Andretti: Formel-1-Piloten sind unterbezahlt

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1
Antworten
Benutzeravatar
Ferrari Fan 33
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 17936
Registriert: 10.06.2009, 21:07
Lieblingsteam: Ferrari natürlich!!
Wohnort: Niederkassel bei Köln

Re: Andretti: Formel-1-Piloten sind unterbezahlt

Beitrag von Ferrari Fan 33 » 12.09.2013, 21:27

Abokart hat geschrieben:Ich denke das Kimi wieder der bestverdienenste Fahrer der F1 Welt ist. Er kassierte bei Lotus schon im 2 stelligen Millionenbereich
Wie man hört stand das in seinem Lotus-Vertrag zwar so drin, aber letztendlich bekommen hat er diese Summe nicht. :rotate:
Bild

Plauze
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 12529
Registriert: 15.06.2011, 03:02

Re: Andretti: Formel-1-Piloten sind unterbezahlt

Beitrag von Plauze » 12.09.2013, 21:28

qpqpqp hat geschrieben:
Plauze hat geschrieben:Wenigstens ist die Formel 1 heutzutage für keinen der Fahrer mehr ein Verlustgeschäft, sondern alle dürften ganz gut leben können mit dem Gehalt, das ihnen gezahlt wird.
paydriver mit eingeschlossen? :mrgreen:
Natürlich. Heutzutage ist das anders als früher, wo Fahrer kleiner Teams fürs Rennenfahren mit einem Taschengeld abgespeist wurden. Die verdienen immer noch sechsstellige Summen (vorausgesetzt das vereinbarte Gehalt wird auch bezahlt).
Kennt ihr die Geschichte von der Gemeindeschwester und der Kuh?

Benutzeravatar
robinson
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4502
Registriert: 14.11.2010, 23:15

Re: Andretti: Formel-1-Piloten sind unterbezahlt

Beitrag von robinson » 12.09.2013, 21:30

Wobei man einfach auch mal sagen muss, das auch nicht jeder Fussballspieler nun Millionengagen bekommt.

Benutzeravatar
Quazimodo
Simulatorfahrer
Beiträge: 600
Registriert: 30.10.2012, 11:21

Re: Andretti: Formel-1-Piloten sind unterbezahlt

Beitrag von Quazimodo » 12.09.2013, 21:32

Also die sportart wo man am meisten verdient und die geringste körperliche anstrengung hat ist golf

kann die quelle nicht nennen aber angeblich ist woods der erste sportler der 1 millarde verdient haben soll
Noch dazu kann man es bis ins hohe alter professionell ausüben...
Wer kämpft kann gewinnen, wer nicht kämpft hat schon verloren.

Benutzeravatar
Comment
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2711
Registriert: 28.10.2010, 08:41
Wohnort: Zu Hause

Re: Andretti: Formel-1-Piloten sind unterbezahlt

Beitrag von Comment » 12.09.2013, 22:01

Mario Andretti.

"Formel-1-Fahrer verdienen in etwa so viel wie die besten Fußballer der Welt, aber sie müssten viel mehr bekommen, weil es auf einer Rennstrecke weit gefährlicher zugeht als auf einer grünen Wiese"
Das kann eine Sicht der Dinge sein. Man sollte Andretti mal fragen wie viel dann Soldaten, Feuerwehrleute, Thw, Rettungdienste und Polizisten so verdienen sollten, wenn die Gefahr Maßstab für die richtige Höhe des Gehalts ist. Evtl. gibt es sogar Potential nach unten;)
No Comments pls.

Benutzeravatar
mamoe
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9956
Registriert: 24.06.2012, 22:06
Lieblingsfahrer: MSC 7 91
Wohnort: Oberfranke ;-)

Re: Andretti: Formel-1-Piloten sind unterbezahlt

Beitrag von mamoe » 12.09.2013, 22:03

der markt bestimmt den preis ...
ob "sportler" zu viel oder zu wenig verdienen, bestimmt per se der kunde/fan :wink2:
mir ist es wurst, wer wieviel verdient ...

bis auf bernie - der sollte mehr an den kleinen teams abgeben.
klein-, groß- sowie rechtschreibfehler sind beabsichtigt und führen bei logischer
verbindung zu einem code, mit welchem man einen schatz findet!

Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw" target="_blank
1994-1995-2000-2001-2002-2003-2004

Benutzeravatar
-Highlander-
Rookie
Rookie
Beiträge: 1418
Registriert: 25.11.2012, 19:18
Lieblingsfahrer: VET, MSC, PRO, RAI
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Andretti: Formel-1-Piloten sind unterbezahlt

Beitrag von -Highlander- » 12.09.2013, 22:11

Unterbezahlt...was für ein Witz...Was hat Andretti bitteschön geraucht? Die Formel 1 ist heutzutage bei weitem nicht mehr so gefährlich wie noch vor 30 Jahren. Und damals haben die Fahrer nicht soviel verdient. Schaut euch z.b. mal Fangio an, wie gefährlich die Formel 1 zu seiner Zeit war. Und der hat nicht mal ansatzweise soviel verdient wie die Fahrer heute.
Kämpfe weiter Schumi!
"Some drive this, some drive that. And I, I drive a Ferrari!" - MSC

Plauze
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 12529
Registriert: 15.06.2011, 03:02

Re: Andretti: Formel-1-Piloten sind unterbezahlt

Beitrag von Plauze » 12.09.2013, 22:30

-Highlander- hat geschrieben:Was hat Andretti bitteschön geraucht?
Viel wichtiger ist die Frage: Wie ist er an deine Vorräte gekommen? :lol:

Nicht übel nehmen, die Vorlage war zu gut.
Kennt ihr die Geschichte von der Gemeindeschwester und der Kuh?

caveman
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3254
Registriert: 09.09.2008, 09:45
Lieblingsfahrer: Hamilton
Lieblingsteam: McLaren

Re: Andretti: Formel-1-Piloten sind unterbezahlt

Beitrag von caveman » 12.09.2013, 22:41

robinson hat geschrieben:Wobei man einfach auch mal sagen muss, das auch nicht jeder Fussballspieler nun Millionengagen bekommt.
Aber ein ordentlicher Fußballspieler in der 2. oder 3. Liga kann im Normalfall schon vom Fußballspielen leben oder?

zumindest bei uns in Ö kann ein überdurchschnittlicher Spieler in der 2. Liga sicher schön davon leben, bzw verdient mehr als der Otto-Normal-Arbeiter. Ein Moto-X Staatsmeister verdient nen feuchten. Der muss froh sein, wenn er sich nen neuen Reifen kaufen kann wenn er nen Rennen gewinnt...

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 30812
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Andretti: Formel-1-Piloten sind unterbezahlt

Beitrag von evosenator » 12.09.2013, 22:44

selten so n dünnpfiff gelesen..
schon klar, dass ein überbezahlter ami so dumm daher schwätzt

sein sohn war mal mit sicherheit zu überbezahlt, anhand was er in der F1 geleistet hat..er soll doch im nachhinein diese überbezahlte gage seines jünglings in den fond "verarmter F1fahrer" zurück zahlen..

im alter wird man anscheinend nicht weiser
mamoe hat geschrieben:
bis auf bernie - der sollte mehr an den kleinen teams abgeben.

der elende geldsack wird n teufel tun.
Lust, irgendwann mal für klicken, liken und teilen Geld zu verdienen?

Benutzeravatar
Pinking
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2075
Registriert: 24.12.2010, 02:53
Lieblingsfahrer: Hülkenberg
Lieblingsteam: Pinky und der Brain

Re: Andretti: Formel-1-Piloten sind unterbezahlt

Beitrag von Pinking » 12.09.2013, 23:38

Andretti hat damals auch nicht gerade weniger verdient als die heutigen Piloten.
Damals war 1 Mio ein klitzekleines bissele anders zu bewerten als in der heutigen Zeit. Das sollte hier berücksichtigt werden.
Generell ist es aber eher schwierig zu definieren, wer wofür wieviel verdienen darf. Der Markt bestimmt die Gehälter.
Vergleich Bauarbeiter: Der Arbeitsmarkt ist voll von denen. Angebot > Nachfrage = weniger Kohle. Den Rest kann sich jetzt jeder dazu denken. ;-)

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16764
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: Andretti: Formel-1-Piloten sind unterbezahlt

Beitrag von scott 90 » 12.09.2013, 23:43

Liegt im Auge des Betrachters, wie hoch er den Wert des Risikos einschätzt, wobei sind wir ehrlich, das bestimmt die Höhe des Gehaltes nicht. Denn dann haben die Fahrer in den 50ern 60ern viel viel viel zu wenig bekommen.

Es wird immer nur das gezahlt werden können was auch an Sponsoreneinnahmen und sonstiges reinkommt und das richtet sich nach Zuschauerinteresse, nicht nach Gefahr(Die wir nicht leugnen müssen nur weil lange nichts mehr passiert ist)

Ich würde sogar am Ende sagen ein wenig Recht hat er schon, vor allem die Fahrer im Mittelfeld bzw. Hinterfeld sind unterbezahlt, solange sie überhaupt was bekommen. Denn das Pay Driver mehrere Millionen Beträge ausbezahlt bekommen, bezweifle ich.
Aber die früheren Generationen mussten mit noch weniger leben also vom dem her....
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Intemperante
Simulatorfahrer
Beiträge: 685
Registriert: 12.05.2013, 16:03

Re: Andretti: Formel-1-Piloten sind unterbezahlt

Beitrag von Intemperante » 12.09.2013, 23:43

qpqpqp hat geschrieben:kurz und knapp: alle topsportler sind überbezahlt, die formel 1 fahrer im gegensatz zu anderen sportarten aber unterbezahlt.
Gibt einige Sportarten die unterbezahlt sind, Formel 1 gehört da sicherlich nicht dazu!

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 30812
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Andretti: Formel-1-Piloten sind unterbezahlt

Beitrag von evosenator » 12.09.2013, 23:46

scott 90 hat geschrieben:Liegt im Auge des Betrachters, wie hoch er den Wert des Risikos einschätzt, wobei sind wir ehrlich, das bestimmt die Höhe des Gehaltes nicht. Denn dann haben die Fahrer in den 50ern 60ern viel viel viel zu wenig bekommen.

....
danke und dann kommt da der Andretti daher

jaja..mir tun die F1 fahrer auch leid...scheissjob und man verdient erst noch nur von ner million aufwärts...
von den lächerlichen werbeeinnahmen wollen wir mal gar nicht erst reden

würde ich auch nie machen. zu unterbezahlt. ganz eindeutig..

ich mach mich mal für einen fond stark herr adretti..sie können ja dann auch was spenden
Lust, irgendwann mal für klicken, liken und teilen Geld zu verdienen?

Aladdin
Simulatorfahrer
Beiträge: 725
Registriert: 09.10.2011, 10:22
Lieblingsfahrer: Lewis , Rafael Nadal
Lieblingsteam: Michael Jackson (70er-80er)

Re: Andretti: Formel-1-Piloten sind unterbezahlt

Beitrag von Aladdin » 13.09.2013, 01:13

eine sportart in der man zu einem wesentlichen teil von einer "maschine" abhängig ist, verdient es einfach nicht von allen sportarten am besten bezahlt zu werden! schaut euch doch mal die formel1 fahrer an, kein bisschen austrainiert. MSC war eine ausnahme! button läuft zwar triathlon, aber generell sind mir die formel1 fahrer zu unsportlich gebaut.

formel1 fahrer sind keine top-athleten! von den topfahrern ist doch vettel das beste beispiel. habt ihr vettel schonmal bei einem benefiz-fußballspiel sprinten sehen, langsamer gehts kaum! MSC war auch gleichzeitig ein athlet.

jaja ich weiß, die müssen die G-Kräfte aushalten, wenn man motorsport von klein auf betreibt, dann ist es später keine glanzleistung, die G-Kräfte aushalten!

ein rafael nadal würde auf die G-Kräfte spucken, der hätte nach einpaar tagen training das im griff. wobei ich bei vettel, auch nicht unglaubliche nackenmuskel feststellen konnte.

vergleicht einfach mal rafael nadal mit vettel, rai oder auch alonso. man würde bei rafa sofort merken, ok der ist ein sportler. aber bei den anderen 3, wenn die nicht berühmt wären, würde man nicht sofort denken, WOW!, die sehen ja wie top sportler aus!
Youtube: Christoph Hörstel, Ken Jebsen, Jürgen Elsässer (Compact TV)!!!

Antworten