Maldonado-Verschwörung 2012: Wie Alex Wurz den Überraschungssieg erklärt

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1
Antworten
Benutzeravatar
sapere_aude
F1-Fan
Beiträge: 56
Registriert: 09.08.2019, 09:27

Re: Maldonado-Verschwörung 2012: Wie Alex Wurz den Überraschungssieg erklärt

Beitrag von sapere_aude » 18.10.2020, 16:34

rot hat geschrieben:
18.10.2020, 09:01
Hatte von dieser (Verschwörungs)Theorie noch gar nichts gehört.


Meine persönliche Meinung: Hinterfragen ist ja okay. Die Verschwörungstheoretiker gehen mir aber langsam auf den Sack. Mondlandung, 9/11, Chemtrails, Flat earther, Corona, und und und. Ich kanns langsam nicht mehr hören. Und dann schauen diese Idioten auch noch F1 und konstruieren auch da ihre Hirngespinste.... :facepalm:

Einen Daumen hoch gibt es aber für die schlüssige Erklärung von Wurz.
Ganz ruhig, Roter.

Nicht hinter jeder "Verschwörungstheorie" steckt Böswillen oder Dummheit.
Eher Misstrauen in die Welt und alternative Suche nach Wahrheiten.

2012 gab es sieben Sieger in den ersten sieben GP.
Wer diese Saison reflektiert und sich zurück erinnert kennt das Chaos und die Lotterie um die "Reifen" noch.

Aber btw: wie erklärst du drei durch Feuer einstürzende Stahlträger-Wolkenkratzer (gab es weder vorher, noch nachher), wo eines dazu nichtmal mit einem Flugzeug in Berührung kam?
Es gibt Dinge die werden nie veröffentlicht, obwohl jeder berechtigt ahnen darf, dass es "mehr" geben muss.

Von Wunderreifen bei Maldo habe ich bis heute jedoch auch noch nie was gehört. Möglich, aber doch unwahrscheinlich (es hätte sich jemand des Geldes willen verplappert...).

Benutzeravatar
TripleHey
Rookie
Rookie
Beiträge: 1917
Registriert: 28.03.2005, 21:39
Lieblingsfahrer: VES, VET, SCHM, RIC

Re: Maldonado-Verschwörung 2012: Wie Alex Wurz den Überraschungssieg erklärt

Beitrag von TripleHey » 18.10.2020, 16:56

sapere_aude hat geschrieben:
18.10.2020, 16:34
rot hat geschrieben:
18.10.2020, 09:01
Hatte von dieser (Verschwörungs)Theorie noch gar nichts gehört.


Meine persönliche Meinung: Hinterfragen ist ja okay. Die Verschwörungstheoretiker gehen mir aber langsam auf den Sack. Mondlandung, 9/11, Chemtrails, Flat earther, Corona, und und und. Ich kanns langsam nicht mehr hören. Und dann schauen diese Idioten auch noch F1 und konstruieren auch da ihre Hirngespinste.... :facepalm:

Einen Daumen hoch gibt es aber für die schlüssige Erklärung von Wurz.
Ganz ruhig, Roter.

Nicht hinter jeder "Verschwörungstheorie" steckt Böswillen oder Dummheit.
Eher Misstrauen in die Welt und alternative Suche nach Wahrheiten.

2012 gab es sieben Sieger in den ersten sieben GP.
Wer diese Saison reflektiert und sich zurück erinnert kennt das Chaos und die Lotterie um die "Reifen" noch.

Aber btw: wie erklärst du drei durch Feuer einstürzende Stahlträger-Wolkenkratzer (gab es weder vorher, noch nachher), wo eines dazu nichtmal mit einem Flugzeug in Berührung kam?
Es gibt Dinge die werden nie veröffentlicht, obwohl jeder berechtigt ahnen darf, dass es "mehr" geben muss.

Von Wunderreifen bei Maldo habe ich bis heute jedoch auch noch nie was gehört. Möglich, aber doch unwahrscheinlich (es hätte sich jemand des Geldes willen verplappert...).
Sollte dich das Offtopic tatsächlich interessieren, schreibe mir ne PM und ich erkläre Dir gerne ausführlich, weshalb es Holzhäuser gibt die eine höhere Brandschutzklasse haben als Stahlbeton Häuser. Der größte Fehler aller Verschwörungstheorien ist, dass deren Verfasser nur in zwei Farben denken können: Schwarz, und schwarz.
"so alsoooo... unterbrochung .... äh unterbrechung beim training blabla." by Heiko Wasser.

Bremspunkt
Nachwuchspilot
Beiträge: 346
Registriert: 16.11.2019, 16:50

Re: Maldonado-Verschwörung 2012: Wie Alex Wurz den Überraschungssieg erklärt

Beitrag von Bremspunkt » 18.10.2020, 19:03

Formel Heinz hat geschrieben:
18.10.2020, 11:44
2012 hatte doch verschiedene Sieger in den 6 oder 7 ersten Rennen, da braucht's doch keine Tricks dass darunter auch mal eine Überraschung ist. Und war Maldonado in Australien nicht sogar Dritter, bevor er das Auto in die Wand fuhr?
Richtig. Das war das Jahr, als die Reifen derart idiotisch ausgelegt waren, dass es besser war, das Q3 auszulassen, um im Rennen von Position 10 aus bessere Karten zu haben, als der Polesetter auf 3 Runden alten Reifen. Da verstanden anfangs noch nicht mal die Sieger, wieso sie nun gerade dieses Rennen gewonnen hatten.

Benutzeravatar
Iceman1994
F1-Fan
Beiträge: 41
Registriert: 10.02.2017, 10:29
Lieblingsfahrer: Kimi Räikkönen
Lieblingsteam: Ferrari, McLaren

Re: Maldonado-Verschwörung 2012: Wie Alex Wurz den Überraschungssieg erklärt

Beitrag von Iceman1994 » 18.10.2020, 21:24

TripleHey hat geschrieben:
18.10.2020, 16:56
sapere_aude hat geschrieben:
18.10.2020, 16:34
rot hat geschrieben:
18.10.2020, 09:01
Hatte von dieser (Verschwörungs)Theorie noch gar nichts gehört.


Meine persönliche Meinung: Hinterfragen ist ja okay. Die Verschwörungstheoretiker gehen mir aber langsam auf den Sack. Mondlandung, 9/11, Chemtrails, Flat earther, Corona, und und und. Ich kanns langsam nicht mehr hören. Und dann schauen diese Idioten auch noch F1 und konstruieren auch da ihre Hirngespinste.... :facepalm:

Einen Daumen hoch gibt es aber für die schlüssige Erklärung von Wurz.
Ganz ruhig, Roter.

Nicht hinter jeder "Verschwörungstheorie" steckt Böswillen oder Dummheit.
Eher Misstrauen in die Welt und alternative Suche nach Wahrheiten.

2012 gab es sieben Sieger in den ersten sieben GP.
Wer diese Saison reflektiert und sich zurück erinnert kennt das Chaos und die Lotterie um die "Reifen" noch.

Aber btw: wie erklärst du drei durch Feuer einstürzende Stahlträger-Wolkenkratzer (gab es weder vorher, noch nachher), wo eines dazu nichtmal mit einem Flugzeug in Berührung kam?
Es gibt Dinge die werden nie veröffentlicht, obwohl jeder berechtigt ahnen darf, dass es "mehr" geben muss.

Von Wunderreifen bei Maldo habe ich bis heute jedoch auch noch nie was gehört. Möglich, aber doch unwahrscheinlich (es hätte sich jemand des Geldes willen verplappert...).
Sollte dich das Offtopic tatsächlich interessieren, schreibe mir ne PM und ich erkläre Dir gerne ausführlich, weshalb es Holzhäuser gibt die eine höhere Brandschutzklasse haben als Stahlbeton Häuser. Der größte Fehler aller Verschwörungstheorien ist, dass deren Verfasser nur in zwei Farben denken können: Schwarz, und schwarz.
Wenn Gebäude gezielt gesprengt werden, ist es klar, dass sie irgendwann einstürzen. So wie am 11. September in New York.

Benutzeravatar
sapere_aude
F1-Fan
Beiträge: 56
Registriert: 09.08.2019, 09:27

Re: Maldonado-Verschwörung 2012: Wie Alex Wurz den Überraschungssieg erklärt

Beitrag von sapere_aude » 18.10.2020, 21:25

TripleHey hat geschrieben:
18.10.2020, 16:56
sapere_aude hat geschrieben:
18.10.2020, 16:34
rot hat geschrieben:
18.10.2020, 09:01
Hatte von dieser (Verschwörungs)Theorie noch gar nichts gehört.


Meine persönliche Meinung: Hinterfragen ist ja okay. Die Verschwörungstheoretiker gehen mir aber langsam auf den Sack. Mondlandung, 9/11, Chemtrails, Flat earther, Corona, und und und. Ich kanns langsam nicht mehr hören. Und dann schauen diese Idioten auch noch F1 und konstruieren auch da ihre Hirngespinste.... :facepalm:

Einen Daumen hoch gibt es aber für die schlüssige Erklärung von Wurz.
Ganz ruhig, Roter.

Nicht hinter jeder "Verschwörungstheorie" steckt Böswillen oder Dummheit.
Eher Misstrauen in die Welt und alternative Suche nach Wahrheiten.

2012 gab es sieben Sieger in den ersten sieben GP.
Wer diese Saison reflektiert und sich zurück erinnert kennt das Chaos und die Lotterie um die "Reifen" noch.

Aber btw: wie erklärst du drei durch Feuer einstürzende Stahlträger-Wolkenkratzer (gab es weder vorher, noch nachher), wo eines dazu nichtmal mit einem Flugzeug in Berührung kam?
Es gibt Dinge die werden nie veröffentlicht, obwohl jeder berechtigt ahnen darf, dass es "mehr" geben muss.

Von Wunderreifen bei Maldo habe ich bis heute jedoch auch noch nie was gehört. Möglich, aber doch unwahrscheinlich (es hätte sich jemand des Geldes willen verplappert...).
Sollte dich das Offtopic tatsächlich interessieren, schreibe mir ne PM und ich erkläre Dir gerne ausführlich, weshalb es Holzhäuser gibt die eine höhere Brandschutzklasse haben als Stahlbeton Häuser. Der größte Fehler aller Verschwörungstheorien ist, dass deren Verfasser nur in zwei Farben denken können: Schwarz, und schwarz.
Nicht nötig, danke. Es saßen, ohne deine Fähigkeiten kennen oder beurteilen zu können oder zu wollen, genug Experten am WTC-Bericht.
Es gibt viele Farben im Universum. Ich bin überzeugt, wann immer ein Mensch eine anderen Menschen etwas Böses antut steckt entweder Dummheit oder Niedertracht/Gier/Egoismus dahinter.

Benutzeravatar
Ferrari Fan 33
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 17936
Registriert: 10.06.2009, 21:07
Lieblingsteam: Ferrari natürlich!!
Wohnort: Niederkassel bei Köln

Re: Maldonado-Verschwörung 2012: Wie Alex Wurz den Überraschungssieg erklärt

Beitrag von Ferrari Fan 33 » 18.10.2020, 21:43

Das ist aber auch wirklich nur eine Theorie, eben eine Verschwörung, an die ich niemals glaube. Das mit dem Brand in der Williams-Box nach dem Rennen, das war nur ein ziemlich unglücklicher Zufall, nichts weiter.

In der Formel 1 kommt es gelegentlich vor, dass Autos die normalerweise weiter hinten fahren ein sehr gutes Wochenende haben und das aktuelle Modell gerade auf eine bestimmte Rennstrecke super passt. Dann ist sowas schon möglich.

Was mir immer spontan bei sowas einfällt, ist Force India im Jahr 2009 in Belgien, da holte Giancarlo Fisichella auch die Pole Position, das Rennen verlor er nur knapp gegen Kimi Räikkönen im Ferrari, als er einen super Restart nach dem Safety Car hatte.
Zuletzt geändert von Ferrari Fan 33 am 18.10.2020, 21:47, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
BT46B
Moderator
Moderator
Beiträge: 352
Registriert: 26.03.2019, 18:39

Re: Maldonado-Verschwörung 2012: Wie Alex Wurz den Überraschungssieg erklärt

Beitrag von BT46B » 18.10.2020, 21:45

Weitere Offtopic-Diskussionen können gerne im entsprechenden Forenbereich z.B. im "Weltanschauungs"-Thread geführt werden, aber bitte kommt hier zum Thema zurück.
Bild

Benutzeravatar
Yukky1986
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2496
Registriert: 25.03.2011, 20:17
Lieblingsfahrer: L. Hamilton Newgarden Ky Busch
Wohnort: Erfurt/Thüringen

Re: Maldonado-Verschwörung 2012: Wie Alex Wurz den Überraschungssieg erklärt

Beitrag von Yukky1986 » 19.10.2020, 02:54

Warum hat Maldonado dort nun gewonnen?

Weil er sich im Quali ne gute Startposition geholt hat , dem druck von Alonso stand hielt und höchstwahrscheinlich noch von der Quali Disqualifikations Hamiltons profitierte der sonst von Pole aus ins Rennen gegangen wäre.

StimmeVomLande
F1-Fan
Beiträge: 85
Registriert: 30.08.2019, 13:49

Re: Maldonado-Verschwörung 2012: Wie Alex Wurz den Überraschungssieg erklärt

Beitrag von StimmeVomLande » 19.10.2020, 10:45

Ja ja, ich kann mich auch noch erinnern. Als ich sah wie sie die Reifen über die Felge aufheizten wurde mir klar dass das unheimlich schnell macht, aber auch sehr gefährlich ist.

Und glatt und sauber... die Reifen haben sich dann im Rennen derart aufgeheizt dass sie nach dem Rennen in der Garage Feuer fingen.

Antworten