Kwjat: Schon früh verstanden, dass ich vor Vergne stehe

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Kwjat: Schon früh verstanden, dass ich vor Vergne stehe

Beitragvon Redaktion » 15.11.2014, 13:26

Daniil Kwjat wechselt nach nur einem Jahr Toro Rosso zum Spitzenteam Red Bull, wo er alte Bekannte trifft - In Windeseile hat er Jean-Eric Vergne hinter sich gelassen
Daniil Kwjat

Daniil Kwjat steigt bereits nach einer Saison zu Red Bull auf

(Motorsport-Total.com) - Daniil Kwjat ist eine der positiven Überraschungen der Saison 2014. Bereits wenige Monate nach seinem Formel-1-Debüt in Melbourne hat sich der 20-Jährige in der Königsklasse etabliert. Doch nicht nur das: nach nur einem Jahr steigt er direkt ins Topteam von Red Bull auf und wird Nachfolger des vierfachen Weltmeisters Sebastian Vettel. Damit hat er Jean-Eric Vergne geschlagen, der diesem Ziel seit drei Jahren vergeblich hinterherläuft. Dass es so kommen würde, habe Kwjat schon relativ früh geahnt.

"Nach ein paar Rennen hatte ich das verstanden", erklärt der Russe gegenüber 'Crash.net'. "Ich wusste, dass sich eine Chance eröffnen könnte, aber dann kam doch alles ziemlich überraschend. Es war natürlich nicht zu erwarten, dass Sebastian das Team verlassen würde, aber ich habe trotzdem weiter Druck gemacht. Ich habe mir gesagt, ich will immer in der bestmöglichen Form sein und den Leuten zeigen, dass ich da bin." Jedes Jahr sei entscheidend für die Karriere: "So war es schon im Vorjahr, und diesmal ist es wieder so gewesen."

"Letztlich habe ich nur meinen Job gemacht, aber ich war mir der Möglichkeit immer bewusst", meint Kwjat. Ganz realisiert habe er seinen raketenhaften Aufstieg aber noch nicht, zumal sich für ihn seit der Verkündung eigentlich nichts geändert habe. Trotzdem hat der Youngster hohe Ziele: "Natürlich hoffe ich, dass wir um die besten Plätze kämpfen können. Und wenn du das tust, schauen die Leute von ganz allein auf dich. Solche Situationen hatte ich aber meine ganze Karriere hindurch, damit sollte ich eigentlich klarkommen."

"Wir haben ein gutes professionelles Verhältnis - so muss es in der Formel 1 laufen."Daniil Kwjat über Christian Horner

Entgegenkommen wird ihm seine positive Beziehung zu Red-Bull-Teamchef Christian Horner, den er schon in der GP3 bei Arden kennengelernt hat: "Wir haben ein gutes Verhältnis. Wir haben uns schon oft getroffen - natürlich in der GP3, als ich für sein Team gefahren bin, aber auch dieses Jahr im Paddock. Ich denke, wir haben ein gutes professionelles Verhältnis - so muss es in der Formel 1 laufen." Natürlich werde man sich in Zukunft aber noch häufiger über den Weg laufen.

Auch sein künftiger Teamkollege Daniel Ricciardo ist ein alter Bekannter: "Ich habe Daniel mit 15 Jahren kennengelernt und stehe seitdem in regelmäßigem Kontakt mit ihm. Wir waren oftmals im selben Paddock, haben immer ein wenig geplaudert und Witze gemacht, aber ich glaube, dass unsere Beziehung jetzt etwas professioneller wird, wenn wir für dasselbe Ziel kämpfen. Wir werden alles geben für das Team und natürlich auch irgendwie versuchen, uns gegenseitig die besten Positionen zu ermöglichen."


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 20.06.2016, 16:32, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
Danteright
Kartfahrer
Beiträge: 124
Registriert: 12.11.2014, 14:11
Lieblingsteam: McLaren

Re: Kwjat: Schon früh verstanden, dass ich vor Vergne stehe

Beitragvon Danteright » 15.11.2014, 13:38

unsympathischer kerl..mit dem werd ich mich wohl nie anfreunden.

Benutzeravatar
Green Hell
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3827
Registriert: 10.11.2014, 01:16
Lieblingsfahrer: keiner
Lieblingsteam: Alter Sack , kleines Ar,chloch
Facebook: habichnet
Google+: habich
Twitter: habichnet
YouTube: habich
Tumblr: habichnet
Wohnort: habich

Re: Kwjat: Schon früh verstanden, dass ich vor Vergne stehe

Beitragvon Green Hell » 15.11.2014, 13:38

Lieber Kwjat
Hochmut kommt vor dem Fall

Du hast es vieleicht selbst für dich bemerkt

Ich bemerke in der Tabelle Vergne mit 22 Punkten und du mit 8 Punkten
Bild
Bild

Benutzeravatar
Butterbrezel
Simulatorfahrer
Beiträge: 530
Registriert: 29.11.2012, 11:32
Wohnort: In den unendlichen Weiten

Re: Kwjat: Schon früh verstanden, dass ich vor Vergne stehe

Beitragvon Butterbrezel » 15.11.2014, 13:43

Na ja, der russische Markt ist halt für Mateschitz interessanter, da war doch von vornherein klar wie der Hase läuft.
"Freie Bahn mit Marzipan"

Benutzeravatar
Jerom∃
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8513
Registriert: 28.09.2012, 14:33
Lieblingsfahrer: Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Kwjat: Schon früh verstanden, dass ich vor Vergne stehe

Beitragvon Jerom∃ » 15.11.2014, 13:51

So ähnliche Aussagen hat doch Vergne auch vor ein paar Jahren ausgesprochen :D

Wenn der Junge nächstes Jahr mit RIC mithalten kann ,hat er mit seiner Aussage recht!
Genuinely entertaining .

Benutzeravatar
leberkaese
Kartfahrer
Beiträge: 174
Registriert: 06.07.2014, 11:57
Lieblingsfahrer: MSC, ROS, HÜL, BOT
Lieblingsteam: Williams, FI

Re: Kwjat: Schon früh verstanden, dass ich vor Vergne stehe

Beitragvon leberkaese » 15.11.2014, 14:43

Vergne ist jetzt nicht gerade ein top Fahrer, aber finde es sehr merkwürdig, wieso Kwjat ihm bevorzugt wurde. Der Kerl hatte diese Saison keinen einzigen "Wow, was für ein Fahrer"-Moment (höchstens vll. sein Quali in Russland, aber da konnte er die Position im Rennen anfangs nicht halten)

Vermutlich möchte Red Bull keinen teaminternen Kampf und holt deswegen einen Wasserträger für Ric rein :D

borntobewild
Rookie
Rookie
Beiträge: 1147
Registriert: 26.03.2011, 11:04

Re: Kwjat: Schon früh verstanden, dass ich vor Vergne stehe

Beitragvon borntobewild » 15.11.2014, 15:46

Noch nichts in der F1 geleistet, aber schon so eine grosse Fres.e. Der hat es ja noch nicht einmal geschafft eien Saison vor seinem TK zu landen. So ein arroganter uns unsympathischer Fahrer. Hoffentlich wird er von RIC so gebügelt und bei einer Ausfall und Schadenquote von 0. Der ist ja so sympatischj wie der russische Adolf und derzeitige Präsident von Russland.

Benutzeravatar
Dahugo
Kartfahrer
Beiträge: 226
Registriert: 10.07.2011, 16:41
Lieblingsfahrer: MSC, VET, HUL
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: Kwjat: Schon früh verstanden, dass ich vor Vergne stehe

Beitragvon Dahugo » 15.11.2014, 16:04

Also so wie ich das aus dem Text herauslese, ist die Überschrift ja um einiges überzogen und irreleitend.
Die Aussage er habe "nach ein paar Rennen verstanden", bezieht sich doch darauf das er verstanden hat das sich eine Chance für ihn eröffnet. Das hat doch nichts damit zu tun das er sich vor Vergne sieht? Zumindest hat er es so nicht gesagt, oder lese ich falsch?

Nichtsdestotrotz hat er eine gehörig Portion Selbstbewusstsein, was ja nicht schlecht sein muss. Mal schauen wie es nächstes Jahr für ihn läuft!

Benutzeravatar
Green Hell
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3827
Registriert: 10.11.2014, 01:16
Lieblingsfahrer: keiner
Lieblingsteam: Alter Sack , kleines Ar,chloch
Facebook: habichnet
Google+: habich
Twitter: habichnet
YouTube: habich
Tumblr: habichnet
Wohnort: habich

Re: Kwjat: Schon früh verstanden, dass ich vor Vergne stehe

Beitragvon Green Hell » 15.11.2014, 16:27

Ich will jetzt nicht vorgreifen , doch in Original sagte er :

In a way I think it's always the best way to impress because everybody knew that JEV was in his third year, he has a lot of experience so we could almost say he has reached the peak of his qualy pace and in some places his race pace. He's also very talented and a very strong driver so in some way it gave me a better possibility for me to show the potential but in the same way there is always a big risk that he would just destroy me! But it didn't happen, so it's alright.

Laut meiner Englischkentnisse meint er :
Vergne ist jetzt schon im 3. Jahr und im Quali an seinen Grenzen die seinen Rennspeed wiedergeben ,um mir zu zeigen ,dass er mich schlagen kann .
Aber das ist nicht passiert .
Hier das Originalinterview:
http://www.crash.net/f1/interview/210970/1/f1-exclusive-daniil-kvyat-qa.html
Bild
Bild

Benutzeravatar
Dopp.Ex
Rookie
Rookie
Beiträge: 1410
Registriert: 07.11.2012, 11:39
Lieblingsteam: Sauber (Since 1987)
Wohnort: 3. Planet des Sonnensystems

Re: Kwjat: Schon früh verstanden, dass ich vor Vergne stehe

Beitragvon Dopp.Ex » 15.11.2014, 17:09

Dahugo hat geschrieben:Also so wie ich das aus dem Text herauslese, ist die Überschrift ja um einiges überzogen und irreleitend.
Die Aussage er habe "nach ein paar Rennen verstanden", bezieht sich doch darauf das er verstanden hat das sich eine Chance für ihn eröffnet. Das hat doch nichts damit zu tun das er sich vor Vergne sieht? Zumindest hat er es so nicht gesagt, oder lese ich falsch?

Nichtsdestotrotz hat er eine gehörig Portion Selbstbewusstsein, was ja nicht schlecht sein muss. Mal schauen wie es nächstes Jahr für ihn läuft!

Wenn Du das Original Interviewe liest, dann ist die Frage: Wann er bemerkte, dass er in der Rangfolge (genau übersetzt sogar in der Hackordnung)vor JEV gestellt wurde. Hierauf ist die Antwort, dass er dies schon nach ein paar Rennen verstanden hatte.
Ohne das nötige Selbstvertrauen ist im Leben sowieso nichts zu machen. Wenn man schon mit der Einstellung geht, dass es sowieso nichts werden kann, dann wird es auch nichts. Egal ob im Job, bei einer Prüfung oder im Wettkampf.

Benutzeravatar
FelipeAlonso
Rookie
Rookie
Beiträge: 1118
Registriert: 15.06.2011, 13:01
Lieblingsteam: Ferrari, Mclaren, Williams

Re: Kwjat: Schon früh verstanden, dass ich vor Vergne stehe

Beitragvon FelipeAlonso » 15.11.2014, 17:53

Schön, dass ihr die Überschrift gelesen habt. Kvyat ist auf keinen Fall arrogant, er ist selbstbewusst, aber das muss er auch sein. Lest euch die Artikel halt möglichst immer in der original Quelle durch, hier wird oft sowas produziert, Hauptsache Klicks.

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: Kwjat: Schon früh verstanden, dass ich vor Vergne stehe

Beitragvon Argestes » 15.11.2014, 19:00

Ich finde seine Aussagen sehr vernünftig. Ehrgeizig, selbstbewusst, passend zu seinen Leistungen und dazu, wie er von seinem Umfeld eingeschätzt wird. Dabei vorsichtig bezüglich Vorhersagen für die Zukunft.

Der Junge erscheint mir bislang nicht nur sportlich absolut überzeugend, sondern auch sehr clever. Der verbrennt sich nicht die Finger, indem er abgehobene Selbstverliebtheit zur Schau trägt.

Bin sehr gespannt darauf, wie er sich neben Ricciardo behaupten kann. Es ist ihm sicher zuzutrauen, dass er einer der Stars der Formel 1 wird. Schafft er das, wird man schon noch genug von ihm sehen und hören, um sich wirklich ein Bild von ihm machen zu können. Was bislang so zu sehen war, gefällt mir ausgesprochen gut und wie die Leute auf ihn reagieren, dass er schon jetzt derart unterschiedlich beurteilt wird, lässt hoffen, dass wir hier wieder einmal einen eigenständigen Charakter, eine richtige Persönlichkeit haben . . . auch wenn er sicher noch reifen muss.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
Green Hell
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3827
Registriert: 10.11.2014, 01:16
Lieblingsfahrer: keiner
Lieblingsteam: Alter Sack , kleines Ar,chloch
Facebook: habichnet
Google+: habich
Twitter: habichnet
YouTube: habich
Tumblr: habichnet
Wohnort: habich

Re: Kwjat: Schon früh verstanden, dass ich vor Vergne stehe

Beitragvon Green Hell » 15.11.2014, 19:04

FelipeAlonso hat geschrieben:Schön, dass ihr die Überschrift gelesen habt. Kvyat ist auf keinen Fall arrogant, er ist selbstbewusst, aber das muss er auch sein. Lest euch die Artikel halt möglichst immer in der original Quelle durch, hier wird oft sowas produziert, Hauptsache Klicks.


Den Originaltext kenne ich , upps , hatte ihn ja selbst verlinkt und ja....
... wenn jemand sich selbst als "Besser" bezeichnet und andere als schlechter , er sei nach 3 Jahren F1 am Ende der Fahnenstange . Siehe Meinung über Vergne , der diese Saison mit 22:8 Punkten führt
(Vettel sei schlechter als Riccardo )
gleichzeitig aber behauptet er sei in Augenhöhe von Daniel so behauptet er im Umkehrschluss er ist besser als Vettel .

Sind jetzt natürlich übertriebene Wortspielereien aber genau so spielet er das im Originalinterview wieder .

Ein gewisses Selbstbewusstsein honoriere ich und ist auch im Haifischbecken der F1 angebracht .
Jedoch diese Überheblichkeit grenzt nicht nur an völliger Fehleinschätzung seiner eigenen Person , sie kommt auch arogant rüber wie er scheinbar ist .
Vieleicht sind das von ihm auch nur Halbstarkensprüche die mit der Zeit nachlassen es kann aber auch sein , dass er den Mund zu voll nimmt und Vergne nächstes Jahr seine 4. Saison fährt und er übernächstes Jahr nicht mehr .

Alles schon da gewesen :wink2:
Bild
Bild

Benutzeravatar
Desmosedici
Nachwuchspilot
Beiträge: 393
Registriert: 07.04.2014, 21:56
Lieblingsfahrer: Dovizioso, Crutchlow, Iannone;
Lieblingsteam: Ducati Corse, Suzuki Racing;
Facebook: Forza
Google+: Ducati
Twitter: per
YouTube: sempre
Wohnort: Wien

Re: Kwjat: Schon früh verstanden, dass ich vor Vergne stehe

Beitragvon Desmosedici » 16.11.2014, 00:56

Man kann alleine an dieser Seite schon prima erkennen, wer diejenigen sind, die nicht mal einen Hauptschulabschluss haben. Einfach den deutsch-übersetzten Mist lesen und sofort glauben. Keine Reflektion und überhaupt kein Kritizismus. Nicht mal wird die Mühe unternommen, sich die Quelle im Original durchzulesen. Man könnte meinen, ihr habt von Mr. Spock und Immanuel Kant noch nie gehört?

Völlig korrektes Interview von Kwjat, jedoch wundere ich mich auch, warum er so früh und bereits nach einem Jahr den Platz bei Red Bull bekommt. Vergne tut mir allmählich leid.
Bild

https://www.youtube.com/watch?v=gd49Mgrr148&hd=1

Visual Poetry of Man & Machine | Beauty in Slow Motion - Ducati Racing.

Benutzeravatar
Green Hell
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3827
Registriert: 10.11.2014, 01:16
Lieblingsfahrer: keiner
Lieblingsteam: Alter Sack , kleines Ar,chloch
Facebook: habichnet
Google+: habich
Twitter: habichnet
YouTube: habich
Tumblr: habichnet
Wohnort: habich

Re: Kwjat: Schon früh verstanden, dass ich vor Vergne stehe

Beitragvon Green Hell » 16.11.2014, 01:29

Desmosedici hat geschrieben:Man kann alleine an dieser Seite schon prima erkennen, wer diejenigen sind, die nicht mal einen Hauptschulabschluss haben. Einfach den deutsch-übersetzten Mist lesen und sofort glauben. Keine Reflektion und überhaupt kein Kritizismus. Nicht mal wird die Mühe unternommen, sich die Quelle im Original durchzulesen. Man könnte meinen, ihr habt von Mr. Spock und Immanuel Kant noch nie gehört?

Völlig korrektes Interview von Kwjat, jedoch wundere ich mich auch, warum er so früh und bereits nach einem Jahr den Platz bei Red Bull bekommt. Vergne tut mir allmählich leid.


Desmo geh und mach deine Hausaufgaben , sonst bekommst du Stubenarest
Bild
Bild


Zurück zu „News-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste