Haug: "Gingen nicht durch Zufall in Führung"

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Osmium
Kartfahrer
Beiträge: 224
Registriert: 09.01.2011, 16:31

Re: News: Haug:

Beitragvon Osmium » 26.04.2011, 20:44

Mehr interessiert mich das hier:

Auch den Problemen mit dem verstellbaren Heckflügel kommt man langsam auf die Schliche: "Wir haben sie großteils aussortiert. Wir verwenden ein anderes System als die anderen, aber es ist ein cleveres System, wenn es funktioniert. In China haben wir dafür gesorgt, dass es funktioniert."


Was kann man denn da groß anders konstruieren?

Driver MGP
Kartfahrer
Beiträge: 212
Registriert: 17.04.2011, 13:55
Lieblingsfahrer: MIchael schumacher, Hamilton
Lieblingsteam: Mercedes GP

Re: News: Haug:

Beitragvon Driver MGP » 26.04.2011, 20:47

Wenn bei MGP alles Funktioniert dann sind Sie klar vorne Dabei :thumbs_up:

Benutzeravatar
Offroader
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6153
Registriert: 23.01.2010, 17:41

Re: News: Haug:

Beitragvon Offroader » 26.04.2011, 20:51

Osmium hat geschrieben:Mehr interessiert mich das hier:

Auch den Problemen mit dem verstellbaren Heckflügel kommt man langsam auf die Schliche: "Wir haben sie großteils aussortiert. Wir verwenden ein anderes System als die anderen, aber es ist ein cleveres System, wenn es funktioniert. In China haben wir dafür gesorgt, dass es funktioniert."


Was kann man denn da groß anders konstruieren?


oh eine Menge , zb wie weit geht der Heckflügel zu wieviel Luftwiderstand erzeugt er wenn er zu bzw auf ist, wie lange braucht er zum auf bzw zuklappen .
Ross Brawn sees no reason why 2012 Mercedes cannot be a winner, and he was
( Right ) thanks Gys

Benutzeravatar
Melassa
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2070
Registriert: 02.12.2010, 22:32

Re: News: Haug:

Beitragvon Melassa » 26.04.2011, 20:55

aspirantnr2 hat geschrieben:Alle Teams haben die gleich Reifen und die selbe Anzahl der Sätze. Insofern interessiert das "Pseudo-Argument" bessere/schlechtere Reifen nicht. "Taktik" halt, die muss man nunmal auch im Griff haben ....


Das ist wohl wahr - Die Taktik war in diesem Fall das schlagende Argument. Während bei Schumi die bestmögliche Taktik, auch gut und problemlos aufging, auch dank Schumis sehr guter Leistung, hatte Alonso neben der schlechten Taktik auch noch einen schlechten Tag erwischt, was nach meinem Geschmack seit er bei Ferrari fährt, zu oft vorkommt. Jedenfalls hat der taktische Vorteil zu der hier diskutierten Situation stark beigetragen. Genauer gesagt, der aus taktischen Fehlverhalten resultierende Nachteil zu Lasten Alonsos, der dazu führte, dass Schumi 2 sek schneller konnte. Und dass der eine pushen musste und der andere lediglich verteidigen tat sein übriges.

Kurzum. Die Konkurrenz hat gepatzt und MGP war zur Stelle. Das wird in Istanbul wieder anders aussehen. Sie werden wieder hinter Ferrari und Renault zurückfallen. Das neue Update, die Hitze, die Reifen, die Taktik oder die Fahrer - irgendwas wird wieder dran Schuld sein...
#Support Kubica! #robertkubica_real

Rednex
F1-Fan
Beiträge: 73
Registriert: 18.09.2010, 23:00

Re: News: Haug:

Beitragvon Rednex » 26.04.2011, 21:00

EnPa hat geschrieben:
Syncro hat geschrieben:bleibt die frage, wie sich der mgp mit mehr benzin an bord verhalten hätte...


Schumacher hatte mehr benzin an bord und er fuhr ähnlich schnell wie rosberg;-) Damit weißt du nun wie schnell sie sind.


Wieso geben die Schumacher eine andere Benzinmenge mit an Bord? Gibt es dazu eine Quelle? Ich war bisher davon ausgegangen, dass Nico an der Spitze derart gepusht hat, dass er schlicht einen höheren Verbrauch hatte.


Was die Schumacher/Alonso-Frage angeht:
Über die Renndistanz war Alonso schneller. Das was er am Ende auf Schumacher aufgeholt hat, hat er vorher gegen ihn rausgefahren - sonst wäre er nicht vor ihm im Ziel gewesen. Und unterm Strich zählt nun einmal der aktuelle Platz, wenn die karierte Flagge geschwenkt wird. Es ist müßig sich jetzt mit was-wäre-wenn-Spielchen aufzuhalten. Festhalten kann man lediglich, dass MGP und Ferrari keine Welten auseinander liegen.

Benutzeravatar
stipps
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 8616
Registriert: 10.07.2010, 18:00
Lieblingsfahrer: VET, RAI - ALO, HAM
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari - auf Ewig!
Wohnort: Bayern

Re: News: Haug:

Beitragvon stipps » 26.04.2011, 21:11

fliegenscheiße hat geschrieben:soo und jetzt guck mal nach... schumachers runden müssten doch nach neun runden mit dem pirelli auf dem nieau von alonsos 41. runde sein. er ist aber eine halbe sekunde schneller.. da hastes ;)


Sicher, das ist richtig. Ich würde schätzen, dass der MGP zu diesem Zeitpunkt vielleicht drei Zehntel schneller war, wenn man bei dem Vergleich der beiden Runden den Spritvorteil einbezieht. Das sind aber keine zwei Sekunden.

Driver MGP hat geschrieben:Mein Gott man hört nur noch Reifen Reifen Reifen, dabei ist es eben einfach die Strategie und wie der Fahrer damit HAushaltet also war Alonso eindeutig schlechter als Schumacher zum Schluss unterwegs


Ja, weil Alonso einen Stopp weniger hatte. Schumacher hat aufgrund der besseren Strategie so stark aufgeholt und nicht weil Alonso so schlecht war.

Benutzeravatar
Argestes
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 23995
Registriert: 23.03.2005, 17:51

Re: News: Haug:

Beitragvon Argestes » 26.04.2011, 21:16

EnPa hat geschrieben:Schumacher hatte mehr benzin an bord und er fuhr ähnlich schnell wie rosberg;-) Damit weißt du nun wie schnell sie sind.

Mein Wissensstand war, dass Schumacher gleich viel Benzin an Bord hatte. Sein Verbrauch war geringer weil "ähnlich schnell wie Rosberg" in diesem Fall eben langsamer war.

Kann natürlich eine Fehlinformation sein, aber klang bislang recht logisch, während mehr Sprit bei Schumacher nicht ganz einleuchten kann.
Ich meine das ernst.
Ich bin eben so blöd.

Benutzeravatar
Jocaset
Kartfahrer
Beiträge: 183
Registriert: 19.10.2010, 14:34

Re: News: Haug:

Beitragvon Jocaset » 26.04.2011, 21:20

Zum einen: Eine Runde mehr und Schumacher hätte Alonso überholt. Der enorm dahinschmelzende Abstand in den letzten Runden hat ja wohl der gesamten Ferrari Crew die Küttel in die Hose getrieben.

Zum anderen: Schumacher, so glaube ich, war nicht mit einer anderen Menge Sprit unterwegs, sondern hatte in den ersten Runden mehr und langsameren Verkehr als Rosberg. Und fuhr zudem nicht wie Rosberg einige Runden frei vorne weg. Rosbergs Speed hat schlichtweg Benzin verbraucht, unzwar mehr als erwartet.

Aber mal was anderes:
Was ich am China GP gut fand war. Ein MC Laren der gewann, leider der Falsche. Red Bull zeigte wie weniger wichtig ein Qualifying ist als frische Reifen. Ein MGP Team das wohl endlich sein Auto versteht. Eine wiederholt ordentliche Leistung von Renault. UNd weniger wichtig gewordene rote Boliden.
Experte

Benutzeravatar
bolfo
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29009
Registriert: 28.05.2005, 00:08

Re: News: Haug:

Beitragvon bolfo » 26.04.2011, 21:49

All die Weisssagungen hier sind doch völlig unnütz. Wichtig für MGP ist es lediglich, dass man diese Leistung jetzt bestätigen kann. Auch letztes Jahr hatte man einige ganz gute Rennen, doch das wars dann auch schon. Spätestens seit da weiss man auch bei denen, dass eine Schwalbe noch keinen Sommer macht. Also: Die nächsten Rennen abwarten, dann können wir beurteilen, obs wirklich einen Schritt nach vorne gab.
Never argue with an idiot. They bring you down to their level and beat you with experience.

Benutzeravatar
martinus
Rookie
Rookie
Beiträge: 1805
Registriert: 25.09.2009, 09:15

Re: News: Haug:

Beitragvon martinus » 26.04.2011, 21:53

Das weiß auch der Motorsport-Chef: "Mit der richtigen Benzinmenge an Bord wäre noch mehr möglich gewesen.


Schlecht, dass der Chef des ganzen Ladens das als Ausrede verkauft, schlecht, dass solch eine Person immer noch Chef ist!

Die nächste Frage wäre, warum wurde denn nicht die richtige Benzinmenge gleich eingefüllt?

Mercedes als Motoren-Lieferant wird doch wohl als erster wissen, was an Verbrauch da ist.

Das lässt vermuten, dass Haug als Chef in erster Linie darauf konzentriert ist, dass die Holzkohlenmenge immer richtig ist. :surprised:
Zuletzt geändert von martinus am 26.04.2011, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29641
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: News: Haug:

Beitragvon evosenator » 26.04.2011, 21:55

Driver MGP hat geschrieben:Wenn bei MGP alles Funktioniert dann sind Sie klar vorne Dabei :thumbs_up:


das sind alle anderen, unter den umständen, auch

Benutzeravatar
Syncro
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5037
Registriert: 08.10.2006, 20:43

Re: News: Haug:

Beitragvon Syncro » 26.04.2011, 21:58

herrlich, wie schnell man vom thema ablenkt und wer ist dafür am besten geeignet? klar, der alonso.
fakt ist, rosberg hatte weniger benzin an bord, was ihm erlaubte, schnellere zeiten zu fahren als sonst.
was ihn wiederrum später daran hinderte, das eigentliche tempo zu gehen.
und diese haarspalterei um alonsos zeiten gegenüber schumi sind lächerlich.
ein alonso ist durchaus in der lage, gemeinsam mit dem ferrari-kommandostand eine strategie zu fahren,
die es ihm erlaubt, zum schluß vor seinem verfolger zu bleiben, der abstand spielt dabei keine rolle, am ende zählt die ausbeute.
es ist eher ein pluspunkt für einen piloten, so mit seinen reifen haushalten zu können und diese nicht so wie vettel zu verunstalten, so daß ein hamilton dann locker vorbei kann.
hätte alonso unnötig auf teufel komm raus gepusht, hätte er sich seine reifen ruiniert, so wie vettel.

Benutzeravatar
evosenator
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29641
Registriert: 23.03.2008, 23:51
Lieblingsfahrer: Lec,Vet,Ham
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: News: Haug:

Beitragvon evosenator » 26.04.2011, 22:00

Syncro hat geschrieben:herrlich, wie schnell man vom thema ablenkt und wer ist dafür am besten geeignet? klar, der alonso.
fakt ist, rosberg hatte weniger benzin an bord, was ihm erlaubte, schnellere zeiten zu fahren als sonst.
was ihn wiederrum später daran hinderte, das eigentliche tempo zu gehen.
und diese haarspalterei um alonsos zeiten gegenüber schumi sind lächerlich.
ein alonso ist durchaus in der lage, gemeinsam mit dem ferrari-kommandostand eine strategie zu fahren,
die es ihm erlaubt, zum schluß vor seinem verfolger zu bleiben, der abstand spielt dabei keine rolle, am ende zählt die ausbeute.
es ist eher ein pluspunkt für einen piloten, so mit seinen reifen haushalten zu können und diese nicht so wie vettel zu verunstalten, so daß ein hamilton dann locker vorbei kann.
hätte alonso unnötig auf teufel komm raus gepusht, hätte er sich seine reifen ruiniert, so wie vettel.



jemand mit durchblick :thumbs_up:

Benutzeravatar
bolfo
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 29009
Registriert: 28.05.2005, 00:08

Re: News: Haug:

Beitragvon bolfo » 26.04.2011, 22:06

martinus hat geschrieben:
Das weiß auch der Motorsport-Chef: "Mit der richtigen Benzinmenge an Bord wäre noch mehr möglich gewesen.


Schlecht, dass der Chef des ganzen Ladens das als Ausrede verkauft, schlecht, dass solch eine Person immer noch Chef ist!

Die nächste Frage wäre, warum wurde denn nicht die richtige Benzinmenge gleich eingefüllt?

Mercedes als Motoren-Lieferant wird doch wohl als erster wissen, was an Verbrauch da ist.

Das lässt vermuten, dass Haug als Chef in erster Linie darauf konzentriert ist, dass die Holzkohlenmenge immer richtig ist. :surprised:


Vielleicht hat Haug den fehlenden Sprit für seinen Grill gebraucht :shock: :shock: :shock: :shock:
Never argue with an idiot. They bring you down to their level and beat you with experience.

Benutzeravatar
Syncro
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5037
Registriert: 08.10.2006, 20:43

Re: News: Haug:

Beitragvon Syncro » 26.04.2011, 22:16

bolfo hat geschrieben:
Vielleicht hat Haug den fehlenden Sprit für seinen Grill gebraucht :shock: :shock: :shock: :shock:

oder mclaren hat beim nachtanken vor dem start aus versehen die mgp-anlage angezapft :winky:


Zurück zu „News-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 14 Gäste