Hamilton legt nach: Mercedes wollte Rosberg-Sieg in Mexiko

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Benutzeravatar
Calvin
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3939
Registriert: 15.09.2014, 12:31
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Vettel, Hakkinen

Re: Hamilton legt nach: Mercedes wollte Rosberg-Sieg in Mexi

Beitragvon Calvin » 05.11.2015, 09:05

daSilvaRC hat geschrieben:Doch doch webber ist ein super beispiel. Nur wäre der in Austin wohl nicht dort gewesen wo Roserg war. Der wr auch das ein oder andere mal verdammt pissig NACH dem Rennen, hatte aber entweder nicht die eier auf der strecke diese ellenbogen auszufahren, oder war nicht in der position dazu.
Ausnahmen wären da wohl Türkei als Beispiel.


Ach quatsch. Webber hat auch schon eine Teamorder ignoriert und hat Vettel angegriffen. Als Vettel das gleiche gemacht hat war das Geschrei nach dem Rennen plötzlich gross.

Und das beste Beispiel wie unnötig hart Webber gegen Vettel agiert hat ist Brasilien 2012. Da versucht er beim Start den Vettel zu blockieren und sorgt somit dass beide Ferrari überholen können.

Und den Rosberg hatte Webber ja schon Mal im Griff, das hätte er bei Mercedes bestimmt auch geschafft.
Honda - The dream of power

timotool
Rookie
Rookie
Beiträge: 1304
Registriert: 26.02.2014, 08:41
Lieblingsfahrer: Paid Driver, not Paydriver

Re: Hamilton legt nach: Mercedes wollte Rosberg-Sieg in Mexi

Beitragvon timotool » 05.11.2015, 09:50

meanmc hat geschrieben:Nun, viele Fahrer mussten damals aber auch nicht ihre Nase in jedes Mikro stecken - aber fand deine letzten Postings trotzdem gut

Früher hast du auch nur ein Interview gesehn in der Sportschau (oder ner Tageszeitung)... Und nicht erst das im TV bei Sky Deutschland, dann bei RTL, dann bei Youtube von Sky UK, dann das in der AMS gelesen und noch 15 andere auf verschiedenen Internetseiten. Und dann kommen noch die ganzen Interviews in Sprachen die ich nicht verstehe, auf die ich aber trotzdem Zugriff hab dank Internet.

meanmc hat geschrieben:Ich weiss nicht - für mich war Senna DER Vollprofi überhaupt.

Warum?
Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust, mit Idioten zu diskutieren. (Albert Einstein)

Das Nutzen der neuen Medien entbindet nicht vom eigenverantwortlichen Nachdenken

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27517
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: Hamilton legt nach: Mercedes wollte Rosberg-Sieg in Mexi

Beitragvon daSilvaRC » 05.11.2015, 10:01

meanmc hat geschrieben:
daSilvaRC hat geschrieben:Davon aber mal ab. Du vergleichst hier über 25Jahre hinweg. Heute bekommst du pro Monat mehr Interviews von einem fahrer wie hamilton, als 1990 von Senna in 12 Monaten. Von daher halte ich diesen vergleich für mehr als schwierig, eben weil die kommerzielle berichterstattung durch das Internet deutlich verbesert wurde.


Nun, viele Fahrer mussten damals aber auch nicht ihre Nase in jedes Mikro stecken - aber fand deine letzten Postings trotzdem gut


Genau! Heute wird eben alles veröffentlicht. heute sind bei einem Rennen soviele Reporter wie damals in einer Saison. Damals gab es mit Sicherheit ähnliche Kontroversen wie heute, nur wurden sie nicht bekanntweil kein Mikro dabei war.
Genauso doch beim Funk, ich bin mir sicher, das es damals ähnliche Anweisungen wie heute gab, nur hat die nie jemand gehört.
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
Typ17 GTI
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2620
Registriert: 25.02.2015, 14:01

Re: Hamilton legt nach: Mercedes wollte Rosberg-Sieg in Mexi

Beitragvon Typ17 GTI » 05.11.2015, 10:07

daSilvaRC hat geschrieben:Genauso doch beim Funk, ich bin mir sicher, das es damals ähnliche Anweisungen wie heute gab, nur hat die nie jemand gehört.


Genau, nicht einmal die Fahrer. :lol: Solche Anweisungen wie heute kann es damals nicht gegeben haben, weil die Live-Telemetrie noch gar nicht so umfangreich war wie heute. Oder willst du sagen, daß die Computertechnik vor 25 Jahren so gut war, wie sie heute ist?

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 25272
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Hamilton legt nach: Mercedes wollte Rosberg-Sieg in Mexi

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 05.11.2015, 10:14

Nun ja, es gab Zeiten, da wären diese Funksprüche schlicht unnötig gewesen, denn man hätte die Einstellungen einfach von der Box aus verändert. :wink2:
Bild

timotool
Rookie
Rookie
Beiträge: 1304
Registriert: 26.02.2014, 08:41
Lieblingsfahrer: Paid Driver, not Paydriver

Re: Hamilton legt nach: Mercedes wollte Rosberg-Sieg in Mexi

Beitragvon timotool » 05.11.2015, 10:36

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:Nun ja, es gab Zeiten, da wären diese Funksprüche schlicht unnötig gewesen, denn man hätte die Einstellungen einfach von der Box aus verändert. :wink2:

Die Zeit gab es in der Tat auch!
Wer schweigt, stimmt nicht immer zu. Er hat nur manchmal keine Lust, mit Idioten zu diskutieren. (Albert Einstein)

Das Nutzen der neuen Medien entbindet nicht vom eigenverantwortlichen Nachdenken

Benutzeravatar
Typ17 GTI
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2620
Registriert: 25.02.2015, 14:01

Re: Hamilton legt nach: Mercedes wollte Rosberg-Sieg in Mexi

Beitragvon Typ17 GTI » 05.11.2015, 10:38

Aber nicht vor 25 Jahren, da war die Technik noch nicht so weit.

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 25272
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Hamilton legt nach: Mercedes wollte Rosberg-Sieg in Mexi

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 05.11.2015, 10:42

Typ17 GTI hat geschrieben:Aber nicht vor 25 Jahren, da war die Technik noch nicht so weit.

Da müsste ich jetzt nachschlagen, aber da man die Telemetrie in Richtung Fahrzeug 2003 endgültig verboten hat (wenn ich mich nicht irre, kann auch sein), muss sie ja vorher bereits existiert haben :wink2:
Bild

Benutzeravatar
Typ17 GTI
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2620
Registriert: 25.02.2015, 14:01

Re: Hamilton legt nach: Mercedes wollte Rosberg-Sieg in Mexi

Beitragvon Typ17 GTI » 05.11.2015, 10:49

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:da man die Telemetrie in Richtung Fahrzeug 2003 endgültig verboten hat


Nachdem sie 2002 erst erlaubt wurde. Das ist das, was ich im Netz gefunden hab. :wink:

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27517
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: Hamilton legt nach: Mercedes wollte Rosberg-Sieg in Mexi

Beitragvon daSilvaRC » 05.11.2015, 11:00

Typ17 GTI hat geschrieben:
daSilvaRC hat geschrieben:Genauso doch beim Funk, ich bin mir sicher, das es damals ähnliche Anweisungen wie heute gab, nur hat die nie jemand gehört.


Genau, nicht einmal die Fahrer. :lol: Solche Anweisungen wie heute kann es damals nicht gegeben haben, weil die Live-Telemetrie noch gar nicht so umfangreich war wie heute. Oder willst du sagen, daß die Computertechnik vor 25 Jahren so gut war, wie sie heute ist?



auch vor 25Jahren gab es bestimmt anweisungen wie heute das man weniger puschen soll auf den Sprit achten etc.
Vor 15Jahren, die zeit die gerne als ach so toll angesehen wird, gab es sie unter garantie, und ein gewisser Schumacher war ja bekannt dafür 5Runden vor dem Stopp nochmal auf Kommando richtig zu pushen.
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 25272
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Hamilton legt nach: Mercedes wollte Rosberg-Sieg in Mexi

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 05.11.2015, 11:01

Typ17 GTI hat geschrieben:
reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:da man die Telemetrie in Richtung Fahrzeug 2003 endgültig verboten hat


Nachdem sie 2002 erst erlaubt wurde. Das ist das, was ich im Netz gefunden hab. :wink:

Ich hab jetzt nicht gesucht, aber wird schon stimmen. Mir kam die Phase länger vor, ich hätte das auf Mitte-Ende der 90er verwurstet, aber gut.
Bild

Benutzeravatar
wheelspin
Rookie
Rookie
Beiträge: 1975
Registriert: 25.08.2008, 09:39
Lieblingsfahrer: Schumacher, Montoya, Häkkinen
Lieblingsteam: Bavarian Motor Works
Wohnort: Im Westen nichts Neues

Re: Hamilton legt nach: Mercedes wollte Rosberg-Sieg in Mexi

Beitragvon wheelspin » 05.11.2015, 11:09

schumiisback hat geschrieben:Eigentlich ist es doch ganz einfach.
Wenn ich ein Ego wie Hamilton habe und vom Team eingebremst werde, aber schneller bin, dann will ich das zeigen.
Dann hänge ich mich bis ins DRS Fenster ran und zeige wenigstens, ich hätte gekonnt, darf aber nicht.
Hier von war er weit entfernt und deshalb glaube ich das nicht.


schon das ganze Jahr kann man sehen das die Mercedes sofort nach 1 bis 2 Runden einen Abstand von 1,5 bis 2,5 Sekunden zueinander einhalten.
Die haben ganz klar die Anweisung min. ca. 2 Sekunden Abstand zu einander zu halten. Und erstaunlicher Weise halten sich beide strikt daran, Mercedes muss hier wohl mit heftigen Konsequenzen gedroht haben das sich beide so strikt daran halten.
Das Mercedes Rennen ist definitiv nach der 1. Kurve entschieden und wird nur noch verwaltet, auch die Pace wird klar vorgegeben (nur so hoch springen wie unbedingt erforderlich).

Austin war eine Wetter/Reifen bedingte Ausnahme, die Inter´s von HAM waren so runter das ROS nicht mehr hinter ihm bleiben konnte da die Bullen sonst angegriffen hätten.

In einigen Rennen konnte man auch sehen das Mercedes immer noch eine ordentliche Schippe drauflegen kann, wenn z.B. ein anderes Team mit einer Überraschenden Taktik aufhorchen lässt (1 Stopp oder so), oder wenn ein Safety-Car die Konkurrenz auf einen unerwünscht niedrigen Abstand heranbringt. Und das ist ein richtiges Pfund was die zulegen können, in einigen Rennen konnte Mercedes von jetzt auf gleich die Pace um 1 bis 1,5 Sekunden anziehen.
Plus die obligatorischen 0,5 bis 0,7 Sek. die Ferrari in diesem Jahr hinten liegt, hat Ferrari also 1,5 bis 2,2 Sekunden aufzuholen im Winter.

Das schaffen die Roten niemals, 2016 kann nur Spannend werden wenn Rosberg konstanter wird, schnell ist er (glaube ich).
Wenn ich Mercedes fahren will, ruf ich ein Taxi

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27517
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: Hamilton legt nach: Mercedes wollte Rosberg-Sieg in Mexi

Beitragvon daSilvaRC » 05.11.2015, 11:16

wheelspin hat geschrieben:
Austin war eine Wetter/Reifen bedingte Ausnahme, die Inter´s von HAM waren so runter das ROS nicht mehr hinter ihm bleiben konnte da die Bullen sonst angegriffen hätten.


Malaysia? Also die Silbernen plötzlich keine Sonne hatten, meinst du echt das war auch ne show?

In einigen Rennen konnte man auch sehen das Mercedes immer noch eine ordentliche Schippe drauflegen kann, wenn z.B. ein anderes Team mit einer Überraschenden Taktik aufhorchen lässt (1 Stopp oder so), oder wenn ein Safety-Car die Konkurrenz auf einen unerwünscht niedrigen Abstand heranbringt. Und das ist ein richtiges Pfund was die zulegen können, in einigen Rennen konnte Mercedes von jetzt auf gleich die Pace um 1 bis 1,5 Sekunden anziehen.
Plus die obligatorischen 0,5 bis 0,7 Sek. die Ferrari in diesem Jahr hinten liegt, hat Ferrari also 1,5 bis 2,2 Sekunden aufzuholen im Winter.


Hast du dazu mal ein Quelle?
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
Typ17 GTI
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2620
Registriert: 25.02.2015, 14:01

Re: Hamilton legt nach: Mercedes wollte Rosberg-Sieg in Mexi

Beitragvon Typ17 GTI » 05.11.2015, 11:17

daSilvaRC hat geschrieben:auch vor 25Jahren gab es bestimmt anweisungen wie heute das man weniger puschen soll auf den Sprit achten etc.


Die Anweisungen hätte man geben können. Nur wußte der Fahrer damals besser wie es um seinen Sprit aussieht, der hatte die Anzeige dafür. Außerdem funktionierte der Funk damals noch nicht so perfekt wie heute. Da hat man manchmal nur auf der Start-Ziel-Geraden funken können. Im Übrigen gab es auch noch kein GPS, das man auch nicht genau wußte, wo sich welches Fahrzeug auf der Strecke befand.

daSilvaRC hat geschrieben:Vor 15Jahren, die zeit die gerne als ach so toll angesehen wird, gab es sie unter garantie, und ein gewisser Schumacher war ja bekannt dafür 5Runden vor dem Stopp nochmal auf Kommando richtig zu pushen.


Heute sagt man kurz vor einem Boxenstopp das gleiche oder man sagt dem Fahrer er soll Sprit sparen und etwas Gas rausnehmen und seine Bremsen managen. Was davon nun besser ist, muß jeder für sich selbst rausfinden. :wink:

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27517
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: Hamilton legt nach: Mercedes wollte Rosberg-Sieg in Mexi

Beitragvon daSilvaRC » 05.11.2015, 11:21

Typ17 GTI hat geschrieben:
Die Anweisungen hätte man geben können. Nur wußte der Fahrer damals besser wie es um seinen Sprit aussieht, der hatte die Anzeige dafür. Außerdem funktionierte der Funk damals noch nicht so perfekt wie heute. Da hat man manchmal nur auf der Start-Ziel-Geraden funken können. Im Übrigen gab es auch noch kein GPS, das man auch nicht genau wußte, wo sich welches Fahrzeug auf der Strecke befand.


och ich glaube vor 25Jahren wusste man das schon recht gut. ;) Aber ich verbessere mich und sage vor 20Jahren.

Typ17 GTI hat geschrieben:Heute sagt man kurz vor einem Boxenstopp das gleiche oder man sagt dem Fahrer er soll Sprit sparen und etwas Gas rausnehmen und seine Bremsen managen. Was davon nun besser ist, muß jeder für sich selbst rausfinden. :wink:



eben, gibt da kaum ein besser oder schlechter. Nur eben ein früher war alles besser gebrabbel von einigen. beleuchtet man dann dieses früher, ist plötzlich im Thread stille von der Gegenseite und es wird woanders weiter gemacht.
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“


Zurück zu „News-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Formel-1-Fan, Scorp!on, silbern, Sportsmann und 24 Gäste