Toto Wolff: Mercedes hat seinen PS-Vorsprung eingebüßt

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderatoren: News&Rennen, News & Rennen Moderatoren, Mods, Redaktion

Benutzeravatar
Klassikfan
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1654
Registriert: 29.05.2011, 16:57

Re: Toto Wolff: Mercedes hat seinen PS-Vorsprung eingebüßt

Beitragvon Klassikfan » 01.03.2018, 21:29

CyclingimHarz hat geschrieben:
Klassikfan hat geschrieben:
So bleibt nur noch die Hoffnung, daß die Teile wenigstens zu Beginn der Saison reihenweise krepieren...


Sportliche Einstellung. So klingt ein echter Fan *Ironie aus* :thumbs_down: :puke:


Nun, ich bin der festen Überzeugung, daß das Aggregat, das "Mercedes" serit Jahren einsetzt, illegal ist/war. Soviel zum Argument der Sportlichkeit. Man hat da offenbar Tricks eingebaut, die man exklusiv nutzt, um im Qualifying immer vorn zu sein. Das ist in der heutigern Formel 1 der Schlüssel zu Erfoilg, da die Rennen im Grunde nach 3 Runden vorbei sind, da dann Sprit, Reifen Motoren und Getriebe gespart werden müssen. Wer da vorn startet, hat das Rennen im Sack. Und deshalb braucht es diesen gewaltigen "Quali-Boost" - den bezeichnenderweise kein Kundenteam hat - obwohl es derselbe Motor sein soll.

Für die Annahme, daß es hier nicht mit rechten Dingen zuging, spricht auch, daß man jetzt (wo die FIA eingeschritten ist) ein komplett neues Aggregat baut, obwohl schon bald möglicherweise das komplette Motorenreglement über den Haufen geworfen wird. Wäre der Vorsprung legal, könnte man mit leichten Updates den Abstand halten.

Nö, mit dme Argument der Sportlichkeit muß man mir nicht kommen.

Benutzeravatar
evosenator
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 26543
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Vet, Alo, Ham, Ves
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Toto Wolff: Mercedes hat seinen PS-Vorsprung eingebüßt

Beitragvon evosenator » 01.03.2018, 22:13

Ferrari hat die WM nicht wegen eines angeblich illegalen Tricks in der Quali verloren, sondern, weil sie 2 Defekte mehr, als Mercedes hatten. Ferner kommen leider noch weitere völlig unnötige Punktverluste dazu.

Mercedes und Hamilton haben sich keine Blösse gegeben und wurden darum absolut verdient WM :thumbs_up:

Was haben all die Vettel-Poles genutzt, wenn man sie doch nicht umsetzen konnte?

Nee, diese WM hat man weiss Gott nicht, wegen fehlenden Poles verloren.

Benutzeravatar
Silberner Mercedes
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 4176
Registriert: 03.05.2011, 16:05

Re: Toto Wolff: Mercedes hat seinen PS-Vorsprung eingebüßt

Beitragvon Silberner Mercedes » 01.03.2018, 22:14

Klassikfan hat geschrieben:
CyclingimHarz hat geschrieben:
Klassikfan hat geschrieben:
So bleibt nur noch die Hoffnung, daß die Teile wenigstens zu Beginn der Saison reihenweise krepieren...


Sportliche Einstellung. So klingt ein echter Fan *Ironie aus* :thumbs_down: :puke:


Nun, ich bin der festen Überzeugung, daß das Aggregat, das "Mercedes" serit Jahren einsetzt, illegal ist/war.


Wenn du es doch nur beweisen könntest. :lol: So ist und bleibt es nur heisse Luft. :boring:

Benutzeravatar
terraPole
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1756
Registriert: 04.07.2011, 10:13
Lieblingsfahrer: VET HAM ALO VER
Lieblingsteam: FER MER RB
Wohnort: Potsdam

Re: Toto Wolff: Mercedes hat seinen PS-Vorsprung eingebüßt

Beitragvon terraPole » 01.03.2018, 22:30

evosenator hat geschrieben:Ferrari hat die WM nicht wegen eines angeblich illegalen Tricks in der Quali verloren, sondern, weil sie 2 Defekte mehr, als Mercedes hatten. Ferner kommen leider noch weitere völlig unnötige Punktverluste dazu.

Mercedes und Hamilton haben sich keine Blösse gegeben und wurden darum absolut verdient WM :thumbs_up:

Hamilton/MAMG hat aber auch einige Punkte liegen lassen weil man am Anfang Probleme mit den Reifen hatte oder Hamiltons Aussetzer in Brasilien oder in Baku hätte man auch leicht siegen können.
Bild
Bild

Benutzeravatar
evosenator
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 26543
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Vet, Alo, Ham, Ves
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Toto Wolff: Mercedes hat seinen PS-Vorsprung eingebüßt

Beitragvon evosenator » 01.03.2018, 22:43

terraPole hat geschrieben:
evosenator hat geschrieben:Ferrari hat die WM nicht wegen eines angeblich illegalen Tricks in der Quali verloren, sondern, weil sie 2 Defekte mehr, als Mercedes hatten. Ferner kommen leider noch weitere völlig unnötige Punktverluste dazu.

Mercedes und Hamilton haben sich keine Blösse gegeben und wurden darum absolut verdient WM :thumbs_up:

Hamilton/MAMG hat aber auch einige Punkte liegen lassen weil man am Anfang Probleme mit den Reifen hatte oder Hamiltons Aussetzer in Brasilien oder in Baku hätte man auch leicht siegen können.



Sorry, aber den Umgang mit den Reifen gehört zum erfolgreichen Gewinn einer WM mit dazu. Für mich waren es darum keine unnötig liegen gelassenen Mercedes-Punkte. Wer mit Reifen umgehen kann, ist klar im Vorteil. Das war immer so.

Ferrari hat die WM nachweislich wegen den 2 Defekten verloren. Andere verlorene Punkte braucht man gar nicht aufzuzählen; die vermeindlichen von Mercedes aber darum auch nicht.

Benutzeravatar
terraPole
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1756
Registriert: 04.07.2011, 10:13
Lieblingsfahrer: VET HAM ALO VER
Lieblingsteam: FER MER RB
Wohnort: Potsdam

Re: Toto Wolff: Mercedes hat seinen PS-Vorsprung eingebüßt

Beitragvon terraPole » 01.03.2018, 23:02

evosenator hat geschrieben:Sorry, aber den Umgang mit den Reifen gehört zum erfolgreichen Gewinn einer WM mit dazu. Für mich waren es darum keine unnötig liegen gelassenen Mercedes-Punkte. Wer mit Reifen umgehen kann, ist klar im Vorteil. Das war immer so.

Ferrari hat die WM nachweislich wegen den 2 Defekten verloren. Andere verlorene Punkte braucht man gar nicht aufzuzählen; die vermeindlichen von Mercedes aber darum auch nicht.

Dass das Material hält gehört aber auch zum erfolgreichen Gewinn einer WM ;)
Vlt hat man den Motor usw. teilweise über dem Limit betrieben..
Bild
Bild

Benutzeravatar
evosenator
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 26543
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Vet, Alo, Ham, Ves
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Toto Wolff: Mercedes hat seinen PS-Vorsprung eingebüßt

Beitragvon evosenator » 02.03.2018, 00:51

terraPole hat geschrieben:
evosenator hat geschrieben:Sorry, aber den Umgang mit den Reifen gehört zum erfolgreichen Gewinn einer WM mit dazu. Für mich waren es darum keine unnötig liegen gelassenen Mercedes-Punkte. Wer mit Reifen umgehen kann, ist klar im Vorteil. Das war immer so.

Ferrari hat die WM nachweislich wegen den 2 Defekten verloren. Andere verlorene Punkte braucht man gar nicht aufzuzählen; die vermeindlichen von Mercedes aber darum auch nicht.

Dass das Material hält gehört aber auch zum erfolgreichen Gewinn einer WM ;)
Vlt hat man den Motor usw. teilweise über dem Limit betrieben..



Nee...war ja nur ne Zündkerze und eine dilettantische Materialkontrolle...

Und ja: Selbstverständlich gehört die Zuverlässigkeit zum Gewinn einer WM mit dazu

Benutzeravatar
terraPole
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1756
Registriert: 04.07.2011, 10:13
Lieblingsfahrer: VET HAM ALO VER
Lieblingsteam: FER MER RB
Wohnort: Potsdam

Re: Toto Wolff: Mercedes hat seinen PS-Vorsprung eingebüßt

Beitragvon terraPole » 02.03.2018, 07:29

evosenator hat geschrieben:
terraPole hat geschrieben:
evosenator hat geschrieben:Sorry, aber den Umgang mit den Reifen gehört zum erfolgreichen Gewinn einer WM mit dazu. Für mich waren es darum keine unnötig liegen gelassenen Mercedes-Punkte. Wer mit Reifen umgehen kann, ist klar im Vorteil. Das war immer so.

Ferrari hat die WM nachweislich wegen den 2 Defekten verloren. Andere verlorene Punkte braucht man gar nicht aufzuzählen; die vermeindlichen von Mercedes aber darum auch nicht.

Dass das Material hält gehört aber auch zum erfolgreichen Gewinn einer WM ;)
Vlt hat man den Motor usw. teilweise über dem Limit betrieben..



Nee...war ja nur ne Zündkerze und eine dilettantische Materialkontrolle...

Und ja: Selbstverständlich gehört die Zuverlässigkeit zum Gewinn einer WM mit dazu

Ok..das mit der Zündkerze kann ich verstehen..aber der Rückschlag in Malaysia geht schon auf Ferraris Kappe..
Wurde da nicht der Motor falsch eingebaut weswegen es Probleme mit dem Turbo gab?
Bild
Bild

Benutzeravatar
theCraptain
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3298
Registriert: 29.04.2016, 14:46
Lieblingsfahrer: Rex Racer, Speed Racer
Wohnort: HB

Re: Toto Wolff: Mercedes hat seinen PS-Vorsprung eingebüßt

Beitragvon theCraptain » 02.03.2018, 09:30

In der Tat darf die Frage gestellt werden warum Merc, der "King of the PU" einen komplett neuen Motor entwickelt.

Wenn es wegen der Begrenzung auf 3 PU pro Saison beruht dann darf man kritisch fragen was nun kostengünstiger ist: 5 PU auf Basis der 2017er Antriebe oder eine komplette Neuentwicklung um mit nur 3 PU auszukommen? Vor allem da Todt uns verkaugfen will, dass 3 PU/Saison günstiger wären als 5.

Nur Honda wäre ein plausibler Kandidat für eine komplette Neueuntwicklung. Für die anderen 3, allen voran Merc, wäre ein Upgrade ausreichend.

Und zu Ferrari noch der Hinweis, die haben u.a. auch wegen einem inperformanten #2 Fahrer die WM verloren.
Früher war gar nix besser, ausser der Motorsport.

Benutzeravatar
marcel-85
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 458
Registriert: 23.06.2015, 06:31
Lieblingsfahrer: MSC, VET

Re: Toto Wolff: Mercedes hat seinen PS-Vorsprung eingebüßt

Beitragvon marcel-85 » 02.03.2018, 10:12

theCraptain hat geschrieben:In der Tat darf die Frage gestellt werden warum Merc, der "King of the PU" einen komplett neuen Motor entwickelt.

Wenn es wegen der Begrenzung auf 3 PU pro Saison beruht dann darf man kritisch fragen was nun kostengünstiger ist: 5 PU auf Basis der 2017er Antriebe oder eine komplette Neuentwicklung um mit nur 3 PU auszukommen? Vor allem da Todt uns verkaugfen will, dass 3 PU/Saison günstiger wären als 5.

Nur Honda wäre ein plausibler Kandidat für eine komplette Neueuntwicklung. Für die anderen 3, allen voran Merc, wäre ein Upgrade ausreichend.

Und zu Ferrari noch der Hinweis, die haben u.a. auch wegen einem inperformanten #2 Fahrer die WM verloren.

Was die Kosten für eine Neuentwicklung angeht, bin ich voll bei dir. Aber was, wenn Mercedes am Ende der Entwicklung war und nur aufgrund einer Neuentwicklung eine Leistungs- und Zuverlässigkeitsverbesserung gelungen ist?

Benutzeravatar
EffEll
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3233
Registriert: 09.04.2014, 12:00

Re: Toto Wolff: Mercedes hat seinen PS-Vorsprung eingebüßt

Beitragvon EffEll » 02.03.2018, 11:02

Für mich wirkt die Aussage Wolffs wie der Versuch zur weiteren Legendenbildung Hamiltons.
Aussage kurz zusammengefasst:
Wir haben keinen Vorteil mehr von der PU. Auch haben wir keinen Vorteil mehr von Chassis und Aerodynamik.
Falls wir mit größeren Abständen führen oder gewinnen, liegt das einzig und allein an der individuellen Klasse eines Lewis Hamiltons.
Bottas würde das mit einer identischen Leistung wie letztjährig nur unterstreichen.
Bild
Bild

Benutzeravatar
theCraptain
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3298
Registriert: 29.04.2016, 14:46
Lieblingsfahrer: Rex Racer, Speed Racer
Wohnort: HB

Re: Toto Wolff: Mercedes hat seinen PS-Vorsprung eingebüßt

Beitragvon theCraptain » 02.03.2018, 11:02

marcel-85 hat geschrieben: :chat:
Aber was, wenn Mercedes am Ende der Entwicklung war und nur aufgrund einer Neuentwicklung eine Leistungs- und Zuverlässigkeitsverbesserung gelungen ist?

Sag sowas nicht, die Vorstellung, dass Merc nun nochmals eine ganze Generation weiter ist als der Rest gefällt mir überhaupt nicht. Vielleicht haben sie es geschafft den Qualiy-Mode permanent fahren zu können ;-)
Früher war gar nix besser, ausser der Motorsport.

WrongTurn?
Safety-Car-Fahrer
Safety-Car-Fahrer
Beiträge: 769
Registriert: 31.01.2013, 19:37
Lieblingsfahrer: Pizza-Bote

Re: Toto Wolff: Mercedes hat seinen PS-Vorsprung eingebüßt

Beitragvon WrongTurn? » 02.03.2018, 11:05

Ich glaube nicht, dass Mercedes den Vorsprung eingebüßt hat. Auf wen denn? Ferrari? Die Ferrari-PU ist durstiger als die von Mercedes. Insofern hat Mercedes dort weiterhin den Vorteil, selbst wenn beide PU´s ungefähr die gleiche Leistung haben sollten. Mercedes hat immer noch den Boost (wie auch immer der aussieht), mit welchen sie in der Quali und in Sprints im Rennen einen Vorteil haben. Sie sind ungemein zuverlässig. Hat eine der anderen PU´s ähnliche Leistungsmerkmale? Nicht? Also mal wieder heisse Luft von Herrn Wolff... :roll:

Benutzeravatar
marcel-85
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 458
Registriert: 23.06.2015, 06:31
Lieblingsfahrer: MSC, VET

Re: Toto Wolff: Mercedes hat seinen PS-Vorsprung eingebüßt

Beitragvon marcel-85 » 02.03.2018, 11:14

theCraptain hat geschrieben:
marcel-85 hat geschrieben: :chat:
Aber was, wenn Mercedes am Ende der Entwicklung war und nur aufgrund einer Neuentwicklung eine Leistungs- und Zuverlässigkeitsverbesserung gelungen ist?

Sag sowas nicht, die Vorstellung, dass Merc nun nochmals eine ganze Generation weiter ist als der Rest gefällt mir überhaupt nicht. Vielleicht haben sie es geschafft den Qualiy-Mode permanent fahren zu können ;-)

So hart habe ich das jetzt nicht gemeint :) dass sie gleich eine ganze Generation Vorsprung haben.

Vielleicht hat man sich gesagt: "Mit der 2017er sind wir leistungsmßig am Ende, aber mit einer Neuentwicklung (keiner weiß, wie umfangreich diese Neuentwicklung letzendlich war) gewinnen wir 20PS (von mir aus auch 50, keine Ahnung)."

Mal abwarten

Benutzeravatar
terraPole
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 1756
Registriert: 04.07.2011, 10:13
Lieblingsfahrer: VET HAM ALO VER
Lieblingsteam: FER MER RB
Wohnort: Potsdam

Re: Toto Wolff: Mercedes hat seinen PS-Vorsprung eingebüßt

Beitragvon terraPole » 02.03.2018, 11:55

marcel-85 hat geschrieben:
theCraptain hat geschrieben:
marcel-85 hat geschrieben: :chat:
Aber was, wenn Mercedes am Ende der Entwicklung war und nur aufgrund einer Neuentwicklung eine Leistungs- und Zuverlässigkeitsverbesserung gelungen ist?

Sag sowas nicht, die Vorstellung, dass Merc nun nochmals eine ganze Generation weiter ist als der Rest gefällt mir überhaupt nicht. Vielleicht haben sie es geschafft den Qualiy-Mode permanent fahren zu können ;-)

So hart habe ich das jetzt nicht gemeint :) dass sie gleich eine ganze Generation Vorsprung haben.

Vielleicht hat man sich gesagt: "Mit der 2017er sind wir leistungsmßig am Ende, aber mit einer Neuentwicklung (keiner weiß, wie umfangreich diese Neuentwicklung letzendlich war) gewinnen wir 20PS (von mir aus auch 50, keine Ahnung)."

Mal abwarten

Hat nicht Cowell gesagt dass man mit der PU aus 2017 fast am Limit war??
Und wenn man bedenkt dass Bottas im letzten Jahr die letzten 8 Rennen mit ein und der selben PU unterwegs war dann glaub ich nicht dass Mercedes großartig in Richtung Zuverlässigkeit entwickeln musste. Die werden sich wohl was dabei gedacht haben eine PU die den anderen haushoch überlegen war komplett neu zu entwickeln..vermutlich hat man den Spielraum/Luxus mehr auf Power zu setzen während alle anderen damit beschäftigt sind ihre Motoren haltbarer zu machen.
Bild
Bild


Zurück zu „News-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste