Lewis Hamilton: Ist er der größte Rennfahrer aller Zeiten?

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Gesperrt
Benutzeravatar
Kiju
Nachwuchspilot
Beiträge: 298
Registriert: 30.11.2016, 20:01
Lieblingsfahrer: VET, LEC, RAI, RIC, WEB, MSC
Lieblingsteam: Ferrari, Brawn GP

Re: Lewis Hamilton: Ist er der größte Rennfahrer aller Zeiten?

Beitrag von Kiju » 22.10.2017, 18:17

pilimen hat geschrieben:@harlem

Ach so. Rosberg und Hamilton sind ganz gemütlich gegeneinander gefahren?

Nein, ich behaupte, dass dieses Jahr Hamiltons gemütlichste Saison bei Mercedes ist, obwohl der Mercedes in diesem Jahr nicht mehr so dominant ist.

Somit ist der Grundsatz, je dominanter das Auto ist, desto einfacher ist es Weltmeister zu werden völlig falsch, weil der Faktor Teamkollege beachtet werden muss.
Was waren die beide für Überfahrer. wie viele Doppelsiege haben die eingefahren und wie oft wurde ein Fahrer aus einem anderen Team Vizeweltmeister?

Benutzeravatar
pilimen
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6643
Registriert: 19.10.2009, 05:38
Lieblingsfahrer: MSC, HAM, VES, LEC

Re: Lewis Hamilton: Ist er der größte Rennfahrer aller Zeiten?

Beitrag von pilimen » 22.10.2017, 18:32

Kiju hat geschrieben:Was waren die beide für Überfahrer. wie viele Doppelsiege haben die eingefahren und wie oft wurde ein Fahrer aus einem anderen Team Vizeweltmeister?
Und weiter? Hatte es der Hamilton gegen den Rosberg von 2014 bis 2016 einfacher als gegen den Vettel von 2017, der ja durchaus Vizeweltmeister aus einem anderen Team werden kann?



Oder schauen wir uns Hamiltons Punkteausbeute nach 16 Rennen mal an, in denen der Mercedes so dominant war:

2014: 291
2015: 327
2016: 265


und in diesem Jahr hat er nach 16 Rennen 306 Punkte. Ist also über dem Durchschnitt, den er in den 3 dominanten Mercedes Jahren geholt hatte.

Benutzeravatar
Kiju
Nachwuchspilot
Beiträge: 298
Registriert: 30.11.2016, 20:01
Lieblingsfahrer: VET, LEC, RAI, RIC, WEB, MSC
Lieblingsteam: Ferrari, Brawn GP

Re: Lewis Hamilton: Ist er der größte Rennfahrer aller Zeiten?

Beitrag von Kiju » 22.10.2017, 18:57

pilimen hat geschrieben:
Kiju hat geschrieben:Was waren die beide für Überfahrer. wie viele Doppelsiege haben die eingefahren und wie oft wurde ein Fahrer aus einem anderen Team Vizeweltmeister?
Und weiter? Hatte es der Hamilton gegen den Rosberg von 2014 bis 2016 einfacher als gegen den Vettel von 2017, der ja durchaus Vizeweltmeister aus einem anderen Team werden kann?



Oder schauen wir uns Hamiltons Punkteausbeute nach 16 Rennen mal an, in denen der Mercedes so dominant war:

2014: 291
2015: 327
2016: 265


und in diesem Jahr hat er nach 16 Rennen 306 Punkte. Ist also über dem Durchschnitt, den er in den 3 dominanten Mercedes Jahren geholt hatte.
Nein hat er nicht. Das Bottas ein Wasserträger ist brauchst du mir nicht beweisen.

Wer Kämpfte von 2014 - 2016 noch um die WM, außer ROS und HAM?

Benutzeravatar
pilimen
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6643
Registriert: 19.10.2009, 05:38
Lieblingsfahrer: MSC, HAM, VES, LEC

Re: Lewis Hamilton: Ist er der größte Rennfahrer aller Zeiten?

Beitrag von pilimen » 22.10.2017, 19:03

Kiju hat geschrieben:Wer Kämpfte von 2014 - 2016 noch um die WM, außer ROS und HAM?
Wie gesagt. War die Meisterschaft für Hamilton in den 3 Jahren der Mercedes Dominanz viel einfacher als in diesem Jahr? Ein überlegenes Auto ist kein Garant dafür, dass man zur Weltmeisterschaft spazieren fährt. Die Gründe dafür habe ich schon genannt.

Benutzeravatar
schumi791
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2185
Registriert: 17.03.2009, 19:52
Lieblingsfahrer: Michael Schumacher
Lieblingsteam: Keine

Re: Lewis Hamilton: Ist er der größte Rennfahrer aller Zeiten?

Beitrag von schumi791 » 22.10.2017, 19:31

FU Racing Team hat geschrieben: Zur Anmerkung bezüglich der Mercedes-Dominanz: Lewis hatte schon zu McLaren-Zeiten über 20 Rennsiege und über 30 Poles. Damit war er schon erfolgreicher als ein 2facher WM namens Häkkinen. Aber nur mal so am Rande ;-)
Das liegt aber auch daran, dass vielleicht mit Ausnahme von 2012 Hamilton nie einen so defektanfälligen Mclaren hatte wie es bei Häkkinen in den Jahren 1994 und 2001 der Fall war.

Zumal bei Häkkinen noch dazu kommt, dass dieser zu einer Zeit bei Mclaren anfing, als das Team sich neu zusammensetzen musste. Häkkinen wurde für die letzten 3 Rennen der Saison 1993 zum Stammfahrer befördert. In dieser Phase war Mclaren auf der Suche nach einem neuen langfristigen Partner, welchen man erst 1995 in Mercedes fand. Dann brauchte es noch zusätzliche zwei Jahre und die Verpflichtung Neweys um wieder siegfähig zu werden. So eine Aufbauphase hatte Hamilton nie. Er hatte mit dem Mclaren 2007 sofort ein WM-Auto zur Verfügung und mit dem Mercedes 2013 sofort ein siegfähiges Auto welches deutlich besser war als die drei Vorgängermodelle.

Lediglich 2009 war eine schwache Saison seitens Mclaren, aber das ist nichts gegen die Jahre 94, 95, 96 welche Häkkinen erdulden musste. Zusätzlich zu den Jahren 97 und 2001 in denen gerade Häkkinen vom Pech verfolgt wurde.
Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw
1994, 1995, 2000, 2001, 2002, 2003, 2004

Benutzeravatar
Mustang_Sally
Simulatorfahrer
Beiträge: 710
Registriert: 14.07.2016, 13:22
Lieblingsfahrer: Seb & Kimi

Re: Lewis Hamilton: Ist er der größte Rennfahrer aller Zeiten?

Beitrag von Mustang_Sally » 22.10.2017, 19:31

Man kann das recht schwer vergleichen
Einer der besten ist er, wie aber viele andere auch - einen besten wird es nie geben!

Benutzeravatar
Gorrillazzz
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4072
Registriert: 13.01.2008, 21:04

Re: Lewis Hamilton: Ist er der größte Rennfahrer aller Zeiten?

Beitrag von Gorrillazzz » 22.10.2017, 19:35

Natürlich ist HAM einer der besten Fahrer. Je nach persönlicher Präferenz rangiert HAM im Gesamtranking auf unterschiedlichster Position - aber realistisch gesehen immer im oberen Feld. Indes, finde ich es Unfug, dass jemand mit vielfältiger Rennerfahrung bessere persönliche Qualitäten mitbringt. Persönliche Qualitäten entspringen nicht (nur) aus beruflichen Erfahrungen, sondern werden im kompletten Alltag erlangt.

Grundsätzlich, ist HAM auf alle Fälle eine Bereicherung für die Formel 1. Mit ihm ist ein Stück weit Moderne in die F1 eingezogen...und dass die F1 lange 'von oben herab' geführt wurde, ist sicher kein Vorteil für einen schnellen Umbruch. Die Branche hat einfach viele Selbstdarsteller und davon nicht die positivsten.

Benutzeravatar
mamoe
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8795
Registriert: 24.06.2012, 22:06
Lieblingsfahrer: MSC 7 91
Wohnort: Oberfranke ;-)

Re: Lewis Hamilton: Ist er der größte Rennfahrer aller Zeiten?

Beitrag von mamoe » 22.10.2017, 19:44

Mustang_Sally hat geschrieben:Man kann das recht schwer vergleichen
Einer der besten ist er, wie aber viele andere auch - einen besten wird es nie geben!
:thumbs_up: richtig !
jede zeit hat seine herausforderung !
8)
klein-, groß- sowie rechtschreibfehler sind beabsichtigt und führen bei logischer
verbindung zu einem code, mit welchem man einen schatz findet!

Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw" target="_blank
1994-1995-2000-2001-2002-2003-2004

Benutzeravatar
Arestic
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 14673
Registriert: 24.07.2010, 20:14

Re: Lewis Hamilton: Ist er der größte Rennfahrer aller Zeiten?

Beitrag von Arestic » 22.10.2017, 19:58

3 WM Titel und auf dem besten Weg, seinen 4. zu holen.
Die meisten Pole Positions.
Auf Platz 2 der ewigen Bestenliste was Siege angeht.

Nebenbei mit Alonso, Button und wenn man möchte, Rosberg, geschlagen, die alle Weltmeister sind (zeigt mir mal wem, dem das ähnlich auch gelungen ist).

Spektakuläre Rennen gezeigt, Anpassungsfähig und das entgegen aller Behauptungen, hat sich in seiner Karriere auch immer verbessert.

Mir ehrlich gesagt egal ob er für andere der beste Allerzeiten ist, dass kann man in diesem Sport sowieso nicht sagen. Fakt ist, er gehört zu den Besten und für mich persönlich ist er der Beste, den ich auch fahren gesehen habe.

Benutzeravatar
Gorrillazzz
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4072
Registriert: 13.01.2008, 21:04

Re: Lewis Hamilton: Ist er der größte Rennfahrer aller Zeiten?

Beitrag von Gorrillazzz » 22.10.2017, 20:03

Arestic hat geschrieben: Die meisten Pole Positions.
Auf Platz 2 der ewigen Bestenliste was Siege angeht.
Die Statistiken sind schon imposant, auch wenn sie wenig taugen aufgrund der Änderungen von Jahr zu Jahr.

Benutzeravatar
Arestic
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 14673
Registriert: 24.07.2010, 20:14

Re: Lewis Hamilton: Ist er der größte Rennfahrer aller Zeiten?

Beitrag von Arestic » 22.10.2017, 20:09

Gorrillazzz hat geschrieben:
Arestic hat geschrieben: Die meisten Pole Positions.
Auf Platz 2 der ewigen Bestenliste was Siege angeht.
Die Statistiken sind schon imposant, auch wenn sie wenig taugen aufgrund der Änderungen von Jahr zu Jahr.
Gilt dann natürlich für alle Fahrer ab der Saison 1951. Seit diesem Jahr gab es immer mehr Rennen als 1950. Natürlich kann ich deinen Einwand aber nachvollziehen, Statistiken gehören auch immer richtig gedeutet, nicht nur gelesen.

Benutzeravatar
xx Rantanplan xx
Rookie
Rookie
Beiträge: 1733
Registriert: 04.04.2010, 13:11
Lieblingsteam: gibt es nicht mehr

Re: Lewis Hamilton: Ist er der größte Rennfahrer aller Zeiten?

Beitrag von xx Rantanplan xx » 22.10.2017, 20:28

guxxn hat geschrieben:
xx Rantanplan xx hat geschrieben:Was soll diese Frage? Definitiv NEIN.
4 Jahre ein Top-Auto unterm Hintern gehabt.
Einer der glücklichsten stimmt wohl eher.
genauso wie vettel, schumacher & co nicht wahr? demnach sind dann alle schlechte rennfahrer- und dafür glückspilze so wie du hier kommentierst! :thumbs_down:

das hat nicht wirklich was mit glück zu tun! sie arbeiten auch hart und sind super fahrer oder wieso ist bottas nicht die nr. 1? oder glaubst könnte ein stronach mit einem mercedes WM werden? glaube ich wohl kaum!
dummes posting einfach sorry
Hast es nicht verstanden, oder? Klar braucht man ein Topauto um WM zu werden. Sowie wie die meisten ehemaligen WM
zur Verfügung hatten. Nur über so einen langen Zeitraum ein dominantes Auto hinzustellen wie Mercedes, war eben vorher noch nicht der Fall. Und das ist wohl das große Glück des Hamilton. Fahren kann er natürlich auch.
Dumm für dich dies nicht zu verstehen :shrug:
V10 - sonst nix!!!

Benutzeravatar
unclebernie
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4939
Registriert: 27.08.2011, 00:35
Lieblingsfahrer: RAI, HAM, HÄK, LEC

Re: Lewis Hamilton: Ist er der größte Rennfahrer aller Zeiten?

Beitrag von unclebernie » 22.10.2017, 21:15

xx Rantanplan xx hat geschrieben:
unclebernie hat geschrieben:
xx Rantanplan xx hat geschrieben:Was soll diese Frage? Definitiv NEIN.
4 Jahre ein Top-Auto unterm Hintern gehabt.
Einer der glücklichsten stimmt wohl eher.
Hatte Schumacher nie.
Gelöscht, da Userdiskussion
Edit

Geil ist, wenn Schumacher Fans die Dauer der Mercedes Dominanz kritisieren.
"Mein Bart hat plötzlich angefangen zu flattern und ich verlor unter dem Helm Haare. Die sind mir dann auf das Gaspedal gefallen und ich bin mit dem Fuß deshalb abgerutscht. Sowas hatte ich noch nie"

Valtteri Bottas

Racer2017
F1-Fan
Beiträge: 10
Registriert: 18.10.2017, 21:25

Re: Lewis Hamilton: Ist er der größte Rennfahrer aller Zeiten?

Beitrag von Racer2017 » 22.10.2017, 23:37

"Der größte aller Zeiten" ist in der Formel1 immer schwierig zu sagen, oder vielleicht auch unmöglich zu bestimmen! Hamilton gehört auf jeden Fall zu den legitimen Anwärter, wenn es um den "besten aller Zeiten" geht.

Benutzeravatar
Vitello Tonnato
Moderator
Moderator
Beiträge: 2239
Registriert: 03.03.2013, 17:48

Re: Lewis Hamilton: Ist er der größte Rennfahrer aller Zeiten?

Beitrag von Vitello Tonnato » 23.10.2017, 00:02

Hier geht es jetzt bitte ohne Userdiskussionen, persönliche Angriffe und ähnliche Kindergarten-Unarten weiter. Eure Uni-Abschlüsse lasst ihr bitte aus dem Spiel, denn erstens sind sie keine Blankoscheine für Disclaimerverstöße, zweitens sind wir hier nicht bei "Elitepartner".
Ansonsten ist der Thread ganz schnell wieder zu, und dann endgültig.

VT
Bild

Gesperrt