
Besonders jüngere Menschen erhalten von Staatsanwaltschaft oder Gericht die Möglichkeit zur Erbringung gemeinnütziger Leistungen; oft ist das die Reaktion auf eine erstmalige Auffälligkeit. Gemeinnützige Leistungen haben sich in diesem Bereich als taugliches Mittel bewährt. Die erste Straftat bleibt in den meisten Fällen auch die letzte.
"I also like to live dangerously" Austin Powers

Benutzeravatar
Dr_Witzlos
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3441
Registriert: 18.06.2016, 19:38
Lieblingsfahrer: VET, RAI, MSC, VES, ALO, LEC
Lieblingsteam: Ferrari, RedBull

Re: Gemeinnützige Arbeit: Max Verstappen will sich "nicht zum Affen machen"

Beitragvon Dr_Witzlos » 03.12.2018, 10:40

RedFive hat geschrieben:
Dr_Witzlos hat geschrieben:Ich sage es mal so, die Formel 1 ist viel zu steril geworden. Ich kann die Reaktion von Verstappen völlig verstehen und ehrlich gesagt, ich hätte an Max Stelle auch den sogar eine geklatscht. Wenn Ocon fragt, wieso hätte ich gleich die nächste Schelle von der anderen Seite gegeben.



:lol: :thumbs_up:


Ist doch wahr.

Benutzeravatar
Signore
Streckenposten
Beiträge: 189
Registriert: 04.09.2016, 11:33
Lieblingsfahrer: Gilles, Fernando, Charles
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari, McLaren
Wohnort: Auf der Autobahn in meinem Diesel

Re: Gemeinnützige Arbeit: Max Verstappen will sich "nicht zum Affen machen"

Beitragvon Signore » 04.12.2018, 11:56

Herr Verstappen,

Sie haben nichts verstanden. So viele Menschen machen sich jeden Tag "zum Affen", weil sie keine andere Möglichkeit haben oder auch ehrenamtlich, weil es ihnen ein Herzensanliegen ist.

Aber das haben Sie ja nicht nötig.

Viele Grüße in den Elfenbeinturm,
Signore
Eventuelle Rechtschreibfehler sind entweder Absicht oder Inkompetenz.

Benutzeravatar
eifelbauer
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3612
Registriert: 16.02.2009, 14:06

Re: Gemeinnützige Arbeit: Max Verstappen will sich "nicht zum Affen machen"

Beitragvon eifelbauer » 04.12.2018, 16:43

Das Interview wurde doch in Abu Dhabi aufgezeichnet also es war nicht Live im Hanger7, oder habe ich das falsch?
Am Wochenende dort machte Sky/UK sich lustig um die bevorstehende Strafe, indem unteranderem Damon Hill vorgeschlagen hat das Max ja einen Tag den Müll von ihm rausbringt. Worauf Verstappen klar sagt dass er sich nicht zum Affen macht, sollte schon was sinnvolles sein.
Das ist so dann kein guter Artikel also lässt Sharaf das mit Sky weg, war ja auch auf ServusTV. Jetzt kommen wie normal andere Seiten auf den Schirm und danke der Uhrsprung dieser Aussage ist einfach weg.
Wo ist bitte das Problem wenn man sich das ganze mal richtig ansieht, eben gibt keins. Oder soll er wirklich den Müll vom Formel 1 Weltmeister in die Tonne werfen. Es war ein eine Blödelei weiter nichts.


Zurück zu „News-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste