Präsentation des Sauber C36: Viel Innovation, kaum Sponsoren

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1
Antworten
Redaktion
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8731
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Präsentation des Sauber C36: Viel Innovation, kaum Sponsoren

Beitrag von Redaktion » 20.02.2017, 10:56

Der 2017er-Renner aus der Schweiz glänzt in Blau, Gold und Weiß - Aerodynamik offenbart keine Überraschungen - Ziel ist es, sich im Mittelfeld zu etablieren © Sauber F1 Team Ein Farbkleid mit edlem Gold, aber an Sponsoren mangelt es auf der Jubiläumslackierung: So sieht der neue Sauber C36 aus! Sauber hat seinen neuen Boliden C36 für die Formel-1-Saison 2017 am Montag der Öffentlichkeit vorgestellt - ohne das Präsentations-Brimborium von einst, sondern nüchtern via Pressemitteilung alle Präsentationstermine 2017. Trotzdem geizt der Inhalt nicht mit Spektakel: Der neue Dienstwagen Pascal Wehrleins und Marcus Ericssons kommt nicht wie der Vorgänger in Blau und Gelb daher, sondern hat nach dem Abgang des Hauptsponsors Banco do Brasil einen Anstrich in Blau, Weiß und Gold verpasst bekommen.

Was die technischen Details angeht, hat Sauber im Zuge des novellierten Aerodynamik-Reglements einen ähnlichen Weg eingeschlagen wie Williams, das seinen neuen Renner bereits am Freitag auf Fotos hat aufschimmern lassen. Ein V-förmiger Frontflügel, kleine Luftleitbleche an den Seiten des Cockpits, weit nach hinten gezogene Seitenkästen, eine Heckfinne hinter der Airbox (bei Sauber sogar noch extremer designt) und ein breiterer sowie niedriger Heckflügel prägen die Silhouette des Boliden, dessen Entwicklung in Hinwil seit Juli 2016 vorangetrieben wird. Dennoch unterscheidet sich das Auto von der Briten, schließlich hat es sich die gewohnte Entenschnabel-Nase bewahrt.

Teamchefin Monisha Kaltenborn zeigt sich zuversichtlich, dass es nach nur zwei WM-Punkten in der Vorsaison (es war die zweitschlechteste der Teamgeschichte) bergauf geht: "Zusammen mit Longbow eröffnen sich uns künftig große Möglichkeiten, um wieder konkurrenzfähiger zu werden und zu alten Erfolgen zurückzukehren", schielt die Österreicherin auf den Geldgeber und verspricht eine neue Herangehensweise. Sie weiß: "Wir müssen uns deutlich verbessern. Mit dem neuen Auto haben wir eine solide Basis und dazu ebenso die Ressourcen, um den C36 im Laufe der Saison weiterentwickeln zu können. Das wird wichtig sein, um uns im Mittelfeld etablieren zu können."Ferrari-Vorjahresmotor ist größtes Problem des Sauber-PaketsDas größte Problem des C36 schlummert unter der Motorabdeckung: Sauber geht mit einem Vorjahresantrieb Ferraris an den Start, der leistungsmäßig kaum mit aktuellen Modellen wird mithalten können - denn die Tokenregel zur Beschränkung der Weiterentwicklung ist passé und Toro Rosso hat im vergangenen Jahr gezeigt, was zwölf Monate Rückstand bei einem V6-Hybriden ausmachen. Sauber: Das Jahr in Schlagzeilen Sauber hat zum Abschluss des Jahres ein kleines Video produziert, das man allerdings nicht zu ernst nehmen sollte... Weitere Formel-1-Videos Die Schweizer argumentieren, dass sie sich so auf die wichtigere Chassis-Entwicklung hätten konzentrieren können und untermauerten ihre Behauptung mit der Meldung des neuen Wagens für die erste Wintertestwoche (27. Februar bis 2. März in Barcelona) - ein Termin, den sie 2016 noch verpasst hatten. In der Szene weiß man aber: Es ging um das Geld, das weiter knapp und bei Privatiers das bestimmende Thema ist. Mit weniger PS wird Sauber auch aerodynamisch Kompromisse eingehen müssen, um durch weniger Anpressdruck auf den Geraden überhaupt mithalten zu können.Zanders Philosophie: Mehr Stabilität statt maximaler AbtriebTrotz des Einstiegs von Longbow Finance. Das neue Auto ist das erste, das unter der Ägide des neuen, 100-prozentigen Eigners - einem Unternehmen aus Lutry im Kanton Waadt mit engen Verbindungen zu den Ericsson-Förderern des TetraPak-Konzerns aus Schweden - entsteht. Auf dem neuen Auto kleben kaum Sponsorenlogos. Damit es nicht so kahl aussieht, behalf man sich mit einem Hinweis auf das 25-jährige Jubiläum der Mannschaft und mit den Insignien der Schweiz. © Sauber F1 Team Der Sauber C36 soll die Mannschaft aus der Schweiz wieder ins Mittelfeld bringen Trotzdem ging es dank des Investors zuletzt in einigen Bereichen voran. Sauber sicherte sich die Dienste Jörg Zanders. Der Deutsche, der zuvor für Brawn-GP ein Weltmeisterauto entwickelte und für Audi die Le-Mans-Boliden verantwortete, soll die Truppe als Technikchef zu mehr WM-Punkten führen, hatte aber in seinen wenigen Wochen im Amt kaum Einfluss auf den C36. Vielmehr soll Zander dafür sorgen, dass vier bis fünf geplante Groß-Updates im Saisonverlauf einschlagen. Außerdem wird er Spezialpakete für Strecken wie Monza, Monaco sowie Baku und Spa-Francorchamps austüfteln.

Zander erklärt seine Philosophie: "Wir schauen mehr in Richtung aerodynamische Stabilität, im Gegensatz zu Maximierung von Abtrieb." Er hofft, so manchem Goliath der Szene ein Schnippchen schlagen zu können: "Im Grunde sind große Teams auch bei gravierenden Änderungen des Reglements im Vorteil, doch wenn Karten neu gemischt werden, ergeben sich immer auch Chancen."
Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 20.02.2017, 14:38, insgesamt 30-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
vendeta1205
Testfahrer
Beiträge: 912
Registriert: 05.06.2009, 13:45

Re: Präsentation des Sauber C36: Viel Innovation, kaum Sponsoren

Beitrag von vendeta1205 » 20.02.2017, 11:03

Also die neue Lackierung finde ich echt gelungen. Das hat etwas von einem 90er Jahre Retro Style. Die Regeländerung habe ich mir aber irgendwie spektakulärer vorgestellt. Es wirk auf mich als wäre nur die Bodenplatte breiter geworden, aber das Auto darauf nicht und der Heckflügel ist tiefer und breiter. Ich hatte mir eine größere Typveränderung vorgestellt wie bei der Regelnovelle von 2008 auf 2009.

Das auto ist zumindest schick, mal sehen ob es auch für Punkte gut ist.
Bild

Benutzeravatar
revan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2722
Registriert: 12.12.2008, 22:36

Re: Präsentation des Sauber C36: Viel Innovation, kaum Sponsoren

Beitrag von revan » 20.02.2017, 11:05

Traurig wie leer der Wagen ist, so ganz ohne Sponsoren.
Zuletzt geändert von revan am 20.02.2017, 11:10, insgesamt 1-mal geändert.

Osmium
Kartfahrer
Beiträge: 246
Registriert: 09.01.2011, 16:31

Re: Präsentation des Sauber C36: Viel Innovation, kaum Sponsoren

Beitrag von Osmium » 20.02.2017, 11:07

Schicke Lackierung, viel besser als das hässliche Blau-Gelb von Vorjahr.

Benutzeravatar
revan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2722
Registriert: 12.12.2008, 22:36

Re: Präsentation des Sauber C36: Viel Innovation, kaum Sponsoren

Beitrag von revan » 20.02.2017, 11:10

Verglichen z.B. zu dem hier

Bild


Das bedeutet nichts gutes. Auch McLaren findet ja keine Sponsoren...
Zuletzt geändert von revan am 20.02.2017, 11:13, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
racingfan8
Simulatorfahrer
Beiträge: 531
Registriert: 16.08.2012, 19:10
Lieblingsfahrer: Räi, Ham, Lec, Ric, Rus, Bot
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Präsentation des Sauber C36: Viel Innovation, kaum Sponsoren

Beitrag von racingfan8 » 20.02.2017, 11:11

Sieht schon mal deutlich besser als letztes Jahr aus. Finde den Frontflügel aber nach wie vor zu breit geraten, zusätzlich sollte der "Nasenbär" per Reglement endgültig ausgerottet werden.
Interssant auch die Haifischflosse, ich denke, dass auch Mercedes eine besitzt, da Lewis ja gesagt hat, dass ihn sein neues Auto an ein Boot erinnert.

Benutzeravatar
Geezinho
Kartfahrer
Beiträge: 224
Registriert: 24.03.2013, 11:58
Lieblingsfahrer: Vet,Rai,Alo,Ham

Re: Präsentation des Sauber C36: Viel Innovation, kaum Sponsoren

Beitrag von Geezinho » 20.02.2017, 11:12

Der sieht doch mal super gelungen aus! Sponsoren werden noch folgen hoffe ich. Was ist denn mal mit Swissair? Kann man die nicht für die Formel 1 begeistern?

Wagen gefällt mir von vorne bis hinten, die richtige Breite wird erstmal auf der Strecke zum Vorschein kommen, oder aber wenn jemand daneben steht. Außerdem ist es ein ungünstiger Winkel, der den Wagen schmaler und länger macht. Vielleicht folgen ja gleich noch ein paar mehr Bilder!!

Benutzeravatar
theCraptain
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4686
Registriert: 29.04.2016, 14:46
Lieblingsfahrer: Rex Racer, Speed Racer
Wohnort: HB

Re: Präsentation des Sauber C36: Viel Innovation, kaum Sponsoren

Beitrag von theCraptain » 20.02.2017, 11:13

Ist das alles?
https://www.auto-motor-und-sport.de/for ... toren-hat/
Sebastian Vettel Sochi 2019: "Wir brauchen wieder *** V12-Motoren"

Benutzeravatar
racingfan8
Simulatorfahrer
Beiträge: 531
Registriert: 16.08.2012, 19:10
Lieblingsfahrer: Räi, Ham, Lec, Ric, Rus, Bot
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Präsentation des Sauber C36: Viel Innovation, kaum Sponsoren

Beitrag von racingfan8 » 20.02.2017, 11:16

Geezinho hat geschrieben:Der sieht doch mal super gelungen aus! Sponsoren werden noch folgen hoffe ich. Was ist denn mal mit Swissair? Kann man die nicht für die Formel 1 begeistern?

Wagen gefällt mir von vorne bis hinten, die richtige Breite wird erstmal auf der Strecke zum Vorschein kommen, oder aber wenn jemand daneben steht. Außerdem ist es ein ungünstiger Winkel, der den Wagen schmaler und länger macht. Vielleicht folgen ja gleich noch ein paar mehr Bilder!!
Denke nicht, dass sich an der Sponorensituation so schnell etwas ändern wird, da Vorjahresmotor plus Paydriver und schlechter Ruf des Teams (mehrere Fahrer unter Vertrag und finanzielle Probleme; generell scheint Sauber mit Kaltenborn häufiger vor Gericht zu sein als an der Rennstrecke).

Benutzeravatar
pilimen
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 7111
Registriert: 19.10.2009, 05:38
Lieblingsfahrer: MSC, HAM, VES, LEC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Präsentation des Sauber C36: Viel Innovation, kaum Sponsoren

Beitrag von pilimen » 20.02.2017, 11:17

Ich finde alleine an den Präsentationen erkennt man, wo sich die Formel 1 im Moment befindet.

In den 90ern und 2000ern hatte man viel mehr Aufwand für so etwas betrieben. Damals hatte man wohl noch die Kohle dazu. Ich vermisse diese fair von damals.


Und zum Boliden: Die Lackierung sieht klasse aus - hoffentlich auch auf der Strecke.

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 19482
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Fernando Alonso
Lieblingsteam: Alfa Romeo, Renault, McLaren

Re: Präsentation des Sauber C36: Viel Innovation, kaum Sponsoren

Beitrag von Aldo » 20.02.2017, 11:24

Das mit den Retrostyle kam mir auch direkt in den Sinn.

Allerdings wird dieses Auto wohl mit der größten Wahrscheinlichkeit das Schlusslicht des Feldes bilden. Wenn es schlecht läuft sogar sehr sehr deutlich.
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

2x F1 World Champion
1x WEC Champion
2x Le Mans
1x Daytona

To be continued..

—-
#KeepfightingMichael

Benutzeravatar
Simon667
Rookie
Rookie
Beiträge: 1131
Registriert: 24.04.2010, 22:48
Lieblingsfahrer: Schumi, Glock, Vettel, Hülk
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Präsentation des Sauber C36: Viel Innovation, kaum Sponsoren

Beitrag von Simon667 » 20.02.2017, 11:34

Sieht von der Lackierung her atemberaubend gut aus. Richtig toll gelungen. Leider bezweifle ich irgendwie, dass Sauber erfolgreich sein wird mit dem uralten Motor hinten drin. Würde mich arg wundern, wenn sie plötzlich viel besser sind als letztes Jahr.

Insgesamt finde auch ich schade, dass die Wagen nicht breiter sind. Nur der Unterboden ist breiter geworden. :roll: Ein insgesamt breiteres Auto hätte mit den breiten Reifen irgendwie besser ausgesehen.

Aber vielleicht wird der Mercedes ja richtig breit. Hamilton hält sein Auto ja für ein Schiff :rotate: In den bisherigen Wagen sehe ich jedenfalls kein Schiff, eher ein schmales Kanu.

Benutzeravatar
schumi791
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2306
Registriert: 17.03.2009, 19:52
Lieblingsfahrer: Michael Schumacher
Lieblingsteam: Keine

Re: Präsentation des Sauber C36: Viel Innovation, kaum Sponsoren

Beitrag von schumi791 » 20.02.2017, 11:46

Lackierung ist top. :thumbs_up:
Der Sauber ist nach langer Zeit mal wieder optisch ein richtiger Hingucker. :heartbeat:

Auch von den aerodynamischen Veränderungen her ist da im Vergleich zum Vorgängermodell viel mehr passiert als bspw. beim Williams. Die "Heckflosse" ist nun offiziell zurückgekehrt, wie ja schon in einem Artikel vermutet wurde. Der V-Förmige Frontflügel gefällt mir sehr und durch die neuen Vorgaben bei den Maßen des Heckflügels, wirken die Autos wesentlich schnittiger. Die Stummelnase ist beim Sauber auch wesentlich dezenter als beim Williams, was wohl an der Lackierung liegt. Die Airboxbelüftung ist beim Sauber zweigeteilt, wie damals beim Mercedes von 2010.

Ironischerweise gefällt es mir, dass auf diesem Auto kaum Sponsoren vorhanden sind, weil die Lackierung dadurch sehr schön zur Geltung kommt. Ohne Frage wäre es aber für uns und auch die Formel 1 wesentlich beruhigender, wenn man mehr Sponsoren hätte präsentieren können.

Es ist schade, dass ein einziger Punkt wohl das höchste der Gefühle für das Team 2017 sein wird und selbst dieses Ziel scheint dank der stark limitierten technischen und finanziellen Möglichkeiten nahezu unmöglich zu sein. :sweat:
Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw
1994, 1995, 2000, 2001, 2002, 2003, 2004

Benutzeravatar
theCraptain
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4686
Registriert: 29.04.2016, 14:46
Lieblingsfahrer: Rex Racer, Speed Racer
Wohnort: HB

Re: Präsentation des Sauber C36: Viel Innovation, kaum Sponsoren

Beitrag von theCraptain » 20.02.2017, 11:50

Schon die zweite Präsentation mit schwarzem oder sehr dunklem Hintergrund, sowas wird gerne gemacht um optische Dinge auszublenden die man nich sehen soll bzw. die etwas in den Hintergrund treten sollen. Nicht zufällig ist der "Kombiflügel" schwarz lackiert. Ist Geschmackssache, ich finde das Kombiheck einfach unästhetisch für ne F1-Karre, aber das sehen viele ja auch anders. ;-)

Im vergleich zu 2016 deutlich besser, dennoch war die Erwartung eine Andere, deshalb schwingt auch ein wenig Enttäuschunug mit. :|
https://www.auto-motor-und-sport.de/for ... toren-hat/
Sebastian Vettel Sochi 2019: "Wir brauchen wieder *** V12-Motoren"

Benutzeravatar
phenO
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2864
Registriert: 23.02.2015, 12:03
Lieblingsfahrer: MSC,RAI,HUL,RIC
Lieblingsteam: Ferrari,Williams,Sauber

Re: Präsentation des Sauber C36: Viel Innovation, kaum Sponsoren

Beitrag von phenO » 20.02.2017, 11:57

Na also das sieht doch mal ganz ordentlich schick aus :) leider wird es die Karre nicht unbedingt schneller machen...
Keep fighting Michael ; RIP Jules!

Antworten