Marc Surer: "Für Audi bleibt nur noch die Formel 1"

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
chuky
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6956
Registriert: 29.12.2008, 21:53
Lieblingsfahrer: Vettel, Frentzen, Hülkenberg
Lieblingsteam: Red Bull
Wohnort: Morschen

Re: Marc Surer:

Beitrag von chuky » 13.09.2015, 13:52

Plauze hat geschrieben:
robinson hat geschrieben:
Plauze hat geschrieben:Aber bitte nicht Audi! Alles, nur kein kulturloses deutsches Elefantenrennen in der Formel 1!
:eh2: Ach und Porsche wäre dann besser?
Mit dem oben von mir umrissenen Engagement: Vielleicht.
Aber auch Porsche muss ich nicht zwingend haben.
Besser als Audi aber ja, allemal. Audi hat zuletzt in der DTM gezeigt, was sie von sportlicher Fairness und ehrlichem Wettbewerb halten.

Personal Note: Außerdem bauen sie stillose, hässliche, fette Prollautos; Aus den einstmals noch recht feinsinnigen und ansprechenden Entwürfen von Walter de Silva zur Mitte der 2000er sind mittlerweile überdimensionierte hässliche Bonzenkutschen geworden, die BMW hinterhereilen, aber niemals deren sportliche Raffinesse erreichen, und Mercedes hinterherhechten, aber niemals deren Klasse. Aber das ist dann wiederum nur meine Meinung :)

Zwar wäre es gut, weitere Hersteller zu haben. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass ein extremer Fokus der Berichterstattung auf dem Wettkampf zweier mächtiger deutscher Hersteller, die sich ja auch sonst in Sachen Absatzmärkte etc. bekriegen, gut wäre für die Formel 1. Der Sport als solcher würde dadurch in den Hintergrund rücken. Auch deshalb würde ich beispielsweise Porsche bevorzugen, einen Sportwagenhersteller, der nicht grundsätzlich und direkt mit Mercedes konkurriert.
Geschmackssache ;) . Mercedes hat viele Jahre extreme Rentnerkarren gebaut und trotzdem hatte keiner was dagegen, dass die in der F1 sind. BMW baut genauso Prollokarren wie Audi und Porsche sieht halt aus, wie Porsche aussieht. Ich lasse dir ja deine Meinung es ist halt Geschmackssache. Aber man hört dir schon eine extreme Abneigung heraus. Man könnte deine Begründungen gegen Audi aber auch gegen andere Hersteller fortführen. Honda baut eigentlich Garnichts gescheites mehr in der Serie. Toyota meiner Meinung nach auch nicht wirklich. Renault?? Hör mir mit denen auf. Aber über all die hat sich auch keiner beschwert in der F1.
Und was den DTM-Vorfall angeht. Was denkst du eigentlich, was der aktuelle Dominator der F1 in der DTM auch schon abgezogen hat nur nicht ganz so auffällig? Sportliche Fairness gibt es in der DTM nicht und wird es da nie geben. Der einzige Unterschied zwischen der einen Aktion und vielen anderen ist halt der, dass es offensichtlich angekündigt wurde. Es gab noch Zeiten, da haben alle Mercedes extrem aggressiv die Audis attackiert und oft rausgekickt. Wissen wir, was dort vor dem Rennen besprochen wurde? Also bitte etwas vorsichtig sein. Achso und die sportliche Fairness in der F1 hat man auch schon oft vermissen müssen. Ich sage nur Mercedes mehrere Vorfälle oder Ferrari extreme Stallorder obwohl zu der Zeit noch verboten usw.......

Benutzeravatar
Jerom∃
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8603
Registriert: 28.09.2012, 14:33
Lieblingsfahrer: Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Marc Surer:

Beitrag von Jerom∃ » 13.09.2015, 18:31

Ich würde einen Audi jederzeit vor einem Mercedes nehmen
Die ollen Rostkarren :lol:
BMW ist auch 'ne feine Sache,vorallem der neue 4er ist super gelungen.

Typischer Audihater halt XD
Genuinely entertaining .

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27635
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: Marc Surer:

Beitrag von daSilvaRC » 13.09.2015, 18:34

Jerom∃ hat geschrieben:Ich würde einem Audi jederzeit einem Mercedes vorziehen.
Die ollen Rostkarren :lol:
BMW ist auch 'ne feine Sache,vorallem der neue 4er ist super gelungen.

Typischer Audihater halt XD

oder typischer Mercedes hater ;)

ich habe in der Garage nen benz stehen, WEIL mit das design des GLK besser gefallen hat, als der Q5, UND der GLK bei gleichwertiger Ausstattung mal eben 12000€ billiger war...
Für 12.000€ kaufen andere nen ganzen Kleinwagen- bei renault (Dacia)
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
Jerom∃
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8603
Registriert: 28.09.2012, 14:33
Lieblingsfahrer: Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Marc Surer:

Beitrag von Jerom∃ » 13.09.2015, 18:52

daSilvaRC hat geschrieben:
Jerom∃ hat geschrieben:Ich würde einem Audi jederzeit einem Mercedes vorziehen.
Die ollen Rostkarren :lol:
BMW ist auch 'ne feine Sache,vorallem der neue 4er ist super gelungen.

Typischer Audihater halt XD

oder typischer Mercedes hater ;)

ich habe in der Garage nen benz stehen, WEIL mit das design des GLK besser gefallen hat, als der Q5, UND der GLK bei gleichwertiger Ausstattung mal eben 12000€ billiger war...
Für 12.000€ kaufen andere nen ganzen Kleinwagen- bei renault (Dacia)
Das ist deine Meinung und die akzeptiere ich.
Nur "mir" gefällt halt ein Audi durch seine Form deutlich besser, als ein Benz.
Bei einer Sache muss ich Plauze aber recht geben, die neuen Audis sehen zum Teil echt abgespaced aus.
Haben auf unserer Straße einen ganz neuen A6 stehen und das ist mir einfach too much.
Der neue R8 mit facelift sieht meiner Meinung nach auch schlechter (Die Front) aus als das Vorgängermodell.
Genuinely entertaining .

Benutzeravatar
MarM
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3274
Registriert: 04.11.2013, 10:50
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: Marc Surer:

Beitrag von MarM » 13.09.2015, 18:53

Naja daSilva, ich habe schon im Mercedeswerk gearbeitet (genauergenommen in Rastatt in der Produktion und Gaggenau Werksteil Rastatt im Getriebewerk) und die Leute die dort schaffen sind nicht wirklich Fans von den Autos die sie da zusammenbauen. Mitarbeiter dort kriegen einen 20%igen Rabatt auf Mercedeswagen, soviel wie nirgendwo sonst, da Mercedes sonst tatsächlich ein Absatzproblem zu haben scheint :D Zitat meines Meisters in der Logistik: "Marvin, wenn du die Karren zusammengebaut hast dann bleibste lieber bei deinem 10 Jahre alten Audi" :lol:
Aber ich kann mir vorstellen das ist woanders genauso :D
Mir selbst kam es eigentlich nicht so schlimm vor, zumindest beim Getriebewerk, da war ich in der Härtnerei und hab kaum Ausschuss gehabt. An der Linie war das schon was anderes, da kommen wohl viele Autos durch deren Bremsleitungen nicht richtig abgeknackt werden :D

Aber schöne Autos sind es tatsächlich, grade der GLA is IMHO ein schöner Wagen, wird auch am meisten gebaut.
Bild
Bild
Bild

Die Autorennen von heute haben kaum noch etwas mit jenem Sport zu tun, den ich seit 60 Jahren vertrete.
―Enzo Ferrari


Ferrari per sempre!
Forza KSC

Benutzeravatar
-Highlander-
Rookie
Rookie
Beiträge: 1418
Registriert: 25.11.2012, 19:18
Lieblingsfahrer: VET, MSC, PRO, RAI
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Marc Surer:

Beitrag von -Highlander- » 13.09.2015, 19:27

Plauze hat geschrieben: Personal Note: Außerdem bauen sie stillose, hässliche, fette Prollautos; Aus den einstmals noch recht feinsinnigen und ansprechenden Entwürfen von Walter de Silva zur Mitte der 2000er sind mittlerweile überdimensionierte hässliche Bonzenkutschen geworden, die BMW hinterhereilen, aber niemals deren sportliche Raffinesse erreichen, und Mercedes hinterherhechten, aber niemals deren Klasse. Aber das ist dann wiederum nur meine Meinung :)
Auch wenn das nicht oft vorkommt, aber in dem Fall muss ich dir sogar Recht geben. Die heutigen Audis schauen wirklich viel zu proletenhaft aus. Ich selber fahre seit 11 Jahren seit dem ich meinen Führerschein habe Audi, aber immer nur die alten Sachen. Erst Audi 80 B4, danach 2 Audi 100 C4 2.8E (was schon vor 20 Jahren mein Traumauto als Kind war). Diese Autos sind einfach zeitlos elegant und schön.

Mit den heutigen Audis kann ich mich aber beim besten Willen nicht anfreunden. Allein schon dieser hässliche Kühlergrill vorne, der Mitte der 2000er Jahre eingeführt wurde hält mich vom Kauf eines neueren Audi ab. Von der ganzen Elektronik und dem lieblosen Interieur ganz zu schweigen.
Kämpfe weiter Schumi!
"Some drive this, some drive that. And I, I drive a Ferrari!" - MSC

Benutzeravatar
-Highlander-
Rookie
Rookie
Beiträge: 1418
Registriert: 25.11.2012, 19:18
Lieblingsfahrer: VET, MSC, PRO, RAI
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Marc Surer:

Beitrag von -Highlander- » 13.09.2015, 19:34

Jerom∃ hat geschrieben:Ich würde einen Audi jederzeit vor einem Mercedes nehmen
Die ollen Rostkarren :lol:
BMW ist auch 'ne feine Sache,vorallem der neue 4er ist super gelungen.

Typischer Audihater halt XD
Also ich mag Audi und Mercedes, aber eben nur die alten Sachen ;) So ne 80er Jahre Mercedes S-Klasse W126 z.B. würde mir schon gut gefallen. Bei den BMW gefällt mir der 5er E34 recht gut. Trotzdem würde ich mir keinen BMW kaufen wollen, die Qualität liegt meines Erachtens deutlich unterhalb von Audi und Mercedes und außerdem gibt es hier soviele Türken und Russen die ständig mit ihren BMW angeben, besonders mit den Modellen aus den 90ern...Da will ich nicht dazugehören.
Kämpfe weiter Schumi!
"Some drive this, some drive that. And I, I drive a Ferrari!" - MSC

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27635
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: Marc Surer:

Beitrag von daSilvaRC » 13.09.2015, 19:40

MarM hat geschrieben: Aber schöne Autos sind es tatsächlich, grade der GLA is IMHO ein schöner Wagen, wird auch am meisten gebaut.

Ich hatte 2 Jahre die A Klasse (gebaut in Raststatt! und die war voller fehler und mängel.) Der GLK ist made in bremen- genauso wie ich :D und ausgereifter, da eben jahrelang so gebaut und nur verbessert.

Ob mercedes Absatzprobleme hat weiss ich nicht, ist mir aber auch egal, da ich meinen geschmack nicht über die Masse definiere.
Die aktuelle C Klasse war als Combi die Alternative- hat mir z.B. nicht gefallen.
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
Plauze
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 12084
Registriert: 15.06.2011, 03:02

Re: Marc Surer:

Beitrag von Plauze » 13.09.2015, 20:08

daSilvaRC hat geschrieben:
MarM hat geschrieben: Aber schöne Autos sind es tatsächlich, grade der GLA is IMHO ein schöner Wagen, wird auch am meisten gebaut.

Ich hatte 2 Jahre die A Klasse (gebaut in Raststatt! und die war voller fehler und mängel.)
Wer kauft sich denn auch ein Auto, das an einer Raststätte montiert wurde? :mrgreen:

Spaß beiseite:
Wir bewegen uns bissl offtopic, aber ja, natürlich, ich kann nicht bestreiten dass ich eine Abneigung gegen Audi, aber grundsätzlich gegen deutsche Automarken hege und pflege ;) Ist ein Spleen von mir.
Ja, ich finde, Audi hat mal tolle Autos gebaut. Der Quattro (of course!), der alte 100, das B3-Coupé (war sicher nicht jedermann's Geschmack), der V8, aber durchaus auch der erste A4 und die erste TT-Generation. Aktuell gefällt mir eigentlich nur der A1, ist mir persönlich aber zu wenig geräumig für sein Gewicht und seinen Preis.
Von Mercedes finde ich, muss ich dazu sagen, auch längst nicht alle aktuellen Modelle schön und ansehnlich. Der CLA etwa ist ein grausliches Monster von einem Auto. Allgemein hat man sich bei der aktuellen Coupé-Generation meiner Meinung nach etwas verzettelt. Wie ich im übrigen - ganz generell - zu SUVs und - igittigitt! - Kompakt-SUVs stehe, habe ich ja schon mal in der Plauderecke beschrieben. Mir gefallen bei Mercedes hingegen der SLS AMG, die aktuelle S-Klasse, der SL-Roadster (der ist besonders schön gelungen, wird mal ein Klassiker) und die aktuelle A-Klasse.

Ja, das alles sind meine persönlichen völlig unmaßgeblichen Ansichten und Meinungen, die andere gern ganz, ganz blöd finden dürfen :)
Trotzdem reicht mir auch ganz objektiv ein deutscher Hersteller in der Formel 1, der alles dominiert und entsprechend platzhirschmäßig auftritt. Denn: Solange es keinen nachhaltigeren Schlüssel zur Geldverteilung in der Formel 1 gibt und diversen Privatteams das Überleben erleichtert wird, will ich gar nicht darüber nachdenken, was ein weiterer Automobilriese mit dem Anspruch, alles plattzuwalzen, durch das Verpulvern von zig Millionen Euro in der Formel 1 schlimmstenfalls anrichten könnte.
Alles kann passieren. Und das ist auch gut so.

Benutzeravatar
meanmc
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6087
Registriert: 01.01.2013, 14:29

Re: Marc Surer:

Beitrag von meanmc » 13.09.2015, 20:15

MarM hat geschrieben:Zitat meines Meisters in der Logistik: "Marvin, wenn du die Karren zusammengebaut hast dann bleibste lieber bei deinem 10 Jahre alten Audi" :lol:
:mrgreen:
(auf die aktuelle Formel1-Situation bezogen)
Dave Mustaine : "If there's a new way, I'll be the first in line (But it better work this time)"

Benutzeravatar
MarM
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3274
Registriert: 04.11.2013, 10:50
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: Marc Surer:

Beitrag von MarM » 13.09.2015, 21:05

daSilvaRC hat geschrieben:
MarM hat geschrieben: Aber schöne Autos sind es tatsächlich, grade der GLA is IMHO ein schöner Wagen, wird auch am meisten gebaut.

Ich hatte 2 Jahre die A Klasse (gebaut in Raststatt! und die war voller fehler und mängel.) Der GLK ist made in bremen- genauso wie ich :D und ausgereifter, da eben jahrelang so gebaut und nur verbessert.

Ob mercedes Absatzprobleme hat weiss ich nicht, ist mir aber auch egal, da ich meinen geschmack nicht über die Masse definiere.
Die aktuelle C Klasse war als Combi die Alternative- hat mir z.B. nicht gefallen.
Die A Klasse war ja noch nie so der Burner, man denke an den Elchtest :rotate: :rotate: :rotate:
Voller Fehler und Mängel passt ja zu dem was mein Meister gesagt hat, oh man :D Aber passt auch zur A Klasse, die war technisch nie wirklich ausgereift. Und inzwischen laufen die ja auch noch mit Renaultmotoren, kann ja nicht gut gehn wenn man die in der F1 sieht :lol: :lol:
Bild
Bild
Bild

Die Autorennen von heute haben kaum noch etwas mit jenem Sport zu tun, den ich seit 60 Jahren vertrete.
―Enzo Ferrari


Ferrari per sempre!
Forza KSC

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27635
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: Marc Surer:

Beitrag von daSilvaRC » 13.09.2015, 21:20

MarM hat geschrieben: Die A Klasse war ja noch nie so der Burner, man denke an den Elchtest :rotate: :rotate: :rotate:
Voller Fehler und Mängel passt ja zu dem was mein Meister gesagt hat, oh man :D Aber passt auch zur A Klasse, die war technisch nie wirklich ausgereift. Und inzwischen laufen die ja auch noch mit Renaultmotoren, kann ja nicht gut gehn wenn man die in der F1 sieht :lol: :lol:

Strassenlage war beim w176 ja megagut. das konnte die neue aklasse auch. alle welt fordert ja straffe sportliche fahrwerke- ih bin dann beim neuen den gegenteiligen weg gegangen- mehr komfort!

Übrigens hatte ich nen diesel, und automatik, also nen mercedesmotor. den schritt zu renault Motoren beim w176 war nicht blöd.
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
MarM
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3274
Registriert: 04.11.2013, 10:50
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: Marc Surer:

Beitrag von MarM » 13.09.2015, 21:47

Straffe Fahrwerke machen auch für ein Alltagsauto weniger Sinn, außer es soll eben bewusst sportlicher sein, aber dann sollte man auch Schotter&Kies meiden bzw muss einfach mit weniger Fahrkomfort rechnen ^^

Ah hattest die Standartaußführung, Diesel& Automatik sind die Renner unter den A Klassen. :D
Mich hats genervt da ich dann an der Linie noch zusätzlich die Dieselmatte unter der Motorhaube anklippsen musste, was meinem Daumen nach einer Schicht ziemlich wehgetan hat :D
Bild
Bild
Bild

Die Autorennen von heute haben kaum noch etwas mit jenem Sport zu tun, den ich seit 60 Jahren vertrete.
―Enzo Ferrari


Ferrari per sempre!
Forza KSC

Benutzeravatar
daSilvaRC
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 27635
Registriert: 06.02.2010, 22:04
Lieblingsfahrer: Sokadem, M.Button
Lieblingsteam: Team X-Ray
Wohnort: Niedersachsen

Re: Marc Surer:

Beitrag von daSilvaRC » 13.09.2015, 23:12

diesel automatik und AMG innen wie aussen sowie einige andere spielerreien. Die matte hielt übrigens problemlos!
Früher war alles besser... auch die Zukunft!

„Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung. Ich glaube an das Pferd“

Benutzeravatar
MarM
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3274
Registriert: 04.11.2013, 10:50
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: Marc Surer:

Beitrag von MarM » 13.09.2015, 23:15

Ah dann hattest die roten Gurte, die sehn absolut klasse aus ^^ Hauptsache du hattest nicht diesen lächerlichen Spoiler am Heck, der sah immer absolut lächerlich aus, so hoch und winzig, Effekt wohl nahe 0 :lol: :lol: Das waren dann meistens die Autos die wie AMG aussehn sollten aber davon herzlich wneig an Bord hatten ^^
Bild
Bild
Bild

Die Autorennen von heute haben kaum noch etwas mit jenem Sport zu tun, den ich seit 60 Jahren vertrete.
―Enzo Ferrari


Ferrari per sempre!
Forza KSC

Antworten