Highspeed-Unfall: Ein Geheimnis des "Vettel-Fingers"?

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1
Antworten
Redaktion
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 10245
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Highspeed-Unfall: Ein Geheimnis des "Vettel-Fingers"?

Beitrag von Redaktion » 06.11.2015, 09:04

Der Ex-Teamchef des Ferrari-Stars verrät, was die Siegerpose mit einem schweren Unfall vor zehn Jahren zu hat - Vettel lacht auch mit gebrochenem Finger © xpbimages.com Der "Vettel-Finger" ist längst ein nicht unumstrittenes Synonym für Dominanz (Motorsport-Total.com) - Seit Jahren ist aus dem Parc Ferme und von den Siegerpodesten nicht wegzudenken: der "Vettel-Finger", der vielen Fans als Synonym für die Jahre der Red-Bull-Dominanz in der Formel 1 im Gedächtnis geblieben ist. Die mittlerweile typische Pose des Heppenheimers hat einen Hintergrund, der bislang nicht bekannt war: Der Deutsche jubelte schon zu seiner erfolgreichen Formel-BMW-Zeit mit Finger-Pose, sie ist aber auch eine Remineszenz an einen schweren Renault-World-Series-Unfall in Spa-Francorchamps 2006, der Vettel einen gebrochenen Zeigefinger bescherte .Als 19-Jähriger flog der erst im Rennen zuvor eingesprungene Vettel im Nassen in der Eau-Rouge-Kurve ab, wobei er beim Überfahren eines Randsteines die Kontrolle über das Auto verlor, sich drehte und mir hoher Geschwindigkeit in die Streckenbegrenzung krachte. "Das Vorderrad brach ab, flog über das Auto und erwischte die Kuppe seines Fingers - und schnitt sie ab", berichtet Trevor Carlin, der als Teamchef für das Vettel-Auto verantwortlich war, im Gespräch mit 'Sky Sports F1'. Offenbar dezent übertrieben, denn damals war nur von gebrochenen Knochen die Rede.Schon tags darauf kehrte Vettel nach kurzem Krankenhaus-Aufenthalt an die Strecke zurück, sein Finger dick bandagiert. "Er lachte noch immer, obwohl er nicht in der Lage war, das Rennen zu bestreiten", erzählt Carlin und bleibt bei seiner spektakulären Variante der Story: "Aber die Kuppe war weg und musste wieder angenäht werden." Zehn Jahre später steht die Geste als Siegerpose also auch dafür, dass er sich von dem bis dato schwersten Crash seiner Laufbahn nicht hat beeindrucken lassen.
Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 20.06.2016, 16:15, insgesamt 5-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
MeisterPeter
Kartfahrer
Beiträge: 210
Registriert: 12.10.2015, 18:14
Lieblingsfahrer: Jenson Button
Lieblingsteam: Arrows

Re: Highspeed-Unfall: Ein Geheimnis des "Vettel-Fingers"?

Beitrag von MeisterPeter » 06.11.2015, 09:10

Redaktion hat geschrieben: "Aber die Kuppe war weg und musste wieder angenäht werden."
Spenderkuppe?

Und neu ist diese Erkenntnis nun wirklich nicht...

Benutzeravatar
Formel-1-Fan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2854
Registriert: 02.07.2007, 15:27

Re: Highspeed-Unfall: Ein Geheimnis des "Vettel-Fingers"?

Beitrag von Formel-1-Fan » 06.11.2015, 09:26

MeisterPeter hat geschrieben:
Redaktion hat geschrieben: "Aber die Kuppe war weg und musste wieder angenäht werden."
Spenderkuppe?

Und neu ist diese Erkenntnis nun wirklich nicht...
Richtig, ich bin mir ziemlich sicher, das auch schon einmal - ich glaube sogar auf dieser Seite - gelesen zu haben.

Crossi71
Nachwuchspilot
Beiträge: 455
Registriert: 13.03.2014, 07:13
Lieblingsfahrer: Schumi
Wohnort: Rheinstetten

Re: Highspeed-Unfall: Ein Geheimnis des "Vettel-Fingers"?

Beitrag von Crossi71 » 06.11.2015, 09:33

Also ich kannte die Geschichte noch nicht.

Zum Glück traf ihn das Rad damals nicht irgendwo in den Weichteilen, man, wäre das eine Siegerpose geworden! :lol:

Benutzeravatar
Miyamoto_Musashi
F1-Fan
Beiträge: 40
Registriert: 29.09.2015, 11:02

Re: Highspeed-Unfall: Ein Geheimnis des "Vettel-Fingers"?

Beitrag von Miyamoto_Musashi » 06.11.2015, 09:44

Also sind Vettels Weltmeisterschaften noch höher einzuschätzen, weil er seit Jahren unter einer offenbar sehr schlimmen Behinderung leidet. Ich verneige mich vor ihm!

Benutzeravatar
Calcium
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6025
Registriert: 10.02.2010, 15:48
Lieblingsfahrer: Alle machen die Faszination
Lieblingsteam: Williams und Sauber
Wohnort: Ostschweiz

Re: Highspeed-Unfall: Ein Geheimnis des "Vettel-Fingers"?

Beitrag von Calcium » 06.11.2015, 10:06

Miyamoto_Musashi hat geschrieben:Also sind Vettels Weltmeisterschaften noch höher einzuschätzen, weil er seit Jahren unter einer offenbar sehr schlimmen Behinderung leidet. Ich verneige mich vor ihm!
:lol:
L. Pauling: "Wenn der Mensch so viel Vernunft hätte, wie Verstand, wäre vieles einfacher."

Benutzeravatar
MeisterPeter
Kartfahrer
Beiträge: 210
Registriert: 12.10.2015, 18:14
Lieblingsfahrer: Jenson Button
Lieblingsteam: Arrows

Re: Highspeed-Unfall: Ein Geheimnis des "Vettel-Fingers"?

Beitrag von MeisterPeter » 06.11.2015, 11:12

Formel-1-Fan hat geschrieben:
MeisterPeter hat geschrieben:
Redaktion hat geschrieben: "Aber die Kuppe war weg und musste wieder angenäht werden."
Spenderkuppe?

Und neu ist diese Erkenntnis nun wirklich nicht...
Richtig, ich bin mir ziemlich sicher, das auch schon einmal - ich glaube sogar auf dieser Seite - gelesen zu haben.
Ich hätte gern einen Filter, der Artikel bestimmter Redakteure im Vorfeld aussortiert...

Benutzeravatar
chrisspeed
Testfahrer
Beiträge: 787
Registriert: 27.10.2012, 07:44
Lieblingsfahrer: Hakkinen, Raikkonen

Re: Highspeed-Unfall: Ein Geheimnis des "Vettel-Fingers"?

Beitrag von chrisspeed » 06.11.2015, 11:33

[/quote]
Ich hätte gern einen Filter, der Artikel bestimmter Redakteure im Vorfeld aussortiert...[/quote]

Gibt es ja schon für manche User.

Der beste Filter ist immer noch dein Finger, der die News anklickt.

SeppKultura
Simulatorfahrer
Beiträge: 684
Registriert: 10.02.2010, 11:59

Re: Highspeed-Unfall: Ein Geheimnis des "Vettel-Fingers"?

Beitrag von SeppKultura » 06.11.2015, 11:48

hier ein video zu dem crash: https://www.youtube.com/watch?v=gAf5ap0M_gQ" target="_blank

wahnsinn, der nachfolgende fahrer nimmt das rad voll mit ... da waren wohl einige schutzengel anwesend.

Benutzeravatar
MeisterPeter
Kartfahrer
Beiträge: 210
Registriert: 12.10.2015, 18:14
Lieblingsfahrer: Jenson Button
Lieblingsteam: Arrows

Re: Highspeed-Unfall: Ein Geheimnis des "Vettel-Fingers"?

Beitrag von MeisterPeter » 06.11.2015, 12:07

chrisspeed hat geschrieben:Der beste Filter ist immer noch dein Finger, der die News anklickt.
Das Anklicken könnte ich mir dadurch aber sparen.
Highspeed-Unfall: Ein Geheimnis des "Vettel-Fingers"?
Wow, diese Überschrift ist natürlich noch besser als die vorherige.....

Urising
Nachwuchspilot
Beiträge: 319
Registriert: 08.09.2015, 23:27

Re: Highspeed-Unfall: Ein Geheimnis des "Vettel-Fingers"?

Beitrag von Urising » 06.11.2015, 12:14

Erklärt vielleicht auch ein bisschen mehr seine Aufregung nach dem Reifenplatzer in Spa...

Prestige
Nachwuchspilot
Beiträge: 441
Registriert: 05.09.2014, 21:13

Re: Highspeed-Unfall: Ein Geheimnis des "Vettel-Fingers"?

Beitrag von Prestige » 06.11.2015, 13:36

Crossi71 hat geschrieben:Also ich kannte die Geschichte noch nicht.

Zum Glück traf ihn das Rad damals nicht irgendwo in den Weichteilen, man, wäre das eine Siegerpose geworden! :lol:
Genial :lol:
„We are Anonymous.
We are Legion.
We do not forgive.
We do not forget.
Expect us.“

formel1neuling

Re: Highspeed-Unfall: Ein Geheimnis des "Vettel-Fingers"?

Beitrag von formel1neuling » 06.11.2015, 15:59

Wäre er auf der Strecke gefahren anstatt neben der Strecke, dann wäre das nicht passiert. Er kann froh sein, dass er den hinterherfahrenden Kollegen nicht auf dem Gewissen hat.

Benutzeravatar
Schumix
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5472
Registriert: 05.05.2010, 13:09
Wohnort: Im Süden Deutschlands

Re: Highspeed-Unfall: Ein Geheimnis des "Vettel-Fingers"?

Beitrag von Schumix » 06.11.2015, 16:07

Na zum Glück ist der Artikel mal im richtigen Bereich untergekommen! Dem Schreiberling wirds aber stinken! :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
f1_pekr
Kartfahrer
Beiträge: 169
Registriert: 04.04.2014, 11:50
Lieblingsfahrer: Vettel

Re: Highspeed-Unfall: Ein Geheimnis des "Vettel-Fingers"?

Beitrag von f1_pekr » 06.11.2015, 16:30

formel1neuling hat geschrieben:Wäre er auf der Strecke gefahren anstatt neben der Strecke, dann wäre das nicht passiert. Er kann froh sein, dass er den hinterherfahrenden Kollegen nicht auf dem Gewissen hat.

Spare mir jetzt eigentlich angebrachte Beleidigungen bezüglich deiner Intelligenz, und schiebe es auf den Dasein als Formel 1 Neuling!

Antworten