Brundle fordert: Ferrari muss Kimi Räikkönen 2019 ersetzen

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Dural
Nachwuchspilot
Beiträge: 325
Registriert: 24.06.2008, 00:13

Re: Brundle fordert: Ferrari muss Kimi Räikkönen 2019 ersetzen

Beitragvon Dural » 13.06.2018, 10:25

War sicher kein gutes Rennen von Kimi, aber es wird auch immer übertrieben wenn ihr mich fragt, gerade bei Kimi. Wieso das so ist weis ich ehrlich gesagt auch nicht.
Wenn zb. Alonso mal ein schlechtes Rennen fährt ist er für die meisten immer noch der Renngott. Egal auf welche Pos. er das Rennen beendet heisst es im Nachhinein keiner wäre besser gewesen… Hamilton wurde diese Wochenende von Bottas auch gebügelt, die grossen News dazu fehlen irgendwie?!
Fakt ist: Überholen geht fast gar nicht mehr / nur mit viel Risiko.
Fakt ist das die Reifen Schrott sind, egal was man drauf hat und egal wie alt sie sind man kann seine Position auf gewissen Strecken fast immer verteidigen, ausser der Gegner ist deutlich schneller und / oder geht ein Risiko ein.
Wenn man schon ab dem ersten Rennen die Nr. 2 ist, was habt ihr eigentlich für ein Gefühl wie sich das Mental und auf die Motivation ausschlägt?! Ich fordere von Ferrari seit Jahren das sie diese Uralte Praktik aufgeben, aber das scheint dort so fest zu sitzen dass das keiner hinterfragt.

Kimi ist schon lange nicht mehr dafür bekannt ein grosses Risiko ein zu gehen, das hat aber meiner Meinung nach auch Gründe in seiner Vergangenheit: In den McLaren Jahre hatte er wegen defekten 1-2x die WM verloren, 2008 hat er eventuell die WM deswegen auch verloren. Wenn er keine Verbesserung sieht nimmt er seit Jahren Speed raus, das wollen die meisten aber nicht sehen.

Zudem ist Kimi ein Fahrer der ein Auto braucht das Perfekt für ihn stimmt, das war schon fast immer so. Er ist ein sehr schwieriger Fahrer was das Auto anbelangt, aber ihm abzusprechen das er es nicht mehr kann halte ich für völligen Blödsinn! Ferrari soll endlich reagieren oder ihn ersetzten, so macht es definitiv keinen Sinn mehr!

Benutzeravatar
Gerer-Bub
Nachwuchspilot
Beiträge: 398
Registriert: 10.03.2017, 14:16
Lieblingsfahrer: VET, MSC, RIC, LEC
Lieblingsteam: Ferrari, Renault

Re: Brundle fordert: Ferrari muss Kimi Räikkönen 2019 ersetzen

Beitragvon Gerer-Bub » 13.06.2018, 11:54

JackBull hat geschrieben:Martin Brundle ,der aus 158 F1 Starts gerade mal 98 WM Punkte und 9 Podestplätze mitgenommen hat und als bestes Resultat WM sechster war,sollte nicht fordern und andere Fahrer kritisieren.Raikkönen ist jetzt 38 und ich glaube nicht dass er über den Zenith hinaus ist.Alonso ist auch nur knapp zwei Jahre jünger und Nigel Mansell wurde mit 42 Weltmeister.Vielleicht sollte Ferrari mal beide Fahrer gleichstellen wie andere Teams,anstatt sich nur auf einen Fahrer zu konzentrieren.


Ich verstehe nicht wieso manche Leute denken, dass nur Weltmeister oder mehrfache Weltmeister einen anderen Weltmeister kritisieren dürften.

Ich habe eher das Gefühl, dass ihm seine Familiengründung sportlich nicht sonderlich gut getan hat. Seine Aufmerksamkeit scheint nicht mehr voll auf dem Wesentlichen zu liegen. Auf das Alter würde ich es nicht zurückführen.
keepfightingmichael

SaintRaptor
Rookie
Rookie
Beiträge: 1286
Registriert: 06.07.2014, 19:22
Lieblingsfahrer: RAI HAK GRO MSC BOT
Lieblingsteam: WESTMcLaren Ferrari Lotus
Wohnort: Ba-Wü

Re: Brundle fordert: Ferrari muss Kimi Räikkönen 2019 ersetzen

Beitragvon SaintRaptor » 13.06.2018, 14:27

Jahr für Jahr die gleichen Artikel und Aussagen. Nach einem starken Wochenende macht man Kimi zum WM Kandidaten, nach einem schlechten erklärt man Ferrari müsse ihn loswerden.
Hamilton sieht dieses Jahr auch ganz schön alt aus gegen Bottas, gerade auch wieder in Kanada.

Unterm Strich. Ich sehe Ricciardo derzeit auch als stärkeren Fahrer (nach der Form) als Kimi, allerdings kommt Vettel auch nicht immer so toll mit seinen Teamkollegen aus. Da ist dann die Frage ob man sich Unruhe ins Team holt und ob es das unter dem Strich wert ist.

Kimi ist nach wie vor der letzte Weltmeister in einem Ferrari, nicht mal der golden Boy Alonso, der von einigen als gottesgleicher Fahrer gesehen wird hat es feritggebracht.

Einen Leclerc sehe ich beim besten Willen noch nicht so weit. Der braucht noch mehr Erfahrung, bevor er in ein Topteam gehört. Man muss sich nur Verstappen anschauen um zu verstehen was ich meine.

SaintRaptor
Rookie
Rookie
Beiträge: 1286
Registriert: 06.07.2014, 19:22
Lieblingsfahrer: RAI HAK GRO MSC BOT
Lieblingsteam: WESTMcLaren Ferrari Lotus
Wohnort: Ba-Wü

Re: Brundle fordert: Ferrari muss Kimi Räikkönen 2019 ersetzen

Beitragvon SaintRaptor » 13.06.2018, 14:31

Kleiner Nachtrag: Kimi war im Vergleich zu Vettel mit der älteren Enginespezifikation unterwegs. Noch fragen?

Benutzeravatar
toddquinlan
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8886
Registriert: 06.03.2013, 01:44
Lieblingsfahrer: Stefan Bellof

Re: Brundle fordert: Ferrari muss Kimi Räikkönen 2019 ersetzen

Beitragvon toddquinlan » 13.06.2018, 14:53

will Ferrari Konstrukteursweltmeister werden? Nicht mit Räikkönen!
will Ferrari den Fahrerweltmeister stellen? Nicht mit Räikkönen!

Drei Topteams, sechs Fahrer, und die beiden Finnen sind die mit Abstand schlechtesten.

Benutzeravatar
Haiduk
F1-Fan
Beiträge: 35
Registriert: 26.05.2018, 13:20
Lieblingsfahrer: Michael Schuhmacher
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Melbourne

Re: Brundle fordert: Ferrari muss Kimi Räikkönen 2019 ersetzen

Beitragvon Haiduk » 13.06.2018, 15:10

evosenator hat geschrieben:
Haiduk hat geschrieben:
Redaktion hat geschrieben: Der Vertrag des Weltmeisters von 2009, der im Oktober bereits 39 Jahre alt wird, läuft am Ende des Jahres aus.
Link zum Newseintrag


Kimi war aber 2007 Weltmeister. 2009 war es Jenson Button.

Gruß
Haiduk



Peinlich


Immerhin hat es die Redaktion korrigiert.

Benutzeravatar
Number2
Kartfahrer
Beiträge: 243
Registriert: 12.12.2017, 11:18
Lieblingsfahrer: Webber, Ricciardo

Re: Brundle fordert: Ferrari muss Kimi Räikkönen 2019 ersetzen

Beitragvon Number2 » 13.06.2018, 15:33

Raikkonen ist der "neue" (alte) Massa. Das war dieses WE mal wieder echt nicht schön mit anzusehen. :stare:

SaintRaptor hat geschrieben:Unterm Strich. Ich sehe Ricciardo derzeit auch als stärkeren Fahrer (nach der Form) als Kimi, allerdings kommt Vettel auch nicht immer so toll mit seinen Teamkollegen aus. Da ist dann die Frage ob man sich Unruhe ins Team holt und ob es das unter dem Strich wert ist.
...


Merkt ihr eigentlich, dass es VET ist, der Probleme macht und nicht RIC? Immer heißt es: Aber wenn die RIC holen, macht Vettel dies, Vettel das.

Dural
Nachwuchspilot
Beiträge: 325
Registriert: 24.06.2008, 00:13

Re: Brundle fordert: Ferrari muss Kimi Räikkönen 2019 ersetzen

Beitragvon Dural » 13.06.2018, 15:42

toddquinlan hat geschrieben:will Ferrari Konstrukteursweltmeister werden? Nicht mit Räikkönen!
will Ferrari den Fahrerweltmeister stellen? Nicht mit Räikkönen!

Drei Topteams, sechs Fahrer, und die beiden Finnen sind die mit Abstand schlechtesten.


haha der ist gut, die letzte WM die Ferrari Gewonnen haben, war vor allem Kimi dafür verantwortlich. ;)

Was die Fahrer WM mit Kimi zutun hat will ich nicht so ganz verstehen, da vor allem Kimi Vettel seit Jahren Punkte schenkt... :shrug: Viel mehr ist Vettel dafür verantwortlich das Ferrari nicht WM wurde, wenn ich mal schauen wie viele nicht so schlaue Aktionen Vettel in letzter Zeit hatte, so von wegen Team Kollege abräumen usw.

Ich erinnere nur mal an Red Bull oder Mercedes wo sich die Fahrer des öfter die Punkte gegenseitig abgenommen haben :wave:

Benutzeravatar
CaptainCrazy
F1-Fan
Beiträge: 60
Registriert: 23.03.2018, 17:21
Lieblingsfahrer: M. Schumacher, Vettel
Lieblingsteam: Ferrari, Haas, Force India

Re: Brundle fordert: Ferrari muss Kimi Räikkönen 2019 ersetzen

Beitragvon CaptainCrazy » 13.06.2018, 16:22

Dural hat geschrieben:
toddquinlan hat geschrieben:will Ferrari Konstrukteursweltmeister werden? Nicht mit Räikkönen!
will Ferrari den Fahrerweltmeister stellen? Nicht mit Räikkönen!

Drei Topteams, sechs Fahrer, und die beiden Finnen sind die mit Abstand schlechtesten.


haha der ist gut, die letzte WM die Ferrari Gewonnen haben, war vor allem Kimi dafür verantwortlich. ;)

Was die Fahrer WM mit Kimi zutun hat will ich nicht so ganz verstehen, da vor allem Kimi Vettel seit Jahren Punkte schenkt... :shrug: Viel mehr ist Vettel dafür verantwortlich das Ferrari nicht WM wurde, wenn ich mal schauen wie viele nicht so schlaue Aktionen Vettel in letzter Zeit hatte, so von wegen Team Kollege abräumen usw.

Ich erinnere nur mal an Red Bull oder Mercedes wo sich die Fahrer des öfter die Punkte gegenseitig abgenommen haben :wave:



Vettel und Hamilton waren doch beide übers Jahr gesehen die besten.
Erste häfte der Saison war Vettel extrem stark unterwegs und Hamilton eher nicht so und in der zweiten Saisonhälfte war Hamilton extrem gut und Vettel hatte Baku drin und ein schwächeres Rennen in Silverstone.
Außer Baku fällt mir auch kein "WM-Entscheidender" Fehler ein. In der Singapur Slowmotion sieht man das zwischen Vettel und Verstappen noch Platz ist bevor und als Verstappen und Räikkönen kollidieren. Im nachhinein kann man immer sagen es war zu aggressiv, aber Vettel hat da nichts ungewöhnliches gemacht. Dumm gelaufen halt.
Die WM wurde definitiv nicht durch die Fahrerleistung sondern durch die zuverlässigkeit der Boliden entschieden.

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29067
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Brundle fordert: Ferrari muss Kimi Räikkönen 2019 ersetzen

Beitragvon evosenator » 13.06.2018, 16:35

SaintRaptor hat geschrieben:Kleiner Nachtrag: Kimi war im Vergleich zu Vettel mit der älteren Enginespezifikation unterwegs. Noch fragen?



Mercedes aber auch und trotzdem konnte er zu keiner Zeit attackieren; nicht mal mit 25 Runden frischeren Reifen :wink:

CrAzyPsyCho
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3134
Registriert: 12.07.2009, 19:22

Re: Brundle fordert: Ferrari muss Kimi Räikkönen 2019 ersetzen

Beitragvon CrAzyPsyCho » 13.06.2018, 18:25

Number2 hat geschrieben:Raikkonen ist der "neue" (alte) Massa. Das war dieses WE mal wieder echt nicht schön mit anzusehen. :stare:

SaintRaptor hat geschrieben:Unterm Strich. Ich sehe Ricciardo derzeit auch als stärkeren Fahrer (nach der Form) als Kimi, allerdings kommt Vettel auch nicht immer so toll mit seinen Teamkollegen aus. Da ist dann die Frage ob man sich Unruhe ins Team holt und ob es das unter dem Strich wert ist.
...


Merkt ihr eigentlich, dass es VET ist, der Probleme macht und nicht RIC? Immer heißt es: Aber wenn die RIC holen, macht Vettel dies, Vettel das.

Ich hab bisher immer nur gehört, dass Vettel mit Ricc gut klar kommt und kein Problem mit ihm im Team hätte.
Vettel hatte bisher nur mit Webber ab und an Meinungsverschiedenheiten.

F1_Surfer
Nachwuchspilot
Beiträge: 314
Registriert: 10.09.2014, 16:04

Re: Brundle fordert: Ferrari muss Kimi Räikkönen 2019 ersetzen

Beitragvon F1_Surfer » 13.06.2018, 19:04

Nur Vettel hatte in Kanada den neuen PS stärkeren Motor bekommen, Kimi hat noch die vorherige Ausbaustufe drin (wegen dem vorzeitigen Motortausch, nach ca. Barcelona). Das kann also auch noch etwas hineinspielen u. Kanada war sowieso in den letzten Jahren nie Kimiland + Vettels stärkste Strecke. Also alles kein Wunder..,
dass man zudem von P5 aus keine Wunder erwarten konnte. Keiner hat in Kanada auf der Geraden irgendeinen überholt (alles war soweiso eine Prozession), nur der Ric (am Start) + selbiger mit der Boxen-Strategie*. Am Anfang war Kimi btw. auch einer der schnellsten im Rennen.
*Wenn Ferrari es dabei besser gemacht hätte, wäre Kimi nach seinem Stopp vlt. vor Ham wieder auf die Strecke gekommen - denn das war ja ganz eng.. .

Realistisch betrachtet also nicht nötig diese Kritik, wenn man allein Kanada betrachtet.

CrAzyPsyCho
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3134
Registriert: 12.07.2009, 19:22

Re: Brundle fordert: Ferrari muss Kimi Räikkönen 2019 ersetzen

Beitragvon CrAzyPsyCho » 13.06.2018, 19:40

*Wenn Ferrari es dabei besser gemacht hätte, wäre Kimi nach seinem Stopp vlt. vor Ham wieder auf die Strecke gekommen - denn das war ja ganz eng.. .

Eher hätte Kimi mehr pushen müssen. Er hatte ja knapp 20 Runden die besseren Reifen. Trotz des Motors war ja Kimis Ferrari nicht soviel langsamer wie der von Vettel.

Realistisch betrachtet also nicht nötig diese Kritik, wenn man allein Kanada betrachtet.

Richtig, dann hätte man es als schlechtes Wochenende abhaken können. Aber leider ist seine Leistung auch in anderen Rennen nicht wirklich überzeugend.

Benutzeravatar
Finnish Flash
Simulatorfahrer
Beiträge: 710
Registriert: 09.04.2009, 14:39

Re: Brundle fordert: Ferrari muss Kimi Räikkönen 2019 ersetzen

Beitragvon Finnish Flash » 13.06.2018, 19:41

Man könnte ja auch vermuten, das Kimi einfach seine PU schonen wollte, nachdem er erkannt hat das er Ham nicht packen wird können. Nennt sich Rennintelligenz. Jeder Kilometer die eine PU nicht unter Vollast läuft ist diese Saison wichtig.
May The FOX GOD will be with THE ONE
Bild

Benutzeravatar
Deuerling Andreas
Kartfahrer
Beiträge: 221
Registriert: 08.12.2013, 11:33
Lieblingsfahrer: Kimi,Seb,Fernando,Max
Lieblingsteam: Ferrari, Williams
Facebook: Andreas Deuerling
Wohnort: Regensburg

Re: Brundle fordert: Ferrari muss Kimi Räikkönen 2019 ersetzen

Beitragvon Deuerling Andreas » 13.06.2018, 20:19

Leider muss ich Brundle da teilweise recht geben, Kimi fehlt immer öfter der Biss. Im Quali macht er häufig Fehler und kann Seb auf Weg zu seinem Titel keine große Hilfe sein. Und der KWM-Titel ist auch in Gefahr ohne starken 2.Fahrer.
Ich tippe trotzdem auf ein weiteres Jahr für Kimi und 2020 dann Leclerc.


Zurück zu „News-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: daSilvaRC, LewisHamelschwein, Neppi, platypus, Typ17 GTI und 23 Gäste