Nach Befreiungsschlag: Boullier schielt auf Platz drei

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5946
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Nach Befreiungsschlag: Boullier schielt auf Platz drei

Beitragvon Redaktion » 09.07.2013, 21:25

Lotus-Teamchef Eric Boullier hält nach dem Doppelpodium auf dem Nürburgring Platz drei bei den Konstrukteuren für machbar - Argumente für Räikkönen-Verlängerung?
Eric Boullier

Lotus-Teamchef Eric Boullier will auch in der zweiten Saisonhälfte nicht nachlassen

(Motorsport-Total.com) - Nach einer kleinen Schwächeperiode mit nur 13 Punkten aus drei Rennen trumpfte Lotus am Nürburgring wieder so richtig auf. Zwar verpasste man den Sieg in der Eifel denkbar knapp, die Plätze zwei und drei spülten dem Team aber ganze 33 Punkte auf das Konto. Der Aufschwung kommt zu einem guten Zeitpunkt: Vielleicht kann man Kimi Räikkönen so durch Leistung überzeugen bei Lotus zu bleiben.

Teamchef Eric Boullier glaubt, dass die jüngste Schwächeperiode sowieso mehr durch die Rennumstände zustande gekommen sei. "Von außen sieht es vielleicht so aus, dass wir bei drei von vier Rennen unter unseren Möglichkeiten geblieben sind, aber das war kein Mangel an Performance", erklärt er gegenüber 'formula1.com'. Lediglich in Montreal habe man wirklich Probleme gehabt. "Silverstone war ein komisches Rennen, bei dem wir auf dem Podium hätten stehen können, und in Monaco hätten wir Punkte erzielen können, wenn wir nicht durch externe Faktoren beeinflusst worden wären", so der Franzose.

"Ich denke also nicht, dass diese Rennen für Kimi etwas verändert haben", gibt sich Boullier zuversichtlich. "Er weiß, dass wir das Auto weiter entwickeln und dass wir auch in der zweiten Saisonhälfte Gas geben." Der Beleg sei das Rennen am Nürburgring, wo man nach dem Auftaktsieg in Australien neben Bahrain das zweitbeste Ergebnis der Saison einfahren konnte. Auch in Bahrain holten Kimi Räikkönen und Romain Grosjean die Plätze zwei und drei.

Platz vier in der Konstrukteurswertung sollte mit dem Ergebnis endgültig sicher sein. Mit 157 Punkten liegt man mehr als deutlich vor Force India (59), die in Deutschland Probleme mit den neuen Reifen zu haben schienen. Nach vorne fehlen auf Ferrari (180) und Mercedes (183) nur wenige Punkte auf Rang zwei. Da schielt Eric Boullier auch hin, auch wenn er mit dem vierten Platz schon leben könnte. "Aber das ist nicht der Plan", erklärt er. "Wir sind zuversichtlich, dass wir zurückschlagen können. Platz drei bei den Konstrukteuren sollte machbar sein."


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 20.06.2016, 17:00, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
Kimi der Iceman
Testfahrer
Beiträge: 796
Registriert: 08.04.2007, 21:31
Lieblingsfahrer: Kimi Räikkönen
Lieblingsteam: Alfa Romeo Racing
Facebook: https://www.facebook.com/MD.icemankimi7
Wohnort: Hessen

Re: Nach Befreiungsschlag: Boullier schielt auf Platz drei

Beitragvon Kimi der Iceman » 09.07.2013, 21:43

Platz 3 ist machbar, wenn in den kommenden Rennen GRO weiterhin gute Leistung zeigt. Bereits letztes Jahr haben Punkte von GRO gefehlt, um Platz 3 locker zu erreichen. Dieses Jahr macht er zwar weniger eigene Fehler, aber leider hatte er oft Pech (wie z.B. das defekte Chassis in den ersten Rennen) und unglückliche Situationen.
Was die Rennperformance angeht, so sollte man v.a. bei den heißen/warmen Strecken gut aufgestellt sein. Die kältesten Strecken sollten fast alle durch sein. Ich hoffe, dass es noch was wird mit dem ein oder anderen Sieg. In Ungarn sollte Lotus auch dieses Jahr bei heißen Temperaturen das stärkste Auto haben. Passt das Qualifying (Startreihe 2) und herrschen heiße Temperaturen, muss Lotus einfach gewinnen. Bereits in Deutschland hätten sie gewinnen müssen. Sie müssen solche Chancen einfach nutzen. In Asien mag es zwar auch oft heiß sein, aber vielleicht ist es bis dahin schon zu spät, wenn Newey wieder seine Asien-Offensive startet.
"The most important thing is to be satisfied with yourself." - Kimi Räikkönen

Benutzeravatar
jakethejake
F1-Fan
Beiträge: 40
Registriert: 11.09.2012, 08:25

Re: Nach Befreiungsschlag: Boullier schielt auf Platz drei

Beitragvon jakethejake » 09.07.2013, 23:03

Kimi der Iceman hat geschrieben:Platz 3 ist machbar, wenn in den kommenden Rennen GRO weiterhin gute Leistung zeigt. Bereits letztes Jahr haben Punkte von GRO gefehlt, um Platz 3 locker zu erreichen. Dieses Jahr macht er zwar weniger eigene Fehler, aber leider hatte er oft Pech (wie z.B. das defekte Chassis in den ersten Rennen) und unglückliche Situationen.
Was die Rennperformance angeht, so sollte man v.a. bei den heißen/warmen Strecken gut aufgestellt sein. Die kältesten Strecken sollten fast alle durch sein. Ich hoffe, dass es noch was wird mit dem ein oder anderen Sieg. In Ungarn sollte Lotus auch dieses Jahr bei heißen Temperaturen das stärkste Auto haben. Passt das Qualifying (Startreihe 2) und herrschen heiße Temperaturen, muss Lotus einfach gewinnen. Bereits in Deutschland hätten sie gewinnen müssen. Sie müssen solche Chancen einfach nutzen. In Asien mag es zwar auch oft heiß sein, aber vielleicht ist es bis dahin schon zu spät, wenn Newey wieder seine Asien-Offensive startet.


Jup!
Ich denke auch, dass es letztendlich von der Performance von Grosjean abhängen wird welchen Platz sie in der KWM belegen werden. Auf Kimi kann man sich Punktetechnisch verlassen. Nur Grosjean ist da die große Unbekannte. Er zeigt seine guten Rennen leider noch viel zu selten. Aber ich denke wenn die nächsten Ergebnisse stimmen wird er auch wieder selbstsicherer sein und somit auch besser.
Ich denke es wird ein sehr spannender Dreikampf um Platz zwei werden. Mercedes, Ferrari und Lotus können das allesamt packen (wobei ich denke, dass Mercedes für die nächsten Rennen wieder ein bisschen im Unterwasser sein wird). Red Bull wird wohl den ersten Platz nach Hause schaukeln zumal sie auch noch davon profitieren, dass sie Rennen für Rennen einen anderen schärfsten Verfolger haben.


Zurück zu „News-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Neppi, Onkel Gustav, Spocki und 18 Gäste