2014: Wie viel Speed büßt die Formel 1 ein?

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Antworten
Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6453
Registriert: 12.09.2007, 17:33

2014: Wie viel Speed büßt die Formel 1 ein?

Beitrag von Redaktion » 04.12.2013, 14:51

Wird die Formel 1 unter 2014er-Regeln tatsächlich von der GP2-Serie abgehängt? - Ex-Jordan-Konstrukteur Gary Anderson ist anderer Meinung(Motorsport-Total.com) - Uneinigkeit in Reihen der ehemaligen Formel-1-Designer. Während der Argentinier Enrique Scalabroni (in seiner Schaffenszeit zwischen 1985 und 2002 unter anderem für Ferrari, Lotus und Williams am Werk) davon ausgeht, dass die Formel-1-Boliden der Generation 2014 langsamer sein könnten als die Boliden der Aufstiegsklasse GP2, rechnet der Nordire Gary Anderson (in seiner Schaffenszeit zwischen 1991 und 2003 für Jordan, Stewart und Jaguar am Werk) nicht mit einem solchen "Horrorszenario" für die selbsternannte Königsklasse.Zwar geht Anderson angesichts des neuen Reglements davon aus, dass die Autos in Summe um "3,5 bis vier Sekunden pro Runde eingebremst" werden, doch diesen Nachteil würden die Teams rasch wieder ausgleichen können. Der heutige BBC-Experte rechnet gegenüber 'Sport Bild' vor: "Die neuen Aerodynamikregeln kosten 1,5 bis zwei Sekunden pro Runde. Das erhöhte Gewicht (690 statt 642 Kilogramm für Auto plus Fahrer; Anm. d. Red.) kostet weitere 1,5 Sekunden und die härteren Pirelli-Reifen noch einmal 0,5 Sekunden."Anderson ist jedoch überzeugt, dass dieser im Vergleich zu 2013 zu erwartende Rückstand schnell wieder aufgeholt sein wird. "Die Erfahrung zeigt, dass die Entwicklungskurve zu Beginn einer neuen Ära besonders steil ist", verweist er auf zurückliegende Regeländerungen wie etwa das Verbot der Turbo-Motoren (Winter 1988/89), die Reduzierung des Hubraums der Saugmotoren von 3,5 auf drei Liter (Winter 1994/95), das Verbot der Slickreifen (Winter 1997/98) oder den Wechsel vom 3-Liter-V10 auf den 2,4-Liter-V8 (Winter 2005/2006).Jedes Mal gelang es den Ingenieuren, binnen kürzester Zeit die Autos wieder auf ähnliche Rundenzeiten zu bringen wie sie unter dem jeweils vorhergehenden Reglement erzielt wurden. So beruhigt "Orakel" Anderson im Hinblick auf 2014 Fahrer und Fans gleichermaßen: "Die Autos werden bald wieder so schnell sein wie früher."
Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 20.06.2016, 16:51, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
BruderimHerrn
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6477
Registriert: 30.06.2011, 16:40
Lieblingsfahrer: W. Röhrl; The Stig; Kimi;
Lieblingsteam: JPS-Lotus; Tyrrell; Sauber

Re: 2014: Wie viel Speed büßt die Formel 1 ein?

Beitrag von BruderimHerrn » 04.12.2013, 14:53

wenn wir mit Anderson endlich durch sind, kommt dann der andere Fernsehfachmann von RTL dran ?
Danke Legende ***

Benutzeravatar
Gordo
Simulatorfahrer
Beiträge: 515
Registriert: 11.03.2013, 13:21
Lieblingsfahrer: Fernando Alonso
Wohnort: Hamburg

Re: 2014: Wie viel Speed büßt die Formel 1 ein?

Beitrag von Gordo » 04.12.2013, 15:07

BruderimHerrn hat geschrieben:wenn wir mit Anderson endlich durch sind, kommt dann der andere Fernsehfachmann von RTL dran ?
RTL hat einen Fachmann?? :mrgreen:

Benutzeravatar
Seba
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3437
Registriert: 05.10.2013, 00:43
Lieblingsfahrer: Sebastian Vettel
Lieblingsteam: RBR, Scuderia Ferrari
Wohnort: Niedersachsen

Re: 2014: Wie viel Speed büßt die Formel 1 ein?

Beitrag von Seba » 04.12.2013, 15:08

Gordo hat geschrieben:
BruderimHerrn hat geschrieben:wenn wir mit Anderson endlich durch sind, kommt dann der andere Fernsehfachmann von RTL dran ?
RTL hat einen Fachmann?? :mrgreen:
Danner?
#GetWellSoonMSC // Nur der HSV!
Bild

Logi
Nachwuchspilot
Beiträge: 338
Registriert: 30.03.2010, 13:34
Lieblingsfahrer: Vettel, Schumacher

Re: 2014: Wie viel Speed büßt die Formel 1 ein?

Beitrag von Logi » 04.12.2013, 15:12

BruderimHerrn hat geschrieben:wenn wir mit Anderson endlich durch sind, kommt dann der andere Fernsehfachmann von RTL dran ?
Hast dich wohl verschrieben. du meindest bestimmt FernsehLachmann ;)

Also das weRTLos TV Fachmänner hat wäre was ganz neues :eh2:

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 26037
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: 2014: Wie viel Speed büßt die Formel 1 ein?

Beitrag von reiskocher_gtr_specv » 04.12.2013, 15:13

Seba hat geschrieben:Danner?
:eh2: Der war gut...

BTT:
Selbst wenn es 3,5 Sekunden wären, was ich irgendwo bezweifle, spielt das am Ende auch kaum eine Rolle.
Die GP2 ist je nach Strecke ca. 10 Sekunden weg, da ist noch Luft.
Die absolute Rundenzeit ist IMHO nicht soooo maßgebend für spannende Rennen. Die Abstände zwischen den Teams/Fahrern schon eher.
Bild

Benutzeravatar
AktenTaschenAkne
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3262
Registriert: 15.09.2009, 13:03
Lieblingsfahrer: keiner
Lieblingsteam: keines

Re: 2014: Wie viel Speed büßt die Formel 1 ein?

Beitrag von AktenTaschenAkne » 04.12.2013, 15:15

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:
Seba hat geschrieben:Danner?
:eh2: Der war gut...

BTT:
Selbst wenn es 3,5 Sekunden wären, was ich irgendwo bezweifle, spielt das am Ende auch kaum eine Rolle.
Die GP2 ist je nach Strecke ca. 10 Sekunden weg, da ist noch Luft.
Die absolute Rundenzeit ist IMHO nicht soooo maßgebend für spannende Rennen. Die Abstände zwischen den Teams/Fahrern schon eher.
Und die 3,5 sek wird der gemeine Fan optisch eh nicht bemerken. Außer er guggt auf die Zeiten :D

Benutzeravatar
Seba
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3437
Registriert: 05.10.2013, 00:43
Lieblingsfahrer: Sebastian Vettel
Lieblingsteam: RBR, Scuderia Ferrari
Wohnort: Niedersachsen

Re: 2014: Wie viel Speed büßt die Formel 1 ein?

Beitrag von Seba » 04.12.2013, 15:15

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:
Seba hat geschrieben:Danner?
:eh2: Der war gut...
Achso Danner ist also ein Null Ahnung Typ, der nichts richtiges dem Zuschauer erklärt? Verwechsel ihn mal nicht mit Wasser. XD
#GetWellSoonMSC // Nur der HSV!
Bild

Benutzeravatar
BruderimHerrn
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6477
Registriert: 30.06.2011, 16:40
Lieblingsfahrer: W. Röhrl; The Stig; Kimi;
Lieblingsteam: JPS-Lotus; Tyrrell; Sauber

Re: 2014: Wie viel Speed büßt die Formel 1 ein?

Beitrag von BruderimHerrn » 04.12.2013, 15:16

Logi hat geschrieben:
BruderimHerrn hat geschrieben:wenn wir mit Anderson endlich durch sind, kommt dann der andere Fernsehfachmann von RTL dran ?
Hast dich wohl verschrieben. du meindest bestimmt FernsehLachmann ;)

Also das weRTLos TV Fachmänner hat wäre was ganz neues :eh2:

oh je, bitte jetzt nicht einen RTL-bash-Faden daraus machen :sweat:

ich wundere mich nur was der Anderson so alles auf der Pfanne hat, eigene Statistik, weiß genau die Fehler von McLaren und Ferrari, jetzt haben wir fast aufs hundertstel die neuen Rundenzeiten - der verschwendet doch bei der BBC Lebenszeit, warum hat den noch keiner verpflichtet XP
Danke Legende ***

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 26037
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: 2014: Wie viel Speed büßt die Formel 1 ein?

