Testfahrten 2019

Hier wird über die neuen Modelle und die Tests der Teams diskutiert

Moderator: Mods

Benutzeravatar
Aldo
Rennsportlegende
Rennsportlegende
Beiträge: 18285
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Keiner der aktuellen Piloten
Lieblingsteam: MCL u. Alfa Symphatisant

Re: Testfahrten 2019

Beitragvon Aldo » 20.02.2019, 23:24

Bin gespannt wie du uns diese Panikmache erklärst wenn Mercedes in Melbourne in Reihe 1 steht.. :rotate:
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

2x F1 World Champion
1x WEC Champion
2x Le Mans
1x Daytona

To be continued..

—-
#KeepfightingMichael

Benutzeravatar
reiskocher_gtr_specv
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 25110
Registriert: 07.06.2012, 14:19

Re: Testfahrten 2019

Beitragvon reiskocher_gtr_specv » 21.02.2019, 09:13

KUB is in the house ;-)
Bild

Benutzeravatar
MarM
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2918
Registriert: 04.11.2013, 10:50
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: Testfahrten 2019

Beitragvon MarM » 21.02.2019, 09:37

Hat die Formel 1 ihr Überholproblem gelöst? Es sieht nicht danach aus. Wir hören von einem Ingenieur, dass es sogar schlimmer geworden sei. Warum? Weil auf den Flügeln die vertikalen Leitbleche fehlen. Zwar hatte das hinterherfahrende Auto in den Verwirbelungen an der Vorderachse deutlich an Anpressdruck verloren, doch die vertikalen Bleche und Kaskaden stellten wenigstens sicher, dass der Luftstrom konstant anlag. Mit den neuen Flügel ist das nicht mehr der Fall.


Harter Fail für LM. KP wie sie so 2021was ganz neues auf die Beine stellen wollen, da lacht dann jeder.
Bild
Bild
Bild

Die Autorennen von heute haben kaum noch etwas mit jenem Sport zu tun, den ich seit 60 Jahren vertrete.
―Enzo Ferrari


Ferrari per sempre!
Forza KSC

Benutzeravatar
_PF1_
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5121
Registriert: 29.08.2014, 23:23

Re: Testfahrten 2019

Beitragvon _PF1_ » 21.02.2019, 10:14

Lewis Hamilton Fanclub :checkered: ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
viewtopic.php?f=76&t=20305

Benutzeravatar
7Timer
Rookie
Rookie
Beiträge: 1891
Registriert: 13.05.2010, 17:29
Lieblingsfahrer: 1. Schumi 2. Vettel
Lieblingsteam: FC Bayern 1900 e. V.

Re: Testfahrten 2019

Beitragvon 7Timer » 21.02.2019, 10:30

Aldo hat geschrieben:Bin gespannt wie du uns diese Panikmache erklärst wenn Mercedes in Melbourne in Reihe 1 steht.. :rotate:


das typische dumme bla bla und künstliche schwachgerede, das kennt man ja mittlerweile. es ist ja alles so furchtbar schlimm und der mercedes wieder eine gurke. gut das man das jetzt schon wieder nach 3 tagen beurteilen will, am ende kommt es wieder anders. auf dieses gequatsche gebe ich gar nichts
Who Needs Enemies If You Got Friends Like FIA

Benutzeravatar
scuderiablue
Simulatorfahrer
Beiträge: 514
Registriert: 30.09.2018, 15:29
Lieblingsfahrer: Vettel, Leclerc, Ricciardo
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Testfahrten 2019

Beitragvon scuderiablue » 21.02.2019, 12:11

motorsportfan88 hat geschrieben:
scuderiablue hat geschrieben:
motorsportfan88 hat geschrieben:Ferrari
Rb
Mercedes

Alles mit Abständen, rb sagt selber schon das man vor Mercedes ist.

Danach wohl Renault und sauber.


Wenn sich das Bild so stabilisiert sieht das nicht so spannend aus.



Nicht so pessimistisch, motorsportfan88 :wink: wenn es nach dir ginge, hätte Mercedes schon in den letzten 2 Jahren kein Land mehr gesehen :blaugh:

Dennoch bin ich überrascht von Ferrari. Das Auto scheint gut zu liegen und zuverlässig zu sein. Und trotzdem denke ich, dass Hamilton und Mercedes wieder erst in Q3 von Melbourne die Hosen so richtig runter lassen.


Und du bist erst 5 Monate dabei... :wink:
Mercedes war schon letztes Jahr geschlagen, nur war Vettel zu 70% und Ferrari zu 30% zu blöd den Titel einzufahren.
Das war ein reiner fahrertitel 2018.
Beim Motor ist Mercedes seit letztem Jahr auch überholt was die Leistung angeht. (Effizienz nicht)

Es ist nun klar zu sehen das Mercedes mit viel Sprit fährt, aber der Abstand ist auch ziemlich groß.
Die Teams wissen doch genau wo sie stehen und man muss nur die Reaktionen der Leute sich ansehen.
Ferrari und rb sind beide sehr gut aufgestellt.

Die einen sind vorne und die anderen wissen das sie das größte Potential haben.
Mercedes muss bis Melbourne am chassis richtig was finden, über den Motor kommen sie nicht zurück.
Nächste Woche wird das erste Upgrade kommen bei der aero, dass ist schon bestätigt.

Stimmt es allerdings das es über ne halbe Sekunde ist, dann holt man das nicht auf in 1 Monat.


Ich erlaube mir zu sagen, seit über 4 Jahren hier mitzulesen, aber erst seit 2018 selbst mitzuschreiben :wink:

Und nein, es war letztes Jahr nicht nur Ferrari und Vettel zu blöd :) Mercedes hatte ab Mitte der Saison klar das bessere Auto (meiner Meinung nach) - keiner von uns weiß hier wirklich, wer das bessere Auto hatte. Klar - Ferrari und Vettel haben viel vergeigt letztes Jahr - aber ich denke, Mercedes + Hamilton hätten die FWM sowieso geholt - aber um das geht es hier jetzt nicht mehr.

Fakt ist: Ferrari sieht schnell aus, Mercedes aber auch. Wer schneller is, das sehen wir erst, wenn überhaupt, in Melbourne (ist ja nicht wirklich eine repräsentative Strecke was die Performance des Autos anbelangt)
Bild

Benutzeravatar
Shogun
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4902
Registriert: 09.01.2012, 22:25
Lieblingsfahrer: A. Senna, Alo, Ham, Ric,
Lieblingsteam: McLaren
Wohnort: Tokyo

Re: Testfahrten 2019

Beitragvon Shogun » 21.02.2019, 12:46

Wenn die Autos 2019 schneller sind und das Überholen schwerer wird, dann frage ich mich was für Experten da rumsitzen. Alles was man erreichen wollte mit den neuen Regeln ging laut jetzigen Aussagen komplett nach hinten los

Benutzeravatar
Tebitu
F1-Fan
Beiträge: 89
Registriert: 05.07.2018, 18:54

Re: Testfahrten 2019

Beitragvon Tebitu » 21.02.2019, 13:31

Bild

motorsportfan88

Re: Testfahrten 2019

Beitragvon motorsportfan88 » 21.02.2019, 15:50

Aldo hat geschrieben:Bin gespannt wie du uns diese Panikmache erklärst wenn Mercedes in Melbourne in Reihe 1 steht.. :rotate:



Seht ihr andere Testfahrten?
Ferrari dreht 1:18 glatt und fährt dann 11 weitere runden auf c3.
Mercedes fährt 3 runden und verliert 2-4 Zehntel.(gleiche Uhrzeit am Morgen)

Auf dem longrun soll der Abstand etwas besser aussehen.

Macht ein bisschen f1 TV an und schaut euch die Autos an.


der ferrari und Rb sind das Maß der Dinge in den Kurven.
Mercedes kommt danach, auf c2 sieht der Wagen gut aus.(je weicher desto schlechter, vllt. Weil es so kalt ist)
Sauber hat nen Brett gebaut, die werden mit Renault um p4 anfangs kämpfen.
Haas
Toro Rosso
Racing Point wirkt schwach bis jetzt und McLaren hatte miese Long Runs
Williams.


Ja Melbourne ist absolutes Hamilton Land auf 1 runde, steht er da nicht vorne fehlt Mercedes einiges.
Nächste Woche kommt ein großes Update, gucken ob das schon den Abstand etwas minimiert.

jsn73
Kartfahrer
Beiträge: 248
Registriert: 09.03.2017, 16:23

Re: Testfahrten 2019

Beitragvon jsn73 » 21.02.2019, 17:12

Ferrari beginnt ja, wie Hamilton in einem Interview gesagt hat, eh immer ziemlich stark seit 2017. Jedoch ist Mercedes dafür bekannt über die Saison hinweg immer weiter zu entwicklen und besser und schneller zu werden. Also selbst wenn Ferrari wirklich eine ganze Ecke stärker als Mercedes zu Saisonbeginn sein sollte, heißt das für die Saison gar nichts. Außerdem haben es sich Ferrari und Vettel die letzten 2 Jahre auch selbst noch unnötig schwer gemacht. Man darf das bessere Gesamtpaket zwischen Hamilton als Fahrer und Mercedes als nahezu fehlerfreies Team nicht vergessen.

Benutzeravatar
Tebitu
F1-Fan
Beiträge: 89
Registriert: 05.07.2018, 18:54

Re: Testfahrten 2019

Beitragvon Tebitu » 21.02.2019, 18:12

Mario Isola, der Motorsportchef von Pirelli, hat die errechneten Performenceunterschiede der neuen Reifenmischungen bekanntgegeben:

C1 -> C2: 0,9 Sekunden
C2 -> C3: 0,7 Sekunden
C3 -> C4: 0,6 Sekunden
C4 -> C5: 0,6 Sekunden.

Quelle: AMuS

Benutzeravatar
cruizer
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2507
Registriert: 12.10.2012, 14:17
Lieblingsfahrer: Frentzen, Trulli
Lieblingsteam: Williams
Wohnort: Unterfranken

Re: Testfahrten 2019

Beitragvon cruizer » 21.02.2019, 18:14

Na ich weiß nicht, gerade die vergangenen 2, 3 Jahre haben doch gut gezeigt, dass man aus Testfahrten nur bedingt was über die wahre Performance der Wagen sagen kann. Und wenn überhaupt ist Woche 2 entscheidender. Mercedes wird in Melbourne schon vorne mit dabei sein.
Bild

Bild

bangbang
F1-Fan
Beiträge: 70
Registriert: 09.03.2017, 18:59

Re: Testfahrten 2019

Beitragvon bangbang » 21.02.2019, 19:11

Bottas ist doch mit den C2 1:18,3 gefahren. War bis jetzt das schnellste mit den Reifen. Die bluffen.

Benutzeravatar
scuderiablue
Simulatorfahrer
Beiträge: 514
Registriert: 30.09.2018, 15:29
Lieblingsfahrer: Vettel, Leclerc, Ricciardo
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Testfahrten 2019

Beitragvon scuderiablue » 21.02.2019, 21:10

motorsportfan88 hat geschrieben:
Aldo hat geschrieben:Bin gespannt wie du uns diese Panikmache erklärst wenn Mercedes in Melbourne in Reihe 1 steht.. :rotate:



Seht ihr andere Testfahrten?

der ferrari und Rb sind das Maß der Dinge in den Kurven.

Ja Melbourne ist absolutes Hamilton Land auf 1 runde, steht er da nicht vorne fehlt Mercedes einiges.
Nächste Woche kommt ein großes Update, gucken ob das schon den Abstand etwas minimiert.


1.) denke wir sehen die gleichen Testfahrten :blaugh:

2.) kann mich an letztes Jahr erinnern. Da behaupteten Experten bei den Testfahrten in Barcelona, dass der Ferrari keinen guten Grip im Vergleich zu Mercedes und Red Bull hat - um Ferrari dann nach 4/5 Rennen das übersuperdupahyperüberlegene Auto zu nennen... Es sind TESTFAHRTEN - und als solches muss man sie auch sehen - nämlich, dass sie absolut nicht aussagekräftig sind!!


als solches zum 3.) bei Testfahrten kann man nicht davon sprechen, den Abstand minimieren zu müssen
Bild

Benutzeravatar
_PF1_
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5121
Registriert: 29.08.2014, 23:23

Re: Testfahrten 2019

Beitragvon _PF1_ » 23.02.2019, 11:08

Lewis Hamilton Fanclub :checkered: ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
viewtopic.php?f=76&t=20305


Zurück zu „Präsentationen und Tests“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast