Er oder ich: Arrivabene verlor offenbar Machtkampf mit Nachfolger Binotto

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Benutzeravatar
KenTy
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 449
Registriert: 27.01.2014, 16:06
Lieblingsfahrer: Ricciardo
Lieblingsteam: Renault

Re: Er oder ich: Arrivabene verlor offenbar Machtkampf mit Nachfolger Binotto

Beitragvon KenTy » 11.01.2019, 14:16

CL16 hat geschrieben:
FU Racing Team hat geschrieben:Das Ganze macht mir Binotto nicht gerade sympathischer. Musste ER denn gehen, als man 2017 die WM verlor aufgrund von fast ausschließlich technischen Gebrechen im Rahmen der Asien-Wochen? Ich glaube nicht.


Hier muss ich mal kurz was anmerken. Gemäß Autobild ist die technische Flaute in den Asienrennen dadurch entstanden, dass man Binotto die Kontrolle über das Technikbudget genommen hat, sprich Arrivabene hat nach der "Machtübernahme" mal kurz den Big Boss gezeigt. Hier mal kurz der Artikel: https://www.autobild.de/artikel/formel-1-vettel-bekommt-neuen-boss-10924171.html.
Sorry aber selbst ich würde dann ziemlich angepisst und demotiviert sein.


Dazu soll sich Sebastian Vettel auf die Seite des Technikchefs geschlagen haben - wie große Teile der übrigen Mannschaft. 'Auto Bild motorsport' berichtet von gemeinsamen Abendessen des Deutschen mit Binotto und einem scheinbaren Schulterschluss.

Tja, selbst Sebastian (welcher übrigens immer gegen einen plötzlichen Teamchefwechsel war), wollte anscheinend nicht mehr mit Arrivabene zusammenarbeiten.


oder sich beim Neuen einschleimen! :wink:

Benutzeravatar
Ferrarista1985
Testfahrer
Testfahrer
Beiträge: 425
Registriert: 18.03.2015, 20:13

Re: Er oder ich: Arrivabene verlor offenbar Machtkampf mit Nachfolger Binotto

Beitragvon Ferrarista1985 » 11.01.2019, 14:21

rik_groove hat geschrieben:Ich möchte ergänzend erwähnen, dass Arrivabenes Umgang mit den Medien sehr.... SEHR schlecht war bezogen auf seine vorherigen Tätigkeiten... Man sollte doch erwarten dürfen, dass jemand der Jahrelang im PR und Communications - Bereich einer der global Player sitzt mehr Kompetenzen besitzt! Erschreckend....


Da widerspreche ich. ich fand das super wie Ferrari mit den medien umgegangen ist! Lieber gar nichts sagen...
Die Story wird so oder so gedruckt...

Benutzeravatar
G.E.
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 2798
Registriert: 18.01.2013, 20:55
Wohnort: Viñuela, España
Kontaktdaten:

Re: Er oder ich: Arrivabene verlor offenbar Machtkampf mit Nachfolger Binotto

Beitragvon G.E. » 11.01.2019, 15:04

Letztendlich muss man sich ja jetzt nicht wundern, dass die WM vergeigt wurde.
Da haben sich die Verantwortlichen auf die falschen Dinge konzentriert.
Würde auch mit dem Zeitraum zusammenpassen, in dem Ferrari durch offensichtliche Flüchtigkeitsfehler zurück fiel.
Vettel und Arrivabene haben auch nicht wirklich den Eindruck erweckt, dass sie dicke Freunde sind.
Ein Schelm wer schlechtes dabei denkt.

Dann kann es ja nur aufwärts gehen.

Ich bin gespannt.
Wer einen Schreibfehler findet, darf ihn gerne behalten.

Benutzeravatar
JPM_F1
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3373
Registriert: 20.11.2013, 11:05

Re: Er oder ich: Arrivabene verlor offenbar Machtkampf mit Nachfolger Binotto

Beitragvon JPM_F1 » 11.01.2019, 15:31

CompraF1 hat geschrieben:Mir tut der Teamchef leid. Er ist die ärmste Sau. Wie der Trainer im Fußball. Wenn was nicht läuft dan fliegt der Coach bzw der Chef. Ferrari hat nicht verlernt wie man ein Siegfähiges Auto baut. Sie sind immer noch Jahr für Jahr Topfavorit auf den Titel. Das erinnert mich alles an den FC Bayern München. Noch am Anfang der Saison wurde der Trainer hoch gelobt und der beste Trainer der Welt, trainiert die beste Mannschaft der Welt und drei Monate später war er kurz vor dem Rauswurf. So verhält es sich immer mit den Teamchefs. Ja auch die machen Fehler... Aber die machen wir alle. Aber letztes Jahr hat nicht der Ferrari Teamchef alles versaut sondern auch Vettel und die Strategieabteilung.

so ist das halt, wenn sich die eigentlichen loser zusammenschliessen, dann kann man jemanden easy rausmobben, auch wenn er gute arbeit leistet.
schlau gemacht von vettel, sich so seinen sitz zu sichern, in dem er sich neue freunde sucht. wer weiss, was sonst noch gekommen wäre.

CL16
Boxenluder
Beiträge: 18
Registriert: 03.09.2018, 07:55

Re: Er oder ich: Arrivabene verlor offenbar Machtkampf mit Nachfolger Binotto

Beitragvon CL16 » 11.01.2019, 15:52

JPM_F1 hat geschrieben:
CompraF1 hat geschrieben:Mir tut der Teamchef leid. Er ist die ärmste Sau. Wie der Trainer im Fußball. Wenn was nicht läuft dan fliegt der Coach bzw der Chef. Ferrari hat nicht verlernt wie man ein Siegfähiges Auto baut. Sie sind immer noch Jahr für Jahr Topfavorit auf den Titel. Das erinnert mich alles an den FC Bayern München. Noch am Anfang der Saison wurde der Trainer hoch gelobt und der beste Trainer der Welt, trainiert die beste Mannschaft der Welt und drei Monate später war er kurz vor dem Rauswurf. So verhält es sich immer mit den Teamchefs. Ja auch die machen Fehler... Aber die machen wir alle. Aber letztes Jahr hat nicht der Ferrari Teamchef alles versaut sondern auch Vettel und die Strategieabteilung.

so ist das halt, wenn sich die eigentlichen loser zusammenschliessen, dann kann man jemanden easy rausmobben, auch wenn er gute arbeit leistet.
schlau gemacht von vettel, sich so seinen sitz zu sichern, in dem er sich neue freunde sucht. wer weiss, was sonst noch gekommen wäre.


Merkst du gerade selbst, dass du Mattia Binotto, welcher Ferrari in 2017 und 2018 ein konkurrenzfähiges Auto hingestellt hat als "Loser" bezeichnest?

Und ist es wirklich so verwunderlich, dass Vettel sich auf die Seite seines Technikchefs stellt, der ihn intern unterstützt hat und nicht hängen gelassen hat wie es Arrivabene sowohl in Monza als auch in Hockenheim getan hat?

Wenn du mal Formel 1 Journalisten (weltweit) lesen würdest, würdest du merken, dass Arrivabene mit seinem egozentrischen Führungsstil die Stimmung bei Ferrari zerstört hat. Jeder Journalist befürwortet die Beförderung von Binotto und das Arrivabene endlich weg ist.
Aber ja, bestimmt mobben alle Journalisten jetzt auch Arrivabene :roll:

Benutzeravatar
Silberner Mercedes
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 4595
Registriert: 03.05.2011, 16:05

Re: Er oder ich: Arrivabene verlor offenbar Machtkampf mit Nachfolger Binotto

Beitragvon Silberner Mercedes » 11.01.2019, 16:07

EffEll hat geschrieben:So langsam scheint alles einen Sinn zu ergeben.
Interessant dazu letztens ein Kommentar eines eingefleischten Mercedes-Fans, der den Wechsel bedauerte, da er Arrivabene extrem sympathisch fand...


Zu meiner Ehrenrettung muß ich allerdings sagen das ich natürlich nicht mit den internas bei Ferrari vertraut bin. Das ist nur mein Eindruck wie ich ihn über die Medien erhalten habe.

Und selbst jetzt bin ich noch skeptisch ob es eine kluge Entscheidung war Arrivabene zu feuern. Mag sein das er intern ein harter Hund ist, aber möglicherweise war genau dieses auftreten der Grund das Ferrari so dicht an Mercedes herangerückt ist. Zuckerbrot und Peitsche könnte die Formel lauten.

Moxxx
Boxenluder
Beiträge: 6
Registriert: 29.04.2018, 16:17

Re: Er oder ich: Arrivabene verlor offenbar Machtkampf mit Nachfolger Binotto

Beitragvon Moxxx » 11.01.2019, 17:01

Wow... 5 Tage später wird hier auch mal darüber berichtet...
Gibts nicht noch einen Artikel we Montoya oder Villeneuve alles besser wussten?

Benutzeravatar
turbocharged
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 13209
Registriert: 04.10.2009, 11:06
Wohnort: Bayern

Re: Er oder ich: Arrivabene verlor offenbar Machtkampf mit Nachfolger Binotto

Beitragvon turbocharged » 11.01.2019, 17:20

Wenn ein Arbeitnehmer seinem Arbeitgeber solch ein Ultimatum stellt (entweder ich werde Chef oder ich bin weg), gehört er eigentlich hochkant rausgeschmissen.

Benutzeravatar
Number2
Streckenposten
Beiträge: 132
Registriert: 12.12.2017, 11:18

Re: Er oder ich: Arrivabene verlor offenbar Machtkampf mit Nachfolger Binotto

Beitragvon Number2 » 11.01.2019, 17:58

turbocharged hat geschrieben:Wenn ein Arbeitnehmer seinem Arbeitgeber solch ein Ultimatum stellt (entweder ich werde Chef oder ich bin weg), gehört er eigentlich hochkant rausgeschmissen.

Wie gern würde ich alles kennen, was da vorgefallen ist. So bleibt nur ein bitterer Nachgeschmack.

Jared
Streckenposten
Beiträge: 145
Registriert: 09.10.2016, 12:27

Re: Er oder ich: Arrivabene verlor offenbar Machtkampf mit Nachfolger Binotto

Beitragvon Jared » 11.01.2019, 18:14

turbocharged hat geschrieben:Wenn ein Arbeitnehmer seinem Arbeitgeber solch ein Ultimatum stellt (entweder ich werde Chef oder ich bin weg), gehört er eigentlich hochkant rausgeschmissen.


Wenn der Mitarbeiter ein besseres Angebot von der Konkurrenz hat ist es völlig legitim das er so eine Forderung stellt. Ferrari konnte sich halt entscheiden wen von beiden man behalten will. Beide zusammen war auch von Seiten Arrivabenes nicht mehr gewünscht.

Das ist nun mal der Alltag in großen Unternehmen wo es nur wenig Spitzenpositionen gibt. Hochwertige Mitarbeiter suchen nun mal nach Chancen sich selber weiter zu verbessern und dann heißt es ab einem gewissen "Friss oder Stirb!".

Mich verwundert diese Blauäugigkeit vieler Leute bei solchen Entscheidungen. Das ist nun mal das Geschäft und ich habe den Eindruck das viele da einen falschen Blickwinkel besitzen und den Sachverhalt falsch einordnen. :shrug:

Benutzeravatar
toddquinlan
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 8270
Registriert: 06.03.2013, 01:44
Lieblingsfahrer: Stefan Bellof

Re: Er oder ich: Arrivabene verlor offenbar Machtkampf mit Nachfolger Binotto

Beitragvon toddquinlan » 11.01.2019, 19:54

Drama in der Spaghettiküche :rofl: wer sagte nochmal das Ferrari zu italienisch geworden ist? Er hatte zu 100 % Recht!

Benutzeravatar
Staind
Safety-Car-Fahrer
Safety-Car-Fahrer
Beiträge: 869
Registriert: 27.08.2011, 23:11
Lieblingsfahrer: Michael Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Elbflorenz

Re: Er oder ich: Arrivabene verlor offenbar Machtkampf mit Nachfolger Binotto

Beitragvon Staind » 11.01.2019, 20:06

Ferrarista1985 hat geschrieben:
rik_groove hat geschrieben:Ich möchte ergänzend erwähnen, dass Arrivabenes Umgang mit den Medien sehr.... SEHR schlecht war bezogen auf seine vorherigen Tätigkeiten... Man sollte doch erwarten dürfen, dass jemand der Jahrelang im PR und Communications - Bereich einer der global Player sitzt mehr Kompetenzen besitzt! Erschreckend....


Da widerspreche ich. ich fand das super wie Ferrari mit den medien umgegangen ist! Lieber gar nichts sagen...
Die Story wird so oder so gedruckt...


Da stimme ich dir absolut zu :thumbs_up: .

Das MEDIENverhalten der Roten war dieses Jahr prägnant, aber vorbildlich.
Lieber gar nichts sagen, als irgendeinen Mist.
Außerdem kann selbstbewusstes Schweigen den Gegner auch verunsichern :mrgreen: ...
"Auf Michaels Kappe wäre noch Platz für zwei weitere Sterne." (Willi Weber / Sep. 2004)

mysamuel
Safety-Car-Fahrer
Safety-Car-Fahrer
Beiträge: 993
Registriert: 06.04.2016, 17:35

Re: Er oder ich: Arrivabene verlor offenbar Machtkampf mit Nachfolger Binotto

Beitragvon mysamuel » 11.01.2019, 20:29

JPM_F1 hat geschrieben:
CompraF1 hat geschrieben:Mir tut der Teamchef leid. Er ist die ärmste Sau. Wie der Trainer im Fußball. Wenn was nicht läuft dan fliegt der Coach bzw der Chef. Ferrari hat nicht verlernt wie man ein Siegfähiges Auto baut. Sie sind immer noch Jahr für Jahr Topfavorit auf den Titel. Das erinnert mich alles an den FC Bayern München. Noch am Anfang der Saison wurde der Trainer hoch gelobt und der beste Trainer der Welt, trainiert die beste Mannschaft der Welt und drei Monate später war er kurz vor dem Rauswurf. So verhält es sich immer mit den Teamchefs. Ja auch die machen Fehler... Aber die machen wir alle. Aber letztes Jahr hat nicht der Ferrari Teamchef alles versaut sondern auch Vettel und die Strategieabteilung.

so ist das halt, wenn sich die eigentlichen loser zusammenschliessen, dann kann man jemanden easy rausmobben, auch wenn er gute arbeit leistet.
schlau gemacht von vettel, sich so seinen sitz zu sichern, in dem er sich neue freunde sucht. wer weiss, was sonst noch gekommen wäre.

:facepalm: Also echt Sag mal Hat dir Vettel was getan das du dauernd so Feindselige Scheisse absonderst.

Benutzeravatar
Jerom∃
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 8138
Registriert: 28.09.2012, 14:33
Lieblingsfahrer: Schumacher
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Er oder ich: Arrivabene verlor offenbar Machtkampf mit Nachfolger Binotto

Beitragvon Jerom∃ » 11.01.2019, 20:33

Bei dem Bild fällt mir direkt wieder auf das Binotto aussieht wie Filmregisseur JJ Abrams Bruder XD
Genuinely entertaining .

Benutzeravatar
asd
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 3396
Registriert: 02.11.2007, 18:41

Re: Er oder ich: Arrivabene verlor offenbar Machtkampf mit Nachfolger Binotto

Beitragvon asd » 11.01.2019, 20:59

turbocharged hat geschrieben:Wenn ein Arbeitnehmer seinem Arbeitgeber solch ein Ultimatum stellt (entweder ich werde Chef oder ich bin weg), gehört er eigentlich hochkant rausgeschmissen.

ich weiß ja nicht in welcher Branche oder in was für einem Unternehmen du tätig bist, aber solche Grabenkriege im Management sind nicht nur bei Konzernen, sondern auch bei mittelständischen Unternehmen an der Tagesordnung.
in einem 5 Mann-Metzger Betrieb natürlich nicht.


"Er oder ich" wird Binotto auch nicht gesagt haben, sondern wird sich diplomatischer verhalten haben.
Sachlich argumentiert, weshalb die Zusammenarbeit mit Arrivabene eben nicht zum Erfolg geführt hat und zukünftig nicht zum Erfolg führen würde und eben einen Dissens deutlich gemacht.
Auf der Position hast Du wenig Spielraum und dann bleibt eben nur eine Trennung... auf Sachbearbeiter-Eben werden solche Konflikte anders gelöst.
:checkered:


Zurück zu „News-Kommentare“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: mamoe und 24 Gäste