"Hässlich, peinlich, nervig": Fahrer üben doch Kritik an Halo

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderatoren: News&Rennen, News & Rennen Moderatoren, Mods, Redaktion

Benutzeravatar
pilimen
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 6115
Registriert: 19.10.2009, 05:38
Lieblingsfahrer: MSC, HAM, VER

Re: "Hässlich, peinlich, nervig": Fahrer üben doch Kritik an Halo

Beitragvon pilimen » 02.03.2018, 23:29

HANS fanden ebenfalls sehr viele Fahrer nervig und störend. Heute stört sich niemand mehr dran.

Die Medien wollen einfach nur Schlagzeilen erzeugen. Ich gehe da kaum drauf ein und lese mir solche Artikel gar nicht.
Ich hatte nur einen Mitbekommen. Da meinte Hamilton, er findet, dass das neue Auto wie ein "Alien" oder sowas aussieht. Das klingt in erster Linie nicht negativ, aber die Schlagzeile war natürlich "Hamilton findet neues Auto wegen Halo hässlich".

Und genau in solchen meinungsmachenden Artikeln sehen sich die HALO-Kritiker darin bestätigt HALO zu kritisieren. Oder es werden so alberne Argumente ausgepackt wie "es wird doch eh keine 100%ige Sicherheit geben" oder "Was passiert, wenn ein Teil aus dem und dem Winkel angeflogen kommt und klein genug ist um durch das HALO zu fliegen?"....

wer meckern will, der wird auch immer einen Grund dafür finden.

Ich bin im Gegensatz zu solchen "Fans" glücklich mit der Formel 1. Ich liebe HALO, ich liebe Hamilton, ich liebe Vettel (auch sein Finger), ich liebe Melbourne, ich liebe das erste Rennen der Saison und ich liebe sogar euch unglücklichen Hater. Denn durch aus merke ich um so mehr, was für ein glücklicher Mensch ich doch bin und wie schlecht ihr es in eurem Leben haben müsst.

Amen
"Alle Angaben aus deutscher Sicht und präsentiert von AutoBlöd.de"

Benutzeravatar
evosenator
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 26563
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Vet, Alo, Ham, Ves
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: "Hässlich, peinlich, nervig": Fahrer üben doch Kritik an Halo

Beitragvon evosenator » 03.03.2018, 00:51

Pentar hat geschrieben:Denn wir alle freuen uns auf die neue Saison.
Es gibt so viele spannende Themen - mit oder ohne den Wegwerfgriff spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle...


Genau :rotate:

Benutzeravatar
EffEll
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3262
Registriert: 09.04.2014, 12:00

Re: "Hässlich, peinlich, nervig": Fahrer üben doch Kritik an Halo

Beitragvon EffEll » 03.03.2018, 10:38

evosenator hat geschrieben:Auch im Ernst:

ich frage jetzt seit Wochen schon ungefähr das 3. Mal und habe noch nie eine Antwort bekommen:

Weiss jemand, ob Halo den Kopf des Fahrers auch schützt, falls mal ein Vorderreifen vertikal von Oben runtergeflogen kommt ?

Wieso sind Halo Beführworter eigentlich so abgenervt und eher intolerant gegenüber Anti-Halo-Meinungen, wo doch mittlerweile über die Hälfte der Protagonisten (siehe Titel dieses Threads) dem Halo irgendwie auch nicht wirklich was positives abgewinnen können?

Ich habe deinen Frage dazu bisher noch nicht gelesen.
Außer jetzt hier in diesem Thread.
Ich habe mir dazu den Mercedes mal aus einer Vogelperspektive und in der Seitenansicht angeschaut.
Vom Durchmesser her könnte das Rad so ziemlich genau von oben zwischen Lufteinlass oben (Überallbügel) und vorderes Halo Element passen.
Wenn ich mir dazu aber die Seitenansicht anschaue, ist der obere Lufteinlass so hoch, dass das Rad auch dann nicht den Helm berührt, wenn es exakt mittig von oben senkrecht aufprallt. Von daher würde ich deine Frage mit einem klaren Nein beantworten.
Leider habe ich gerade keine Möglichkeit, dass mit einem Bildbearbeitungsprogramm zu visualisieren.
Ich würde es aber komplett ausschließen.
Montag könnte ich eventuell eine Skizze anfertigen. Wenn es die Zeit auf der Arbeit zulässt
Bild
Bild

Benutzeravatar
Simtek
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 6428
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Zuhause

Re: "Hässlich, peinlich, nervig": Fahrer üben doch Kritik an Halo

Beitragvon Simtek » 03.03.2018, 10:38

evosenator hat geschrieben:Und doch: Der Sport scheint für eine billige Show mehr und mehr in den Hintergrund zu rücken; oder aus was für Gründen sonst braucht es einen Michael Buffer, bessere Kameraführung, roten Teppich oder No Name DJ auf dem Siegerpodest?

Ferner: Warum eine Quali wegen nem Konzert verschieben, wenn es doch in erster Linie um den Sport gehen sollte ?!

Wenn das F1 Rennen das Tatsächlich Highlight sein soll, dann pass ich zeitlich ein Konzert der F1 an und nicht umgekehrt.



:thumbs_up:
Und weisst Du was?!? Diese ganzen Dinge stören mich mittlerweile mehr als Halo.

f1fan02 hat geschrieben:
EffEll hat geschrieben:Und genau da wird es sehr interessant.
Was genau ändert Halo an dem Sport und an der Leistung?


Nichts.

Was genau ändert die Kuppel?


Ich glaube das wird Felipe Massa anders beurteilen.

theCraptain hat geschrieben:
f1fan02 hat geschrieben: :chat:
Also wogegen schützt Halo sonst noch?

Zumindest gegen Unterstellungen, dass die Halo-Gegner alle mordlustige Psychopathen sind die sich am Stammtisch gröhlend am Tod dutzender unschuldiger Rennfahrer ergötzen die jedes Jahr mit vorgehaltener Pistole gezwungen werden in der F1 zu fahren.


Nun, ich möchte dir nichts unterstellen, aber:
Wie oft liest du hier Beiträge wie "Es muss doch ein bisschen Risiko dabei sein, sonst fehlt der Kick!" oder "Früher was das Risiko viel grösser. Die Fahrer heute sind doch Weicheier"
Lieber Schumi, bitte denk daran: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren!"

Iceman24
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 6378
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: "Hässlich, peinlich, nervig": Fahrer üben doch Kritik an Halo

Beitragvon Iceman24 » 03.03.2018, 15:03

modernf1bodyguard hat geschrieben:
Iceman24 hat geschrieben:Niemand hofft, dass etwas passiert. Aber so zu tun, als sei eine gewisse Gefahr nicht ein essentieller Bestandteil des Sports ist lächerlich.

Also da würde ich doch vehement widersprechen. Die einzige Gefahr, die nach meiner Definition einen Sport faszinierend machen sollte, und dies auch nur in einem angemessenen Ausmaß, ist die Gefahr, einen erheblichen Rückschlag im Wettbewerb zu erleiden. Ein riskantes Überholmanöver oder eine waghalsige Kurvenpassage bei vollem Risiko im Qualifying. Je mehr man in der Bewegung eines Rennwagens bewandert ist, desto weniger offensichtlich muss die Präsenz dieser Gefahr sein um das zu erzeugen, was wir als "Spannung" oder "Faszination" bezeichnen, so zumindest mein Gedanke.


Dann empfehle ich dir das:

https://www.iracing.com/world-champions ... ix-series/

Die Competition ist ebenfalls da, aber es kommt niemand zu schaden. Wenn du der Meinung bist, dass Gefahr keine Rolle spielt, dann ist es ja unverantwortlich, dass man echte Menschen in die Autos setzt, wenn man ja die Technologie hat, dass dies gar nicht nötig war.
Bild

Benutzeravatar
evosenator
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 26563
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Vet, Alo, Ham, Ves
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: "Hässlich, peinlich, nervig": Fahrer üben doch Kritik an Halo

Beitragvon evosenator » 03.03.2018, 20:30

EffEll hat geschrieben:Montag könnte ich eventuell eine Skizze anfertigen. Wenn es die Zeit auf der Arbeit zulässt



Das wäre toll :thumbs_up:

f1fan02
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 2484
Registriert: 15.08.2012, 20:21
Lieblingsfahrer: Kaiser Sebastian V.

Re: "Hässlich, peinlich, nervig": Fahrer üben doch Kritik an Halo

Beitragvon f1fan02 » 04.03.2018, 18:11

Pentar hat geschrieben:Mein persönlicher Rat:
Lass es einfach.
Wer sich als F1-Fan nicht mal einige Minuten Zeit nimmt, sich ein detailliertes Video über ein sachbezogenes Thema anzuschauen - seine Meinung über dieses Thema aber weiterhin & wiederholt öffentlich publiziert - wird diesbezüglich wohl dauerhaft beratungsresistent bleiben. Somit entbehren weitere Diskussionen jeglicher Grundlage.


Pentar hat geschrieben:Jeder, der sich mit HALO beschäftigt, oder bereits beschäftigt hat (egal, ob er das Teil favorisiert, neutral dazu steht, oder kritisiert), sollte sich zumindest mal das halbstündige FIA-Video dazu anschauen...


Nichts für ungut, aber dieses oberlehrerhafte Getue nervt. Ich kann mir auch eine Meinung zu Halo bilden - und diese hier kundtun - ohne mir vorher das halbstündige FIA-Video anzuschauen. Noch dazu hat mir keiner auf die Frage geantwortet, wogegen Halo noch schützt (außer herumfliegenden Reifen). Was bei mir zunehmend den Eindruck erweckt, es schützt wirklich nur vor herumfliegenden Reifen.

Außerdem: Nehmen wir mal an, HALO verbessert wirklich die Sicherheit (sofern man das objektiv überhaupt messen kann): Ich kann HALO ja trotzdem negativ gegenüberstehen. Nicht alles, was die Sicherheit verbessert, muss auch eingeführt werden. (Ja ich weiß, die Sicherheitsfanatiker werden dies jetzt wieder bewusst falsch verstehen, und mit boshaft unterstellen, ich wolle Verletzte und Tote sehen, aber nur zu, damit kann ich umgehen).
"Neu muss nicht immer besser sein"

Iceman24
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 6378
Registriert: 23.03.2005, 20:15
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: "Hässlich, peinlich, nervig": Fahrer üben doch Kritik an Halo

Beitragvon Iceman24 » 04.03.2018, 18:59

f1fan02 hat geschrieben:Außerdem: Nehmen wir mal an, HALO verbessert wirklich die Sicherheit (sofern man das objektiv überhaupt messen kann): Ich kann HALO ja trotzdem negativ gegenüberstehen. Nicht alles, was die Sicherheit verbessert, muss auch eingeführt werden. (Ja ich weiß, die Sicherheitsfanatiker werden dies jetzt wieder bewusst falsch verstehen, und mit boshaft unterstellen, ich wolle Verletzte und Tote sehen, aber nur zu, damit kann ich umgehen).


Das ist meiner Meinung nach ein wichtiger Punkt. Ich bin absolut der Meinung, dass Halo die Sicherheit verbessert aber trotzdem bin ich dagegen. Noch mehr die Sicherheit verbessern könnte man durch eine Obergrenze von 300 PS und noch sicherer wäre es, die Rennen auf iRacing auszutragen. Irgendwann gibt es eine Grenze wo man sagen muss, dass es sicher genug ist.

Gestern habe ich ein Interessantes, relativ aktuelles, Interview mit Sir Stirling Moss gelesen.

Vorallem zwei Fragen und Antworten fand ich extremst interessant:

DB: You bring up the inherent danger; there have been two high-profile deaths in open wheel racing recently, Jules Bianchi in Formula One and Justin Wilson in Indycar. As a result there is a renewed push towards canopies on the open cockpit cars. What are your thoughts?

I think it's ridiculous. Motor racing is dangerous. And one does it - some of us do it - because it is dangerous. I was one of those. And I think to go and put forward things like that is absolutely ridiculous. Absolutely ridiculous.

DB: What about Silverstone? That track has changed a lot over the years.

Silverstone now is a wreck. To me, it is really a boring circuit. This is motor racing. If you want something safe, you play tennis. You shouldn't come and play in our court, you know what I mean? And it really annoys me that the important people in the clubs and organizations, they go and build something like the new Silverstone. It's a disaster. If you go around it today, there is very little exhilaration. Every corner has spin-off areas. What the hell? If they'd put bit of wall there, that'd make racing a hell of a lot more interesting. When I started racing, remember, there were no places in England except the Isle of Man, and so you go across Europe and you start seeing really good circuits, which are so much more challenging. They really are.


https://www.roadandtrack.com/motorsport ... interview/
Bild

Benutzeravatar
EffEll
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3262
Registriert: 09.04.2014, 12:00

Re: "Hässlich, peinlich, nervig": Fahrer üben doch Kritik an Halo

Beitragvon EffEll » 05.03.2018, 11:22

evosenator hat geschrieben:
EffEll hat geschrieben:Montag könnte ich eventuell eine Skizze anfertigen. Wenn es die Zeit auf der Arbeit zulässt



Das wäre toll :thumbs_up:

Hab mit Photoshop schnell mal was hingepfuscht.
Selbst wenn der kleinere Vorderreifen direkt mittig von oben senkrecht auf das Cockpit fallen sollte, würde er nicht zwischen Lufteinlass und Halo-Bügel passen.
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
EffEll
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3262
Registriert: 09.04.2014, 12:00

Re: "Hässlich, peinlich, nervig": Fahrer üben doch Kritik an Halo

Beitragvon EffEll » 05.03.2018, 11:44

f1fan02 hat geschrieben:
Pentar hat geschrieben:Mein persönlicher Rat:
Lass es einfach.
Wer sich als F1-Fan nicht mal einige Minuten Zeit nimmt, sich ein detailliertes Video über ein sachbezogenes Thema anzuschauen - seine Meinung über dieses Thema aber weiterhin & wiederholt öffentlich publiziert - wird diesbezüglich wohl dauerhaft beratungsresistent bleiben. Somit entbehren weitere Diskussionen jeglicher Grundlage.


Pentar hat geschrieben:Jeder, der sich mit HALO beschäftigt, oder bereits beschäftigt hat (egal, ob er das Teil favorisiert, neutral dazu steht, oder kritisiert), sollte sich zumindest mal das halbstündige FIA-Video dazu anschauen...


Nichts für ungut, aber dieses oberlehrerhafte Getue nervt. Ich kann mir auch eine Meinung zu Halo bilden - und diese hier kundtun - ohne mir vorher das halbstündige FIA-Video anzuschauen. Noch dazu hat mir keiner auf die Frage geantwortet, wogegen Halo noch schützt (außer herumfliegenden Reifen). Was bei mir zunehmend den Eindruck erweckt, es schützt wirklich nur vor herumfliegenden Reifen.

Außerdem: Nehmen wir mal an, HALO verbessert wirklich die Sicherheit (sofern man das objektiv überhaupt messen kann): Ich kann HALO ja trotzdem negativ gegenüberstehen. Nicht alles, was die Sicherheit verbessert, muss auch eingeführt werden. (Ja ich weiß, die Sicherheitsfanatiker werden dies jetzt wieder bewusst falsch verstehen, und mit boshaft unterstellen, ich wolle Verletzte und Tote sehen, aber nur zu, damit kann ich umgehen).

Du fragst: wogegen schützt es.Das halbstündige Video beantwortet deine Fragen. Aber du möchtest nichts dafür aufwenden, sondern die Arbeit können sich andere machen.
Iceman24 hat geschrieben:
f1fan02 hat geschrieben:Außerdem: Nehmen wir mal an, HALO verbessert wirklich die Sicherheit (sofern man das objektiv überhaupt messen kann): Ich kann HALO ja trotzdem negativ gegenüberstehen. Nicht alles, was die Sicherheit verbessert, muss auch eingeführt werden. (Ja ich weiß, die Sicherheitsfanatiker werden dies jetzt wieder bewusst falsch verstehen, und mit boshaft unterstellen, ich wolle Verletzte und Tote sehen, aber nur zu, damit kann ich umgehen).


Das ist meiner Meinung nach ein wichtiger Punkt. Ich bin absolut der Meinung, dass Halo die Sicherheit verbessert aber trotzdem bin ich dagegen. Noch mehr die Sicherheit verbessern könnte man durch eine Obergrenze von 300 PS und noch sicherer wäre es, die Rennen auf iRacing auszutragen. Irgendwann gibt es eine Grenze wo man sagen muss, dass es sicher genug ist.

Gestern habe ich ein Interessantes, relativ aktuelles, Interview mit Sir Stirling Moss gelesen.

Vorallem zwei Fragen und Antworten fand ich extremst interessant:

DB: You bring up the inherent danger; there have been two high-profile deaths in open wheel racing recently, Jules Bianchi in Formula One and Justin Wilson in Indycar. As a result there is a renewed push towards canopies on the open cockpit cars. What are your thoughts?

I think it's ridiculous. Motor racing is dangerous. And one does it - some of us do it - because it is dangerous. I was one of those. And I think to go and put forward things like that is absolutely ridiculous. Absolutely ridiculous.

DB: What about Silverstone? That track has changed a lot over the years.

Silverstone now is a wreck. To me, it is really a boring circuit. This is motor racing. If you want something safe, you play tennis. You shouldn't come and play in our court, you know what I mean? And it really annoys me that the important people in the clubs and organizations, they go and build something like the new Silverstone. It's a disaster. If you go around it today, there is very little exhilaration. Every corner has spin-off areas. What the hell? If they'd put bit of wall there, that'd make racing a hell of a lot more interesting. When I started racing, remember, there were no places in England except the Isle of Man, and so you go across Europe and you start seeing really good circuits, which are so much more challenging. They really are.


https://www.roadandtrack.com/motorsport ... interview/


Dein iracing Hinweis ist doch Unsinn.
Sport wird von echten Menschen real ausgetragen.
Zu deinem Interview:
Ja, wir sollten in Zukunftsfragen mehr auf die ü80-Fraktion hören. :wink:
Bild
Bild

Benutzeravatar
Pentar
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 6114
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Lieblingsteam: Aktuell keines
Wohnort: Stuttgart

Re: "Hässlich, peinlich, nervig": Fahrer üben doch Kritik an Halo

Beitragvon Pentar » 05.03.2018, 12:24

f1fan02 hat geschrieben:Nichts für ungut, aber dieses oberlehrerhafte Getue nervt. Ich kann mir auch eine Meinung zu Halo bilden - und diese hier kundtun - ohne mir vorher das halbstündige FIA-Video anzuschauen...

Es liegt mir fern, hier jemanden (in diesem Falle Dir) auf die Füße zu treten.
Ich habe nur meine Meinung dazu geäußert, was ich bei z.B. von folgenden Statements halte:
- Ich habe das Spiel nicht gesehen, aber der Stürmer X hat doch sowieso immer...
- Ich habe das Rennen & die Kollision nicht gesehen, aber HAM & VET sind ja meistens...
- Ich habe den Artikel nicht gelesen, bin aber der Meinung, dass...
Dass sind jetzt krasse Beispiele & Du gehörst i.d.R. ja nicht zu dieser Klientel - deshalb:
Sorry & Schwamm drüber...

Benutzeravatar
Pentar
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 6114
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Lieblingsteam: Aktuell keines
Wohnort: Stuttgart

Re: "Hässlich, peinlich, nervig": Fahrer üben doch Kritik an Halo

Beitragvon Pentar » 05.03.2018, 14:38

EffEll hat geschrieben:...Hab mit Photoshop schnell mal was hingepfuscht...

"Danke schön" für die Grafik & optische Präsentation mit dem Vorderreifen!

----------------------------------------------------

Das HALO ist ja ein sicherheitsrelevantes Detail, welches den Kopf des Piloten schützen soll. Aber am "oberen Tellerrand" hat man eine (wenn auch kleine) Zone "freigegeben", die aerodynamisch genutzt werden kann/darf. Sind dort nun "filigrane" Elemente angebracht, werden dem Piloten das Ein- & Aussteigen nochmals deutlich erschwert.
Deshalb meine Frage an Dich:
Findest Du das eine gute Lösung/Idee?
Würde gerne mal Deine Meinung zu dem Thema hören...

Benutzeravatar
EffEll
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3262
Registriert: 09.04.2014, 12:00

Re: "Hässlich, peinlich, nervig": Fahrer üben doch Kritik an Halo

Beitragvon EffEll » 05.03.2018, 15:37

Pentar hat geschrieben:
EffEll hat geschrieben:...Hab mit Photoshop schnell mal was hingepfuscht...

"Danke schön" für die Grafik & optische Präsentation mit dem Vorderreifen!

----------------------------------------------------

Das HALO ist ja ein sicherheitsrelevantes Detail, welches den Kopf des Piloten schützen soll. Aber am "oberen Tellerrand" hat man eine (wenn auch kleine) Zone "freigegeben", die aerodynamisch genutzt werden kann/darf. Sind dort nun "filigrane" Elemente angebracht, werden dem Piloten das Ein- & Aussteigen nochmals deutlich erschwert.
Deshalb meine Frage an Dich:
Findest Du das eine gute Lösung/Idee?
Würde gerne mal Deine Meinung zu dem Thema hören...

Ja, ich finde die Idee gut. Vor allem aus persönlichem Interesse. Ich habe mich im Voraus sehr über diese 20mm Spielraum gefreut und war gespannt, wie die Teams das umsetzen. Halo stört den Luftstrom an und um der Kühlöffnung der Motorabdeckung extrem. Auch in der Hinsicht finde ich den Kompromiss gut, da den Designern so die Möglichkeit gegeben wurde, diesen zu optimieren. Auch bin ich gespannt, ob sich diese Vanes im Laufe der Saison verändern oder gar teamübergreifend angleichen.
Dass die Fahrer jetzt Probleme beim Ein- und Aussteigen haben, wird sich wohl legen. Wahrscheinlich ist das nur eine Gewohnheits- und Übungssache. Ich muss allerdings zugeben, dass ich das bisher noch nicht gesehen habe. Bewegtbilder, gerade aus der Box, sind ja noch recht rar.
Außerdem besteht dieses Problem doch nur in der Box, bzw beim normalen Ablauf.
Nach einem Unfall oder in einer Gefahrensituation ist es doch vollkommen egal, ob ein paar Karbonteile zu bruch gehen - darauf kommt es dann auch nicht mehr an.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Pentar
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 6114
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Lieblingsteam: Aktuell keines
Wohnort: Stuttgart

Re: "Hässlich, peinlich, nervig": Fahrer üben doch Kritik an Halo

Beitragvon Pentar » 05.03.2018, 16:13

Danke für Deine Einschätzung!

Benutzeravatar
evosenator
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 26563
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Vet, Alo, Ham, Ves
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: "Hässlich, peinlich, nervig": Fahrer üben doch Kritik an Halo

Beitragvon evosenator » 05.03.2018, 20:12

@effe:

danke. scheint also doch so, als schütze Halo auch vor nem Reifen, der vertikal dahingeflogen kommt


Zurück zu „News-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste