Hamilton: Neuer Barcelona-Asphalt reine Geldverschwendung

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderatoren: News&Rennen, News & Rennen Moderatoren, Mods, Redaktion

Benutzeravatar
Champion_2001
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3362
Registriert: 07.12.2009, 16:12
Lieblingsfahrer: Schumi

Re: Hamilton: Neuer Barcelona-Asphalt reine Geldverschwendung

Beitragvon Champion_2001 » 02.03.2018, 15:18

...Und wir hassen sie, weil es wegen ihnen diese großen Auslaufzonen gibt.


Das stimmt so nicht. Die Auslaufzonen werden in fast jeder Kurve von Autos respektive F1 Boliden bestimmt, da die Kurvengeschwindigkeiten einfach viel höher sind. Motorräder sind eher ein Grund dafür, dass der Anteil an Kies bei neuen Strecke noch "relativ" hoch ist. Hätte nur die FIA das sagen bzw. fahren keine Motorräder auf der Strecke endet das sehr schnell in einer Asphaltwüste.
Barcelona musste handeln, man hat ihnen überhaupt keinen Spielraum gegeben. Für die F1 war das noch völlig im Rahmen. Man sollte aber auch nicht alles zu schlecht mahcne. Die Bodenwellen kommen ja früher oder später wieder. Der Asphalt ist brandneu. Natürlich ist der noch perfekt eben. Andernfalls hätten die Straßenbauer und Ingenieure ziemlichen Murks veranstaltet.

Benutzeravatar
Der_Bele
Streckenposten
Beiträge: 194
Registriert: 04.07.2014, 11:30
Lieblingsfahrer: MSC, ALO, ROS, SEN
Lieblingsteam: MEC, WIL, SAU, FER

Re: Hamilton: Neuer Barcelona-Asphalt reine Geldverschwendung

Beitragvon Der_Bele » 02.03.2018, 17:34

Im Großen und Ganzen geb ich Hamilton recht, aber sein Verweis auf die anderen Fahrer, die notfalls herumfahren können oder das Auto anders einstellen könnten, stößt schon ein wenig sauer auf. Ein anderer Fahrer (außer Bottas) hat auch kein Auto, welches pro Runde ein 0.5 Sek Zeitfenster hat. Ich glaube, wenn Hamilton im Mittelfeld mitfahren würde und jede hundertstel Sekunde wirklich wichtig wird, würde er auch anders reagieren.
Efficut Daemones, ut quae non sunt, sic tamen quasi sint,
conspicienda hominibus exhibeant.

– Lactantius

Benutzeravatar
Pinking
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1768
Registriert: 24.12.2010, 02:53
Lieblingsfahrer: Hülkenberg
Lieblingsteam: Pinky und der Brain

Re: Hamilton: Neuer Barcelona-Asphalt reine Geldverschwendung

Beitragvon Pinking » 02.03.2018, 20:41

Calvin hat geschrieben:
EffEll hat geschrieben:Es gibt noch immer genug Verletzungen durch Highsider und Stürze im allgemeinen. Das sollte als Thrill vollkommen genügen


Hätte die FIA das sagen würde man Stützräder dranmachen.

Die Stützräder können aber kaum einen Highsider verhindern. ;-)

Ich kann Hamilton's Meinung durchaus nachvollziehen. Sind es doch gerade solche Details, in welchen sich das fahrerische Können wirklich zeigt.
Allerdings ist der Grund für den neuen Asphalt definitiv wichtiger. Die MotoGP-Fahrer haben Null Knautschzone und die Bodenwellen waren schon arg zum Teil.

Benutzeravatar
Hoto
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 8440
Registriert: 30.10.2009, 11:35
Lieblingsfahrer: Hülk, Alonso, Hamilton

Re: Hamilton: Neuer Barcelona-Asphalt reine Geldverschwendung

Beitragvon Hoto » 03.03.2018, 00:04

Na, es geht doch dabei nicht nur um fahrerisches Können, sondern auch um Spaß, auf so einer glatt gebügelten Rennstrecke macht es einfach viel weniger Spaß zu fahren. Und Rennfahrer lieben nun mal auch gerade den Fahrspaß und je mehr Kleinigkeiten (also Charakter) eine Rennstrecke hat, desto mehr Details gibt es wo man sich verbessern kann und damit auch mehr Herausforderung an den Rennfahrer.

Nicht ist langweiliger als eine Rennstrecke ohne Herausforderung und das trifft nun mal auf charakterlose Strecken zu, wie die neuen Strecken zu oft sind.

Das ist eben ein Nebeneffekt davon Strecken immer sicherer machen zu wollen, um jeden Preis. Und hier zahlt man eben den Preis für tolle Rennstrecken.

Sollen sie ruhig immer weiter die Sicherheit verbessern, so schaffen sich alle nur selbst ab, sowohl die Strecken als auch die Motorserien, denn spannenden Rennen hilft das alles nicht. Einen großen Teil von Motorsport macht nun mal der Nervenkitzel aus, wenn ein kleiner Fehler große Auswirkungen haben kann. Nur sieht man diese große Auswirkungen eben dank Sicherheitswahn immer weniger.

Und das ist kein Problem von Motorsport allein, dass sieht man überall in der Gesellschaft. Wenn man nur mal ein paar Jahrzehnte zurück geht und sieht für was Menschen ihr Leben aufs Spiel gesetzt haben und das mit heute vergleicht. Ist gar nicht mehr möglich heute, entweder man macht sich direkt strafbar oder wird gleich als verrückt abgestempelt, nur weil man bereit ist mehr Risiken einzugehen als andere Menschen.

Wenn ich so darüber nachdenke ist das auch eine gewisse Art von Gewinnmaximierung und Risikominimierung, vor allem für die Krankenkassen. Passiert weniger, sie müssen weniger zahlen. ;) Ja, schön wenn die Sicherheit steigt, aber man dafür Lebensqualität einbüßt.

Von daher: Sicherheit? Ja, gerne. Um jeden Preis? Auf gar keinen Fall.
Fan seit ~1980
Live F1 Zeitenmonitor (neuer Link!)

Benutzeravatar
Pentar
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 6095
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Lieblingsteam: Aktuell keines
Wohnort: Stuttgart

Re: Hamilton: Neuer Barcelona-Asphalt reine Geldverschwendung

Beitragvon Pentar » 03.03.2018, 14:10

Redaktion hat geschrieben:...Und wir hassen sie, weil es wegen ihnen diese großen Auslaufzonen gibt."...

Ach deshalb - wegen der Moto-GP gibt es diese gigantischen & oftmals asphaltierten Auslaufzonen - das war mir neu - aber der amtierende Formel-1-Weltmeister wird es wohl wissen...

Benutzeravatar
Typ17 GTI
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2146
Registriert: 25.02.2015, 14:01

Re: Hamilton: Neuer Barcelona-Asphalt reine Geldverschwendung

Beitragvon Typ17 GTI » 03.03.2018, 14:23

Pinking hat geschrieben:Die Stützräder können aber kaum einen Highsider verhindern. ;-)

Mit Stützrädern kann man sich aber kaum in die Kurve legen, da wird es eher schwierig einen Highsider hinzukriegen. :wink:

Iceman24
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 6378
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Hamilton: Neuer Barcelona-Asphalt reine Geldverschwendung

Beitragvon Iceman24 » 03.03.2018, 14:58

Pentar hat geschrieben:
Redaktion hat geschrieben:...Und wir hassen sie, weil es wegen ihnen diese großen Auslaufzonen gibt."...

Ach deshalb - wegen der Moto-GP gibt es diese gigantischen & oftmals asphaltierten Auslaufzonen - das war mir neu - aber der amtierende Formel-1-Weltmeister wird es wohl wissen...



Ich würde jetzt einfach mal behaupten, dass nicht die MotoGP alleine für die Neuasphaltierung und die asphaltierten Auslaufzonen verantwortlich ist. Der Umbau in Turn 12 geht auf die MotoGP (wegen den Unfall damals), aber ansonsten ist die MotoGP ja nicht so fanatisch mit den asphaltierten Auslaufzonen, zumal die Fahrer bei Regen kaum gebremst werden (siehe die Diskussionen um den Red Bull Ring).
Bild


Zurück zu „News-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste