Verstappen: Red Bull hat bestes Auto, Renault keinen Siegeswillen

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Redaktion
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Verstappen: Red Bull hat bestes Auto, Renault keinen Siegeswillen

Beitragvon Redaktion » 20.09.2018, 10:12

Max Verstappen stellt Renault ein vernichtendes Urteil aus: Es fehle an Siegeswillen bei den Franzosen - Mit Honda soll alles besser werden

Mit dem zweiten Platz in Singapur meldete sich Red Bull nach längerer Abwesenheit an der absoluten Spitze des Formel-1-Feldes zurück. Seit Max Verstappens Sieg in Österreich waren die Bullen für einige Rennen in der Versenkung verschwunden. Doch mit einer starken Fahrt gelang es dem Niederländer, Sebastian Vettel im Ferrari hinter sich zu halten. Grund genug, die Öffentlichkeit mal wieder daran zu erinnern, warum man seit 2013 nicht mehr Weltmeister geworden ist. (Helmut Marko: Renault hat seine Motoren noch immer nicht im Griff)

Verstappen, dessen Karriere nach dem "Wow"-Effekt seiner ersten Red-Bull-Einsätze ein wenig in die Warteschleife geraten ist, ledert daher einmal richtig gegen Renault ab: So fehle es an Siegeswillen beim französischen Motorenhersteller, während man selbst seit Jahren mit dem besten Auto im Feld nicht gewinne.

"Ich denke, wir haben bereits das beste Fahrzeug im Feld. Das haben wir in Singapur gesehen", sagt er bei der Eröffnung eines Supermarkts. "Natürlich hoffen wir, kommendes Jahr mit einem neuen Motorenlieferanten weitere Schritte in die richtige Richtung zu machen. Wir haben die richtigen Leute schon an Bord, nur das Gesamtpaket passt nicht."

Warum er volles Vertrauen in Honda habe? "Zunächst einmal haben sie ein deutlich höheres Budget als unser jetziger Motorenlieferant. Außerdem machen sie Schritte in die richtige Richtung, vor allem bei Prüfstands-Tests. Und noch wichtiger: Sie haben diesen unbedingten Siegeswillen. Wir haben diese Mentalität, dass wir gewinnen wollen, bereits in unserem Team. Aber auf der anderen Seite - also der Motorenseite - muss das noch erreicht werden. Das werden wir hoffentlich nächstes Jahr bekommen." Nette Grüße in Richtung Cyril Abiteboul.

Trotzdem erwartet Verstappen nicht, dass er schon 2019 aus der Warteschleife herauskommen wird: "Nächstes Jahr dürfte es schwierig werden, aber ich hoffe, dass wir im darauf folgenden Jahr [2020] eine echte Chance haben werden."

Mit Pierre Gasly wird er ab 2019 auch einen neuen Teamkollegen bekommen. Ein erneuter Konflikt mit Carlos Sainz ist damit vom Tisch. "Ich komme mit Pierre sehr gut aus und denke, dass ihnen das sehr wichtig war. So haben sie sich letztlich für ihn entschieden", glaubt der Noch-20-Jährige. Er fügt hinzu: "[Fernando] Alonso war nie eine Option, das kann ich mit Sicherheit sagen."


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 18.10.2018, 10:41, insgesamt 6-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
FU Racing Team
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 2746
Registriert: 04.05.2015, 13:06
Lieblingsfahrer: HAM, MSC, RIC, HULK
Lieblingsteam: BMW Sauber, Mercedes, McLaren

Re: Verstappen: Red Bull hat bestes Auto, Renault keinen Siegeswillen

Beitragvon FU Racing Team » 20.09.2018, 10:19

Puh, da haut aber einer aufn Tisch! :mrgreen:

Das beste Auto hat(te) doch schon McLaren :winky: Mit diesen Sprüchen wäre ich vorsichtig(er). Sonst muss man sich vielleicht in Bälde genauso peinlich entschuldigen, wie McLaren es dieses Jahr tat. Aber seis drum, vielleicht stimmts ja auch.

Das RB Gasly nahm unter Berücksichtigung der Harmonie mit Max halte ich für möglich, aber nicht für sehr wahrscheinlich.
"Okay Lewis, it`s Hammertime!" :domokun:

Benutzeravatar
Pentar
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 8358
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: Verstappen: Red Bull hat bestes Auto, Renault keinen Siegeswillen

Beitragvon Pentar » 20.09.2018, 10:27

Renault fehlt es Siegeswillen?
Als junger Fahrer würde ich mir zu solchen Themen meinen Teil denken -
aber nicht öffentlich äußern & mir für zukünftige Wechselmöglichkeiten Steine in den Weg legen...

Benutzeravatar
Ferrarista1985
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 515
Registriert: 18.03.2015, 20:13

Re: Verstappen: Red Bull hat bestes Auto, Renault keinen Siegeswillen

Beitragvon Ferrarista1985 » 20.09.2018, 10:46

Ganz schön selbstbewusst der kleine Max.

ich würde mal behaupten, dass der aktuelle Honda Motor schlechter ist als der von Renault. Von daher freue ich mich auf die Funksprüche von 2019 und die tollen Interviews mit Horner und Marko, die dann alle 3 bestätigen werden, dass der Motor nix ist und es ein Fehler gewesen ist zu wechseln...

Das BESTE Auto hat Red Bull nicht. Diesen Platz teilen sich weiterhin Mercedes und Ferrari. Das ist FAKT!

Fakt ist auch, dass ein Verstappen einfach mal den Ball flach halten sollte.

Benutzeravatar
msf
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 588
Registriert: 27.10.2015, 10:21

Re: Verstappen: Red Bull hat bestes Auto, Renault keinen Siegeswillen

Beitragvon msf » 20.09.2018, 11:02

Diesmal beteilige ich mich bewußt an dem Draufgehaue. :wall: :wall: :wall: :wall: :wall:

Ich habe gesehen, welches Potential in dem jungen Mann steckt. Keine Frage. Aber gleich solche Sprüche abzulassen, und sich ein Urteil über den aktuellen Motor und die Kapazität des neuen Herstellers zu erlauben ist schon sehr starker Tuback!
Und dann auch noch damit zu prahlen, dass man selber Einfluß und Einblick in die Fahrepolitik des eigenen Rennstalles hat.

Da wird der Lewis aber blass! Das hat der sich nämlich bei all seinen Schoten noch nicht erlaubt. Und der hätte in Sachen Erfolg sicherlich das Recht, deutlichmehr zu sagen...? :shock: (wenn es was zu sagen gäbe)

Seien wir mal gnädig und unterstellen, dass er eigentlich was ganz anderes gesagt hat und nur missverständlich übersetzt wurde...... :mrgreen:

Benutzeravatar
Pastor13
Gridgirl
Beiträge: 61
Registriert: 03.02.2016, 16:52
Lieblingsfahrer: Daniel Ricciardo
Lieblingsteam: Renault - Racing Point Force
Wohnort: Italy

Re: Verstappen: Red Bull hat bestes Auto, Renault keinen Siegeswillen

Beitragvon Pastor13 » 20.09.2018, 11:09

Das beste Auto ganz bestimmt nicht. Vielleicht stellen die mal die "Flügel etwas flacher" im wahrsten Sinn dess Wortes, dann kommt vielleicht das selbe wie bei MCL raus, nämlich daß die PU gar nicht so schlecht ist. Renault hat ganz allgemein keinen Willen mehr mit diesem Team zusammen zu arbeiten, schon gar keinen Siegeswillen. Ist ja auch verständlich.
RB war für Renault nur als Motorenkunde interessant, weil Sie viele Milionen zahlen, als Partner nach jahrelanger Kritik seitens Red Bull, nicht mehr interessant!

ichmagfifa
Lollypop-Man
Beiträge: 35
Registriert: 30.05.2018, 16:53

Re: Verstappen: Red Bull hat bestes Auto, Renault keinen Siegeswillen

Beitragvon ichmagfifa » 20.09.2018, 11:18

Pastor13 hat geschrieben:Vielleicht stellen die mal die "Flügel etwas flacher" im wahrsten Sinn dess Wortes, dann kommt vielleicht das selbe wie bei MCL raus, nämlich daß die PU gar nicht so schlecht ist.


Hab ich mir auch schon öfters gedacht, dass das Red Bull-Chassis vielleicht gar nicht so unbeteiligt ist am geringen Topspeed, Luftwiderstand, ... :think:

Benutzeravatar
Marshall60010000
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 687
Registriert: 06.01.2013, 08:11

Re: Verstappen: Red Bull hat bestes Auto, Renault keinen Siegeswillen

Beitragvon Marshall60010000 » 20.09.2018, 11:19

Renault mangelnden Siegeswillen vorzuwerfen, nur weil man keine unrealistischen Zielsetzung hat, finde ich jetzt nicht zu 100% passend.

Dass das Chassis aber sehr konkurrenzfähig ist, vielleicht gar das beste im Feld, glaube ich Ihm gerne.

Aber die grosse Frage ist doch :
Wie konkurrenzfähig wird das Chassis 2019 sein, wenn man das (aktuelle) Chassis an den neuen Honda-Motor anpassen muss ?

Das ist meiner Meinung nach ja auch ein grosses Problem beim Mclaren gewesen. Das Chassis von 2017 war definitiv konkurrenzfähig, da können mir die Leute erzählen was Sie wollen. Wenn ein Chassis aber minuziös auf einen Motor angepasst wird, dann kann man nicht einfach einen anderen Motor-Hersteller nehmen und dessen Motor so einfach in das Chassis einbauen von vorher.
Am Beispiel des Renault 2016 sah man ja, dass so etwas nicht funktionieren kann.

Aber ich mache mir keine Sorgen, dass RB ähnlich wie Mclaren 2018 zurückfallen wird. Falls ein Informations-Transfer von TR zu RB statt findet, und das halte ich doch für sehr wahrscheinlich, dann denke ich dass man in Milton Keynes gut aufgestellt ist für nächstes Jahr.
Darüber hinaus ändert Honda ja angeblich nichts am Motorenkonzept, so wie nach der Saison 2016. Rückschritte sind also keine zu erwarten bei den Japanern.
Man sollte stets Theorien an Fakten anpassen, und nicht Fakten an Theorien.
( Sherlock Holmes )

Tomek333
Renningenieur
Renningenieur
Beiträge: 514
Registriert: 15.08.2013, 14:57

Re: Verstappen: Red Bull hat bestes Auto, Renault keinen Siegeswillen

Beitragvon Tomek333 » 20.09.2018, 11:23

Verstappen ist naiv das er ständig sowas sagt
Was hat er den bisher erreicht.
Ich denke sowas könnte für seine Karriere gefährlich sein

Benutzeravatar
theCraptain
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 4290
Registriert: 29.04.2016, 14:46
Lieblingsfahrer: Rex Racer, Speed Racer
Wohnort: HB

Re: Verstappen: Red Bull hat bestes Auto, Renault keinen Siegeswillen

Beitragvon theCraptain » 20.09.2018, 11:39

FU Racing Team hat geschrieben:Puh, da haut aber einer aufn Tisch! :mrgreen:

Das beste Auto hat(te) doch schon McLaren :winky: Mit diesen Sprüchen wäre ich vorsichtig(er). Sonst muss man sich vielleicht in Bälde genauso peinlich entschuldigen, wie McLaren es dieses Jahr tat. Aber seis drum, vielleicht stimmts ja auch.

Das RB Gasly nahm unter Berücksichtigung der Harmonie mit Max halte ich für möglich, aber nicht für sehr wahrscheinlich.


McLaren war, von 2015 bis jetzt, nie so weit vorne wie RBR. Wenn du aus eigener Kraft Zweiter wirst und hast bestenfalls den drittbesten Motor im Heck, dann darfst du doch annehmen, mit einem stärkeren Motor Sieger zu sein. Und das nicht nur auf Singapur bezogen. Ganz unrecht hat er also nicht.

Prinzipiell finde ich aber das permanente Renault-Bashing über die Medien nicht sonderlich professionell. Sowas machst du hinter verschlossenen Türen und solange du noch eine vertragliche Partnerschaft hast gilt nach aussen der "Burgfrieden". Erwartet RBR dass sich Renault deshalb besonders reinhängt allerbestes Material und erstklassiges Knowhow an sie zu liefern? In gewisser Weise sind sie doch noch von denen abhängig.

Und was denkt sich Honda bei sowas?

Nochmal, Kritik an Renault ist sicher berechtigt und muss auch an Renault kommuniziert werden, aber eben intern und vertraulich.
Nico Hülkenberg 2019:„Unsere Autos sind zu einfach zu fahren. Da machst du kaum noch Fehler. Du kannst mit Mut oder Fahrkönnen nichts mehr wettmachen, weil alle schon perfekt unterwegs sind.[...]Dazu kommt, dass unsere Autos bei Richtungswechseln träge wie Panzer sind.

Benutzeravatar
revan
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 2554
Registriert: 12.12.2008, 22:36

Re: Verstappen: Red Bull hat bestes Auto, Renault keinen Siegeswillen

Beitragvon revan » 20.09.2018, 11:43

Wie kommt er drauf, dass Honda ein viel größeres Budget für die Motorenentwicklung hat?

Renault hat ein eigenes Werksteam, und will mit diesem WM werden; und Renault hat in Summe bis zu diesem Jahr mehr Teams beliefert, als Honda. Von daher würde mich das sehr wundern - und wenn, dann wäre Renault wirklich dumm...

schmiddi
Streckenposten
Beiträge: 108
Registriert: 14.11.2011, 13:39

Re: Verstappen: Red Bull hat bestes Auto, Renault keinen Siegeswillen

Beitragvon schmiddi » 20.09.2018, 11:46

ichmagfifa hat geschrieben:
Pastor13 hat geschrieben:Vielleicht stellen die mal die "Flügel etwas flacher" im wahrsten Sinn dess Wortes, dann kommt vielleicht das selbe wie bei MCL raus, nämlich daß die PU gar nicht so schlecht ist.


Hab ich mir auch schon öfters gedacht, dass das Red Bull-Chassis vielleicht gar nicht so unbeteiligt ist am geringen Topspeed, Luftwiderstand, ... :think:


Da man die Performance und den Topspeed von RBR sehr gut vergleichen kann (Renault und McLaren), kann man denke ich sehr wohl behaupten, dass RB ein sehr gutes Chassis hat und der Topspeednachteil auch nicht dort liegt.

RedBull ist das einzige Team welches Ferrari und Mercedes nur annähernd das Wasser reichen kann. Danach kommt erstmal lange gar nix. "Selbst" Teams wie Haas, Force India und teils auch Sauber sind zumeist schneller als das Werksteam von Renault

wii07
Streckenposten
Beiträge: 119
Registriert: 28.02.2018, 23:41

Re: Verstappen: Red Bull hat bestes Auto, Renault keinen Siegeswillen

Beitragvon wii07 » 20.09.2018, 12:07

das redbullchassis muss schon sehr gut sein.

renault werksteam mit gleichen motor --> schlechter

mclaren mit gleichem motor --> noch schlechter

haas mit ferrari motor --> schlechter

racing point mit mercedes motor --> schlechter

sauber und williams muss man nicht erwähnen, wird selbst der grösste redbull kritiker einsehen, das die autos schlechter sein werden. :lol:

redbull ist das einzige team, was ab und an mal eine siegchance hat.

also entweder stimmt es mit dem sehr guten red bull chassis, oder racing point und haas müssen sehr sehr schlechte chassis haben, denn die haben 0% chance mal was zu gewinnen, trotz ferrari und mercedes motoren.

die schlechteste komponente wird der renault motor sein, fahrer und auto sind top bei red bull.

mclaren beweist eindrucksvoll mit vandoorne wo man so rumfährt, wenn auto, motor und fahrer nichts taugen.

Benutzeravatar
terraPole
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3032
Registriert: 04.07.2011, 10:13
Lieblingsfahrer: VET HAM ALO VER
Lieblingsteam: FER MER RB
Wohnort: Potsdam

Re: Verstappen: Red Bull hat bestes Auto, Renault keinen Siegeswillen

Beitragvon terraPole » 20.09.2018, 12:10

schmiddi hat geschrieben:Da man die Performance und den Topspeed von RBR sehr gut vergleichen kann (Renault und McLaren), kann man denke ich sehr wohl behaupten, dass RB ein sehr gutes Chassis hat und der Topspeednachteil auch nicht dort liegt.

RedBull ist das einzige Team welches Ferrari und Mercedes nur annähernd das Wasser reichen kann. Danach kommt erstmal lange gar nix. "Selbst" Teams wie Haas, Force India und teils auch Sauber sind zumeist schneller als das Werksteam von Renault

Das denke ich auch..woran soll es denn sonst liegen dass RB einen riesen Vorsprung auf alle anderen Renault Teams hat und teilweise Siegfähig ist?
Da ist Renault meilenweit entfernt.
revan hat geschrieben:Wie kommt er drauf, dass Honda ein viel größeres Budget für die Motorenentwicklung hat?
Renault hat ein eigenes Werksteam, und will mit diesem WM werden; und Renault hat in Summe bis zu diesem Jahr mehr Teams beliefert, als Honda. Von daher würde mich das sehr wundern - und wenn, dann wäre Renault wirklich dumm...

Es ist doch kein Geheimnis dass Honda mit Geld um sich wirft..die haben sogar Alonso bezahlt.
Bei Renault hat sich sogar Abiteboul oft geäußert dass das Budget nicht dem der Topteams entspricht und er gerne mehr hätte.
"It's necessary to grow in all areas in terms of people, investment and, as you say, budget.
https://www.grandprix.com/news/renault-needs-bigger-f1-budget-says-abiteboul.html

Zwar stockt Renault langsam auf, von den Top Teams ist man aber noch ein stück entfernt.

valnar77
Mechaniker
Beiträge: 314
Registriert: 10.06.2014, 17:26

Re: Verstappen: Red Bull hat bestes Auto, Renault keinen Siegeswillen

Beitragvon valnar77 » 20.09.2018, 12:24

Warum sollte das für sein Karriere schädlich sein? Dem wird doch immer der Hintern gepudert, egal wo und wie der Mist baut. Zumindest bei RBR.


Zurück zu „News-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste