Grid Girl nimmt Hamilton Champagner-Attacke nicht übel

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
meanmc
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6087
Registriert: 01.01.2013, 14:29

Re: Grid Girl nimmt Hamilton Champagner-Attacke nicht übel

Beitrag von meanmc » 16.04.2015, 15:57

abloo hat geschrieben: Bernie sollte mal einen Grid Girl Bikini Contest machen... ...
Jetzt mal Spass beiseite...

Da interessiert sich ja niemand mehr für die Rennen (bei der Langeweile anno 2015), und man müsste erstmal abklären, wie RTL da 3-4 Werbeblöcke unterbringen kann - und ob Waßer und Danner da wirklich die perfekten Kommentatoren für wären.. hmm.. Ich mein, die zwei sind perfekt für die Formel 1 :roll: , aber für sowas :mrgreen:

Wäre interessant, was die RTL Datenbank dazu sagt!!

Und wie die Gewinnspielfrage aussieht - "Welche Farbe hatte das Top der Siegerin in China - blau oder nass?" :mrgreen:
Vorallem, was gewinnt man da? Einmal Harald Glööckler Rundum-Paket?

Man müsste zudem einige verwirrende Regeln einführen, dass nicht alles so leicht zu durchschauen ist - ist auch klar!
Sonst fühlt sich der (RTL) Zuschauer unterfordert, und hätte am Ende noch Spass beim Anschauen...
(auf die aktuelle Formel1-Situation bezogen)
Dave Mustaine : "If there's a new way, I'll be the first in line (But it better work this time)"

Benutzeravatar
LewHam
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2117
Registriert: 02.07.2012, 20:59
Lieblingsfahrer: Hamilton. Massa.Webber
Lieblingsteam: McLaren

Re: Grid Girl nimmt Hamilton Champagner-Attacke nicht übel

Beitrag von LewHam » 16.04.2015, 16:06

Olymp hat geschrieben:
Hier vergleichst du jetzt aber selber Äpfel mit Birnen. Die Männer auf dem Podium sind die Piloten, die Frauen hingegen nur die Grid Girls. Die Preisverleiher (übrigens zu mindestens 50% Männer) werden für gewöhnlich auch nicht nass gespritzt. Insofern ist es keine Debatte, die mit Geschlechtern zu tun hat - sondern vielmehr eine Frage des Anstandes, wen man mit Sekt begießen darf und wen nicht. Den Fürsten von Monaco kann man schwerlich als Argument heranziehen. Woraus ergibt sich seine Legitimation, als einziger "trocken" bleiben zu dürfen? Viele sagen hier "aus Anstand". Warum dann nicht selbigen Anstand auch bei anderen Personen anbringen?
Es gib Personnen , die " zu show gehören" und welche die eher als " particulary people" gelten. Kannste ünmöglich eine Grid Girl mit einem Furst oder zur Preis Vergabe eingeladenem hoch politiker bzw administrative Person vergleichen.
Davon abgesehen sind auch schon "Most important people" begossen worden.

Das normalste der Welt. Mit Anstand kann man es mal auch übertreiben .

hankman
Kartfahrer
Beiträge: 191
Registriert: 02.09.2009, 13:40

Re: Grid Girl nimmt Hamilton Champagner-Attacke nicht übel

Beitrag von hankman » 16.04.2015, 16:08

Ich würde denken, für jedes der Mädels ist es das Erlebnis schlechthin, vor einem Millionenpubikum zu stehen und mit den Superstars der Formel 1 zu feiern. Wieso machen die das sonst??? Ich würde jedenfalls gern dabei sein.

Wenn Susie Wolff irgendwann mal als Fahrerin auf dem Treppchen stehen wird, darf man dann mit ihr feiern?

Benutzeravatar
pilimen
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6642
Registriert: 19.10.2009, 05:38
Lieblingsfahrer: MSC, HAM, VES, LEC

Re: Grid Girl nimmt Hamilton Champagner-Attacke nicht übel

Beitrag von pilimen » 16.04.2015, 16:16

Silberner Mercedes hat geschrieben:
pilimen hat geschrieben: Also soll man in Zukunft "hässliche" Girls da oben hin stellen da man hübsche Girls nicht nass machen darf?
Ich denke du weisst wie ich das meine.
Dann erkläre mir doch, wieso du das "hübsche" mit einbezogen hast. Was macht denn die Schönheit oder das Geschlecht des Menschen genau aus? Hätte man einen "hübschen Boy" ebenfalls nicht nass spritzen sollen oder ist er nicht mehr in der Kategorie des schönen Girls?

Also wenn ich da etwas zu kritisieren hätte, dann die Tatsache, dass Menschenfleisch dazu genutzt wird um etwas zu schmücken. Und genau deshalb finde ich es auch gut, wenn gewisse Menschen diesen Schmuck nicht als ein schönes Kunstwerk, sondern ebenfalls wie die Menschen drum herum behandeln!

Benutzeravatar
F1 Noob
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2536
Registriert: 26.06.2011, 15:58
Lieblingsfahrer: J. P. Montoya

Re: Grid Girl nimmt Hamilton Champagner-Attacke nicht übel

Beitrag von F1 Noob » 16.04.2015, 16:34

An alle, die hier sexistisches Verhalten seitens Hamilton sehen: Warum habt ihr euch denn bisher nicht beschwert, dass es überhaupt Grid-Girls in der F1 gibt? Das ist doch die Grundlage, auf dem dieses "sexistische Fauxpas" (wenn man es denn so sehen möchte) fußt.

Silberner Mercedes

Re: Grid Girl nimmt Hamilton Champagner-Attacke nicht übel

Beitrag von Silberner Mercedes » 16.04.2015, 16:35

pilimen hat geschrieben:
Silberner Mercedes hat geschrieben:
pilimen hat geschrieben: Also soll man in Zukunft "hässliche" Girls da oben hin stellen da man hübsche Girls nicht nass machen darf?
Ich denke du weisst wie ich das meine.
Dann erkläre mir doch, wieso du das "hübsche" mit einbezogen hast. Was macht denn die Schönheit oder das Geschlecht des Menschen genau aus? Hätte man einen "hübschen Boy" ebenfalls nicht nass spritzen sollen oder ist er nicht mehr in der Kategorie des schönen Girls?

Also wenn ich da etwas zu kritisieren hätte, dann die Tatsache, dass Menschenfleisch dazu genutzt wird um etwas zu schmücken. Und genau deshalb finde ich es auch gut, wenn gewisse Menschen diesen Schmuck nicht als ein schönes Kunstwerk, sondern ebenfalls wie die Menschen drum herum behandeln!
Hübsch habe ich geschrieben weil ich sie hübsch finde. Mehr war da gedanklich nicht dahinter. Wenn da eine hässliche Frau gestanden hätte würde ich es auch nicht gut finden.

Benutzeravatar
Simtek
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8525
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Auf Kohle gebohren

Re: Grid Girl nimmt Hamilton Champagner-Attacke nicht übel

Beitrag von Simtek » 16.04.2015, 16:36

Zunächst mal: Ich habe jetzt keine Zeit mit alle Postings zu diesem Thema durchzulesen, darum nur soviel.
Ich bin echt kein Hamilton Fan, eher im Gegenteil. Aber diese Diskussion ist noch schwachsinnige als die ob es kleine grüne Männchen gibt, die Menschen entführen um damit in ihren Ufo Medizinische Experimente zu machen.
Das Champagnerspritzen ist eine Tradition in der F1. Das andere Personen - neben den Fahrern selber - auch mal ein paar Tropfen abgekommen können ist hierbei völlig normal. Das ist schon öfters passiert und hat sowohl Frauen als auch Männer getroffen. Oder wäre es vielleicht auch sexistisch wenn nur Männer eingenebelt würde?
Lieber Schumi, bitte denk daran: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren!"

Benutzeravatar
Simtek
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8525
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Auf Kohle gebohren

Re: Grid Girl nimmt Hamilton Champagner-Attacke nicht übel

Beitrag von Simtek » 16.04.2015, 16:38

F1 Noob hat geschrieben:An alle, die hier sexistisches Verhalten seitens Hamilton sehen: Warum habt ihr euch denn bisher nicht beschwert, dass es überhaupt Grid-Girls in der F1 gibt? Das ist doch die Grundlage, auf dem dieses "sexistische Fauxpas" (wenn man es denn so sehen möchte) fußt.


Vermutlich gibt es keinen Fahrer im Feld, der schwul ist. :mrgreen:
Lieber Schumi, bitte denk daran: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren!"

Silberner Mercedes

Re: Grid Girl nimmt Hamilton Champagner-Attacke nicht übel

Beitrag von Silberner Mercedes » 16.04.2015, 16:38

F1 Noob hat geschrieben:An alle, die hier sexistisches Verhalten seitens Hamilton sehen: Warum habt ihr euch denn bisher nicht beschwert, dass es überhaupt Grid-Girls in der F1 gibt? Das ist doch die Grundlage, auf dem dieses "sexistische Fauxpas" (wenn man es denn so sehen möchte) fußt.
Also ich unterstelle ihm keinen Sexismus sondern nur mangelnden Anstand (auf diesen Fall bezogen).

M3talc0re
Testfahrer
Beiträge: 893
Registriert: 28.03.2011, 14:23

Re: Grid Girl nimmt Hamilton Champagner-Attacke nicht übel

Beitrag von M3talc0re » 16.04.2015, 16:42

Darkdriver hat geschrieben: Traurig, dass ein Rummel daraus gemacht wird, nur weil es Hamilton ist. Vettel, Webber, Berger, Hunt und viele andere mehr, haben das auch schon gemacht. Da hat die Frau Professor wohl geschlafen......
Da gibst du der falschen die Schuld. Von der Aktion wird die Frau Professor wahrscheinlich so viel mitbekommen haben wie bei Vettel, Webber, Berger, Hunt. Nämlich nix. Sie ist nur eine Zitatgeberin, die von der BILD gefragt wurde.
Bei der BILD läuft das so, dass die sich die Storys im vorhinein zurechtlegen und dann so lange rumtelefonieren und Fragen stellen die in eine bestimmte Richtung vorformuliert sind bis sie ein passendes Zitat bekommen.
In dem Fall kann ich mir das so vorstellen, dass die BILD die Geschichte woanders aufgeschnappt hat, sich dachte, dass man daraus ja einen schönen "Feministinnen übertreibens mal wieder" Hass-Klick-Artikel backen kann, haben rumtelefoniert und die Frau Professor gefragt "Sagen sie mal, dieses Siegesritual bei Motorsportveranstaltungen mit der Champagnerdusche, das kann man doch auch als symbolischen S.exualakt sehen, oder?"
Und zack, da hatten sie ihr Zitat.
So läuft das.

Benutzeravatar
Darkdriver
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4690
Registriert: 23.10.2010, 09:20
Lieblingsfahrer: Nigel Mansell, Mark Webber ...
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Oesterreich, Schweiz, Baltikum

Re: Grid Girl nimmt Hamilton Champagner-Attacke nicht übel

Beitrag von Darkdriver » 16.04.2015, 16:51

M3talc0re hat geschrieben:
Darkdriver hat geschrieben: Traurig, dass ein Rummel daraus gemacht wird, nur weil es Hamilton ist. Vettel, Webber, Berger, Hunt und viele andere mehr, haben das auch schon gemacht. Da hat die Frau Professor wohl geschlafen......
Da gibst du der falschen die Schuld. Von der Aktion wird die Frau Professor wahrscheinlich so viel mitbekommen haben wie bei Vettel, Webber, Berger, Hunt. Nämlich nix. Sie ist nur eine Zitatgeberin, die von der BILD gefragt wurde.
Bei der BILD läuft das so, dass die sich die Storys im vorhinein zurechtlegen und dann so lange rumtelefonieren und Fragen stellen die in eine bestimmte Richtung vorformuliert sind bis sie ein passendes Zitat bekommen.
In dem Fall kann ich mir das so vorstellen, dass die BILD die Geschichte woanders aufgeschnappt hat, sich dachte, dass man daraus ja einen schönen "Feministinnen übertreibens mal wieder" Hass-Klick-Artikel backen kann, haben rumtelefoniert und die Frau Professor gefragt "Sagen sie mal, dieses Siegesritual bei Motorsportveranstaltungen mit der Champagnerdusche, das kann man doch auch als symbolischen S.exualakt sehen, oder?"
Und zack, da hatten sie ihr Zitat.
So läuft das.
Boulevardjournalismus ich weiss..... . Bild hat sich aber nicht aufgeregt, als Vettel gleich 3 auf einmal nass gemacht hat. Siehe Foto weiter oben. Sorry, im anderen Thread
(@Dopp.Ex, Ich kann Deine Meinung verstehen, aber speziell in diesem Sport war es wirklich schon immer so, dass die Sieger Champagner versprueht haben. Sogar noch aus dem Siegerpokal getrunken und dann vergossen. Daher hat das weniger mit Rueckstaendigkeit zu tun, sondern mit Tradition.
Jeder der auf denm Treppchen steht, rechnet eigentlich mit einer Dusche.
Zuletzt geändert von Darkdriver am 16.04.2015, 17:09, insgesamt 1-mal geändert.
Bild[/quote]
Nicht der schnellste, sondern der konstanteste Fahrer wird WM.

Benutzeravatar
Danteright
Kartfahrer
Beiträge: 124
Registriert: 12.11.2014, 14:11
Lieblingsteam: McLaren

Re: Grid Girl nimmt Hamilton Champagner-Attacke nicht übel

Beitrag von Danteright » 16.04.2015, 17:02

Was erlauben Hamilton!? :mrgreen:

abloo
Rookie
Rookie
Beiträge: 1960
Registriert: 20.08.2011, 18:34

Re: Grid Girl nimmt Hamilton Champagner-Attacke nicht übel

Beitrag von abloo » 16.04.2015, 17:14

meanmc hat geschrieben:
abloo hat geschrieben: Bernie sollte mal einen Grid Girl Bikini Contest machen... ...
Jetzt mal Spass beiseite...

Da interessiert sich ja niemand mehr für die Rennen (bei der Langeweile anno 2015), und man müsste erstmal abklären, wie RTL da 3-4 Werbeblöcke unterbringen kann - und ob Waßer und Danner da wirklich die perfekten Kommentatoren für wären.. hmm.. Ich mein, die zwei sind perfekt für die Formel 1 :roll: , aber für sowas :mrgreen:

Wäre interessant, was die RTL Datenbank dazu sagt!!

Und wie die Gewinnspielfrage aussieht - "Welche Farbe hatte das Top der Siegerin in China - blau oder nass?" :mrgreen:
Vorallem, was gewinnt man da? Einmal Harald Glööckler Rundum-Paket?

Man müsste zudem einige verwirrende Regeln einführen, dass nicht alles so leicht zu durchschauen ist - ist auch klar!
Sonst fühlt sich der (RTL) Zuschauer unterfordert, und hätte am Ende noch Spass beim Anschauen...
Ich bin froh das auch noch andere die Sache hier sehr sachlich und objektiv sehen und sich ernsthafte Gedanken zu diesem brisanten Thema machen.
Zum Thema was die RTL Datenbank sagt, da hätte ich schon eine Idee...

"Ja Christian (Danner gemeint). Die RTL Datenbank hat mir gerade sehr schnell aufgezeigt das wir die Körbchengröße Doppel D in einem violetten Seidenhemd mit blauen vertikalen Strichmuster schon im Rennen in China vor 4 Monaten hatten. Schade der Veranstalter hätte hier schon nachbessern können. Allerdings liebe Zuschauer sind wir hier auf die internationale Regie gebunden und dürfen hier keine Entscheidung treffen."

Die drei/vier Werbeblöcke wären doch auch kein Problem. > Splittscreenwerbung :winky: - Die Interviews der Podiumsteilnehmer interessiert ja keinen...

Zu den verwirrenden Regeln hab ich allerdings keine Antwort parat...

Benutzeravatar
Red Baron
Rookie
Rookie
Beiträge: 1813
Registriert: 02.08.2014, 19:11
Lieblingsfahrer: Ich selbst
Lieblingsteam: Formel 1
Wohnort: Mittelamerikanische Bananenrepublik

Re: Grid Girl nimmt Hamilton Champagner-Attacke nicht übel

Beitrag von Red Baron » 16.04.2015, 17:21

Lauda hat sich sich schon geäußert und das Gridgirl
auch.
Jetzt fehlen nur noch Kommentare von VIL, MON, BRIATORE und dann ist das FORMEL 1 FORUM endgültig den Bach runter und die Formel 1 folgt etwas später.
Ich bespritze übrigens meine Enkel des öfteren mit dem Wasserschlauch.
Muß ich mich jetzt als Sexualverbrecher registrieren?
The ultimate VER-Fan has orange hair and orange skin and not just during a race weekend but all the time :!:
Those signs of devotion can only be trumped by also painting his White House orange :!:

Benutzeravatar
bolfo
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29046
Registriert: 28.05.2005, 00:08

Re: Grid Girl nimmt Hamilton Champagner-Attacke nicht übel

Beitrag von bolfo » 16.04.2015, 17:50

Bei allem Respekt: Worüber reden wir hier überhaupt?

Schon die Anschuldigungen, Hamilton habe eine sexistische Verhaltensweise an den Tag gelegt, fand ich nicht nur vollkommen idiotisch, sondern schlicht und einfach lächerlich. Sowas konnte wirklich nur eingefleischten Feministinnen und politisch über-über-über-überkorrekten Menschen in den Sinn kommen, wo man sich einfach fragen muss, wo die Intelligenz geblieben ist. Das war einfach nur ein Salto rückwärts ins Mittelalter.

Doch jetzt gehts ja weiter mit der Diskussion. Hat sich Hamilton nicht anständig verhalten? Soll er es in Zukunft unterlassen, die Mädchen mit Champagner anzuspritzen? Hallo? Wo leben wir? Die Aussage der entsprechenden Hostess sagt doch schon alles: Es war ihr egal. Warum regen wir uns also auf?

Es scheint einfach eine Hauptdisziplin des modernen Menschen zu sein, sich über alles und jeden aufzuregen und insbesondere über Dinge, die den betroffenen Personen selbst stinkegal sind. Ich kann es nicht nachvollziehen, dass sich Leute darüber aufregen, dass Hamilton die Hostess nass gemacht hat, wenn diese sich selbst nicht darüber nervt und sich nicht beklagt. Ebenso wenig kann ich nachvollziehen, wenn irgend welche Rassismusaktivisten kommen und in Dingen Rassismus sehen, bei denen die Betroffenen selbst sagen, es liege kein Rassismus vor und es lächerlich sei, darin Rassismus zu sehen. Doch der moderne Mensch hat es sich zur Aufgabe gemacht, sich überall einzumischen - auch dort, wo es ihn nichts angeht. Deshalb wird in der WEC nun auf Grid Girls verzichtet. Weil Männer auf die Idee gekommen sind, die Frauen könnten sich diskriminiert fühlen. Aber wo bitte sollen sich die entsprechenden Frauen diskriminiert fühlen, wenn sie sich freiwillig melden und sich um diesen Job streiten? Auch wenn man in der WEC der Ansicht ist, dass "die Rolle der Frau heute eine andere ist", ist für mich dieses Vorgehen ein von übermässiger political correctness angetriebener Vorstoss, der völlig neben den Tatsachen vorbei schiesst. Auch wenn es einige Feministinnen gibt, die den Herren wohl durchaus zustimmen werden. Aber Herrgott, wir verbieten ja auch nicht das Tragen von Bikinis, nur weil irgendwelche erzkonservativen Feministinnen die Frauen am liebsten im Nonnenkleid sehen würden. Insofern soll man auch dort solange Grid Girls zulassen, solange die Frauen dies freiwillig und vor allem gerne tun.

Diesbezüglich finde ich die ganze Diskussion um Hamiltons Verhalten an den Haaren herbeigezogen und völlig unnötig. Da wird eine Diskussion losgetreten, die nicht nur unnötig, sondern der Zeit unwürdig ist, die man damit verbringt. Wenn man sich als Hostess bewirbt, um bei einer Podiumsfeier dabei zu sein, dann weiss man, dass es dort "nass" wird. Insofern soll Hamilton ruhig so weiter machen. Die Frauen, die sich davon gestört fühlen würden, sollen dann einfach den Frauen den Vortritt lassen, die diesen Job gerne tun. Schliesslich bewerbe ich mich auch nicht als Bademeister, wenns mich stört, wenn ich nass werde.

Ich habe fertig.
Never argue with an idiot. They bring you down to their level and beat you with experience.

Antworten