Urteil aus Paris: Verwarnungen für Mercedes und Pirelli

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
VettelFanboy
Simulatorfahrer
Beiträge: 501
Registriert: 27.11.2012, 15:54

Re: Urteil aus Paris: Verwarnungen für Mercedes und Pirelli

Beitrag von VettelFanboy » 21.06.2013, 14:17

Das kann voll nach hinten los gehen für die FIA.
In Zukunft müssen sie alles 10 mal oder öfter prüfen denn ich denke jetzt werden einige Zulieferer auch Tests aushandeln und die Teams mit Kohle (Ferrari,RB) werden ganz gemütlich testen.
Reicht ja ein OK vom Whiting oder sonst wem. (Vermutlich reicht das OK der Putzfrau dann auch)

Strafen muss man keine befürchten und viel Geld für die Verhandlung muss man auch nicht investieren (Siehe Mercedes Anwalt). Die Verteidigung übernimmt dann ein Ferialpraktikant.
dann stieg er (Vettel) gestern noch extrem arrogant aus dem auto aus

Dr.Jargus
F1-Fan
Beiträge: 38
Registriert: 30.10.2012, 16:24

Re: Urteil aus Paris: Verwarnungen für Mercedes und Pirelli

Beitrag von Dr.Jargus » 21.06.2013, 14:18

qpqpqp hat geschrieben:
gr82cu hat geschrieben:
Dr.Jargus hat geschrieben:Mercedes ist nunmal die Macht!
Bei der Produktion von Taxen und Nutzfahrzeugen? :mrgreen:
rentnerkarren nicht vergessen :mrgreen:
Da scheint wohl jemand hängen geblieben zu sein *lachwech*

Dr.Jargus
F1-Fan
Beiträge: 38
Registriert: 30.10.2012, 16:24

Re: Urteil aus Paris: Verwarnungen für Mercedes und Pirelli

Beitrag von Dr.Jargus » 21.06.2013, 14:19

Silberner Mercedes hat geschrieben:Wunderbar, einfach Wunderbar. :D :D :D :D

Das ist in meinen Augen ein gerechtes Urteil. Respekt und Anerkennung an das Tribunal. :thumbs_up: :thumbs_up:

Hoffentlich ist das Mercedes eine Lehre sich zukünftig auf keine dumme Spielchen mehr einzulassen.

Sportliche Fairness ist durch keinen Sieg zu ersetzen.

Mit diesem blauen Auge können sie gut leben.

Zu schade das ich jetzt keine Zeit habe mir die Kommentare einiger Ferrari Fans durchzulesen. Aber wenn ich später heimkomme geniesse ich jeden einzelnen Post, versprochen :mrgreen:

Mercedes rockt. :wink:
:thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up:

Benutzeravatar
turbocharged
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 14078
Registriert: 04.10.2009, 11:06
Wohnort: Bayern

Re: Urteil aus Paris: Verwarnungen für Mercedes und Pirelli

Beitrag von turbocharged » 21.06.2013, 14:20

Dr.Jargus hat geschrieben:
qpqpqp hat geschrieben:
gr82cu hat geschrieben:
Bei der Produktion von Taxen und Nutzfahrzeugen? :mrgreen:
rentnerkarren nicht vergessen :mrgreen:
Da scheint wohl jemand hängen geblieben zu sein *lachwech*
dein humor scheint hängen geblieben zu sein

Benutzeravatar
Motörhannes
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2092
Registriert: 30.08.2010, 21:34
Lieblingsfahrer: Alonso, Leclerc
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: Urteil aus Paris: Verwarnungen für Mercedes und Pirelli

Beitrag von Motörhannes » 21.06.2013, 14:21

Illuminati hat geschrieben:Unfassbares Urteil und das sogar noch mit diesem lächerlichen Anwalt von Mercedes. XP

Ganz sicher, hier sollte Mercedes nicht vergrault werden, anders kann ich mir das nicht erklären.
Seh ich auch so.
Mercedes wusst, dass sie da etwas verbotenes machen.
Sie wussten aber auch , dass die FIA in den Regeln mal wieder einen Bock geschossen hat.
Deswegen haben sie es erstmal versucht mit "Was keiner weiß, macht sie nicht heiß".
Die Strafe gleicht einem Freispruch.
Dann hoffe ich mal, dass die Anderen auch neue wege finden zu testen.
Schließlich ist es für mich eine Wettbewerbsverzerrung sondergleichen.
FIA: :thumbs_down: Formel 1: :thumbs_down: Pirelli: :thumbs_down:
Mercedes: Chance genutzt und Glück gehabt.
Zuletzt geändert von Motörhannes am 21.06.2013, 14:25, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Nico-Fan
Kartfahrer
Beiträge: 216
Registriert: 29.03.2009, 10:35

Re: Urteil aus Paris: Verwarnungen für Mercedes und Pirelli

Beitrag von Nico-Fan » 21.06.2013, 14:23

VettelFanboy hat geschrieben:Das kann voll nach hinten los gehen für die FIA.
In Zukunft müssen sie alles 10 mal oder öfter prüfen denn ich denke jetzt werden einige Zulieferer auch Tests aushandeln und die Teams mit Kohle (Ferrari,RB) werden ganz gemütlich testen.
Reicht ja ein OK vom Whiting oder sonst wem. (Vermutlich reicht das OK der Putzfrau dann auch)

Strafen muss man keine befürchten und viel Geld für die Verhandlung muss man auch nicht investieren (Siehe Mercedes Anwalt). Die Verteidigung übernimmt dann ein Ferialpraktikant.
Tja Mercedes hat halt das Glück gehabt als erster auf die Idee zu kommen es hat jetzt eine gerichtliche Klarstellung gegeben jeder der jetzt so einen Test fährt wird eine wesentlich härtere Strafe erhalten und Charlie Whiting wird sich hüten noch mal irgendwelche oks per Mail zu versenden.

Benutzeravatar
LewHam
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2117
Registriert: 02.07.2012, 20:59
Lieblingsfahrer: Hamilton. Massa.Webber
Lieblingsteam: McLaren

Re: Urteil aus Paris: Verwarnungen für Mercedes und Pirelli

Beitrag von LewHam » 21.06.2013, 14:25

War mir sowas von klar , dass die Verschwörungstheoretiker aus der ecke rauskriechen und die Verschwörungskeule rausholen.
Aber ist nur eine PHASE. Es wird schon vergehen :-)

Lass eure Wut und Frust aus und weinen könnt Ihr auch. Ihr könnt auch den Kopf gegen die wand oder den Tisch hauen. Das Hilft in solchen Fällen. Ich leide mit Euch :-)

Benutzeravatar
Only_Formel1
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4081
Registriert: 09.07.2010, 13:43
Lieblingsfahrer: Seb (Hulk, Rai, Ros)
Lieblingsteam: RBR, Mercedes AMG

Re: Urteil aus Paris: Verwarnungen für Mercedes und Pirelli

Beitrag von Only_Formel1 » 21.06.2013, 14:26

Eine Verwarnung ist aus meiner Sicht ein zu mildes Urteil. Wenn schon nichts an den Konstrukteurspunkten gemacht wird, hätte man ihnen zumindest eine saftige Geldstrafe verhängen muss.

Man muss aber auch sagen, dass die FIA ihrer Linie in Sachen Bestrafung treu bleibt. Einer Witzstrafe (Teamorder Ferrari, gefühlt 50€ Strafe) folgt der Anderen.

GoSchumi

Re: Urteil aus Paris: Verwarnungen für Mercedes und Pirelli

Beitrag von GoSchumi » 21.06.2013, 14:26

Rein politisches Urteil. Das Strafmaß ist ein Witz. Bin gespannt wie all die anderen Teams sich jetzt äußern werden. Naja wenigstens spielt Mercedes keine wichtige Rolle in der WM (so wie immer) und ist daher nicht ausschlaggebend.
Zuletzt geändert von GoSchumi am 21.06.2013, 14:27, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16527
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: Urteil aus Paris: Verwarnungen für Mercedes und Pirelli

Beitrag von scott 90 » 21.06.2013, 14:27

Ich lach mich weg :lol:

http://www.formel1.de/forum/viewtopic.p ... 6#p1287296
scott 90 hat geschrieben:Vielleicht gibt es ja eine Möglichkeit wie Mercedes da wieder rauskommt. Sie haben den Young Driver Test noch nicht absolviert und vielleicht dürfen sie den dagegen eintauschen.
Dazu ne Verwarnung und das ganze hat sich.......
Ich bin ein Hellseher ^^

Und wenn ich ehrlich bin das ganze ist eine Entscheidung mit der man leben kann, in beide Richtungen. Man vergrault Mercedes und Pirelli nicht und auf der anderen Seite lässt man das Team nicht ohne Strafe davon kommen. Denn da der YDT auch während der Saison stattfinden kann, verlieren sie den Vorteil wieder.

Vielleicht müsste man den Faktor 2014 noch eher einbeziehen, aber es ist ein Urteil mit Weitsicht. Das da vor allem die Leute von anderen Fanlagern nicht diese Ansicht teilen ist klar. Nur sorgen die sich auch nicht wirklich um den Sport als ganzen :winky:
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
Simtek
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8701
Registriert: 04.08.2008, 16:40
Wohnort: Auf Kohle gebohren

Re: Urteil aus Paris: Verwarnungen für Mercedes und Pirelli

Beitrag von Simtek » 21.06.2013, 14:27

Silberner Mercedes hat geschrieben:Wunderbar, einfach Wunderbar. :D :D :D :D

Das ist in meinen Augen ein gerechtes Urteil. Respekt und Anerkennung an das Tribunal. :thumbs_up: :thumbs_up:

Hoffentlich ist das Mercedes eine Lehre sich zukünftig auf keine dumme Spielchen mehr einzulassen.

Sportliche Fairness ist durch keinen Sieg zu ersetzen.

Mit diesem blauen Auge können sie gut leben.

Zu schade das ich jetzt keine Zeit habe mir die Kommentare einiger Ferrari Fans durchzulesen. Aber wenn ich später heimkomme geniesse ich jeden einzelnen Post, versprochen :mrgreen:

Mercedes rockt. :wink:
Nun, dann kann Ferrari ja schon mal die Motoren für einen Test auf der hauseigenen Strecke in Marnello aufwärmen. Das "Hey, das war aber böse!!" und den Verzicht auf den YDT, nehen sie sicher gerne in Kauf. ;)
Lieber Schumi, bitte denk daran: "Wer kämpft kann verlieren - wer nicht kämpft, der hat schon verloren!"

Benutzeravatar
schumi791
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2202
Registriert: 17.03.2009, 19:52
Lieblingsfahrer: Michael Schumacher
Lieblingsteam: Keine

Re: Urteil aus Paris: Verwarnungen für Mercedes und Pirelli

Beitrag von schumi791 » 21.06.2013, 14:27

Nico-Fan hat geschrieben: Sie haben es vorgeschlagen weil Sie damit schlimmeres abwenden wollten. Ein verlorener Test ist weniger schlimm als z.B. 2 verlorene Rennen.
Sie haben es vorgeschlagen, weil der Young Driver-Test die wirklich für Mercedes geringste Strafe ist, die es gibt. Weil wie gesagt, unter den Tests die man hätte verlieren können, ist ein Test bei dem nur Nachwuchsfahrer zum Einsatz kommen dürfen und somit ein komplett anderes Programm gefahren wird praktisch nichts. Ganz abgesehen davon das die FIA nie riskiert hätte, dass eine Marke wie Mercedes aussteigt, weswegen die ganzen anderen möglichen Strafen, die über eine Geldstrafe hinausgingen in meinen Augen von Anfang an völlig unrealistisch waren.
Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw
1994, 1995, 2000, 2001, 2002, 2003, 2004

Benutzeravatar
Hoto
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9745
Registriert: 30.10.2009, 11:35
Lieblingsfahrer: Hülk Ver Lec Ric Ham Kimi

Re: Urteil aus Paris: Verwarnungen für Mercedes und Pirelli

Beitrag von Hoto » 21.06.2013, 14:28

Milder als gedacht, ich frage mich nur gerade was diese Verwarnung jetzt genau bedeutet.

Und ein Freifahrtsschein für andere Teams ist das garantiert NICHT. Sollte das ein anderes Team wiederholen würde mich ein Ausschluss aus der WM nicht wundern, denn das ist KEIN Freispruch gewesen. Jedem Team sollte nun klar sein, dass das nicht erlaubt ist und würde jetzt wieder ein Team dagegen verstoßen, würde es eine richtig saftige Strafe geben.

Die Strafe fiel nur so sanft aus, weil so etwas zum ersten mal passierte, ziemlich viel im unklaren war (Regeln) und Jeder seinen Teil für die Verwirrung beitrug, sowohl Pirelli und Mercedes aber auch die FIA selbst. Daher diese Strafe, weil Jeder seinen Teil zu dem Vorfall beitrug und für mich klang es auch recht glaubhaft, dass Pirelli und Mercedes wirklich dachten, dass es Ok war und nicht vorsätzlich gemacht wurde.

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 26050
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Urteil aus Paris: Verwarnungen für Mercedes und Pirelli

Beitrag von reiskocher_gtr_specv » 21.06.2013, 14:29

Letztendlich hat das scheinbare Zustimmungs-Hickhack der FIA MGP den Hals gerettet:
42. Based on all the circumstances of the case and: (i) with the specific objective
that, insofar as it is reasonably practicable to do so, the other teams should be
placed in a similar position to that in which Mercedes is in as a result of the
breach of article 22 SR and articles 1 and 151 ISC and Pirelli of articles 1 and
151 ISC ; (ii) in recognition of the fact that the testing would not have taken
place but for the bona fide, but misconceived “qualified approval” which was
given on behalf of the FIA
, the Tribunal decides that the most appropriate
sanctions and orders are
Bild

Benutzeravatar
Heisenberg
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4405
Registriert: 06.03.2012, 09:55

Re: Urteil aus Paris: Verwarnungen für Mercedes und Pirelli

Beitrag von Heisenberg » 21.06.2013, 14:30

Only_Formel1 hat geschrieben:Eine Verwarnung ist aus meiner Sicht ein zu mildes Urteil. Wenn schon nichts an den Konstrukteurspunkten gemacht wird, hätte man ihnen zumindest eine saftige Geldstrafe verhängen muss.

Man muss aber auch sagen, dass die FIA ihrer Linie in Sachen Bestrafung treu bleibt. Einer Witzstrafe (Teamorder Ferrari, gefühlt 50€ Strafe) folgt der Anderen.

Only ich hab mir in den letzten 2 Tagen mal bewusst deine Posts durchgelesen. In jedem einzigen Post versuchst du Ferrari was anzuhängen oder weist drauf hin, dass Ferrari ja soooooo böse ist.

Sorry aber fällt dir das nicht selbst auf?

Ich weiß schon jedesmal wenn ich sehe das du gepotest hast das wieder irgendein Seitenhieb gegen Ferrari kommt.

Schau dir die Posts der letzten tage an....du wirst sehen ich hab Recht!

Antworten