Beitrag von reiskocher_gtr_specv » 04.12.2013, 15:25

Seba hat geschrieben:
reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:
Seba hat geschrieben:Danner?
:eh2: Der war gut...
Achso Danner ist also ein Null Ahnung Typ, der nichts richtiges dem Zuschauer erklärt? Verwechsel ihn mal nicht mit Wasser. XD
Danner ist wie auch Surer bei Sky zeit ZIG Jahren draußen aus der F1.
Beide sind mit Sicherheit besser/kompetenter als ihre Mitkommentatoren, nur, ob sie beide noch derart nahe am Geschehen sind, nun ja.
Ich ziehe die Aussage Danner gegenüber aber trotzdem zurück, ich habe ihn ja nun etliche Zeit nicht mehr gehört (und tue es mir auch nicht an, wenn ich nicht unbedingt muss).
Unabhängig davon wird es aber bestimmt interessant, zu sehen, wie Waßer versucht, dem "unbedarften Zuschauer" das 2014er Reglement zu erklären. XP
Bild

Benutzeravatar
V12 Engine
Nachwuchspilot
Beiträge: 489
Registriert: 01.02.2013, 16:07
Lieblingsfahrer: ALESI|MSCH|SENNA|ALO
Lieblingsteam: Ferrari,McLaren & Jordan

Re: 2014: Wie viel Speed büßt die Formel 1 ein?

Beitrag von V12 Engine » 04.12.2013, 15:26

Wie viel ein V6-Turobmotor bei eine Geschwindigkeit?
2014 wird die Drehzahllimit von 18.000 auf 15.000 Umdrehungen pro Minute reduziert.
Und die Speed ist so ca. 315-325 Km/h
Es kommt nur drauf an, welche Motor am schnellesten ist?

Im Jahr 1986 war der stärkste Rennwagen der bisherigen Geschichte der Formel 1 war der Benetton-BMW mit 1350 PS, den der Österreicher Gerhard Berger fuhr, der damit im selben Jahr den Großen Preis von Mexiko gewann. Später berichtete Berger, dass dieses Auto „eigentlich vor lauter Kraft kaum noch laufen konnte“, sich also nur mit großer Mühe beherrschen ließ.

Keiner hat man nicht dabei gedacht, dass es bei eine Motor des auf 350 PS begrenz ist, aber mit der Trubo-Boost-Ladung auf 1000 PS gehen kann (1350 PS), das haben die erst im Monaco erst gemerkt, weil von Lotus von Senna immer schneller wurde. Jahr 1988 wurde 3,5 Liter auf 2,5 Liter begrenz, aber es gab kein unterschied war trotzdem gefährlich
und im Jahr 1987 kamen es meistens die Fahrer des Sprit aus (Im Japan, Suzuka)
Erst im Jahr 1989 wurde des Turbomotor offiziell Verboten.

Im 2014 ist es anders, weil es ein verbesserte Turbo-Ladung hat des nicht die PS erhören kann.
Und ein halb Hybrid und KERS wird erhört. Ob des DRS auch wieder eingesetzt wird, das weiß ich nicht?

Die Motor-Sound wird nicht so klink wie im 80's Jahren weil diese heutigen Motor ein Halb Hybrid ist und der Auspuff
werden auch noch anders konstruiert so das die Sound etwas 20% verändert wird. Wie wir des gehört haben, bei Youtube Video von Mercedes oder bei Honda. Diese Sound wird sowieso nicht identisch sein, weil die Konstruktion immer eine rolle spielt. Bin auf des Performance von der Motor gespannt, und hoffentlich das es auch keine Enttäuschung wird.

Ich gehe am 2.Advent zu meine Eltern. Ich komme erst am Januar erst wieder bin im meine heimat (England, Manchester) dort feier ich mein Weihnachten und Neujahr mit meine Familien und Freunden/in.

Also Leute, bis dann! :)
Zuletzt geändert von V12 Engine am 04.12.2013, 15:38, insgesamt 1-mal geändert.
"Wenn Eddie Irvine so viel testen und entwickeln würde wie er plappert und andere Piloten kritisiert, wäre er ein besserer Rennfahrer."
-David Coulthard

Benutzeravatar
Seba
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3437
Registriert: 05.10.2013, 00:43
Lieblingsfahrer: Sebastian Vettel
Lieblingsteam: RBR, Scuderia Ferrari
Wohnort: Niedersachsen

Re: 2014: Wie viel Speed büßt die Formel 1 ein?

Beitrag von Seba » 04.12.2013, 15:33

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben: Danner ist wie auch Surer bei Sky zeit ZIG Jahren draußen aus der F1.
Beide sind mit Sicherheit besser/kompetenter als ihre Mitkommentatoren, nur, ob sie beide noch derart nahe am Geschehen sind, nun ja.
Ich ziehe die Aussage Danner gegenüber aber trotzdem zurück, ich habe ihn ja nun etliche Zeit nicht mehr gehört (und tue es mir auch nicht an, wenn ich nicht unbedingt muss).
Unabhängig davon wird es aber bestimmt interessant, zu sehen, wie Waßer versucht, dem "unbedarften Zuschauer" das 2014er Reglement zu erklären. XP
Wasser hat sicher auch bisschen Ahnung, aber eher die eines normalen Zuschauers. Danner ist ja schon mehr vertieft in die Materie. Jedenfalls kommt er bei Erklärungen in Sachen Technik sehr kompetent rüber und ist als ehemaliger Formel 1 Pilot nicht unqualifiziert als Experte. Und naja ich denke Wasser wirds schon ordentlich versuchen die Regeln rüber zu bringen, ähm lustig bestimmt (auch wenn unabsichtlich). :D
#GetWellSoonMSC // Nur der HSV!
Bild

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 26037
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: 2014: Wie viel Speed büßt die Formel 1 ein?

Beitrag von reiskocher_gtr_specv » 04.12.2013, 15:34

V12 Engine hat geschrieben:(...)Im 2014 ist es anders, weil es ein verbesserte Turbo-Ladung hat des nicht die PS erhören kann.
Und ein halb Hybrid und weniger KERS. Ob des DRS auch wieder eingesetzt wird, das weiß ich nicht?
Es ist nicht weniger (K)ERS, die mögliche Einsatzzeit steigt von ca. 7 auf ca. 33 Sekunden, der Output ist ungefähr doppelt so hoch.
Ansonsten: "Merry christmas and a happy new year!"
Bild

Benutzeravatar
BruderimHerrn
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6477
Registriert: 30.06.2011, 16:40
Lieblingsfahrer: W. Röhrl; The Stig; Kimi;
Lieblingsteam: JPS-Lotus; Tyrrell; Sauber

Re: 2014: Wie viel Speed büßt die Formel 1 ein?

Beitrag von BruderimHerrn » 04.12.2013, 15:34

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:

Danner ist wie auch Surer bei Sky zeit ZIG Jahren draußen aus der F1.
Beide sind mit Sicherheit besser/kompetenter als ihre Mitkommentatoren, nur, ob sie beide noch derart nahe am Geschehen sind, nun ja.
Ich ziehe die Aussage Danner gegenüber aber trotzdem zurück, ich habe ihn ja nun etliche Zeit nicht mehr gehört (und tue es mir auch nicht an, wenn ich nicht unbedingt muss).
Unabhängig davon wird es aber bestimmt interessant, zu sehen, wie Waßer versucht, dem "unbedarften Zuschauer" das 2014er Reglement zu erklären. XP
ach, Danner hat ja noch länger Rennen gefahren, in der gleichen Serie wie Cora Schumacher :winky:
Danke Legende ***

Benutzeravatar
V12 Engine
Nachwuchspilot
Beiträge: 489
Registriert: 01.02.2013, 16:07
Lieblingsfahrer: ALESI|MSCH|SENNA|ALO
Lieblingsteam: Ferrari,McLaren & Jordan

Re: 2014: Wie viel Speed büßt die Formel 1 ein?

Beitrag von V12 Engine » 04.12.2013, 15:37

reiskocher_gtr_specv hat geschrieben:
V12 Engine hat geschrieben:(...)Im 2014 ist es anders, weil es ein verbesserte Turbo-Ladung hat des nicht die PS erhören kann.
Und ein halb Hybrid und weniger KERS. Ob des DRS auch wieder eingesetzt wird, das weiß ich nicht?
Es ist nicht weniger (K)ERS, die mögliche Einsatzzeit steigt von ca. 7 auf ca. 33 Sekunden, der Output ist ungefähr doppelt so hoch.
Ansonsten: "Merry christmas and a happy new year!"
Da hab ich was verwechselt, Danke für die Info!
"Wenn Eddie Irvine so viel testen und entwickeln würde wie er plappert und andere Piloten kritisiert, wäre er ein besserer Rennfahrer."
-David Coulthard

Antworten