Für Denker statt Lenker: Formel 1 mit neuem Gesicht

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
QuickNickFanNo1
F1-Fan
Beiträge: 49
Registriert: 06.02.2011, 19:32
Lieblingsfahrer: Nick Heidfeld
Lieblingsteam: Renault
Wohnort: NRW

Re: News: Für Denker statt Lenker: Formel 1 mit neuem Gesich

Beitrag von QuickNickFanNo1 » 11.04.2011, 18:43

SEHR spannende Saison bisher. Sepang war spitze! Jede menge Überholmanöver! Der Heckflügel hilft mit, genau wie Kers und die Pirellis um die Rennen spannender zu machen!
QuickNick 4 Victory!

Benutzeravatar
Headless
Simulatorfahrer
Beiträge: 740
Registriert: 06.03.2011, 17:11

Re: News: Für Denker statt Lenker: Formel 1 mit neuem Gesich

Beitrag von Headless » 11.04.2011, 19:09

Durch die Reifen kann man sich seines Platzes nicht sicher sein, bevor man nicht die Ziellinie überfahren hat. Das garantiert Spannung bis zum Schluss, wie zum Beispiel bei Heidfeld und Webber.
Pirelli und KERS sind okay, aber ein Fan von dem Heckflügel werde ich nicht werden. Die Heckkamera sehe ich nicht gerne, wenn das Ding da ständig in Bewegung ist.
Bild

Lukewarm
Simulatorfahrer
Beiträge: 610
Registriert: 11.04.2011, 18:37
Lieblingsfahrer: Vettel, Alonso, Button
Lieblingsteam: McLaren

Re: News: Für Denker statt Lenker: Formel 1 mit neuem Gesich

Beitrag von Lukewarm » 11.04.2011, 19:35

Bei den Reifen kann (und sollte) man DRS gleich wieder abschaffen. Das ganze System wirkt auf mich wie "cheaten". Ebenso gut könnte die Rennleitung einfach durchfunken, wer wen zu überholen bzw. vorbei zu lassen hat. Und angesichts der Dynamik, die durch Reifen entsteht, ergibt es sich ohnehin immer wieder, dass ein Fahrer mit deutlich besseren Reifen einem Fahrer begegnet, dessen Reifen am Ende sind - und dementsprechend relativ gut überholen kann. Anstatt mit einem aktiven Flügel zu arbeiten, sollte man vielleicht die Bremsanlagen so verändern, dass die Bremszonen viel größer werden und somit auch die Möglichkeiten, sich geschickt und mutig am Vordermann vorbei zu bremsen, zahlreicher werden. Aber da ich kein Experte bin, wage ich nicht zu sagen, ob dies wirklich eine gute Idee wäre.
Zuletzt geändert von Lukewarm am 11.04.2011, 19:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
eXcaliber
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 7460
Registriert: 25.09.2007, 00:46
Lieblingsteam: Drive In.

Re: News: Für Denker statt Lenker: Formel 1 mit neuem Gesich

Beitrag von eXcaliber » 11.04.2011, 19:40

Ich war von anfang an kein Fan dieses Autowin-Heckflügels... es ist einfach lächerlich, jemand quasi automatisch vorbeizuschleusen, ohne das er was besonderes dazu kann, außer jemand hinterher zu fahren. 2010 wars schon sehr gut vom Überholen. Man sollte lieber die Aerodynamik weiter beschneiden.

Benutzeravatar
Ronnie_Peterson
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4017
Registriert: 05.03.2010, 19:51
Lieblingsfahrer: Schumacher, Bottas/Kimi/ROS
Lieblingsteam: Mercedes AMG statt HAMG
Wohnort: Hauptwohnsitz: Essen Zweitwohnsitz: Nordschleife . F1-Interesse seit 1973 . RACING-FAN!

Re: News: Für Denker statt Lenker: Formel 1 mit neuem Gesich

Beitrag von Ronnie_Peterson » 11.04.2011, 20:00

Diese ganzen künstlichen Dinge wie KERS, DRS und zu schnell abbauende Reifen brauche ich nicht.

Die Qualität eines Fahrers kann doch sich nicht darauf reduzieren, ein paar Knöpfe zu drücken und möglichst reifenschonend zu fahren.

das ist kein Racing.

Gegen die MotoGP ist die Formel 1 nur noch ein schlechter Witz.

lg Ronnie :)
Hamilton China 2015: "Wenn er an mir vorbei will, dann soll er halt aufschliessen und mich überholen". Selber benötigt er dafür Teamorder gegen Bottas.
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
eight-ball
Simulatorfahrer
Beiträge: 549
Registriert: 05.03.2008, 22:54

Re: News: Für Denker statt Lenker: Formel 1 mit neuem Gesich

Beitrag von eight-ball » 11.04.2011, 20:06

Ich fand Malaysia und Australien super Rennen. Die Reifen sind top. Ich finde so kann man auf den verstellbaren Heckflüger verzichten. In Malaysia gab es ja auch überholmanöver an anderen Stellen. Dass die Autos im Rennen deutlich langsamer sind ist mir auch egal. Wenn die Reifen runter sind fahren die Fahrer auch am Limit. Man hat ja auch einige Fehler gesehen.

kreuzass1985
Kartfahrer
Beiträge: 112
Registriert: 29.03.2011, 19:55

Re: News: Für Denker statt Lenker: Formel 1 mit neuem Gesich

Beitrag von kreuzass1985 » 11.04.2011, 20:36

Also Kers finde ich ganz in Ordnung, aber der Heckflügel trifft nicht meinen Geschmack.
Klar, man kann den Heckflügelangriff mit Kers kontern, falls der Hintermann nur den Heckflügel einsetzt.
Finde jedoch, dass die Überholmanöver zu künstlich und zu leicht wirken.
Tatsächliche Kämpfe sieht man kaum noch.
Das liegt auch mit an den Reifen (Es ist wunderbar, dass sie nicht ewig halten! Aber das Zeitenfenster, in dem man sich von der ersten, bis zur letzten Runde eines Reifensatzes bewegt, ist etwas zu groß.).
Dass sie mehr Spielraum für die Strategie erzeugen, steht völlig außer Frage. Es erscheint mir jedoch inzwischen etwas zu strategisch zu werden. Eben dies schränkt, meiner Meinung nach, auch das "Racing" bzw. Kämpfen auf der Strecke mit ein.

Die Gewichtung und der daraus resultierende Spielraum sollte vielleicht etwas besser angepasst werden.

Ich bin auch eindeutig dafür, dass man das Testen wieder erlaubt. Es sollte jedoch eingeschränkt werden.
Jedem Team sollte ein gewisser Rahmen an Testmöglichkeiten gegeben werden. Wie und wann diese von den Teams eingesetzt werden, obliegt den Teams. Wenn ein Team sein Kontingent aufgebraucht hat, so hat es dieses halt aufgebraucht und darf nicht mehr Testen.

Ich bin auch der Meinung, dass man die Kontrolle über die Einhaltung der Budgetobergrenze verschärfen sollte, sodass hierbei weniger Möglichkeiten bestehen, diese zu überschreiten.

Das richtige Taktieren und Ausspielen von Planungsstrategien gehört vielmehr in den planerischen Bereich des Budgethaushalts und nicht so sehr auf die Strecke. Klar, muss dort auch taktiert und mit Strategien gespielt werden, aber der Fokus ist inzwischen viel zu stark ausgeprägt und beeinflusst das tatsächliche Thema, um dass es beim Rennen fahren geht. Eben genau um letzteres.

Ich hoffe, dass sich dieses Bild, welches sich abzuzeichnen scheint, noch etwas bessert. Ansonsten sollte man daran nochmals arbeiten.

Die Gewichtung der einzelnen, angesprochenen Komponenten scheint zu unausgewogen.

Mal schauen, wie sich das Ganze weiter entwickelt (Momentan haut es mich nicht vom Hocker. :? ).

Osmium
Kartfahrer
Beiträge: 230
Registriert: 09.01.2011, 16:31

Re: News: Für Denker statt Lenker: Formel 1 mit neuem Gesich

Beitrag von Osmium » 11.04.2011, 20:54

Also ich hatte eine Menge Spaß mit den ersten beiden Rennen :thumbs_up: und sehe (noch) keine Gründe eine der Regeländerungen zu kritisieren. Gegen Ende der Saison kann man das nochmal reflektrieren, wenn wir mehr Strecken gesehen haben.

Benutzeravatar
To Be
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3090
Registriert: 12.09.2008, 14:24
Lieblingsfahrer: RAI-RIC-HUL-GRO

Re: News: Für Denker statt Lenker: Formel 1 mit neuem Gesich

Beitrag von To Be » 11.04.2011, 21:28

Ich muss mal hier kurz was anmerken, was glaube ich viele vergessen...

Im Grunde gebe ich Euch Recht, dass alles sehr gekünstelt ist.
Ich finde man sollte aber anerkennen, dass sich die FIA wirklich Mühe gibt tristen Rennen (die wir in der Vergangenheit auf jeden Fall hatten, vor allem im letzten Jahr) entgegen zu wirken.

Das mit den Reifen empfinde ich auch als zu krass.
Man hätte Pirelli einfach Reifen produzieren lassen sollen, ohne denen zu sagen, hier, macht die mal absichtlich so das die nix aushalten. Das finde ich irgendwie übertrieben.

Was den Heckflügel angeht, da habe ich aktuell gemische Gefühle.
Ich sah ihm auch sehr skeptisch gegenüber. ABER, und das ist es was viele vergessen, im Falle von Sepang darf man nicht vergessen, dass bei einigen der Heckflügel nicht funktioniert hat.
Bei einigen?? Ach, was rede ich da, bei den meisten!! Nur bei wenigen funktionierte er.

Deswegen die vielen "künstlichen" Überholmanöver.

Denn, vergesst nicht, nicht wie 2009 hat, vorausgesetzt die Systeme funktionieren, JEDER KERS, und auch jeder den DRS.

Der DRS sorgt ja nur dafür, dass es solche Fälle wie im letzten Saisonrennen 2010 (Alonso und Petrow) nicht mehr geben soll. Heisst, es soll helfen dass der schnellere sich auch richtig ansaugen kann. Er hilft ja jetzt nicht dabei, dass langsamere jetzt plötzlich den schnelleren Vordermann überholen können, es sei denn, beim Vordermann funktioniert der DRS nicht, wie bei den meisten in Sepang.

Dies führte halt dazu, dass es einige Überholmanöver gab, die es sonst vielleicht nicht gegeben hätte.


Was KERS anbelangt, solange das Reglement vorschreibt das es jeder haben MUSS, und nicht wie 2009 die Teams haben KÖNNEN, find ich es eigentlich gut! Es sorgt für Spannung am Start, gibt zusätzliche Leistung, KANN beim Überholen helfen.

Und wenn es jeder im Auto hat ist es auch kein verfälschtes Racing wie 2009.

Den Kritikern sei also gesagt:
Habt ein wenig Geduld bis die Systeme ausgereift sind. Im Moment, und das sieht man an Sepang, sind sie das noch nicht. Deswegen kommt es einigen so vor, als würde das neue Reglement das Racing verfälschen.

Ich persönlich sehe das NOCH nicht so und warte erstmal die nächsten Rennen ab.

Tatsache ist, mir gefallen die ersten beiden Rennen in dieser Saison VIIIIEEEL besser als die letzten beiden letztes Jahr. Mal ehrlich, dass war stumpfes hinterher fahren...

Ich bin demnach optimistisch das wir, wenn die Systeme ausgereift sind und bei jedem funktionieren, tolle Rennen sehen. Und der Heckflügel wird helfen, dass ein Alonso im Saisonfinale in Abu Dhabi, ne Chance hat einen Petrow zu überholen, so dass eine falsche Taktik nicht eine so krasse Auswirkung hat.

Das sollte eigentlich im Interesse aller Fans sein. :thumbs_up:
Weg mit dieser Aerodynamik --> mehr mechanischer Grip

Benutzeravatar
The Greatest
F1-Fan
Beiträge: 43
Registriert: 17.07.2010, 15:50

Re: News: Für Denker statt Lenker: Formel 1 mit neuem Gesich

Beitrag von The Greatest » 11.04.2011, 21:48

hi, ich finde diese regelung einfach scheiße, denn meiner meinung nach sollte ein fahrer die möglichkeit haben bis zu letzten rille zu attakieren, dies hätte zur folge, dass der fahrer gewinnt, der am aggressivsten seinen wagen um die kurven schmeißt, denn meiner meinung nach sollte man den besten racer fördern und nicht den besten "reifenflüsterer". vorallem so einem begnadeten racer, wie lewis schadet diese regelung erheblich. ich bin mir sicher dass, ayrton senna, diese situation in den wahnsinn getrieben hätte, also dass man eben nicht permanent attakieren kann. ich bin dafür, dass richtig robuste reifen gebaut werden, womit man das ganze rennen durchfahren kann und dann auf der strecke, die spannung erzeugt, durch ständiges attakieren und so eine künstliche spannung, durch die vielen vermeidbaren boxenstopps, die braucht kein mensch. :domokun:
Zuletzt geändert von The Greatest am 11.04.2011, 22:02, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
To Be
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3090
Registriert: 12.09.2008, 14:24
Lieblingsfahrer: RAI-RIC-HUL-GRO

Re: News: Für Denker statt Lenker: Formel 1 mit neuem Gesich

Beitrag von To Be » 11.04.2011, 21:53

The Greatest hat geschrieben:hi, ich finde diese regelung einfach ooooops, denn meiner meinung nach sollte ein fahrer die möglichkeit haben bis zu letzten rille zu attakieren, dies hätte zur folge, dass der fahrer gewinnt, der am aggressivsten seinen wagen um die kurven schmeißt, denn meiner meinung nach sollte man den besten racer fördern und nicht den besten "reifenflüsterer". vorallem so einem begnadeten racer, wie lewis schadet diese regelung erheblich. ich bin mir sicher dass, ayrton senna, diese situation in den wahnsinn getrieben hätte, also dass eben nicht permanent attakieren kann. ich bin dafür, dass richtig robuste reifen gebaut werden, womit man das ganze rennen durchfahren kann und dann auf der strecke, die spannung erzeugt, durch ständiges attakieren und so eine künstliche spannung, durch die vielen vermeidbaren boxenstopps, die braucht kein mensch. :domokun:

Ein Senna hätte es aber auch wahnsinnig gemacht mit einem schnelleren Auto nicht überholen zu können.
Die aktuellen Strecken und Autos geben sowas oft eben nicht her. Siehe Alonso vs. Petrow 2010.

Ich gebe zu, was die Reifen angeht wurde etwas übertrieben, aber was den Rest anbelangt, besser wie letztes Jahr!! :thumbs_up:
Weg mit dieser Aerodynamik --> mehr mechanischer Grip

Benutzeravatar
To Be
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3090
Registriert: 12.09.2008, 14:24
Lieblingsfahrer: RAI-RIC-HUL-GRO

Re: News: Für Denker statt Lenker: Formel 1 mit neuem Gesich

Beitrag von To Be » 11.04.2011, 22:02

Man sollte wieder solche Autos bauen wie 1994, nur mit dem heutigen Sicherheitskonzept!!

So stell ich mir ein Formel 1 Auto vor, und nicht diese mit Elektronik vollgepumpten Chassis wie heute.

Bild

Bei diesem Williams geht mir auch heute noch, auch wenn Senna in diesem Auto verstorben ist, das :heartbeat: auf!!! :thumbs_up:
Weg mit dieser Aerodynamik --> mehr mechanischer Grip

Benutzeravatar
The Greatest
F1-Fan
Beiträge: 43
Registriert: 17.07.2010, 15:50

Re: News: Für Denker statt Lenker: Formel 1 mit neuem Gesich

Beitrag von The Greatest » 11.04.2011, 22:05

"to be" du hast so was von recht, dass ist auch genau mein geschmack. 8)
Zuletzt geändert von The Greatest am 11.04.2011, 22:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Nebur
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 7931
Registriert: 09.09.2008, 21:25

Re: News: Für Denker statt Lenker: Formel 1 mit neuem Gesich

Beitrag von Nebur » 11.04.2011, 22:06

Bin ich der einzige der Kanada kaum erwarten kann? :mrgreen:
Endlich, der Chef ist wieder da. Ron führ uns wieder zum Titel.

Benutzeravatar
SQeniX
F1-Fan
Beiträge: 60
Registriert: 11.04.2011, 21:15
Lieblingsfahrer: Die deutschen Underdogs
Lieblingsteam: Alle ohne WM-Chance
Wohnort: Somewhere over the rainbow

Re: News: Für Denker statt Lenker: Formel 1 mit neuem Gesich

Beitrag von SQeniX » 11.04.2011, 22:10

Pirelli :thumbs_up: :thumbs_up: :thumbs_up: geniale Rennen, so ists gut :D
KERS :thumbs_up: immer noch interessant, vorallem künstelt es nicht - beide Parteien haben es normal immer (blos der Webber nicht, gell :D)
DRS :thumbs_down: :thumbs_down: was ist das denn -.-'
DnB 4Life :D

Antworten