Michelin könnte zurückkehren, wenn...

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1
Antworten
Redaktion
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9200
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Michelin könnte zurückkehren, wenn...

Beitrag von Redaktion » 24.09.2011, 18:22

Reifenhersteller Michelin schließt eine Rückkehr in die Formel 1 nicht grundsätzlich aus - Bedingung für ein Comeback: Wettbewerb © xpb.cc Das "Michelin-Männchen" Bibendum könnte wieder in die Formel 1 kommen (Motorsport-Total.com) - Die Formel-1-Verantwortlichen haben an den aktuellen Reifen viel Freude. Die Pirellis geben den Technikern an den Rennwochenenden zwar oft knifflige Aufgaben auf, gleichzeitig haben die Pneus der Italiener zweifellos zur guten Show in der Königsklasse beigetragen. "Pirelli ist der wahre Gewinner der Saison", sagt beispielsweise Bernie Ecclestone. Pirelli ist Alleinausrüster der Formel 1 und wird dies wohl noch einige Zeit bleiben - es sei denn, die FIA würde wieder Wettbewerb zulassen.Auf eine solche Gelegenheit wartet Michelin. Die Franzosen, die zuletzt in der Phase von 2001 bis 2006 in der Königsklasse engagiert waren, könnten sich grundsätzlich ein Comeback vorstellen. "Michelin gehörte immer schon zu den Protagonisten im Motorsport. Bezüglich einer möglichen Rückkehr in die Formel 1 kann ich nur sagen, dass wir die Entwicklung des FIA-Reglements genau beobachten", wird Michelin-Motorsportchef Nick Shorrock von der Agentur 'AGI' zitiert.Der französische Reifenhersteller ist derzeit auf einigen Gebieten aktiv, beispielsweise rüstet man die Prototypen-Topteams Audi und Peugeot mit entsprechendem Material aus. "Wir hoffen, dass die Formel 1 für mehr Hersteller geöffnet wird. Nur im Wettbewerb wird der Sport besser", sagt Shorrock. "Wenn sich die Regeln in diese Richtung verändern, dann werden wir über eine mögliche Rückkehr nachdenken."
Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 20.06.2016, 17:28, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: EXT TRIGGER

Benutzeravatar
ElFuego
Testfahrer
Beiträge: 948
Registriert: 12.12.2010, 21:49
Lieblingsfahrer: Vettel, Schumacher
Lieblingsteam: Red Bull Racing, Mercedes GP

Re: News: Michelin könnte zurückkehren, wenn...

Beitrag von ElFuego » 24.09.2011, 18:27

Das wär doch irgendwie kontraproduktiv? Wenn jetzt ein anderer Reifenhersteller kommt, dann bauen ja alle nur noch Reifen die nicht kaputt gehen, Pirelli hat ja mit Absicht Reifen gebaut die schnell abbauen. Bei einem Wettbewerb würde das niemand mehr machen.
Bild

Benutzeravatar
McLaren The Best
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2280
Registriert: 30.05.2011, 15:11
Lieblingsfahrer: BUT/MAG/HAM
Lieblingsteam: McLaren
Wohnort: Niedersachsen

Re: News: Michelin könnte zurückkehren, wenn...

Beitrag von McLaren The Best » 24.09.2011, 18:30

ElFuego hat geschrieben:Das wär doch irgendwie kontraproduktiv? Wenn jetzt ein anderer Reifenhersteller kommt, dann bauen ja alle nur noch Reifen die nicht kaputt gehen, Pirelli hat ja mit Absicht Reifen gebaut die schnell abbauen. Bei einem Wettbewerb würde das niemand mehr machen.
Unterschreib ich so
Bild
Bild

Benutzeravatar
Syncro
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5037
Registriert: 08.10.2006, 20:43

Re: News: Michelin könnte zurückkehren, wenn...

Beitrag von Syncro » 24.09.2011, 18:35

wenn, dann sollte man sich schnell entscheiden, denn pirelli ist ja auch relativ neu im geschäft...
damals hatte bridgestone (ferrari) einen ungeheueren erfahrungsvorsprung, so daß michelin ein paar jahre gebraucht hat, um anschluß zu finden...war aber zu spät, bis dahin hatte schumi seine 5 wm-titel im säckchen...
wettbewerb fände ich prinzipiell gut, wäre ja kaum anders als momentan, denn jedes auto reagiert anders auf die pirellis, wie man sieht.
am wichtigsten wäre aber an erster stelle die tests wieder einzuführen, damit teams, die mit rückstand in die saison starten, auch die möglichkeit haben, sich während der saison schneller zu steigern. wer bracht denn eine wm wie die letzten beiden jahre, eingeschlossen diese. ein team fährt voran, die anderen hecheln die ganze zeit hinterher. nur durch tests kann man performance aufholen, das ist durch nix zu ersetzen. kein simulator reicht dafür, einen rückstand von über 1sek. während der saison auszugleichen.

Benutzeravatar
ferrari4991
Rookie
Rookie
Beiträge: 1297
Registriert: 22.09.2008, 21:05

Re: News: Michelin könnte zurückkehren, wenn...

Beitrag von ferrari4991 » 24.09.2011, 18:43

Schlumpfi hat geschrieben:
ElFuego hat geschrieben:Das wär doch irgendwie kontraproduktiv? Wenn jetzt ein anderer Reifenhersteller kommt, dann bauen ja alle nur noch Reifen die nicht kaputt gehen, Pirelli hat ja mit Absicht Reifen gebaut die schnell abbauen. Bei einem Wettbewerb würde das niemand mehr machen.
Dann würden die Reifenhersteller versuchen, ihre Kundenteams mit den bestmöglichen Reifen (Geschwindigkeit & Haltbarkeit) auszustatten. Ich fände das besser als die derzeitige Reifenkirmes.
Schlumpfi hat geschrieben:Aber es muß was passieren - entweder an den Reifen oder an den Regeln. Es kann ja wohl nicht sein das 3 von 10 Fahrern gar nicht mehr starten in Q3 um Reifen zu schonen. Ich warte drauf, das das auch in Q2 beginnt, denn sind wir mal ehrlich... die ganzen Toro Rosso/Williams/Sauber haben zwar in absoluten Idealfall mal ne kleine Chance auf Q3, aber dabei vergurken die sich 1-2 Sätze Reifen, anstelle "freiwillig" von P15-17, dafür aber bis an die Zähne bereift mit DRS ins Rennen zu gehen und die anderen in letzten Renndrittel aufzuschnupfen.
Würd ich so unterschreiben :D

Benutzeravatar
Ronnie_Peterson
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4017
Registriert: 05.03.2010, 19:51
Lieblingsfahrer: Schumacher, Bottas/Kimi/ROS
Lieblingsteam: Mercedes AMG statt HAMG
Wohnort: Hauptwohnsitz: Essen Zweitwohnsitz: Nordschleife . F1-Interesse seit 1973 . RACING-FAN!

Re: News: Michelin könnte zurückkehren, wenn...

Beitrag von Ronnie_Peterson » 24.09.2011, 18:44

Wettbewerb bei den Reifen ist mir auch deutlich lieber als DRS.

lg Ronnie :)
Hamilton China 2015: "Wenn er an mir vorbei will, dann soll er halt aufschliessen und mich überholen". Selber benötigt er dafür Teamorder gegen Bottas.
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Ferrari Fan 33
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 17869
Registriert: 10.06.2009, 21:07
Lieblingsteam: Ferrari natürlich!!
Wohnort: Niederkassel bei Köln

Re: News: Michelin könnte zurückkehren, wenn...

Beitrag von Ferrari Fan 33 » 24.09.2011, 18:47

Ich persönlich finde,daß ein Reifenhersteller in der Formel 1 genug ist,ein Konkurrenzkampf zwischen zwei Reifenherstellern verzehrt das Bild der tatsächlichen Performance der Autos,sowas ist für die Formel 1 nicht gerade toll wie ich finde,die Saison 2005 wurde auch von dem klaren Vorteil der Michelin-Reifen geprägt,oder wie in Indianapolis auch vom Nachteil( :lol: ),nee,sowas braucht man nicht in der Formel 1,Pirelli ist vollkommen ausreichend.
Bild

Benutzeravatar
Darkdriver
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4696
Registriert: 23.10.2010, 09:20
Lieblingsfahrer: Nigel Mansell, Mark Webber ...
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Oesterreich, Schweiz, Baltikum

Re: News: Michelin könnte zurückkehren, wenn...

Beitrag von Darkdriver » 24.09.2011, 19:20

Syncro hat geschrieben:wenn, dann sollte man sich schnell entscheiden, denn pirelli ist ja auch relativ neu im geschäft...
damals hatte bridgestone (ferrari) einen ungeheueren erfahrungsvorsprung, so daß michelin ein paar jahre gebraucht hat, um anschluß zu finden...war aber zu spät, bis dahin hatte schumi seine 5 wm-titel im säckchen...
wettbewerb fände ich prinzipiell gut, wäre ja kaum anders als momentan, denn jedes auto reagiert anders auf die pirellis, wie man sieht.
am wichtigsten wäre aber an erster stelle die tests wieder einzuführen, damit teams, die mit rückstand in die saison starten, auch die möglichkeit haben, sich während der saison schneller zu steigern. wer bracht denn eine wm wie die letzten beiden jahre, eingeschlossen diese. ein team fährt voran, die anderen hecheln die ganze zeit hinterher. nur durch tests kann man performance aufholen, das ist durch nix zu ersetzen. kein simulator reicht dafür, einen rückstand von über 1sek. während der saison auszugleichen.
Pirelli ist der am laengsten in der F1 taetige Reifenlieferant. Nur hatten sie in 41 Jahren 42 Siege zu verzeichnen. Goodyear hat in 33 Jahren 368 Siege. Du hast Recht, Testfahrten sollten einfach wieder erlaubt sein. Im Sinne des Sports waere jedoch gesunder Wettbewerb bei Reifenlieferanten auch nicht schlecht.
Bild[/quote]
Nicht der schnellste, sondern der konstanteste Fahrer wird WM.

Benutzeravatar
chuky
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6974
Registriert: 29.12.2008, 21:53
Lieblingsfahrer: Vettel, Frentzen, Hülkenberg
Lieblingsteam: Red Bull
Wohnort: Morschen

Re: News: Michelin könnte zurückkehren, wenn...

Beitrag von chuky » 24.09.2011, 19:43

Na also ich bitte euch MCM und Ferrari haben dieses und die letzten beiden Jahre wunderbar bewießen, dass sie aufholen können ohne Testfahrten. Nur weil es letztes Jahr nicht ganz gereicht hat und sie vorletztes Jahr schon viel zu weit weg waren haben heißt es nicht, dass sie nicht aufgeholt haben. Im Gegenteil ich sehe Ferrari und MCM als die besten Entwicklungsteams in der F1. Und bis zur Sommerpause haben sie auch dieses Jahr extrem aufgeholt. Nach der Sommerpause hat RBR halt wieder besser entwickelt, aber das hat nix mit Testfahrten zu tun, denn Ferrari und MCM waren ja schon richtig dicht dran an RBR.
Naja zum Thema... ich finde es lächerlich, dass in der Königsklasse mit Absicht schlechte Reifen eingesetzt werden. Es ist auch den Teams gegenüber nicht fair, die wirklich das beste Auto haben, weil es nur noch ne reine Lotterie ist. Ich bin der Meinung man sollte das Qualifing wieder komplett unabhängig von dem Rennen machen und wieder ein Warm Up einführen. Fürs Qualifing schreibt man dann ne bestimmte Anzahl an Reifen vor und fürs Rennen extra auch und dann hören die auch wieder auf mit der Reifenschonerei.

Benutzeravatar
Brawn
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5849
Registriert: 11.07.2011, 14:45
Lieblingsfahrer: Alonso, Kimi, Pérez
Lieblingsteam: Sauber, Ferrari

Re: News: Michelin könnte zurückkehren, wenn...

Beitrag von Brawn » 24.09.2011, 19:58

Redaktion hat geschrieben:Wettbewerb
Das wäre eine sicher gute Sache, würde vielleicht sogar die Rennen spannender machen. Aber ich denke, Pirelli ist jetzt gleich neu, jetzt sollte man denen ein bisschen Eingewöhnungszeit geben. Und was ist, wenn die Michelin-Piloten dann in den Rennen nur 2 Stopps benötigen, weil die Gummis länger halten und die Pirelli-Piloten 3 Stopps? Dann wäre das (wenn die beiden Reifentypen ungefähr gleichgut funktionieren) den Wettbewerb in der Königsklasse verzerren. Ich finde das eine eher schlechte Idee, dass Michelin zurückkommt, dann noch viel lieber das DRS.
Bild

Bild

Benutzeravatar
scott 90
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 16694
Registriert: 01.11.2010, 17:39
Wohnort: So weit im Süden-schon fast wieder im Norden

Re: News: Michelin könnte zurückkehren, wenn...

Beitrag von scott 90 » 24.09.2011, 20:15

Ich vermisse sie nicht und das ist auch gut so. Wettbewerb ist nicht das richtige. Wenn wieder einer die Lust verliert steht man do.of da.
Zuletzt geändert von scott 90 am 24.09.2011, 22:20, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
RIP #77DW #17JB #25JW

Benutzeravatar
bolfo
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29236
Registriert: 28.05.2005, 00:08

Re: News: Michelin könnte zurückkehren, wenn...

Beitrag von bolfo » 24.09.2011, 21:47

Das wird nicht mehr so kommen. Man will ja auf die Sparflamme setzen, also wäre dies der falsche Weg. Deswegen gibts auch kein Comeback von Michelin.
Never argue with an idiot. They bring you down to their level and beat you with experience.

Feigenspelche
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3183
Registriert: 25.06.2011, 22:17

Re: News: Michelin könnte zurückkehren, wenn...

Beitrag von Feigenspelche » 24.09.2011, 22:22

ich find auch, dass rivalität bei reifenherstellern das ganze f1-geschäft zunichte macht. wie früher bridgestone und michelin. das war dann nur ein reifenkrieg, kein kampf mehr um den besten fahrer im besten auto. dann sieht man bestimmt wieder rennen, wo ein reifenhersteller seine autos in der box lässt und alle rufen "Buuh, wieso sind die anderen aus solidarität nicht auch in der box geblieben?!"
wenn mehr als 1 reifenhersteller: dann offen machen für alle hersteller. so wie bei den motoren. dann nimmt sich jedes topteam 1 hersteller und die kleineren teams schließen sich den größeren an. tr/rb z.b. zu pirelli, ferrari/sauber zu bridgestone, mcl/mgp zu michelin und als "cosworth" kommt noch yokohama ;)

Benutzeravatar
Klassikfan
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2534
Registriert: 29.05.2011, 16:57

Re: News: Michelin könnte zurückkehren, wenn...

Beitrag von Klassikfan » 24.09.2011, 22:40

ElFuego hat geschrieben:Das wär doch irgendwie kontraproduktiv? Wenn jetzt ein anderer Reifenhersteller kommt, dann bauen ja alle nur noch Reifen die nicht kaputt gehen, Pirelli hat ja mit Absicht Reifen gebaut die schnell abbauen. Bei einem Wettbewerb würde das niemand mehr machen.
Das ist falsch. Bei einem Wettbewerb würden die Reifenhersteller im Gegenteil deutlich an die Grenzen gehen, denn kurz vor der Selbstauflösung haben die Reifen den höchsten Grip. Ergebnis: In einem Rennen traten dann nur 6 Autos an, weil sich Michelin verspekuliert hatte.

Zudem ist es Unsinn. Der Reifen ist nunmal das entscheidende Element. Er muß die Antriebs-, Seitenführungs- und Bremskräfte übertragen. Damit entscheidet er über die Gesamtschneligkeit eines Autos. Was der Reifen nicht leistet, leistet das Auto nicht, weil es sein Potenzial nicht auf die Straße bringt. Am Ende würden wir dann von Rennen zu Rennen endlose Debatten führen, welcher Reifen hier das Rennen gewinnen kann und nicht, welches Team, welche Technik, welche Taktik und welcher Fahrer.

Nein, ich finde, die aktuelle Situation ist sehr gut. Keine "betonharten" Reifen, die wirklich das ganze Rennen halten, wie noch mit Bridgestone im letzten Jahr (weil keine Konkurrenz da war), sondern Reifen, mit denen man auch haushalten muß, weil der Schuß sonst nach hinten los geht. Die aber Chancengleichheit garantieren.

Ich brauch keine Formel1, in der der beste Fahrer im besten Auto chancenlos ist, weil die Reifen nicht taugen.

Benutzeravatar
Kimi2k11
Rookie
Rookie
Beiträge: 1078
Registriert: 01.01.2011, 14:02
Lieblingsfahrer: Sebastian Vettel
Lieblingsteam: McLaren Mercedes

Re: News: Michelin könnte zurückkehren, wenn...

Beitrag von Kimi2k11 » 24.09.2011, 22:58

Schlumpfi hat geschrieben:Aber es muß was passieren - entweder an den Reifen oder an den Regeln. Es kann ja wohl nicht sein das 3 von 10 Fahrern gar nicht mehr starten in Q3 um Reifen zu schonen. Ich warte drauf, das das auch in Q2 beginnt, denn sind wir mal ehrlich... die ganzen Toro Rosso/Williams/Sauber haben zwar in absoluten Idealfall mal ne kleine Chance auf Q3, aber dabei vergurken die sich 1-2 Sätze Reifen, anstelle "freiwillig" von P15-17, dafür aber bis an die Zähne bereift mit DRS ins Rennen zu gehen und die anderen in letzten Renndrittel aufzuschnupfen.

würd ich so unterschreiben. bin eigentlich fast soweit zu sagen, dass man tatsächlich Qualifyier einführen sollte. dann hat dasn ende. Dann das Warm Up wieder einführen und tankstopps. und abgehts:)
Kimi Raikkonen, Sebastian Vettel, Mika Hakkinen, Max Verstappen

Antworten